Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Konstruktionslinien auf 0-Punkt Benutzerkoordinatenkreuz absetzen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Konstruktionslinien auf 0-Punkt Benutzerkoordinatenkreuz absetzen (293 mal gelesen)
abklaus
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von abklaus an!   Senden Sie eine Private Message an abklaus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abklaus

Beiträge: 20
Registriert: 16.09.2010

Windows 10 - AutoCad 2021

erstellt am: 11. Feb. 2021 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

nach Jahren der Abstinenz stehe ich mal wieder vor einem Rätsel, das ich nicht gelöst bekomme. Vielleicht kann mir hier jemand helfen:
Ich versetze zum Vermaßen gerne das Koordinatenkreuz und lege dann Konstuktionslinen auf dem neuen Nullpunkt bzw. in einem über Fang definierten Abstand zu dem Nullpunkt ab. Jetzt habe ich eine Zeichnung eines Fachplaners (Vermesser) erhalten, in der ich weitergearbeitet habe. Soweit hat das alles gut funktioniert. Jetzt musste ich beim Vermaßen feststellen, dass Konstruktionlinien nicht mehr auf 0/0 abgesetzt werden. Das Programm setzt die Konstruktionslinien immer in einem definierten Abstand neben 0/0. Der mit Fang eingestellte Abstand funktioniert.
Wenn ich jetzt den kompletten Zeichnungsinhalt in eine Zeichnung von mir kopiere funktioniert alles wie gehabt. Man könnte jetzt zufrieden sein und sagen Problem gelöst. So schnell möchte ich aber nicht aufgeben. Gibt es in AutoCad einen Parameter, der eine Konstruktionlinie bei aktiviertem Fang neben dem 0-Punkt absetzt.
Ich hoffe ich habe mich vertändlich ausgedrückt und wäre für Unterstützung mehr als dankbar.

Gruß Stefan 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 20286
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 11. Feb. 2021 10:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abklaus 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

speichere die Datei als Kopie, lösche ALLES, BEREINIG wenn nötig.

Nun setze eine KLinie ab und speichere die Datei, diese kannst du deiner nächsten Antwort anhängen und wir
können uns ansehen was da vorliegt. Schnellster und bester Weg das Problem jemandem zu zeigen.

Durch deine Erklärung kennen wir die Einstellungen des Programmes und der Zeichnung nicht,
eine DWG mit dem Ergebnis kann da schon viel Information liefern.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

abklaus
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von abklaus an!   Senden Sie eine Private Message an abklaus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abklaus

Beiträge: 20
Registriert: 16.09.2010

Windows 10 - AutoCad 2021

erstellt am: 11. Feb. 2021 11:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


test-cadde.dwg

 
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich habe alle Zeichnungselemente bis auf 0-Punktmarkierung und Konstruktionslinien gelöscht. Basispunkt auf 0 gesetzt und alles bereinigt. Funktioniert trotzdem nicht. Irgendwo muss eine Einstellung geben, die ich nicht finde. Vielleicht bin ich gerade auch betriebsblind, kommt auch manchmal vor.
Gruß Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 182
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
ACAD 2017 /LT

erstellt am: 11. Feb. 2021 12:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abklaus 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stefan,

was mir sofort nach Öffnen der Datei auffällt, ist der angeschaltete Fang auf Raster, wobei das Raster selbst nicht auf dem vorgegebenen Punkt 0,0 liegt ... vielleicht das Raster ausschalten oder (falls möglich, weiß ich aber so aus der Lameng nicht) den Basispunkt des Rasters auf den aktuellen 0,0-Punkt verschieben? ... nur so als Anregung

"Ganz spontan" würde ich es mal mit der Systemvariablen "SNAPBASE" probieren und dort 0,0 eingeben ... müsste dann bei Wechsel zurück ins WKS bestimmt wieder neu auf 0,0 gesetzt werden.

Grüße
Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 11. Feb. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

abklaus
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von abklaus an!   Senden Sie eine Private Message an abklaus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abklaus

Beiträge: 20
Registriert: 16.09.2010

Windows 10 - AutoCad 2021

erstellt am: 11. Feb. 2021 15:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gernot,
vielen Dank für die Rückmeldung.Anscheinend war die Systemvariable "Snapbase" das Problem. Mit dieser Variable hatte ich noch nie zu tun. Hat das etwas mit dem Weltkoordinatensystem zu tun? Die Vermesser benutzen doch irgend einen zentralen Bezugspunkt für ihre Vermessungs- und Lagepläne. Du hast mir sehr geholfen. Darauf wäre ich in 100 Jahren nicht gekommen. In Zukunft kopiere ich die Objekte wieder in meine eigenen Zeichnungsvorlagen.
Noch eine allgemeine Frage zur Nutzung des Forum: was sind des das für Symbole in der linken Spalte der Themenübersicht? Gibt es sowas wie eine Legende für die Symbole?

Gruß Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2344
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2020
Bricscad V11-V19 pro
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 11. Feb. 2021 15:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abklaus 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von abklaus:
Noch eine allgemeine Frage zur Nutzung des Forum: was sind des das für Symbole in der linken Spalte der Themenübersicht? Gibt es sowas wie eine Legende für die Symbole?

Für die ganz linke Spalte nein, die zweite sind die Beitragsicons.

Für die linke Spalte gilt:
: Infobeitrag, kann nur von den Moderatoren geändert werden
: Neuer Beitrag oder weniger als 5 Antworten
: Beitrag mit mehr als 4 Antworten
: Beitrag gelöst, es wurde eine Antwort auf die Frage gefunden
: Beitrag gesperrt, hier kann nicht mehr geantwortet werden

Grüße
Klaus  

[Diese Nachricht wurde von KlaK am 11. Feb. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

abklaus
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von abklaus an!   Senden Sie eine Private Message an abklaus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abklaus

Beiträge: 20
Registriert: 16.09.2010

Windows 10 - AutoCad 2021

erstellt am: 11. Feb. 2021 16:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 182
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
ACAD 2017 /LT

erstellt am: 12. Feb. 2021 09:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abklaus 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stefan,

Zitat:
Original erstellt von abklaus:
Hat das etwas mit dem Weltkoordinatensystem zu tun? Die Vermesser benutzen doch irgend einen zentralen Bezugspunkt für ihre Vermessungs- und Lagepläne.

Die Systemvariablen "SNAPBASE", "ANGBASE" usw. haben mit der Positionierung und Ausrichtung des Fangrasters im/auf das aktuell benutzte (Benutzer-)Koordinatensystem zu tun. Einfach mal "SYSVARÜBERW" für den Systemvariablenmonitor in die Eingabezeile klimpern, dort auf "Liste bearbeiten" klicken und dann als Filterbegriff z.B. "BASE" eingeben ... und dann die dort gelisteten Systemvariablen Startpagen/Googeln ... echt lehrreich 

Jain, eigentlich sollten Vermesser sich tatsächlich an so etwas orientieren ... in einer idealen Welt ... aber erstens gibt es mindestens soviele verschiedene Bezugssysteme, wie es Organisationen gibt, die sich um die Standardisierung solcher Vorgaben bemühen, zweitens kann selbst ein logisch definiertes Bezugssystem außerhalb des gedanklichen Horizonts des aktuellen Bearbeiters liegen (Welt-Koordinatensystem z.B. bezogen auf Nordpol und Greenwich, oder auf das Grundstück, oder die Gemarkung, oder das Gebäude, oder den Basis-Messpunkt vom ersten Aufmaß, oder-oder-oder) und drittens kann auch so ein Vermesser in die durchaus tückische "SNAPBASE"-Falle tappen ... es ist halt bequem, das Fangraster am aktuelle benutzten Benutzer-Koordinatensystem (UCS) auszurichten ... sollte aber danach immer im Welt-Koordinatensystem wieder auf 0,0 zurückgesetzt werden.

Grüße
Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 12. Feb. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

abklaus
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von abklaus an!   Senden Sie eine Private Message an abklaus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abklaus

Beiträge: 20
Registriert: 16.09.2010

Windows 10 - AutoCad 2021

erstellt am: 12. Feb. 2021 09:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Gernot,

wow! Hier wird dir geholfen! Bin begeistert! Ich weiß nicht seit wievielen Jahrzehnten ich mit dem Programm arbeite aber ich stolpere immer noch regelmäßig über Hindernisse, die mir bis dato nicht bekannt waren. In der Regel finde ich irgend einen Weg zum Ziel aber manchmal ist es zum Verzweifeln. Leider entwickelt man sich im wirklichen Büroleben nicht mehr weiter und man reitet immer auf den alten Pfaden herum. So habe ich z.B. nie den Absprung zu Revit geschafft. Nochmals danke für die Unterstützung.

Gruß Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2344
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2020
Bricscad V11-V19 pro
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 12. Feb. 2021 10:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abklaus 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ArCADe-Spieler:
Jain, eigentlich sollten Vermesser sich tatsächlich an so etwas orientieren ... in einer idealen Welt ... aber erstens gibt es mindestens soviele verschiedene Bezugssysteme, wie es Organisationen gibt, die sich um die Standardisierung solcher Vorgaben bemühen, zweitens kann selbst ein logisch definiertes Bezugssystem außerhalb des gedanklichen Horizonts des aktuellen Bearbeiters liegen (Welt-Koordinatensystem z.B. bezogen auf Nordpol und Greenwich, oder auf das Grundstück, oder die Gemarkung, oder das Gebäude, oder den Basis-Messpunkt vom ersten Aufmaß, oder-oder-oder) und drittens kann auch so ein Vermesser in die durchaus tückische "SNAPBASE"-Falle tappen ... es ist halt bequem, das Fangraster am aktuelle benutzten Benutzer-Koordinatensystem (UCS) auszurichten ... sollte aber danach immer im Welt-Koordinatensystem wieder auf 0,0 zurückgesetzt werden.


Ehrlich ? Die meisten Vermesser sind doch schon froh wenn sie ihre Daten einigermaßen dargestellt bekommen 
Die wenigsten kümmern sich da um BKS, SnapBase und AngBase, höchstens wenn sie einen Plan gedreht ausgeben wollen. Aber selbst da wird zum Teil die gesamte Zeichnung gedreht, wodurch natürlich das WKS verkehrt wird (alles schon erlebt).
Und natürlich gibt es X verschiedene Koordinatensysteme, die (fast) immer ihre Berechtigung haben. Auch wenn wir vor-Ort-Planer und -Bauer mit dem "offiziellen" System derzeit falsche Werte bekommen. Aber im Tunnelbau war es schon immer dass dort lokale ausgeglichene Systeme verwendet wurden weil selbst längen- und winkeltreue Landessysteme zu ungenau waren.

Zitat:
Original erstellt von abklaus:
So habe ich z.B. nie den Absprung zu Revit geschafft.

Ja, das ist ein großer Schritt. Bei uns im Tiefbaubereich zwar noch nicht so häufig da die ganzen IFC-Strukturen dazu noch in der Entwicklung sind. Aber ob Revit dann das richtige Programm dafür ist? Im Gegensatz zu anderen hat Revit, wie auch Autocad, bei Weltkoordinatensystemen so seine Darstellungsprobleme 

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 182
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
ACAD 2017 /LT

erstellt am: 12. Feb. 2021 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abklaus 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Klaus,

Zitat:
Original erstellt von KlaK:
Aber selbst da wird zum Teil die gesamte Zeichnung gedreht, wodurch natürlich das WKS verkehrt wird (alles schon erlebt).

Mein "tollstes" Erlebnis in dieser Richtung war ein Plan, bei dem scheinbar alle Koordinaten zum Aufmaß-Basispunkt total falsch waren ... zwar nur um maximal 2m, aber eben mal ein bisschen mehr, mal ein bisschen weniger. Irgendwann kam dann bei einer Baubesprechung raus, dass ein Mitarbeiter im beteiligten Vermessungsbüro den Zeichnungsinhalt für einen großen Ausdruck des ganzen Baugeländes so gedreht hatte, dass er gut auf das Druckformat passte, und dann zwar alles wieder zurückgedreht hatte, aber mit einem wohl etwas anderen Drehmittelpunkt und die Drehung am (nicht besonders genau gedrehten) Nordpfeil auf der Zeichnung ausgerichtet. Ein "Spaß" wurde aber erst dadurch aus dem Ganzen, dass nach dieser Aktion in diese Haupt(!)-Zeichnung am dortigen WKS ausgerichtet neu erstellte Fundamente, Rohrverläufe usw. usf. zwischen den vermessenen, vorhandenen Bestandsbauten eingezeichnet worden waren.

An dieses Projekt fühlte ich mich bei diesem Thread erinnert 

Grüße
Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz