Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Arbeitsweise mit Ribbon

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Arbeitsweise mit Ribbon (1744 mal gelesen)
sero
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von sero an!   Senden Sie eine Private Message an sero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sero

Beiträge: 222
Registriert: 20.07.2002

Win 7 Prof., AutoCad 2018 voll

erstellt am: 05. Dez. 2017 16:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ihr Cadler,

ich arbeite seit kurzem mit der 2018er Version. Lange habe ich mich vor den Ribbons gestreubt und gewehrt. Jetzt muss ich durch. Soweit geht es auch. Ich habe aber das Gefühl, dass ich mehr Klicks benötige als zuvor.
Die wichtigsten Befehle gebe ich über die Tastertur ein. Bemaßung und Anzeigereihenfolge z.B. nicht. Manche Befehle befinden sich in Untermenüs. Das braucht mehr Schritte.

Bei Schraffuren wechselt das ganze Ribbon. Das nervt irgendwie.

Welche Erfahrungen habt ihr und ist das wirklich die Zukunft? Kann ich eigentlich noch benutzerdefinierte Icon, z.B. für meine geliebten Lisps anlegen?

Feierabendgrüße
Sero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadwomen
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Mädchen für fast alles


Sehen Sie sich das Profil von cadwomen an!   Senden Sie eine Private Message an cadwomen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadwomen

Beiträge: 2653
Registriert: 26.08.2002

erstellt am: 05. Dez. 2017 17:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

mhh keine Vollversion grad hier.. aber in 2018 LT gibt es die alte Darstellung noch in den Arbeitsbereichen

cu cw

PS -> PM

------------------
Also ich finde Unities gut ... und andere sicher auch
------------------------------------------------
cadwomen™
Plant ist nur die Spitze des Berges der da treibt ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 05. Dez. 2017 17:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

"Ich habe aber das Gefühl, dass ich mehr Klicks benötige als zuvor."
Dann ist deine Arbeitsoberfläche noch nicht deiner Aufgabe&Arbeitsweise angepasst (genug).

"Manche Befehle befinden sich in Untermenüs. Das braucht mehr Schritte."
Logisch, und damit hast du dir selbst ja bereits die Lösung für diesen Umstand beschrieben.

"Bei Schraffuren wechselt das ganze Ribbon. Das nervt irgendwie."
Das kann auch extrem viel Vorteile bringen - kommt eben auf die jeweilige Aufgabe drauf an.
In diesem Fall rate ich immer ganz individuell für den jeweiligen Fall zu entscheiden.
Hier: Die Eigenschaft der Kontextabhängigen Registerkarte Schraffur ausgewählt zu ändern von "Vollständig mit Fokus" auf "Vollständig ohne Fokus".

Die Alternative auf die Kontext-Funktionalität komplett zu verzichten empfehle ich also eher nicht.
(Dies ist eine Änderung der Anpassungsdatei, ab diesem Schritt lohnt es sich spätestens "Backups" seiner Menüdatei zu machen)


"Welche Erfahrungen habt ihr und ist das wirklich die Zukunft?"
Dieses Oberflächenelement ist alleine in AutoCAD bereits 9 Jahre alt, von welcher Zukunft redest du bitteschön?
Irgendwann werden die Multifunktionsleisten durch RosaEinhörner ersetzt oder durch das Brain2CAD-Interface,
aber vorhersagen können wir das wohl nicht .

"Kann ich eigentlich noch benutzerdefinierte Icon, z.B. für meine geliebten Lisps anlegen?"
Da er-liest es sich wieder wie der Horizont vor dem Unbekannten dicht macht.
Frage: Was hat sich im Vergleich zu "vorher" geändert? Antwort: NICHTS!
Du kannst erstellen was du willst, du kannst es platzieren wo u willst.
Solltest du deine Benutzerdefinierten "Befehle" In der Multifunktionsleiste integrieren wollen
(anstatt im Menü, Werkzeugkasten, Werkzeugpalette, Kontextmenü...) dann wäre auch das kein Problem.


Was du dafür wissen mußt / eine (zu) kurz Anleitung:

Man erstellt zunächst eine Multifunktionsleisten-GRUPPE / wenn keine vorhandene genutzt werden soll
(also die einzelnen Bestandteile einer Registerkarte)
Dort platzierst du also deine Schaltfläche.

Dann erstellt man eine Multifunktionsleisten-REGISTERKARTE / wenn keine vorhandene genutzt werden soll
dort platziert man die Gruppen wie gewünscht.

Wenn die Registerkarte zum aktuellen Arbeitsbereich gehört wird diese angezeigt.

Und wie schon immer: Am besten eine eigene Anpassungsdatei erstellen in der man nur Ergänzungen zu Standard-Anpassungsdatei erstellt,
diese lädt man als Partielle Anpassungsdatei zur Hauptanpassungsdatei hinzu.
<auch hier lasse ich ein Dutzend interessanter und passender Aspekte aus Zeitgründen weg>

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 05. Dez. 2017 17:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Sooo viele Fragen auf einmal 
also der Reihe nach:

Ribbons ... Jetzt muss ich durch.
Nö. Müssen mußt Du nicht - empfehlenswert ist es aber.

Ich habe aber das Gefühl, dass ich mehr Klicks benötige als zuvor.

Das ist sicherlich ein subjektives Empfinden und dürfte auch sehr vom Arbeitsstil abhängig sein. Ganz abstreiten will ich es aber nicht.

Die wichtigsten Befehle gebe ich über die Tastertur ein.

Willkommen im Klub. Auch für mich ist die Bedienung per Tastatur (gegenüber der Mausschubserei) das effektivste (wo es sich anbietet).

Bei Schraffuren wechselt das ganze Ribbon. Das nervt irgendwie.
Da scheiden sich die Geister. Gerade das kontextabhängige Umschalten der MFL wird von vielen als eine der positiven Änderungen wahrgenommen (auch von mir).

Welche Erfahrungen habt ihr
Kurz gesagt, man gewöhnt sich dran und lernt im Laufe der Zeit mehr und mehr die Vorteile schätzen.

ist das wirklich die Zukunft?
Das ist die Gegenwart! Was die Zukunft bringen wird, kann wohl niemand vorhersagen.

Kann ich eigentlich noch benutzerdefinierte Icon, z.B. für meine geliebten Lisps anlegen?
Ja.


my 2ct.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Kraus
Mitglied
Elektrotechniker


Sehen Sie sich das Profil von Andreas Kraus an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Kraus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Kraus

Beiträge: 1137
Registriert: 11.01.2006

Win 10
ACAD 2019

erstellt am: 06. Dez. 2017 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sero,
sieh die Multifunktionsleiste nicht als MUSS sondern als KANN.
Du hast einfach neue Möglichkeiten ... mehr nicht.
Ich verwende (immer noch) fast ausschließlich meine alten Symbolleisten weil ich sowieso fast nur mit eigenen Befehlen arbeite.
Das liegt aber an der benötigten Arbeitsweise und benötigten Lisp-Routinen.

Ich hätte das alles auch in die MF-Leiste räumen können aber warum den ? Es geht doch.
Außerdem steckt mir noch die Umstellung von DOS auf Windows in den Knochen  

Schau dir die MF-Leiste an und entscheide für dich ob sie dir einen Vorteil bringt oder ob du mit anderen Menüelementen besser arbeiten kannst (nimmst du den Maulschlüssel, den Ringschlüssel oder die Ratsche).
Einfach entscheiden was besser passt.

Noch was:
Ich arbeite mit Teilmenüs für meine Funktionen. Die kann ich gestalten wie ich will und verwende die schon seit Jaaaaahren.
Wenn es mal neue AutoCAD-Funktionen im aktuellen Menü gibt werden die nicht von meinem Menü überschrieben ... und noch viele andere Vorteile.
------------------
Geht nicht, gibts nicht

Gruß
Andreas

http://kraus-cad.de

[Diese Nachricht wurde von Andreas Kraus am 06. Dez. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sero
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von sero an!   Senden Sie eine Private Message an sero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sero

Beiträge: 222
Registriert: 20.07.2002

Win 7 Prof., AutoCad 2018 voll

erstellt am: 06. Dez. 2017 10:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

vielen Dank für eure kontruktiven Antworte. Ich weiss, dass es die Menüleiste schon länger gibt, aber ich habe mich bislang drumrumgemogelt. Zwei Versuche hatte ich bislang gemacht und dann frühzeit, auch wegen der Bequemlichkeit, wieder die alten Werkzeugkästen verwendet.
Ich werde die Leiste für meine Zwecke noch optimieren.

Für mich ist mir eure Meinung wichtig, da ich noch viele Leute kenne, die ebefalls noch klassische Darstellung verwenden.

Viele Grüße und happy Nikolaus
Sero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wuehlmaus
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von wuehlmaus an!   Senden Sie eine Private Message an wuehlmaus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wuehlmaus

Beiträge: 350
Registriert: 03.12.2010

win 10, win7 64bit, ISDP 2016-2018(9)iRenderNXT, thearender, SketchUP, Adobe CS 5.5 DesignSuite

erstellt am: 06. Dez. 2017 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Sero,

da du ja gem. deinem Profil auch ein LA bist und ich davon ausgehe, dass du eine ähnliche Arbeitsweise hast wie ich gebe ich auch mal meinen Senf ab ...

Also:
Nach der Umstellung vor X-Jahren von Autodesk auf die MuFu habe ich zunächst auch mal gestöhnt. Musste aber dann feststellen, dass es eigentlich nur Vorteile für Planer gibt (vor allem für Einsteiger). Zum einen ist die Oberfläche vergleichbar mit anderen Programme (z.B. Office). Zum anderen ist ein Großsteil der Aufgaben direkt über die Werkzeuge der Start-Registerkarte zu bewältigen. d.h. ich komme sogar schneller zum Ziel. Ich gehe jetzt nicht auf die Befehlseingabe über Tastatur ein ... ich kann aber verstehen, dass man zunächst mal gegen das "Neue" ist, weil man was sucht.

Trotzdem: Das "Neue" ist sehr gut. Wenn man dann noch mit der Maus umgehen kann - ich denke da an "Kontextsensitive Bearbeitungsmöglichkeiten", z.B. bei Polylinien die Umwandlung in "Kurven". Alles ohne Befehle wie PEDIT kennen zu müssen - das ist genial.
Ich passe i.d.R. auch die Oberfläche der MuFu nicht an, sondern (ein weiterer Fortschritt) gehe über die Werkzeugpaletten! Wenn du wirklich häufig in den Gruppen suchen musst, Flyouts ausklappen etc. lege dir das Werkzeug einfach in eine Palette. Beispiel: Du zeichnest deine Rasenkante immer mit einer Polylinie die aus Rasenpunkten besteht (so einen Linientyp gibt es in Dataflor) und auf dem Layer LA Rasen (oder wie auch immer). Ziehe diese Polylinie mal in eine Werkzeugpalette. Wenn du dieses Werkzeug (Polylinie) dann auswählst wird in einer neuen leeren Zeichnung automatisch deine Rasenlinie auf deinem Layer gezeichnet. Dies nur als "einfaches" Beispiel.

Vorteil beim Wechsel einer Version: Export deiner persönlichen LA Palette und Import im neuen AC und du hast keinen Geschwindigkeitsverlust. Natürlich sollte man trotzdem mal schauen was es wirklich neues gibt, vielleicht ist da ja was dabei was wir brauchen können :-)

Wie auch immer: Ich finde die MuFu super und nutze sie in Kombination mit Rechter Maustaste und Paletten und ich helfe meinen Kollegen auch nur wenn sie mit der MuFu arbeiten. Klassische Oberfläche wird von mir seit Jahren nicht mehr supportet damit man das "neue" nutzt.

in diesem Sinne: Viel Spaß mit der "neuen Oberfläche" :-)
chris

------------------
www.Gestalten-mit-AutoCAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sero
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von sero an!   Senden Sie eine Private Message an sero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sero

Beiträge: 222
Registriert: 20.07.2002

Win 7 Prof., AutoCad 2018 voll

erstellt am: 06. Dez. 2017 12:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Chris,

danke für deinen Senf.
Ich bin noch mit dem alten AutoCAD R14 groß geworden und mein Professor in Pillnitz, den du sicherlich kennst (Herr. D. aus F.) schwor auf die Kurz-Befehlseingabe. Alle hatten damals gestöhnt, ich fands Klasse.
Man hat sich an die Ansicht mit Werkzeugkästen gewöhnt, das meiste ging aber über die Befehlseingabe mit Untereingaben.Ich kann mir gut vorstellen, dass die heutigen Jungplaner die Ansicht lieben, weil Sie, wie du beschreibst, einfacher geworden ist. Wir "Alten" denken vielleicht auch zu kompliziert und finden den Befehl/Icon etc. nicht, der genau vor uns liegt: Beispiel Texteditor: ich habe mich gewundert wo der hin ist, musste die enstprechende Variable suchen, dabei ist ja ober der Ribbon der Editor...haha...

Ich will ja nicht meckern, einiges/vieles ist sicherlich besser. Einiges werde ich noch anpassen, z.B. häufig genutzte Befehle. Der Rest bleibt.

Grüße aus der Lausitz
Sero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 06. Dez. 2017 13:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich


171206_RibbonPanelFly.png

 
Bitte zwischen Befehlszeile und "dem Rest" unterscheiden.
Nichts geht über die Befehlszeileneingabe solange kein Makro Arbeit ersparen kann.

Vergleicht man die grafischen Oberflächen so gibt es praktisch keinen Unterschied zwischen Multifunktionsleiste und Werkzeugkästen oder Werkzeugpaletten.
Jedes der Objekte bietet Highlights welche die anderen jeweils nicht bieten können.

(Menüs sind etwas anders - weil man diese IMMER erst öffnen muß)

Die Multifunktionsleiste bietet extrem viele Möglichkeiten, aber es gibt natürlich auch noch Wünsche:

1. Abgedockte Gruppen können im Gegensatz zu angedockten Gruppen nicht aufgeklappt angepinnt werden. Das vermisse mich extrem.

2. Ich möchte gerne eine Möglichkeit um die angezeigten "Zeilen" in der Multifunktionsleiste zu bestimmen.
  >> sinnvollerweise dabei die Gruppen-Eigenschaft* "Anzeigen" zu ignorieren (*wie nennt man das richtig?) <<

3. Eine zeitabhängige Einstellung für das aufklappen von Gruppen,
   um mir den Klick zu sparen. (Bei der Volldarstellung / Bei "Große Symbole" klappt immer die vollständige Gruppe auf >cool< )

4...

Aber in diese Richtung muß wohl Microsoft vorpreschen und nicht Autodesk nehme ich an.

Also wie oben bereits mehrfach steht: Passt euch den Arbeitsbereich an wie es euch gefällt.


------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 134
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
ACAD 2017 /LT

erstellt am: 11. Dez. 2017 09:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo sero,

angesichts von Wühlmaus' Post möchte ich mein Ketchup auch noch dazugeben ...

Zitat:
Original erstellt von wuehlmaus:
Wie auch immer: Ich finde die MuFu super und nutze sie in Kombination mit Rechter Maustaste und Paletten und ich helfe meinen Kollegen auch nur wenn sie mit der MuFu arbeiten. Klassische Oberfläche wird von mir seit Jahren nicht mehr supportet damit man das "neue" nutzt.

in diesem Sinne: Viel Spaß mit der "neuen Oberfläche" :-)


ok., wir (hier in der Firma) sind keine Landschaftsarchitekten, aber fast alle ältere Semester, die zum Teil resigniert mit den "neuen" MuFu's arbeiten (allein der Klang dieser Abkürzung verdeutlicht die nahezu durchgängige Ablehnung dieser "Neuerung"), sich zum Teil aber aus "Trotz" mit viel Mühe (weil von ACAD nicht mehr wirklich komfortabel unterstützt) die alten, persönlich angepassten Werkzeugkästen zurechtgebastelt haben. Tatsächlich gibt es wohl nur eine Kollegin, die diese MuFu's besser findet als die old-school-Werkzeugkästen. Aber Unterstützung bekommt jeder - soweit möglich - der danach fragt ... egal ob Werkzeugkästen, Paletten oder Ribbons ... niemand wird durch Support-Verweigerung zu einer bestimmten Variante gedrängt. Das erhöht zwar den "Pflege-Aufwand", aber zugleich auch die Zufriedenheit der User.

Ach so: ja, ich empfinde die gemischte Arbeitsweise mit Befehlseingabe in der Befehlszeile und persönlich angepassten Werkzeugkästen mit kleinen Lisps/Makros in manchen Icons als nach wie vor schnellste Variante und komme mit den Ribbons nicht wirklich gut klar - weder in ACAD noch in den herdentriebartig ebenfalls darauf umgestellten Office-Programmen, wo ich eine eigene Ribbonleiste im Stil eines erweiterten Standard-Werkzeugkastens nachgebaut habe ... old-school eben 

Trotzdem viel Erfolg und - bei Bedarf - einen Admin, der Dir bei der Einrichtung der Oberfläche nach Deinen Vorstellungen hilft 

Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3056
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 11. Dez. 2017 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

@ArCADe-Spieler

IMHO hat auf 'Altbewertes' zu setzen mehr Nachteile als Vorteile.
Gerade in Bereichen und Zeiten wo jährliche Programm Version stand der Technik sind sollte man die User fordern.
Und man muss ihnen klar machen das bis zu ihrer Pension pro Jahr 1-3 Programme / Versionen lernen müssen.

------------------
<----- Bitte Systeminfo eintragen, warum siehst du hier. Schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 134
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
ACAD 2017 /LT

erstellt am: 11. Dez. 2017 12:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bernd,

Zitat:
Original erstellt von Bernd P:
@ArCADe-Spieler

IMHO hat auf 'Altbewertes' zu setzen mehr Nachteile als Vorteile.


halte ich für eine bestenfalls diskutable Aussage ... sollte das "Neue" tatsächlich eine Verbesserung darstellen, ok. Ist es aber - wie im vorliegenden Fall die Ribbons - eine selbst in der entwickelnden Firma (damals Yahoo) durch die Bank extrem polarisiert aufgenommene Umstellung des Bedienkonzepts der gesamten Benutzeroberfläche, mit der sofortigen Beendigung/Einschränkumg des Supports für die alte Oberfläche ... dann halte ich das schlicht für - sorry - Blödsinn. Gerade die gewohnten Bedienungselemente in neuen Programmversionen weiter zu unterstützen, erhöht die Akzeptanz für andere, gute und hilfreiche Neuerungen, die sonst im Frust über die ungewohnte/unverstandene/unnötige Umstellung der Bedienung völlig untergehen.

Zitat:
Original erstellt von Bernd P:
Gerade in Bereichen und Zeiten wo jährliche Programm Version stand der Technik sind sollte man die User fordern.

Bei neuen Funktionen gehe ich da voll mit, bei Änderungen des UI und gleichzeitiger Einschränkung/Abschaffung der Unterstützung für das alte UI jedoch nicht.

Zitat:
Original erstellt von Bernd P:
Und man muss ihnen klar machen das bis zu ihrer Pension pro Jahr 1-3 Programme / Versionen lernen müssen.

Genau der Punkt: es gibt auch ohne die wahlfreie Umstellung des Bedienkonzepts genug Neues zu lernen ... warum dies dann noch durch eine ungewohnte und daher von vielen (mich eingeschlossen) ungewollte neue Oberfläche erschweren ?!

Wie in meinem ersten Ketchup geschrieben: es gibt Leute, die diese neue Oberfläche als besser empfinden, als die alte ... es gibt aber ebenso Leute, die lieber mit der alten, gewohnten Variante weiter arbeiten möchten. Meines Erachtens sollten sowohl OS-Anbieter als auch Nutz-Programm-Anbieter dies berücksichtigen und auch in Zukunft beide Bedienkonzepte supporten ... wird aber wohl leider nicht passieren ... da bin ich sehr pessimistisch 

Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3056
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 11. Dez. 2017 14:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Es ist schlicht 9 Jahre her. Jetzige Diskussion Argumentation oder ähnliches bringen nichts.

'Normalen Usern' zu ermöglichen so weiterzumachen wie bisher halte ich für falsch. Oder bauen sie ihnen dann die Werkzeugkästen für 2017 zusammen?

------------------
<----- Bitte Systeminfo eintragen, warum siehst du hier. Schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADchup
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von CADchup an!   Senden Sie eine Private Message an CADchup  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADchup

Beiträge: 3307
Registriert: 14.03.2001

Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.
Joachim Ringelnatz

erstellt am: 11. Dez. 2017 14:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Moooment! Wenn hier jemand Ketchup dazugibt, dann ja wohl ich. 

Imho ist es müßig, das zu diskutieren. Software-„Weiter“entwicklung ist in manchen großen Softwarehäusern  ausschließlich Selbstzweck und finanzgetrieben. Ich gehe davon aus, dass das Entfernen eines älteren Anwendungskonzepts viel zu komplex aka teuer ist, als das man sich da ran trauen würde.

Nutzt es weiter, bis es irgendwie kaputt geht oder ihr den Spaß daran verliert. Bei den einen ist das früher, bei den andern später.

Gruß
CADchup

------------------
CADmaro.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Moderator
Straßen- / Tiefbau




Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 7935
Registriert: 09.03.2006

sw:
Win7-x64
Office 365 ProPlus
C3D (& LT )
ET; DACH; Extensions
-------------------
hw:
FX3800
i5 CPU 670
8GB RAM

erstellt am: 11. Dez. 2017 17:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein Problem ist halt, dass ADSK die alte Oberfläche seit 9 Jahren nicht mehr mit den neuen Funktionen füttert, die Bereitstellung dieser Funktionen bleibt also dem Anwender/cAdmin überlassen. NOCH funktioniert alles Alte und der geneigte Anwender darf weiterhin alles umbauen und nutzen, wie es ihm beliebt. Selbst der Mischbetrieb ist problemlos möglich. Im MS-Office ging das nicht und dort haben sich die user auch dran gewöhnt.
Natürlich fluchend, da kauft man sich flanschneue widescreens und dann pflanzen DIE ne Menüleiste oben dran 

Nicht jeder Anwender schaut sich die "What's New" in neuen Programmversionen an, und wer immer sofort auf menubar/toolbox umstellt, dem entgehen evtl. echte Arbeitserleichterungen (kontextabhängige Registerkarten, neue BEM-Funktionen, um nur mal 2 Beispiele zu nennen, die mir persönlich gut gefallen haben).

Supportet wird von mir der Werkszustand  Ich unterstütze jedoch jeden, wenn er anpassen möchte und erkläre ihm, wie er das so anstellt, dass SEINEN Sachen nix passiert, falls doch mal was abraucht und neu installiert werden muß.

Aber wie hier schon mehrfach erwähnt, all diese Argumente sind bereits seit Jahren durchgenudelt. Ich persönlich freue mich jetzt auf die rosa Glitzereinhörner 

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 134
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
ACAD 2017 /LT

erstellt am: 12. Dez. 2017 10:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Gemeinde,

@Andreas Kraus:

Zitat:
Außerdem steckt mir noch die Umstellung von DOS auf Windows in den Knochen  
Du hast diesen mutigen Schritt jetzt schon gewagt ?! Erzähl bei Gelegenheit mal, wie Du damit so zurechtkommst ... ich trau mich ja noch nicht  :D 

@Bernd:

Zitat:
Oder bauen sie ihnen dann die Werkzeugkästen für 2017 zusammen?
ja.

@CADchup:

Zitat:
Moooment! Wenn hier jemand Ketchup dazugibt, dann ja wohl ich.  ;)
ich bin mir (jetzt) meiner Verfehlung bewusst ... natürlich wollte ich mit meinem Post in keinster Weise Deine Namensrechte in Frage stellen   :D

@Runkelrübe:

Zitat:
Nicht jeder Anwender schaut sich die "What's New" in neuen Programmversionen an, und wer immer sofort auf menubar/toolbox umstellt, dem entgehen evtl. echte Arbeitserleichterungen (kontextabhängige Registerkarten, neue BEM-Funktionen, um nur mal 2 Beispiele zu nennen, die mir persönlich gut gefallen haben).
das ist genau der Punkt, den ich meinte ... Umstellung auf die gewohnte/gewollte Oberfläche wegen "Ablehnung" der neuen (jaja, 9 Jahre alten) erschwert wiederum die Implementierung neuer Funktionen in die tägliche Arbeit, weil auch die dann erst - soweit überhaupt möglich - mit neuen Icons versehen in die Werkzeugkästen eingefügt werden müssen. Warum also dann nicht bereits werksseitig diese neuen Funktionen auch in der alten Oberfläche zugänglich machen ?!

Und ja, ich bin mir bewusst, dass diese Diskussion wegen der nicht-Kunden-Orientierung großer Software-Produzenten, mittlerweile müßig ist ... aber es tut schon manchmal gut, mal den Frust darüber rauszulassen ... danke für Euer Verständnis  

Gernot

PS.: (unsichtbare regenbogenfarbene) rosa Einhörner sind doch ein alter Hut, ich bin jetzt ganz gibbrig auf cadffm's Brain2CAD-Interface *haben-will*

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 12. Dez. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sero
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von sero an!   Senden Sie eine Private Message an sero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sero

Beiträge: 222
Registriert: 20.07.2002

Win 7 Prof., AutoCad 2018 voll

erstellt am: 12. Dez. 2017 10:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ihr Diskutanten,

ich arbeite jetzt schon 14 Tage mit der MFU-Leiste. So langsam gewöhne ich mich, aber nur langsam. Ich habe meine eigenen Tools (Icons und Lisp) bereits angelegt. Auch  habe ich einige Menüs leicht angepasst. Schön wäre es, dass sich häufig benutzte Befehle, wie eine Historie-Leiste, darstellen lassen könnten.

Ich finde aber, dass die befehlabhängigen Register noch nicht optimal sind

Beispiel:

ich wähle eine Schraffur aus und möchte diese isolieren. Da fehlt das Layermenü!! Ich habe den Layer-Block hinzugefügt. Aber da sind die Standardvorgaben nicht gut ausgereift.

Dann finde ich die Anpassung der MF-Leiste, zu umständlich. Das macht hier bei mir im Büro niemand, außer ich ich, weil ich den nötigen Ergeiz dazu habe. Aber Normalo-Anwender gibt einfach auf.

Wie seht ihr das?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wuehlmaus
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von wuehlmaus an!   Senden Sie eine Private Message an wuehlmaus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wuehlmaus

Beiträge: 350
Registriert: 03.12.2010

win 10, win7 64bit, ISDP 2016-2018(9)iRenderNXT, thearender, SketchUP, Adobe CS 5.5 DesignSuite

erstellt am: 12. Dez. 2017 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Sero (hatte dir ne PN geschickt :-) ),

zu deinen Anmerkungen was (scheinbar) fehlt:
1. Befehlshistorie: Rechte Maustaste - zweiter Eintrag von oben werden die die letzten Befehle angezeigt
2. Schraffur/ Layer isolieren: Layeristolieren gibt es ein Icon in der MuFu (Start|Layer|Isolieren) - wenn du nur eine Schraffur von vielen isolieren möchtest: Rechte Maustaste -> Isolieren -> Objekt isolieren

(ich hoffe ich habe deine Anmerkungen korrekt interpretiert ...)

Edit:
Da das isolieren von Layern nicht sofort erreichbar ist, wenn sich die MuFu ändert: Wir haben z.B. dieses Werkzeug in der Schnellstartleiste (wie auch die Layerliste) ... Ich verwende allerdings meist anstelle des "Layer isolieren", das "isolieren von Objekten" - damit komme ich häufiger schneller zum Ziel (bei meiner Arbeitsweise!). Extrem schnell wird es, wenn man eine Maus mit mehreren programmierbaren Tasten hat. Objekte isolieren und Aufheben liegen bei mir fest auf Tasten.

Chris

------------------
www.Gestalten-mit-AutoCAD.de

[Diese Nachricht wurde von wuehlmaus am 12. Dez. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sero
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von sero an!   Senden Sie eine Private Message an sero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sero

Beiträge: 222
Registriert: 20.07.2002

Win 7 Prof., AutoCad 2018 voll

erstellt am: 13. Dez. 2017 08:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,

meine Arbeitsweise ist so, dass ich oft das Objekt zuerst auswähle, z.B. die Schraffur, und dann die Aktion, wie Layer isolieren.

Auf der RMT bin ich gewohnt, den Befehl zu wiederholen. Das Menü kommt bei längerem Drücken.

wie gesagt, für meine Arbeitsweise, ist es noch nicht optimal, aber ich kann es ja anpassen.

Bezüglich der häufig genutzten Befehle, stelle ich mir vor, dass ein Block im Start Ribbon, diese konzentriert darstellt. Aber, das ist kein muss.

Grüße und fleißig weiterarbeiten!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ingo Struck
Mitglied
Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Ingo Struck an!   Senden Sie eine Private Message an Ingo Struck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ingo Struck

Beiträge: 450
Registriert: 08.01.2010

Intel Core i7-3770
16 GB RAM
AMD FirePro V3900 (FireGL V)
Windows 7 Pro SP1
AutoCAD 2017 SP1 - deutsch

erstellt am: 13. Dez. 2017 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo sero,

mit dem "Block" im "Start Ribbon" meinst Du vermutlich eine eigene Gruppe im Register "Start" in der Multifunktionsleiste. Die Register befinden sich am oberen Rand der Multifunktionsleiste (Start, Einfügen, Beschriften, ...) und die Gruppen innerhalb der Registerkarten am unteren Rand der Multifunktionsleiste. So hat das Register "Start" u. a. die Gruppen "Zeichnen", "Ändern", "Layer", usw.. Schau Dir dazu nochmal den ersten Beitrag von cadffm an:

Zitat:
Was du dafür wissen mußt / eine (zu) kurz Anleitung:

Man erstellt zunächst eine Multifunktionsleisten-GRUPPE / wenn keine vorhandene genutzt werden soll
(also die einzelnen Bestandteile einer Registerkarte)
Dort platzierst du also deine Schaltfläche.


Schau Dir auch mal diesen und jenen Beitrag an.

mfg, Ingo 

P. S.: Persönlich finde ich das neuere Bedienkonzept gegenüber dem klassischen nicht besser. Aus meiner Sicht sind die Wege zu den benötigten Befehlen nach wochenlanger Einarbeitung bestenfalls gleich lang geblieben. Das gilt aber nur für das Bedienkonzept und ausdrücklich nicht für andere Neuerungen. Als Zwischenschritt auf dem Weg zum Einhorn mit Brain2CAD- Interface möchte ich die Einführung von gut sortierten Werkzeugkästen vorschlagen, es wäre zumindest eine Verbesserung 

------------------
"Umwege erhöhen die Ortskenntnisse!"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sero
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von sero an!   Senden Sie eine Private Message an sero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sero

Beiträge: 222
Registriert: 20.07.2002

Win 7 Prof., AutoCad 2018 voll

erstellt am: 30. Jan. 2018 08:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,

ich arbeite nun seit geraumer Zeit damit und ich bin noch nicht zu 100% überzeugt. Die wechselden Ribbons, z.B. das Schraffurmenü, bieten einige Standarbefehle nicht, wie Anzeigreihenfolge, Layerbefehle. Ich habe das alles einrichten müssen. Leider macht sich nicht jeder die Mühe, weil es auch zu kompliziert ist, und nimmt die Mehrklicks in kauf. Wieso wurden sich von Haus aus nicht mehr Gedanken darüber gemacht?

Wie seht ihr das so?

Grüße Sero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Moderator
Straßen- / Tiefbau




Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 7935
Registriert: 09.03.2006

sw:
Win7-x64
Office 365 ProPlus
C3D (& LT )
ET; DACH; Extensions
-------------------
hw:
FX3800
i5 CPU 670
8GB RAM

erstellt am: 30. Jan. 2018 10:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sero 10 Unities + Antwort hilfreich


2018-01-30--SCHRAFFDIALOGE.PNG

 
Moin,

>> Die wechselden Ribbons, z.B. das Schraffurmenü, bieten einige Standarbefehle nicht, wie Anzeigreihenfolge, Layerbefehle.

Du kannst das automatische Wechseln abschalten und den klassischen Dialog weiter verwenden. Früher gab es dafür RIBBONCONTEXTSELECT, heute muß man ein wenig hangeln ( https://knowledge.autodesk.com/de/support/autocad/troubleshooting/caas/sfdcarticles/sfdcarticles/DEU/How-to-disable-contextual-ribbon-tabs-in-AutoCAD-2015.html ).
[rredit] Oder man nutzt die Einstellung "ohne Fokus", die cadffm in seiner ersten Antwort bereits beschrieben hat [/rredit]

Aber wo sind denn die von Dir vermißten Funktionen ("Anzeigereihenfolge & Layerbefehle") im klassischen Dialog? Meinst Du die buttons für HPLAYER und HPDRAWORDER?
Die gibt es beide auch im ribbon  HPLAYER in der Gruppe Eigenschaften, HPDRAWORDER in der Gruppe Optionen. Der winzige Bobbel unten rechts an der Gruppe Optionen öffnet übrigens den alten Dialog.
Die Anzeigereihenfolge hast Du nach wie vor auf der RMT, die Layerbefehle im Eigenschaftenfenster, und alle Funktionen in den anderen Registerkarten, auf die Du ja ohne weiteres zwischendrin wechseln kannst, sind während der Schraffbearbeitung zugriffsfähig. DAS ging (geht) mit den alten Dialogen nicht, die muß Du immer erst schließen (Beispiel: Layereigenschaftenpalette > _CLASSICLAY).

Evtl. hast Du diesen Hilfeeintrag noch nicht vollständig erfaßt?
AutoCAD Civil 3D Hilfe: Wissenswertes über die Multifunktionsleiste
http://help.autodesk.com/view/CIV3D/2018/DEU/index.html?guid=GUID-D20EF1D7-4135-48A7-B68E-65BF3BFF3D70

PS: Ich finde es nicht komplizierter als ein neues smartphone, mit dessen (ggfs. neuen) Bedienkonzept ich mich auch zunächst vertraut machen muß.  

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz