Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Über 100 alte Pläne auf neuen Standard bringen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Über 100 alte Pläne auf neuen Standard bringen (597 mal gelesen)
Blackfree
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Blackfree an!   Senden Sie eine Private Message an Blackfree  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Blackfree

Beiträge: 1
Registriert: 15.07.2019

AutoCAD 2018

erstellt am: 15. Jul. 2019 21:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich bin leider noch ein ziemlicher Anfänger, was AutoCad angeht, aber dafür ein umso komplexeres Problem: Und zwar muss ich dutzende alte Grundrisse auf einen neuen Stand, d.h. insbesondere neue Layer, aber auch die sonstigen typischen Einstellungen bringen.

Die Layer der alten Dateien haben nahezu alle andere Eigenschaften als die Neuen. Hinzu kommt, dass einige wegfallen oder anders benannt sind und entsprechend den unter manchen neuen Layern zugeordnet/zusammengefasst werden müssen. Nur bei einem Teil der Layer funktioniert das automatisch durch die gleiche Bezeichnung. Dieser Fall ist unkompliziert, dann hat der "alte Layer" beim reinkopieren direkt die neuen Eigenschaften.

Das Vorgehen war bisher, dass ich die Inhalte aus dem Modell der jeweils alten Datei in die neue Vorlage kopiert habe und dann das Layer-Konvertierungsprogramm angeschmissen habe. Dort habe ich eine Zuordnung gebastelt, womit alle Layer der alten Dateien jeweils überwiegend richtig zu den neuen konvertiert wurden.

Nur scheint mir dieses Vorgehen insgesamt fraglich. So gehen scheinbar Informationen verloren - etwa, das ist mir später aufgefallen, wenn einzelne Objekte manche Eigenschaften "Zum Objekt" hatten. Das Konvertierungsprogramm hat diese einfach mit den jeweiligen Layer-Eigenschaften überschrieben.

Und auch sonst frage ich mich, ob man das überhaupt so machen kann. Ich markiere momentan einfach den gesamten Modellbereich, dann strg+c und strg+v in die neue Datei. Gibt es da nicht elegantere und fehlerfreie Wege, um die alten Dateien auf aktualisierte Layer, Plotstiltabellen und was sonst noch so im neuen Standard versteckt ist, zu bringen?

Ein blutiger Anfänger dankt für eure Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3056
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 16. Jul. 2019 20:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Blackfree 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus,
gibt ein paar ähnliche Beiträge hier im Forum die so was behandeln...

Um so näher die Layer und Stile am quasi alt Standard sind um so leichter geht es

------------------
<----- Bitte Systeminfo eintragen, warum siehst du hier. Schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3299
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 17. Jul. 2019 09:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Blackfree 10 Unities + Antwort hilfreich

Wie du selbst beschreibst - das erste Problem ist nicht "wie mache ich das", sondern "was mache ich". Einmal heissst der Layer so, dann so; dann sind die Linienskalierungen verdreht und so.

Vielleicht ist bei den 100 Stück (klingt viel, könnte aber schlimmer sein) gut dokumentiert Handarbeit nicht das schlechteste. Evtl. makros oder Scripts basteln ....

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HeCader
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von HeCader an!   Senden Sie eine Private Message an HeCader  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HeCader

Beiträge: 511
Registriert: 01.03.2007

erstellt am: 17. Jul. 2019 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Blackfree 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Blackfree,
ein weiteres Werkzeug könnte "Überprüfen" sein, so Du eine *.DWS Standarddatei besitzt oder festlegen kannst. - Hier werden auch Standardverletzungen bezüglich Textstil, Bemaßungen , Linientypen etc aufgezeigt

------------------
Beste Grüße
HeCader

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SNOOP_69
Mitglied
Konstrukteur - Innenausbau


Sehen Sie sich das Profil von SNOOP_69 an!   Senden Sie eine Private Message an SNOOP_69  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SNOOP_69

Beiträge: 508
Registriert: 25.01.2006

Hardware:
- Lenovo-W540
Software:
- Win10 Pro 64bit
- Autocad 2018-2020 (Vollversion+LT)
- BricsCad
- DraftSight
- SolidWorks 2017-2019
- SWOOD 2019
- MasterCAM 2018-2019

erstellt am: 23. Jul. 2019 06:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Blackfree 10 Unities + Antwort hilfreich

Gib mal LAYTRANS als Befehl an und schau ob du dort vielleicht eine Konvertierung der Layerliste der alten Zeichnungen standardisieren kannst! Wenn die alten Zeichnungen alle einigermaßen gleich aussehen, sollte das normal ganz gut funktionieren!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

marc.scherer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Administrator



Sehen Sie sich das Profil von marc.scherer an!   Senden Sie eine Private Message an marc.scherer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für marc.scherer

Beiträge: 2460
Registriert: 02.11.2001

Windows 10 64bit
AutoCAD Architecture 2018/2019 (deu/eng)
AEC-Collection 2019 (Revit und Zeugs)
Wenn sich's nicht vermeiden läßt:
D-A-CH Erweiterung (mies implementierter Schrott)

erstellt am: 13. Aug. 2019 10:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Blackfree 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Blackfree,

ist zwar ein bisserl spät aber ich würde Dir in Deinem Fall empfehlen einfach Software zu kaufen die auf solche Aufgaben spezialisiert ist.
z.B.:
https://backtocad.com/solutions/dwg-to-dwg-converter/
und dann gab's da noch acadGraph Intellicheck.
Allerdings finde ich das nicht mehr, könnte sein das die das eingestellt haben.

Vielversprechend sieht das hier aus: https://apps.autodesk.com/ACD/en/Detail/Index?id=1935779508420036114&appLang=en&os=Win32_64
Da der Ersteller eine hervorragende Seite Rund um AutoCAD Customizing und Programmierung betreibt, kann das Tool nicht schlecht sein.
Ansonsten bleibt Dir natürlich der Weg das Ganze Zeug selbst zu programmieren, aber das erscheint mir für Dich zu früh zu sein.

------------------
Ciao,
Marc

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz