Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  ungenaue X Y Z Werte von Zeichnungsobjekten korrigieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   ungenaue X Y Z Werte von Zeichnungsobjekten korrigieren (1431 mal gelesen)
WuselStift
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von WuselStift an!   Senden Sie eine Private Message an WuselStift  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WuselStift

Beiträge: 8
Registriert: 26.09.2007

erstellt am: 11. Apr. 2013 08:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

Ihr kennt das Problem sicher auch zu genüge:
Man erhält immer wieder Zeichnungen in denen viele Zeichnungsobjekte (Linien, Kreise usw.) eine gewisse Ungenauigkeit bei den X-Y-Z-Koordinaten aufweisen.
Beispiel:
- Format z.B. auf mm eingestellt
- Linie eines Unterzuges über einer Tür hat die Koordinaten 0.000,0.000,2010.000 bis 885.000,0.000,2010.000
- die eigentlich anschliessende Linie der Wand hat jedoch eine Ungenauigkeit 884.973,0.000,2010.000 bis 1670.173,0.000,2010.000
Ziel wäre nun ein Arbeitsschritt der es ermöglicht bei allen Objekten der Zeichnung die Koordinaten durch Runden zu korrigieren, so das z.B. aus 884.973 > 885.000 und aus 1670.173 > 1670.000 wird
Gibt es da eventuell schon einen Befehl im AutoCAD oder könnte man sich dort ein Script basteln?
Diese Ungenauigkeiten führen zu Folgefehlern - insbesondere wenn man beim weiteren Zeichnen den Objektfang nutzt oder Schraffuren und Umgrenzungen werden nicht erstellt, da augenscheinlich geschlossenen Linien doch offen sind oder eine Abfrage der Fläche eines normalen rechteckigen Raumes bringt mir ein Ergebnis mit Kommastelle...
Mag mancher denken, dass das Krümelkackerei ist - hier geht es mir aber zum einem um die Machbarkeit, zum anderen ums Prinzip. Mit einem CAD-Programm kann man genau zeichnen, also sollte man das auch tun.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2034
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2017
Bricscad V11-V17 pro
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 11. Apr. 2013 08:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WuselStift 10 Unities + Antwort hilfreich

Damit wirst Du aber Dein Problem  nicht lösen.
Natürlich könnte man über ein Programm alle Endpunkte runden. Setzt aber vorraus dass auch sauber gezeichnet wurde und ein Lot auf eine diagonale Linie diese auch teilt.
Dadurch werden die Teilstücke der ehemals durchgängigen Linie verschwenkt.
Wird die Linie nicht geteilt bekommt man entweder einen minimalen Abstand oder eine Kreuzung der Linien.

Nur mal so zum Nachdenken ...

Grüße
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wronzky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleistungen für Architekten



Sehen Sie sich das Profil von wronzky an!   Senden Sie eine Private Message an wronzky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wronzky

Beiträge: 2154
Registriert: 02.05.2005

CAD:
AutoCAD 2.6 bis 2014
ADT 2005 bis ACA 2013
Arcibem
System:
Windows
Internet-Startseite:
http://www.archi.de

erstellt am: 11. Apr. 2013 11:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WuselStift 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo WuselStift,
eine schnelle Methode wäre die Datei als DXF-Datei abzuspeichern und in den Einstellungen die Anzahl der Dezimalstellen der Ausgabe auf 0 oder 1 stellen. Aber Achtung! Das rundet gnadenlos ALLE Koordinaten. Für Teilbereiche kannst Du die zu rundenen Objekte als Wblock in eine separate Datei schreiben und dann diese Datei über DXF "runden".

Grüsse, Henning

------------------
Henning Jesse
VoxelManufaktur
Computer-Dienstleistungen für Architekten und Ingenieure

  http://www.voxelman.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

j-sc
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von j-sc an!   Senden Sie eine Private Message an j-sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für j-sc

Beiträge: 1812
Registriert: 14.07.2003

W7 64Bit
intel core I7 2,8GHz / 4GB
ATI FIRE PRO V5800
acad2011
acad2015
acad2018
Athena
Expresstools

erstellt am: 11. Apr. 2013 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WuselStift 10 Unities + Antwort hilfreich

Henning hat es auf den Punkt gebracht.
da kein Programm "wissen" kann, an welchen Stellen die Abweichungen Fehler oder gewollt sind, wird es ohne mehr oder weniger großen Eigenaufwand nicht gehen. 

------------------
Ciao
J-SC
... geht's vielleicht doch?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WuselStift
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von WuselStift an!   Senden Sie eine Private Message an WuselStift  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WuselStift

Beiträge: 8
Registriert: 26.09.2007

erstellt am: 11. Apr. 2013 19:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Henning,

gerade getestet: die DXF-Variante ist ausreichend, prima!
Hauptsächlich ging es mir auch um die waagerecht und senkrecht verlaufenden Objekte, die bei meinen Bau-Grundrissen überwiegen. Der Rest bleibt dann ebend Handarbeit, da hat dann Klaus völlig recht.

Grüße & Danke
Karsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz