Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Zoomfaktor in Modell-Ansichtsfenster angleichen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zoomfaktor in Modell-Ansichtsfenster angleichen (378 mal gelesen)
Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 199
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2018, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 03. Feb. 2019 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zoom_Modellbereichtsansichtsfenster.jpg

 
Hallo zusammen,

ich habe im Modellbereich eine 3-Tafelprojektion eines 3D-Modells. Idealerweise sollten die 3 Ansichten ausgerichtet sein und denselben zoomfaktor haben. Jetzt gibts ja in der Befehlszeilenversion des Befehls ZOOM die Option FAKTOR. Wenn ich diesen kenne kann ich alle Ansichtsfenster recht flott angleichen.
>> Wie aber kann ich den aus einem ersten (manuell eingestellten) Ansichtsfenster auslesen?

Gruß aus Stuttgart.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vino
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Vino an!   Senden Sie eine Private Message an Vino  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vino

Beiträge: 119
Registriert: 24.05.2005

Windows 10
BricsCAD V19

erstellt am: 03. Feb. 2019 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Siegfried Rief 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Siegfried,

im Modellbereich geht das meines Wissens so nicht oder müsste über Programmierung gelöst werden.
Der "Faktor" ergibt sich nämlich aus der Größe des Ansichtsfensters (am Bildschirm) und des dargestellten Bereichs (in Einheiten).

Aber eine andere Frage... Was bringt dir das im Modellbereich?
Du kannst die Ansichtsfenster ja nicht mal zusammen plotten.
Außerdem dreht man beim weiter Arbeiten schnell mal ein bisschen am Mausrad und deine ganze Einstellerei war für die Katz.

Im Layout geht das Ganze dagegen sehr leicht. Hier siehst du in den Eigenschaften des Ansichtsfensters die Skalierung und kannst sie hier (bei den anderen Ansichtsfenstern) auch anpassen.
Außerdem kannst du im Layout die Eigenschaft "Ansicht gesperrt" aktivieren, damit sich deine Ansicht nicht immer wieder verstellt.

Gruß
Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 199
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2018, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 03. Feb. 2019 14:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zwischenablage01.jpg

 
Hallo Stefan,

einige meiner Schüler kennen den "geteilten Bildschirm" von anderen Programmen.
Ums Plotten gehts hier weniger, da verwenden wir die "Zeichnungsansichten" oder Ansichtsfenster.
Einen Vorteil des Arbeitens in mehreren Ansichten sehe ich auch nicht immer. Sobald ein Objekt komplex und groß ist wirds schwierig, gerade bei gleichem Zoomfaktor und und automatischer Ausrichtung.

Die Layout-Ansichtsfenster muss man ständig sperren/entsperren und auch das schnelle Rendern im Ansichtsfenster ist recht bockig. Den Maßstab für alle 3 Ansichten nachführen, ok, das geht übers Ansichtsfenster, da steht er ja als "Benutzerspezifischer Faktor drin" und kann bei Auswahl mehrerer Ansichtsfenster neu gesetzt werden. Aber die Ausrichtung muss man auch mit pan nachführen und dann wieder sperren.

Im Modellbereich habe ich ein Icon, mit dem ich meine Ansichtsfensterkonfiguration sichern kann, dann kann ich in jedem Fenster rumwurschteln: zoomen, drehen, den visuellen Stil mal schnell ändern oder ein Fenster ins Vollbild bringen (Icon) und am Ende die Konfigruration wieder über ein weiteres Icon auf den Ausgangszustand bringen.

Die ca-Ausrichtung der Ansichtsfenster incl. "ähnlichem" zoom geschieht bisher pi mal Daumen, dann wird die Konfiguration gespeichert. Klappt auch soweit ganz gut, wenn man den Mausrad-Zoomfaktor etwas feiner einstellt.

Ganz nett wäre halt so eine Art Eigenschaftsübertragungspinsel für den aktuellen Zoomfaktor eines Ansichtsfensters auf ein oder mehrere andere Ansichtsfenster. Ist aber nicht sooo existentiell.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5675
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2018

erstellt am: 03. Feb. 2019 19:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Siegfried Rief 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn wir von 4 gleich großen Ansichtsfenstern ausgehen (was in Deinem Beispiel ja der Fall ist), kann man das mit Hilfe des Zoom-Befehles und der Option Mitte bewerkstelligen. Dabei wird zuerst die Angabe eines Mittelpunktes verlangt. Hier sollte man darauf achten, daß man in der Vorder- und der Draufsicht jeweils einen Punkt mit dem gleich horizontalem Wert im Modell und für Vorder- und Seitenansicht jeweils einen Punkt mit gleich vertikalem Wert benutzt. Dadurch werden die Ansichten sauber über- und nebeneinander angeordnet. Um in allen Ansichtsfenstern den gleichen Abbildungsmaßstab zu erhalten, müssen dann alle Fenster die gleiche vertikale Größe bekommen.
Im angehängten Video https://autode.sk/2Bshgrt ist ein Quader gezeigt. Vorder-, Seiten- und Draufsicht sind bereits eingerichtet, aber alle beliebig gezoomt und verschoben. Dann wie oben beschrieben in jedem Fenster den Zoom Befehl angewendet und fertig.
Diese Konfiguration kann bei Bedarf gespeichet werden. Nun kann man in den Fenstern wild rumzoomen, panen und mit 3DOrbit verdrehen. Quasi auf Tastendruck läßt sich die gespeicherte Koniguration jederzeit wieder herstellen.

Wozu das Ganze allerdings gut sein soll und ob sich der Aufwand (wofür auch immer) lohnt ist mir jedoch auch nicht klar. Da kann ich meinem Vorredner (Stefan) nur zu 100% zustimmen. 

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 03. Feb. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5675
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2018

erstellt am: 06. Feb. 2019 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Siegfried Rief 10 Unities + Antwort hilfreich

@Siegfried Rief:
Führt denn der oben gezeigte Workflow zu dem von Dir gewünschten Ergebnis oder hast Du Dir etwas ganz anderes vorgestellt?

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 199
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2018, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 08. Feb. 2019 10:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jürgen,

verspätete Antwort, da ich noch bei mir bekannten Programmen, bzw. mit denen meine Schüler in den Firmen (Laden-, Messe-, Innenausbau,...) zu tun haben nachgeschaut habe, wie die Sache mit den 3 Ansichten und einer räumlichen Darstellung da läuft und deren Ausrichtung zueinander läuft:

z.B.:
Bei PaletteCAD gibt's verschiedene Fenster, man kann in den Ansichten aber nicht "orbiten", Die Ausrichtung und Zoom-Angleichung geht laut Schülerinfo aber nicht automatisch.
Dann haben noch einige PointLine und arbeiten anscheinend auch viel in 3 Ansichten. Hier in der Schule haben wir noch Pytha.

In Pytha und Pointline kann man in jedem Fenster "rumwurschteln", bei Bedarf aber in einer Art "reset" die Ausrichtung mit gleichem Zoomfaktor in den 3 Ansichtsfenstern wieder herstellen. Pytha kann aber in den Ansichten nicht mal schnell "orbiten".

Dein Vorschlag mit dem Zoom Mitte trifft die Absicht, ist aber halt nicht so leicht zu handeln wie ein "Reset-Button". Ich habe versucht ihn mit den Fang-Optionen zu ergänzen, scheitere aber am 2. "end":
(command "zoom" "m" "m2p" "end" pause "end")

Bei komplexeren Objekten wirds mit dem Fang eh schwierig und vielleicht genügt ja dann auch die ca-Mitte, also ohne m2p. Ich werde das jetzt mal so vorstellen und bedanke mich herzlich für deinen Tipp und das Video.

So hoch will ich das Ding ja gar nicht hängen, andererseits hat ACAD ja seit Version?? die Modellbereichsansichtsfenster mit neuen Funktionen versehen, incl Griff in der Mitte, den ich auch bei AlphaCam habe und da wars mir mal eine Nachfrage wert, ob ich da was übersehen habe.

Gruß aus Stuttgart.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5675
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2018

erstellt am: 08. Feb. 2019 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Siegfried Rief 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Siegfried Rief:

Bei komplexeren Objekten wirds mit dem Fang eh schwierig und vielleicht genügt ja dann auch die ca-Mitte, also ohne m2p.


Na klar, m2p war bei mir ja auch nur als eine (im gezeigten Beispiel sinnvolle) Möglichkeit anzusehen. Einerseits sollte der für Zoom gewählte Mittelpunkt in benachbarten Ansichtfenstern den gleichen X- bzw. Y-Wert haben, damit die Ansichten korrekt ausgerichtet sind und weiters sollte er so gewählt werden, daß das Modell dann im AF auch halbwegs zentrisch angeordnet ist (da bietet sich eigentlich die Mitte des die Geometrie umgrenzenden Rechteckes an). Wie man den Mittelpunkt konkret wählt bzw. für welchen Punkt man sich entscheidet, hängt natürlich immer von der aktuellen Situation/Geometrie ab.
Und wenn Du schreibst "vielleicht genügt ja dann auch die ca-Mitte" (ob nun "vielleicht" oder "vielleicht doch nicht" kannst nur Du wissen), dann verstehe ich den ganzen Aufwand nicht - da zoomt und pant man eben frei Schnauze, speichert das als schnell wiederherstellbare Konfiguration ab und gut ist (oder "vielleicht" doch nicht?).

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz