Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  iProperties erstellen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   iProperties erstellen (445 mal gelesen)
Frankx
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Frankx an!   Senden Sie eine Private Message an Frankx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frankx

Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2019

Inventor Professional

erstellt am: 08. Jan. 2019 17:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich möchte im Inventor in einer Vorlage eine benutzerdefinierte iProp erstellen.
Es soll die Länge einer Extrusion (z.B. Länge eines Winkelprofiles) angegeben werden.
Das ist an sich nicht kompliziert, man definiert das in der Parameterliste z.B. als "Länge" und setzt den Haken in der Exportspalte.

Allerdings kann man ja eine Extrusion auch in zwei Richtungen mit unterschiedlichen Werten ausführen.
Da lässt sich in der Parameterliste ein benutzerdefinierter Parameter erstellen,
in dem die beiden Längen addiert werden: Länge=Länge1 + Länge2

Mein Problem besteht darin, dass ich ja noch nicht weiß, ob ich nur in eine Richtung, oder in zwei Richtungen extrudiere, bzw. sich das im Konstruktionsprozess auch später noch ändern kann.

Man bräuchte also einen Parameter Länge=Länge1 wenn Länge2 nicht existiert.
Wenn Länge2 existiert dann soll Länge=Länge1+Länge2 sein.

In der Parameterliste lässt sich so eine Bedingung nicht setzen und auch über eine Regel habe ich es noch nicht hinbekommen.

Hat da jemand eine Idee?


.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ruzy5624
Mitglied
Konstruktionsleiter / staatl. gepr. Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Ruzy5624 an!   Senden Sie eine Private Message an Ruzy5624  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruzy5624

Beiträge: 276
Registriert: 01.07.2015

Product Design Suite 2018 Ultimate
Visual Studio 2017
Windows 10 Pro
Intel Xeon E3-1245 v5 @ 3,5GHz
Nvidia Quadro M4000 8GB
RAM 32GB
2x 24" Monitore FullHD
SpaceMouse Pro

erstellt am: 08. Jan. 2019 19:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frankx 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Prüfen, ob ein Parameter existiert und Ihn dann entsprechend in einer iLogic Regel zusammen zu rechnen ist nicht das Problem.
Eine solche Regel kann ich dir in wenigen Minuten erstellen.

Das Problem was ich sehe ist, das Inventor die Parameter automatisch anfängt durchzunummerieren, also mit "d0" anfängt und dann immer weiter hochzählt (d1, d2, d3, d...).
Wie ist sichergestellt, dass immer die Richtigen Parameter zusammengerechnet werden? Gerade wenn sich die Geometrie im Laufe der Konstruktion mehrfach ändern kann.

Ich sehe hier also eher die Herausforderung darin, die richtigen Parameter zusammen zu rechnen, als das richtige zusammenrechnen als solches.

------------------
Mit besten Grüßen

Marcel

---Bitte keine Privaten Nachrichten schreiben, da ich diese leider immer erst Monate später wahrnehme---

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 9972
Registriert: 30.04.2004

M4600, 16GB RAM
WIN7 64bit
IV bis 2019
SWX Pro Flow 2018

erstellt am: 08. Jan. 2019 20:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frankx 10 Unities + Antwort hilfreich

wenn du noch mit dem Gestellgenerator arbeitest, solltest du den Parameter G_L verwenden. Da ist es die Länge.

ich erzeuge die Längen immer via Hand nachträglich. 

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muellc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Support Engineer



Sehen Sie sich das Profil von muellc an!   Senden Sie eine Private Message an muellc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muellc

Beiträge: 3461
Registriert: 30.11.2006

PSP 2011
Inventor 2015 SP2U6 64 bit
Windows 7 64 bit
--------------------
HP Z420 Workstation
32 Gig Ram
NVIDIA GeForce GTX 770
HannsG HL272HPB 27"
Benq GL2450H 24"

erstellt am: 09. Jan. 2019 07:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frankx 10 Unities + Antwort hilfreich

Ist es denn zwingen erforderlich die Ursprungsebene an der Stelle zu haben?
Reicht es nicht, dein Profil Symmetreisch zu extrudieren und nur eine Arbeitsebene für die spätere Platzierung zu setzen?

------------------
Gruß, Gandhi
Kampfkunst Siegen Outdoor Training

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frankx
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Frankx an!   Senden Sie eine Private Message an Frankx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frankx

Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2019

Inventor Professional

erstellt am: 09. Jan. 2019 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Ruzy5624
Zitat:
Das Problem was ich sehe ist, das Inventor die Parameter automatisch anfängt durchzunummerieren, also mit "d0" anfängt und dann immer weiter hochzählt (d1, d2, d3, d...).
Wie ist sichergestellt, dass immer die Richtigen Parameter zusammengerechnet werden? Gerade wenn sich die Geometrie im Laufe der Konstruktion mehrfach ändern kann.

Das scheint kein Problem zu sein.
Man kann die durchnummerierten Parameter in der Parameterliste umbenennen. Wenn man das Profil zuerst als asymmetrisch extrudiertes Profil erstellt, benennt man den entsprechenden Parameter z.B. "Länge2"

Wenn nun das Profil im Konstruktionsprozess dahingehend geändert wird, dass nur noch auf eine Seite hin extrudiert wird, verschwindet der Parameter "Länge2" wieder.
Wenn dann noch später doch wieder asymmetrisch extrudiert wird, taucht er wieder mit der gleichen Bezeichnung auf, egal, ob zwischendurch noch andere Bearbeitungen erfolgt sind. Das habe ich bei mir so getestet.

Deshalb brauche ich ja die Möglichkeit z.B. in einer Regel zu prüfen, ob er aktuell existiert. Diese Regel könnte nach jeder Geometrieänderung oder spätestens beim Speichern ausgeführt werden und damit die komplette Länge des Profils ermittelt werden.

Wie sollte die Regel programmiert werden, bei der man den Existenztest für den Parameter "Länge2" einbaut?

@freierfall
Nein, ich arbeite nicht mit dem Gestellgenerator. Es geht hier auch um ganz normale Frästeile z.B. aus verschiedenen Alu-Profilen.

@muellc
Natürlich gibt es auch andere Wege. Aber, da ich die Vorlage erstelle, möchte ich dem späteren Anwender so wenig wie möglich Vorgaben machen.

.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ruzy5624
Mitglied
Konstruktionsleiter / staatl. gepr. Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Ruzy5624 an!   Senden Sie eine Private Message an Ruzy5624  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruzy5624

Beiträge: 276
Registriert: 01.07.2015

Product Design Suite 2018 Ultimate
Visual Studio 2017
Windows 10 Pro
Intel Xeon E3-1245 v5 @ 3,5GHz
Nvidia Quadro M4000 8GB
RAM 32GB
2x 24" Monitore FullHD
SpaceMouse Pro

erstellt am: 09. Jan. 2019 19:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frankx 10 Unities + Antwort hilfreich


Inventor_2019-01-09_19-35-26.png


Inventor_2019-01-09_19-36-01.png

 
Ok, wenn dies kein Problem darstellt, dann hier eine "Quick and Dirty" Lösung.

iLogic Regel:

Code:
Dim L1, L2 As Double

Try
L1 = Parameter("Länge1")
Catch
L1 = 0
End Try

Try
L2 = Parameter("Länge2")
Catch
L2 = 0
End Try

Parameter("Länge") = L1 + L2


Die Parameter "Länge1, Länge2 und Länge" musst du natürlich gemäß deiner Parameterbenennung anpassen.
Die Regel dann wie von dir bereits beschrieben bei einem bestimmten Ereignis auslösen lassen.

Anbei noch zwei Bilder.

------------------
Mit besten Grüßen

Marcel

---Bitte keine Privaten Nachrichten schreiben, da ich diese leider immer erst Monate später wahrnehme---

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frankx
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Frankx an!   Senden Sie eine Private Message an Frankx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frankx

Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2019

Inventor Professional

erstellt am: 10. Jan. 2019 09:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Hilfe.

Funktioniert super.


.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz