Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Ansoft
  Field Calculator Maxwell V13.0

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Field Calculator Maxwell V13.0 (1426 mal gelesen)
mausi1988
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von mausi1988 an!   Senden Sie eine Private Message an mausi1988  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mausi1988

Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2013

erstellt am: 08. Nov. 2013 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen!

Im Rahmen meiner Abschlussarbeit musste ich einen Elektromagneten entwerfen. Dazu nutzte ich unteranderem den "Field Calculator" in Maxwell2D um den magnetischen Fluss meines Magneten zu ermitteln. Jetzt fiel mir nach der Validierung meines Modelles auf, dass die berechneten Ergebnisse der Magnetkraft nährungsweise mit dem realen Modell übereinstimmen. Doch bei der Bestimmung der realen Induktivität stellte sich heraus, dass ein größerer Wert im Vergleich zu dem Wert der Simulation heraus kam. Anhand dieser Erkenntnis gehe ich davon aus, dass mir ein grober Fehler bei der Handhabung des Field Calculators unterläuft. Bei meinem Aktor handelt es sich um einen Topfmagnet, den ich als ein rotationssymmetrisches 2D-Modell in der Simulation definiert habe.

Meine Frage an dieser Stelle: Kennt sich jemand mit dem Field Calculator in Maxwell2D aus? Bzw. hat jemand      Erfahrungen mit diesem Werkzeug von Maxwell? Oder kann mir jemand sagen, wie ich mittls des Field Calculator den magnetischen Fluss einer rotationssymmetrischen 2D-Maxwell-Applikation richtig bestimmen kann?


Es wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

Großen Dank im Voraus! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

senf80
Mitglied
Entwicklungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von senf80 an!   Senden Sie eine Private Message an senf80  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für senf80

Beiträge: 21
Registriert: 28.08.2013

ANSOFT SIMPLORER V11 / MAXWELL 2D V16
ANSYS Workbench V14.5
HP Z820 Workstation
2x3.3GHz, 32GB, 64bit
Windows 7 SP1

erstellt am: 13. Nov. 2013 16:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mausi1988 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo mausi1988,

meines Wissens habe ich den Field Calculator noch nicht verwendet. Die Abweichung der Induktivität kommt mir allerdings bekannt vor. Schau doch mal nach, ob du in den Design-Einstellungen das Häkchen bei "Compute Inductance Matrix" gesetzt hast - dieses wird benötigt, wenn die magnetischen Wechselwirkungen zwischen den Spulendrähten berücksichtigt werden sollen.

Sollte dies nicht helfen, dann überprüfe zunächst mal die Konfiguration deiner Spule. Ich stelle diese eigentlich immer auf "Stranded" und gebe die Wicklungszahl an. Diese Spule beschalte ich dann über "External", also einen Stromkreis, den ich im "Maxwell Circuit Editor" festlege und der im einfachsten Fall aus einer Spannungs- oder Stromquelle und einem Widerstand besteht (dem Innenwiderstand deiner Spule). Die Höhe der Spannung bzw. des Stroms kannst du, wenn notwendig, über einen Parameter relativ einfach von Maxwell aus steuern.

Mit diesen Einstellungen lagen meine Induktivitäten eigentlich immer relativ nahe an der realen Induktivität.

Viel Erfolg und liebe Grüße,
senf80

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Feinwerkmechaniker (m/w/d) Betreuung Laseranlagen
<...
Anzeige ansehenMechaniker
mausi1988
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von mausi1988 an!   Senden Sie eine Private Message an mausi1988  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mausi1988

Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2013

erstellt am: 22. Nov. 2013 14:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank senf80 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz