Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Schwenkspanner

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schwenkspanner (529 mal gelesen)
Peter Baum
Mitglied
Schüler

Sehen Sie sich das Profil von Peter Baum an!   Senden Sie eine Private Message an Peter Baum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter Baum

Beiträge: 2
Registriert: 09.10.2018

erstellt am: 09. Okt. 2018 18:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, ich muss für ein Schulprojekt einen Schwenkspanner konstruieren.
Nur leider habe ich keine wirkliche Idee wie die mechanik dahinter funktioniert.

DIe mechanik im inneren sollte ja theoreisch über eine Kurve verlaufen und durch diese Kurve wird der Spannweg ausgeführt, ein und ausschwenken sollte über REibung erfolgen.
Ich habe aber einfach keine Idee wie diese Kurve aussehen könnte bzw. wie das im Detail funktionieren kann.

Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus!

Der Link zum Spanner: https://www.kipp.at/at/de/Produkte/Spanntechnik/Werkst%C3%BCck-Spanntechnik/Spannelemente/K0926-Schwenkspanner-mini.html?vn=ViewTableAllArticle&X+%0D%0Amin.=22%2C3&B=10&C=18&E=45%2C8&F=49&G=26&H=22&I=1&J=6&K=11%2C5&L=8&M=4%2C3&N=50&O=0%2C8&P=15&Q=36&R=6&S=22%2C8&T=M4&U=4%2C3&V=27&Y+%0D%0Amax.=24%2C9&A=30&D%0D%0A+%0D%0A+=18&Spannkraft%0D%0AN=1100&X+%0D%0Amax.=25%2C3&Handkraft%0D%0AFH%0D%0AN=100*&Y+%0D%0Amin.=21%2C9

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Julian72
Mitglied
Zerspanungsmechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Julian72 an!   Senden Sie eine Private Message an Julian72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Julian72

Beiträge: 463
Registriert: 25.01.2013

erstellt am: 09. Okt. 2018 20:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter Baum 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Patentamt bietet Dir fertige Zeichnungen, damit Du das Rad nicht zweimal erfinden musst.
Das hat mit Ideenklau nichts zu tun, sondern ist vom Staat so gewollt.
Dafür bekommt der Erfinder als Belohnung ein vorübergehendes Schutzrecht.

www.dpma.de
Gebrauchsmuster - Recherche - DEPATISnet - Einsteiger
Suchbegriff Titel „Schwenkspanner“
Schaue Dir die ganzen pdf Dateien durch.
At steht für Österreich, dd ist DDR, ep ist ein europäisches Patent und wo bedeutet weltweit.

[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 09. Okt. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1600
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 10. Okt. 2018 09:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter Baum 10 Unities + Antwort hilfreich


Schwenkspanner.zip

 
http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/005326.shtml#000005


Das hatten wir schon. Oben findest Du von Kasti einen Schwenkspanner, den habe ich prinzipiell angepasst, den Rest musst Du schon selber machen.

Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1646
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 12. Okt. 2018 08:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter Baum 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Peter Baum:
1…Schulprojekt einen Schwenkspanner konstruieren…
2…DIe mechanik im inneren sollte ja theoreisch über eine Kurve verlaufen und durch diese Kurve wird der Spannweg ausgeführt…
3…ein und ausschwenken sollte über REibung erfolgen.
Ich habe aber einfach keine Idee wie diese Kurve aussehen könnte bzw. wie das im Detail funktionieren kann…[/URL]

OT Nach Bruder Baum jetzt Peter Baum mit einem Schulprojekt, so, so…  
OT Ende

Zum Thema.
Meine Tipps sollen ein Versuch der Hilfe zur Selbsthilfe sein. Also keine fertige Lösung, sondern Denkanstöße um selbst auf das Ergebnis zu kommen. Schau’n wir mal wie weit wir damit kommen(?).

Zu 1
Der Name ist Programm, wie
zu 2
ja schon in Deinem ersten Lösungsansatz weiter ausgeführt.
Bei
zu 3
bist Du aber eventuell auf dem Holzweg, allerdings kann ich Deine Ausführung auch nicht nachvollziehen. Aber eventuell hast Du das Prinzip nicht verstanden.

Der Spannablauf ist wie folgt.
Durch ziehen am Hebel wird der kleine, mit einer Einstellschraube versehene, Spannarm zum Spannen nach unten bewegt.

Also die Überlegungshilfe.
Wie sieht Deine Kurve genau aus, wenn durch eine Rotation eine Längsbewegung erzeugt wird?

Hier erst weiterlesen wenn keine Idee.
Mal an Gewinde, Gewindesteigung denken…


------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Edit Ergänzung

[Diese Nachricht wurde von Manfred Gündchen am 12. Okt. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Husky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Husky an!   Senden Sie eine Private Message an Husky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Husky

Beiträge: 5559
Registriert: 10.07.2002

No Sysinfo

erstellt am: 12. Okt. 2018 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter Baum 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Uwe und Manfred, ihr habzt sowas von recht ... ehrlich 

Für die Generation Smartphone hier noch ein Link:
https://www.youtube.com/watch?v=blRJQye1Z4E

viel Spass beim  schauen und verstehen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1646
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 12. Okt. 2018 13:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter Baum 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Husky,

und das von Dir… ;-)

Ist aber die automatisierbare „Edelvariant“.

Schaun wir mal ob der Fredersteller noch „im Rennen ist“(?).

BW  Manfred

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz