Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Parametrik - abhängiger Ausdruck kann nicht ermittelt werden

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Parametrik - abhängiger Ausdruck kann nicht ermittelt werden (1033 mal gelesen)
ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 73
Registriert: 05.12.2012

erstellt am: 10. Dez. 2012 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, eine parametrische Zeichnung zu erstellen, bei der immer wieder der Fehler "ein abhängiger Ausdruck kann nicht ermittelt werden" auftaucht.

Leider darf ich diese Zeichnung nicht posten, aber vielleicht kann mir jemand einen Tip geben, ob ich irgendwie angezeigt bekomme, genau welcher meiner insgesamt ca. 100 Parameter mit der jeweils aktuellen Eingabe nicht klarkommt und den Fehler ausgibt.

Bin mittlerweile echt ratlos, weil die Zeichnung in kleinen Teilportionen wie gewünscht funktioniert, nur wenn ich dann versuche die 3 großen Teile final zu verknüpfen, kommt diese Fehlermeldung.

Danke im Voraus

Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5137
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2018

erstellt am: 10. Dez. 2012 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Wie ist das zu verstehen mit den "kleinen Teilportionen" und dem "final verknüpfen"? Was machst Du da genau?
Könnte es sein, daß irgendwelche Parameternamen in den verschiedenen "Teilen" doppelt vorkommen, die sich dann beim "großen Finale" gegenseitig in die Quere kommen?

Nur so ein Schuß ins Blaue ...

Jürgen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 73
Registriert: 05.12.2012

erstellt am: 10. Dez. 2012 16:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jürgen,

leider nicht ... ich "baue" die 3 Teile in der einen Zeichnungsdatei nebeneinander auf und teste sie und will sie am Ende zusammensetzen und mit den Steuerparametern für die Bewegung relativ zueinander verknüpfen ... eigentlich scheinbar nichts Kompliziertes: ein Fenster mit "Wandrahmen", "Zwischenrahmen" und "Außenrahmen" mit unterschiedlichen Verglasungen im "Außenrahmen" und unterschiedlichen Antrieben zwischen den 3 Rahmen ... einzeln klappt's, zusammen => Fehlermeldung  =>  .

Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5137
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2018

erstellt am: 10. Dez. 2012 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hmm, für einen Außenstehenden (zumindest für mich) ziemlich undurchsichtig, was Du da machst. Vielleicht läßt sich die Fehlerquelle ja ein wenig einschränken, indem man probeweise erst mal immer nur zwei Teile zusammenfügt, T1 mit T2, T1 mit T3, T2 mit T3. Eventuell ergeben sich daraus schon Hinweise, wo der Teufel im Detail steckt.
Weiter reicht meine Glaskugel heute leider nicht.

Viel Glück
Jürgen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 73
Registriert: 05.12.2012

erstellt am: 11. Dez. 2012 07:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Jürgen,

es ist sogar "noch einfacher" : nur T1 mit Antrieb1 an T2 mit Antrieb2 an T3 ... T3 und T1 haben also nicht direkt Kontakt ... ich "habe das Gefühl", daß ACAD mit der Bewegung des Systems T2-A2-T3 gegenüber T1 durch die Veränderung von A1 nicht klarkommt ... ist aber nur ein Gefühl. Irgendwo auf Youtube habe ich ein Video mit einer Baggerschaufel gesehen, die von der Mechanik ähnlich "kompliziert" aufgebaut war und sogar als Animation funktionierte und nicht nur zur Darstellung der Endstellungen bei unterschiedlichen Fenster- und Antriebsmaßen, wie von mir angestrebt ... allerdings wohl mit SolidWorks und nicht mit ACAD.

Trotzdem danke für Dein Bemühen ... mit Trial-and-Error komme ich sicherlich irgendwann ans Ziel, meine Hoffnung war halt, daß ich irgendwie ohne langwieriges Probieren direkt den störrischen Parameter benannt bekommen könnte ... so wie ein im Hintergrund zuschaltbares Fehlerprotokoll oder so etwas ... zum Glück ist es kein wirklich eiliges Projekt, sodaß ich genug Zeit zum Probieren habe, es wäre halt nur angenehm gewesen, eine direkte Fehleranzeige zu haben.

nochmals vielen Dank

Gernot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 17747
Registriert: 14.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 11. Dez. 2012 10:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Auch wenn du es gleich zwei Mal geschrieben hast: Bist du ganz sicher das die Meldung diesen Wortlaut hatte  

PS: Du darfst diese Zeichnung nicht posten ? Ok, scheinen interessante Fenster zu werden - aber:

1. könntest du ja ein wenig mit "vereinfachen" spielen - bekommst du gaaanz sicher hin, der dämliche Block muß ja nicht
   funktionieren und hübsch sein, sondern die Helfer in die Lage versetzen die Fehlermeldung zu erzeugen.
2. ggf. wäre es auch OK die Datei an einen einzelnen per Mail (also nicht öffentlich) zu senden (meine Mailaddi steht im Profil)?


------------------
CAD.de System-Angaben  -  CAD on demand  -  User:FAQ(Acad)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 73
Registriert: 05.12.2012

erstellt am: 11. Dez. 2012 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi CADffm,

hm, GANZ sicher bin ich nicht, weil ich seit einigen Tagen einen neuen Rechner mit anscheinend fehlerhaft installiertem ACAD habe und "mein" Admin noch nicht dazu gekommen ist, ihn neu aufzusetzen ... daher bekomme ich die Fehlermeldung im Moment auf Englisch und habe sie nur aus dem Gedächtnis zurückübersetzt (A dependent expression cannot be evaluated. The parameter is used in an expression which results in an invalid value for a dimensional constraint).

Und die Fehlermeldung kommt z.B. bei so etwas Einfachem wie der Veränderung der Fensteraußengröße von 1950mm auf 2200mm ... 2000mm wurden noch akzeptiert ... ratlos.

Hab' gerade noch ein wenig rumgespielt (daher das Alias      ) ... bis 2173.65mm kann ich gehen, alles darüber erzeugt die Fehlermeldung (na gut, probiert habe ich "von oben" bis 2173.7mm). Allerdings stehen auch die 2173.65mm in keinem offensichtlichen maßlichen Zusammenhang mit irgendeinem anderen vorkommenden Parameter, sodaß "Gegenproben" mit der Veränderung anderer Parameter im Moment nur Stochern im Nebel wären.

Der entsprechende Parameter für das Fensteraußenmaß wird mit unterschiedlichen Abzugswerten (alle weitaus kleiner als der Parameterwert selbst) nur zur Verschiebung der Profilschnitte der 3 Rahmen und zur Erzeugung des Verglasungsschnittes benutzt.

Mit dem Vereinfachen ist es nicht ganz so einfach      - mit den Parametern werden mehrere dynamische Blöcke verschoben, die firmenspezifische Profile und Beschläge beinhalten (der Grund für das Post-Verbot ... unter Androhung von Verbannung nach ganz weit weg irgendwo in Hintergruslistan ... sprich: zwangsweiser Arbeitgeberwechsel      ) ... vielleicht komme ich ja über die Feiertage dazu, die Profilkonturen und Beschläge ausreichend zu verfälschen, um für die Darstellung des Prinzips eine ungefährdet versendbare Zeichnung zu erhalten.

So long

Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 11. Dez. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5137
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2018

erstellt am: 11. Dez. 2012 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ArCADe-Spieler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ArCADe-Spieler:

... which results in an invalid value for a dimensional constraint.

Könnte es sein, daß sich irgendwo bei einer Subtraktion ein negativer Wert für ein Maß ergibt? (dieses "invalid value for a dimensional constraint" und die Tatsache, daß der Fehler ab einem bestimmten Zahlenwert auftaucht suggerieren diese Vermutung förmlich).

Gegen diese Vermutung würde sprechen:
"Allerdings stehen auch die 2173.65mm in keinem offensichtlichen maßlichen Zusammenhang mit irgendeinem anderen vorkommenden Parameter".
Vielleicht mal nachdenken (und prüfen) "stehen in keinem GEWOLLTEN maßlichen Zusammenhang...". Eventuell hat sich ja irgendwo ein Schreibfehler eingeschlichen und es wird in einem Ausdruck ein Parametername verwendet, der da gar nicht hingehört?

Jürgen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Technischer Zeichner (m/w) Anlagenbau
Technischer Zeichner (m/w) Anlagenbau Technischer Zeichner (m/w) Anlagenbau Ihr Ansprechpartner Herr Jelle Hoekstra Manager Recruitment Fon +49 402385576-01 hamburg-suederelbe@ferchau.com www.ferchau.com Job-Kennziffer STE73-58792-HS Ihr Einsatzort Raum Hamburg, Lüneburg oder Stade Adresse FERCHAU Engineering GmbH Niederlassung ...
Anzeige ansehenTechnischer Zeichner, Bauzeichner
ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 73
Registriert: 05.12.2012

erstellt am: 11. Dez. 2012 14:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Jürgen,

daher mein Hinweis zu den "Abzugswerten (alle weitaus kleiner als der Parameterwert selbst)" ... aber das "GEWOLLTE" gibt mir nun doch zu denken ... wahrscheinlich werde ich als nächsten Schritt die Zeichnung noch einmal komplett neu und sauber aufbauen ... in der derzeitigen "Ausgabe" schwirrt schon viel zu viel "Probierzeugs" rum ... vielleicht passiert ja der Fehler wirklich durch irgendeinen unabsichtlich falsch verwendeten Parameternamen (ist so auf den ersten Blick in der Parameterliste nichts zu erkennen) ... allerdings sind wir ja schon meilenweit offtopic ... eigentlich hatte ich doch auf so eine kurze knackige Antwort wie "sysvar paramerrorlist auf 1 setzen" gehofft     ... wenn es DIESE Systemvariable denn gäbe ...    

Mit dem Ergebnis der "neuen" Zeichnung werde ich mich dann nochmal melden.

vielen Dank für Euer aller Hirnschmalz

Gernot

... ach ja, nach UNTEN kann ich das Außenmaß verringern, bis sich die Profile berühren ... spricht meines Erachtens eher GEGEN den negativer-Wert-durch-Subtraktion-Ansatz ...

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 11. Dez. 2012 editiert.]

... öööhm, meine eigene kühne ungetestete Behauptung hat mir jetzt keine Ruhe gelassen (ich hatte vorhin nur mal ein paar kleinere Werte im gängigen unteren Wertefeld ausprobiert, den "Profilberührungstest" hatte ich nur vor dem "Zusammenbau" mit den unverbundenen Rahmen gemacht) ... und siehe da, Murphy findet jede Lücke: nach unten ist bei 1360.33mm Schluß ... ich leg' mich jetzt in die Ecke und sauf' mir einen an ... hatte ich schonmal "ratlos" gesagt ?! ...

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 11. Dez. 2012 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 12. Dez. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de