Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Kunststoffe und Gummi
  Dickwandige Kunststoffbauteile

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Dickwandige Kunststoffbauteile (793 mal gelesen)
ricky.ro
Mitglied
Konstrukteur Kunststofftechnik / Werkzeugbau


Sehen Sie sich das Profil von ricky.ro an!   Senden Sie eine Private Message an ricky.ro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ricky.ro

Beiträge: 139
Registriert: 28.03.2006

Dell Precision Tower 5810
Intel Xeon Processor E5-1620 v3 3,5 GHz
Nvidia Quadro K4200 4GB
32GB RAM
Win 7 64 Bit
Catia V5 R26 SP3 HF42

erstellt am: 22. Okt. 2021 07:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,
ich bräuchte mal ein paar Tips, bzgl. Materialauswahl für Kunststoffbauteile. Und zwar haben sollen wir Bauteile herstellen, die eine Wandstärke bis ca. 15mm haben. Ohne Auskernungen, Versteifungsrippen, o.ä. Die Teile schauen aus wie eine rechteckige Platte mit Radien dran. Diese Bauteile sollen aber absolut verzugsfrei sein. Wer kann mir hier eine Materialempfehlung aussprechen? Ich habe nämlich keine Ahnung, welcher Kunststoff für solche Anwendungen geeignet ist. TSG Verfahren ist kein Thema, da hier die Oberflächenqualität zu schlecht wäre.

Also, bin für jeden Tip dankbar.
Gruß, Ricky

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 350
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 22. Okt. 2021 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ricky.ro 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin
Was verstehst du unter "herstellen"?
Spritzen oder spanend bearbeiten aus Vollmaterial?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4996
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 22. Okt. 2021 09:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ricky.ro 10 Unities + Antwort hilfreich

Kompakt-Spritzguß kannst Du hier vergessen. Dauert viel zu lange.
Duroplast wäre möglich. Wenn TSG nicht geht, dann eben sein lassen.
TSG = Thermoplast Schaumgießen.
Geht es um Thermo- oder Duroplast ?
PUR Integralhartschaum geht auch , ist aber ein ganz anderes Verfahren.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ricky.ro
Mitglied
Konstrukteur Kunststofftechnik / Werkzeugbau


Sehen Sie sich das Profil von ricky.ro an!   Senden Sie eine Private Message an ricky.ro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ricky.ro

Beiträge: 139
Registriert: 28.03.2006

Dell Precision Tower 5810
Intel Xeon Processor E5-1620 v3 3,5 GHz
Nvidia Quadro K4200 4GB
32GB RAM
Win 7 64 Bit
Catia V5 R26 SP3 HF42

erstellt am: 22. Okt. 2021 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für eure Rückmeldungen. Die Bauteile sollten im Spritzgussverfahren hergestellt werden, also Thermoplastischer Werkstoff. Die Zykluszeit wäre hier zweitrangig, da die Stückzahlen überschaubar sind. Mir gehts nur um die Materialauswahl.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4996
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 22. Okt. 2021 15:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ricky.ro 10 Unities + Antwort hilfreich

Besser wäre hier aus einer Platte fräsen oder wasserstrahlschneiden. 
Im Spritzguss nur mit 60 bis 70 % Verstärkung z.B. Glaskugeln oder Mienral.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5211
Registriert: 15.04.2007

SWX 2019
Windows 10 x64

erstellt am: 23. Okt. 2021 19:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ricky.ro 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ricky.

Kunststoff absolut verzugsfrei?

Da habe ich so meine Zweifel ob du da einen findest.
Ggf thermoplastische Kohlefaser (Basaltfaser) verstärkte Konststoffe mit anschließender mech Bearbeitung.

Habe mal Literatur zu Kuststoffen gefischt

Gruß
ThoMAy

Mod Edit: bitte Urheberrecht beachten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)



Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2603
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2015
verschiedene Rechner

erstellt am: 24. Okt. 2021 17:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ricky.ro 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ricky,

selbst bei Duroplast hab ich da schon Verzüge erlebt....
Optische Bauteile dieser Dickenordnung werden im Spritzprägeverfahren hergestellt. Oft aus PC oder PMMA.

Aber warum keinen Einlegekern?

HTH
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz