Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch::

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Treppe konstruieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Treppe konstruieren (7250 mal gelesen)
dias
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von dias an!   Senden Sie eine Private Message an dias  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dias

Beiträge: 98
Registriert: 03.02.2009

AutoCad Map 3D 2011
Win7
AMD Athlon 64 X2 Dual
CORE Prozessor 5200+
2.71 GHZ 1.93 GB RAM
NVIDIA GeForce 6150 LE
HP DJ 750C Plus

erstellt am: 20. Feb. 2012 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
Hallo,

bin gerade dabei, eine viertelgewendelte Treppe zu konstruieren, kein 3-D oder so,
einfach erstmal nur der Grundriss.
Habe das zwar schon vielleicht 10 Jahre nicht mehr gemacht, aber soweit kein Problem.

Nur bei einer Sache in ich mir nicht mehr ganz sicher: Wie wird der Auftritt bzw. die Auftrittslänge
im Bogen konstruiert? Als die wahre Bogelänge, oder als Sehne, d.h. die kürzeste Verbindung der
Stufenvorderkante? Das macht nämlich bei einer Treppenbreite 80cm = Lauflinienradius 40cm ganz schön
was aus... Früher auf Papier war das vielleicht nicht so relevant und sichtbar, aber jetzt mit CAD...

Seltsam ist auch, dass man im Web zu dieser konkreten Frage so gut wie nichts findet...

Danke!
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADJojo
Mitglied
Techn. Zeichner im Ladenbau


Sehen Sie sich das Profil von CADJojo an!   Senden Sie eine Private Message an CADJojo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADJojo

Beiträge: 330
Registriert: 16.04.2010

erstellt am: 20. Feb. 2012 13:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Hilft Dir das evtl. weiter ?

http://www.gs-massivholztreppen.de/treppenberechnung/spindel_links.php

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5185
Registriert: 27.02.2003

AutoCAD 2010
Rasterdesign 2010
Civil 07, ACAD LT 04-11
B&B Vermessungsappli

erstellt am: 20. Feb. 2012 14:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
So, Link repariert:

>>Klick<<

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dias
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von dias an!   Senden Sie eine Private Message an dias  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dias

Beiträge: 98
Registriert: 03.02.2009

AutoCad Map 3D 2011
Win7
AMD Athlon 64 X2 Dual
CORE Prozessor 5200+
2.71 GHZ 1.93 GB RAM
NVIDIA GeForce 6150 LE
HP DJ 750C Plus

erstellt am: 20. Feb. 2012 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Treppe.jpg

 
Ich habe mal einen Ausschnitt angehängt...

Die Treppe soll 15 Steigungen 18/22 haben. Wie konstruiert man nun den
Auftritt von 22 cm? Im Bogen als wahre Bogenlänge? Oder als Sehne?

Danke!
Matthias

[Diese Nachricht wurde von dias am 20. Feb. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5185
Registriert: 27.02.2003

AutoCAD 2010
Rasterdesign 2010
Civil 07, ACAD LT 04-11
B&B Vermessungsappli

erstellt am: 20. Feb. 2012 14:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Wenn ich dem Link folge, dann als wahre Bogenlänge. Und wenn ich den beschreibungen im Link glauben darf, sind 22cm Auftrittslänge zu wenig. >>Hier<< gibt es auch andere Treppenberechnungen. Auch für deinen Fall.

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kramer24
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Kramer24 an!   Senden Sie eine Private Message an Kramer24  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kramer24

Beiträge: 4676
Registriert: 09.11.2001

ACA 2014
WIN 8

erstellt am: 20. Feb. 2012 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Zitat:
Original erstellt von dias:
...Das macht nämlich bei einer Treppenbreite 80cm = Lauflinienradius 40cm ganz schön
was aus...

Wie viel macht das aus?
Die Lauflinie ist IMHOIn my humble oppinion (Meiner Meinung nach) rund.

Lothar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADmium
Moderator
Maschinenbaukonstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von CADmium an!   Senden Sie eine Private Message an CADmium  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADmium

Beiträge: 12744
Registriert: 30.11.2003

Hinweis: Meine Mitarbeit auf CAD.DE ist fakultativ, unentgeltlich und beruht nur auf einem ausgeprägtem Helfersyndrom.

erstellt am: 20. Feb. 2012 16:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Zitat:
Original erstellt von Kramer24:

Die Lauflinie ist IMHO rund.


aber die Füße sind doch gerade ?   

------------------
  - Thomas -          
"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad4fun
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von cad4fun an!   Senden Sie eine Private Message an cad4fun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad4fun

Beiträge: 1794
Registriert: 06.12.2004

privat ACAD 2013 deutsch, Windows 7 64Bit
HP Elite 7500 Series MT,Intel Cote i5-3470 CPU 3,20Ghz,16GB RAM

erstellt am: 20. Feb. 2012 16:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Und dann musst noch eine Mindestauftrittstiefe an der Innenwange einhalten. Null wie in der Skizze geht ja schon mal gar nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dias
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von dias an!   Senden Sie eine Private Message an dias  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dias

Beiträge: 98
Registriert: 03.02.2009

AutoCad Map 3D 2011
Win7
AMD Athlon 64 X2 Dual
CORE Prozessor 5200+
2.71 GHZ 1.93 GB RAM
NVIDIA GeForce 6150 LE
HP DJ 750C Plus

erstellt am: 21. Feb. 2012 09:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Die eingestellte Skizze ist auch nur als solches zu verstehen. An der Innenwange muss
natürlich ein Mindesauftritt von 10cm eingehalten werden. Dazu werden die Stufen dann
noch verzogen - kommt später.

Das ändert aber alles nichts an der Konstruktion der Lauflänge im Bogen...

Ich denke mal, dass das Sehnenmaß maßgeblich ist. Das ist einfach für jeden nachvollziehbar
und messbar, auch auf der Baustelle oder in der Werkstatt.
Und es stimmt: die Füße sind ja auch gerade (bei den meisten jedenfalls :-)

Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad4fun
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von cad4fun an!   Senden Sie eine Private Message an cad4fun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad4fun

Beiträge: 1794
Registriert: 06.12.2004

privat ACAD 2013 deutsch, Windows 7 64Bit
HP Elite 7500 Series MT,Intel Cote i5-3470 CPU 3,20Ghz,16GB RAM

erstellt am: 21. Feb. 2012 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Gehlinie ist rund!
EDIT:
d.h. Stufenbreite wird im Bogen gemessen

[Diese Nachricht wurde von cad4fun am 21. Feb. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dias
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von dias an!   Senden Sie eine Private Message an dias  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dias

Beiträge: 98
Registriert: 03.02.2009

AutoCad Map 3D 2011
Win7
AMD Athlon 64 X2 Dual
CORE Prozessor 5200+
2.71 GHZ 1.93 GB RAM
NVIDIA GeForce 6150 LE
HP DJ 750C Plus

erstellt am: 21. Feb. 2012 13:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo cad4fun,

auf was stützt du deine Aussage? Gibt es da eine DIN o.ä.?
Hat man kein CAD müsste man praktisch rechnen (oder konstruieren):

360° x  gewünschte Auftrittsbreite
------------------------------------
  Kreisumfang (Lauflinienradius)

um auf den Winkel zu kommen, der an der Lauflinie abzutragen ist.

Es ist schon komisch: Ich habe einige Fachbücher gewälzt, und im Web gesucht - nichts...
Das kann doch nicht sein !?

Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADmium
Moderator
Maschinenbaukonstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von CADmium an!   Senden Sie eine Private Message an CADmium  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADmium

Beiträge: 12744
Registriert: 30.11.2003

Hinweis: Meine Mitarbeit auf CAD.DE ist fakultativ, unentgeltlich und beruht nur auf einem ausgeprägtem Helfersyndrom.

erstellt am: 21. Feb. 2012 13:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
ich würds andersrum machen, das sich eine Auftrittsbreite ergibt .. 23..27 cm  .... der dir oben genannte Link hat auch nicht die Auftrittsbreite als Eingabe !!

------------------
  - Thomas -          
"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADJojo
Mitglied
Techn. Zeichner im Ladenbau


Sehen Sie sich das Profil von CADJojo an!   Senden Sie eine Private Message an CADJojo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADJojo

Beiträge: 330
Registriert: 16.04.2010

erstellt am: 21. Feb. 2012 13:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Ein Blick in mein Tabellenbuch sagt:

"Sie (Anm.: die Lauflinie) ist stetig und hat keine Knickpunkte."

Also ist es wohl die Bogenlänge, die zählt.

Im ersten Suchergebnis im Internet steht außerdem unter dem Stcihwort gewendelte Treppen:

"Der Krümmungsradius der Lauflinie muss min. 30cm betragen"

[Diese Nachricht wurde von CADJojo am 21. Feb. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad4fun
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von cad4fun an!   Senden Sie eine Private Message an cad4fun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad4fun

Beiträge: 1794
Registriert: 06.12.2004

privat ACAD 2013 deutsch, Windows 7 64Bit
HP Elite 7500 Series MT,Intel Cote i5-3470 CPU 3,20Ghz,16GB RAM

erstellt am: 21. Feb. 2012 14:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Zitat:
Original erstellt von dias:

Hallo cad4fun,

auf was stützt du deine Aussage? 


Ich habe es so vor ca. 40 Jahren in der Schule gelernt und damals gab es weder CAD, noch Taschenrechner. Wir haben noch mit der Hand, Kurbelmaschine und Logarithmentafel gerechnet.
Und wenn Du in einer Zeichnung die Stufenbreite an der runden Gehlinie mit einem geraden Mass findest - wie es mir mit Deinem Problem ging - führe ich das darauf zurück, dass die Bogenbemassung noch nicht erfunden war, bzw. es so einfacher zu zeichnen war. Ausserdem ist die runde Gehlinie das Einzige, was zu Beginn vorhanden ist und nach Deiner Philosophie müsste man nach der Stufenausteilung Antritt und/oder Austritt nochmals anpassen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von pan an!   Senden Sie eine Private Message an pan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pan

Beiträge: 141
Registriert: 18.01.2003

HP Z200
Win 7 prof
ADT 2012

erstellt am: 21. Feb. 2012 17:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo,

aus DIN 18065

"Der Auftritt ist in der Lauflinie zu messen. Im Krümmungsbereich der Lauflinie
ist der Auftritt gleich der Sehne, die sich durch die Schnittpunkte der gekrümmten
Lauflinie mit den Stufenvorderkanten ergibt."

Gruß pan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gagamehus
Mitglied
Berufsschulehrer Holztechnik

Sehen Sie sich das Profil von gagamehus an!   Senden Sie eine Private Message an gagamehus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gagamehus

Beiträge: 4
Registriert: 29.02.2012

erstellt am: 01. Mrz. 2012 20:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich

TreppengrundrissWohnhausmCarport.dwg

 
Hallo Matthias,
erst heute stoße auf Deine Frage. Wenn das Problem noch besteht, schau Dir bitte den Anhang an. (AutoCAD 2010 dwg-format)
Es gibt verschiedene Verfahren eine gewendelte Treppe zu "verziehen".
Wenn dich diese Frage noch weiter interessiert, kann ich Die gerne auch entsprechende Hilfe anbieten.
Mit Grüßen
Ludwig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dias
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von dias an!   Senden Sie eine Private Message an dias  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dias

Beiträge: 98
Registriert: 03.02.2009

AutoCad Map 3D 2011
Win7
AMD Athlon 64 X2 Dual
CORE Prozessor 5200+
2.71 GHZ 1.93 GB RAM
NVIDIA GeForce 6150 LE
HP DJ 750C Plus

erstellt am: 05. Mrz. 2012 10:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
Hallo,

danke für alle Antworten, auch vor allem für den Auszug aus der DIN.
Damit dürfte eigentlich klar sein, daß die Auftrittslänge im Bogen als Sehne abzutragen ist...

@Ludwig:
Es geht nicht um das Verziehen der Stufen, da gibt es ja mehrere Möglichkeiten, du hast eine gezeigt. Es geht auch nicht
primär um die Lauflinie, die wird ja als Vorraussetzung am Anfang festgelegt und besteht aus Geraden und Bogen.

Es geht um die Frage: wie ist die Auftrittslänge im gewendelten Teil der Treppe (Bogen) korrekt abzutragen bzw. zu konstruieren.
Üblicherweise hat man die Lauflinie in der Draufsicht vor sich, und fängt nun an die Auftrittsbreite (sprich die Stufen) auf dieser
Linie anzutragen. Irgendwann kommt man von der Gerade in den Bogen.
Hier gibt es nun zwei Möglichkeiten:


1. Der Auftritt (z.B. 27cm) wird als Gerade und kürzeste Verbindung auf dem Bogen angetragen (Sehne). Das hat man früher
mit dem Zirkel gemacht, heute mit CAD geht es bequem z.B. über einen Kreis mit dem gewünschten Radius. Der Schnittpunkt
mit dem Bogen der Lauflinie ist dann die nächste Stufe usw.

Bei dieser Methode stimmt am Ende natürlich die Gesamtlauflänge (Geraden + Bogen) nicht mehr exakt mit der Summe der
Auftritte überein. Muss sie ja aber auch nicht...


oder 2. Der Auftritt wird im Bogen als wahre Bogenlänge abgetragen. Ist nicht ganz einfach, denn da muss man die exakte
Bogenlänge berechnen (Kreisausschnitt) und z.B. über den entspr. Winkel konstruieren. Kompliziert wird es auch in Bereichen,
wo es von der Geraden in den Bogen übergeht. Da hat man oft noch einen Teil Gerade, und der Rest liegt schon auf dem Bogen usw. ...


Wie erwähnt legt die DIN die Variante 1 fest. Finde ich auch am Praktischsten, weil einfach und nachvollziehbar.
Oder sieht das jemand anders..?

Vielen Dank!
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad4fun
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von cad4fun an!   Senden Sie eine Private Message an cad4fun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad4fun

Beiträge: 1794
Registriert: 06.12.2004

privat ACAD 2013 deutsch, Windows 7 64Bit
HP Elite 7500 Series MT,Intel Cote i5-3470 CPU 3,20Ghz,16GB RAM

erstellt am: 05. Mrz. 2012 11:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich

Treppengrundriss.dwg

 
Ich habe in einem vorigen Beitrag schon angemerkt, dass ich vor 40Jahren gelernt habe, den AUftritt in der Gehlinie zu messen. Aber die Zeit bleibt auch in Österreich nicht stehen und das habe ich heute gefunden:
-----------------------------------------------
ÖNORM B 5371 wurde nach 10 Jahren verbessert

Die ÖNORM B 5371 wurde mit 1. September 2010 überarbeitet und neu aufgelegt. Die wesentlichste Änderung in der Norm bezieht sich auf eine neue Mess- bzw. Konstruktionsregel für gewendelte Treppen.

Der Anwendungsbereich der ÖNORM B 5371 umfasst die Abmessungen für Treppen, Geländer und Brüstungen in Gebäuden sowie im allgemein zugänglichen Bereich bei Außenanlagen (zB Müllsammelplatz, Fahrradabstellraum, Garagen, Kinderspielplatz). Nicht erfasst von dieser ÖNORM sind Gebäudetreppen mit einer Steigung von mehr als 45° (zB Sambatreppen, Spartreppen) sowie Leitern, Gerüste, temporäre Absturzsicherungen usw..

Die neue Messregel mit eingeschriebenen Kreisen ermöglicht gleichmäßige und damit sichere Auftritte auch dann, wenn die Stufen nicht rechtwinkelig zur Lauflinie liegen. Bisherige Konstruktionsregeln mit linearem Auftrag des Auftrittes entlang der Lauflinie erforderten bei besonders schräg liegenden Stufen eine dem freien Ermessen anheimgestellte Zugabe zum Ausgleich der durch die Schräglage für das Begehen schmäleren Stufe(n). Durch die neue Messregel wird die bisher willkürliche Auftrittzugabe durch ein festgelegtes Konstruktionsverfahren ersetzt, das jeder Trittstufe einen gleichen Stufenauftritt unabhängig von ihrer Lage verleiht.
--------------------------------------------------
Also ist auch bei uns seit 2010 die Sehnenlänge angesagt, wenn ich diese Anmerkung richtig verstehe

EDIT:
Das habe ich jetzt noch gefunden:
------------------------------------
Die neue ÖNorm B 5371 legt daher nach gründlichen Beratungen eine völlig neue Messregel für den Auftritt fest, bei welcher das gewählte Auftrittmaß nicht mehr entlang der Gehlinie aneinandergereiht wird, sondern als Kreis (mit dem Mittelpunkt auf der Lauflinie) zwischen den Stufenkanten liegt. Dadurch entstehen, wie der abgebildete Vergleich zeigt, überraschend gute Verziehungen. Ein deutlicher Beitrag zu noch mehr Sicherheit im Bauwesen.
--------------------------------------------
Leider gibt es keine Abbildung dazu, aber das heißt,
NICHT die Sehne, SONDERN ZWEI Sehnen sindt maßgebend.
Ich habe das Beispiel von gagamehus herangezogen, den Fehler in der Stufenbreite von 26.6 auf 25.0 korrigiert und die beiden Sehnen eingetragen.

[Diese Nachricht wurde von cad4fun am 05. Mrz. 2012 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von cad4fun am 05. Mrz. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hagerle
Mitglied
Schlossermeister

Sehen Sie sich das Profil von Hagerle an!   Senden Sie eine Private Message an Hagerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hagerle

Beiträge: 2
Registriert: 04.03.2012

AutoCAD 2011

erstellt am: 11. Mrz. 2012 12:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo,
kann Dir nur Trepcad empfehlen.
Eine 21 Tage Demoversion kann man unter: http://trepcad.de/  bekommen.
Die Vollversion ohne Geländermodul kostet nur ca. 1000.- €.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Gawin
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Andreas Gawin an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3233
Registriert: 24.02.2006

erstellt am: 11. Mrz. 2012 12:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
@Hagerle

Besser wäre es gewesen, fachliche Antwort auf fachliche Fragen zu erteilen.
Der Threadersteller möchte augenscheinlich die Aufgabe mit seiner eigenen Software lösen
und benötigt lediglich Hilfe zu einem kleinen Detail.

Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gagamehus
Mitglied
Berufsschulehrer Holztechnik

Sehen Sie sich das Profil von gagamehus an!   Senden Sie eine Private Message an gagamehus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gagamehus

Beiträge: 4
Registriert: 29.02.2012

erstellt am: 12. Mrz. 2012 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Bei der eingezeichneten Lauflinienlänge und 15 Auftritten hast du immer eine Auftritsbreite von 25,5 cm. Warum muss du hier einen Fehler korrigieren? Die von mir gezeichnete Lauflinienlänge war errechnet 15 * 25,5 = 382,5 cm. Wenn die Lauflinie  also 282,5 cm lang als Polylinie gezeichnet wird, kannst du sie durch "teilen" in die gleichen Auftritsbreiten aufteilen. Dann ist ein a immer 25,5 und nicht 25! Oder??

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Bauzeichner/Technischer Zeichner (m/w)
Hessen-Darmstadt, Die Lacher-Unternehmensgruppe ist der kompetente Ansprechpartner für Großküchentechnik, Gastronomiebedarf und Objekteinrichtungen im Rhein-Main-Gebiet. Seit über 90 Jahren stehen wir für Qualität und Innovation und betreuen mit insgesamt 90 Mitarbeitern unsere Kunden aus allen Bereichen der Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen Bauzeic...
Anzeige ansehenAnzeige vom 01.09.2014 (02:33 Uhr)
gagamehus
Mitglied
Berufsschulehrer Holztechnik

Sehen Sie sich das Profil von gagamehus an!   Senden Sie eine Private Message an gagamehus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gagamehus

Beiträge: 4
Registriert: 29.02.2012

erstellt am: 12. Mrz. 2012 11:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dias 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo cad4fun.
Dein Beitrag gefällt mir sehr gut. Wenn es solche Vereinbarungen für die Konstruktion von Treppenauftritten gibt, das "a" als Addition der Kreisdurchmesser mit a/2 im radius zu verwenden, dann ist das eine mögliche Orientierung Ö = Österrich?. In deiner Zeichnung soll die Lauflinie 3990 mm lang sein? Gezeichnet ist sie aber nur 3504,7 mm lang (über "Eigenschaften" von AutoCAD so dargestellt!). Wenn man die Lauflinienlänge berechnet, dann hätte man: 15 * 250 = 3750 mm. Aber auch die Auftritte in deiner Zeichnung sind nicht alle gleich lang, obwohl du sagst, das sei das Ziel der neuen ÖNORM. Deine Treppe hat übrigens auch nur noch 14 Auftritte, also 15 Steigungen. Bei eine GH von 2,92 cm bedeuteet das 19,46 cm Steigungshöhe. Du gibst saubere 18,3 cm an.? Aber mir wird auch immer noch nicht verständlich, wie man denn nun nach ÖNORM bei gewendelten Treppen die Stufen zeichnen und verziehen soll?
Ich zeichne die Lauflinie, editiere sie als Polylinie und ermittle durch den Befehl "teilen" durch die Anzahl der Auftritte die Auftrittsbreiten "a" auf der Lauflinie. Das halte ich nach wie vor für die absulut richtige Verfahrensweise zur Bestimmung der Auftritte auf der Lauflinie.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2014 CAD.de

-