Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Firmenlogo als Kontur / Extrusion in .ipt einfügen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Firmenlogo als Kontur / Extrusion in .ipt einfügen (472 mal gelesen)
Problemchen57
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Problemchen57 an!   Senden Sie eine Private Message an Problemchen57  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Problemchen57

Beiträge: 2
Registriert: 11.06.2018

Software: Autodesk Inventor Pro 17 | Vault Pro 17 | AutoCAD mechanical 17
Hardware: Intel Xeon E3-1225 @3,3 GHz | Nvidia Quadro K2200 | 16GB RAM

erstellt am: 11. Jun. 2018 13:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich habe dieses Forum schon oft gelesen und bin hier immer auf sehr kompetente Lösungen gestoßen. Daher dachte ich mir, ich versuche hier mal mein Glück:

Folgendes Problem:
Wir haben ein Firmenlogo bzw. ein Produktlogo. Ich habe dieses als .dwg / .dxf vorliegen und möchte es in eine .ipt einfügen um im Ergebnis das Logo zu extrudieren. Dabei muss das Logo auf der Oberfläche zum KOS platziert und anschließend skaliert werden. (Laserbrennteil als Abdeckung mit Firmenlogo)


Meine Idee:
Hieran scheitere ich bisher insofern, dass ich das Logo in AutoCAD öffne mit Strg+C in die Inventor Skizze einfüge (Abhängigkeiten übernehme ich beim einfügen)und dieses dann noch ca. 360 offene Abhängigkeiten hat. Bei kleineren Logos habe ich mir immer mit der automatischen Bemaßung beholfen, jedoch ist das bei diesem Umfang kaum möglich da 1) die Performance schlecht wird 2) Man das Logo vor lauter Maßen kaum sieht 3) Ist dieser Weg wenig richtig.

Mein Wunsch:
Kann ich das Logo so einfügen dass es in sich "fest" ist, sodass ich es nur noch skalieren und bewegen kann? (So wie ein Symbol auf der Zeichnung)

Oder die bessere Frage:
Welchen Weg schlagt ihr vor?


Danke bereits jetzt,
Jannik

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fischkopp
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Fischkopp an!   Senden Sie eine Private Message an Fischkopp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fischkopp

Beiträge: 188
Registriert: 23.02.2004

Die Diva und das Biest...

erstellt am: 11. Jun. 2018 14:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Problemchen57 10 Unities + Antwort hilfreich

Mein Vorschlag:
1. Logo in Skizze importieren
2. Geometrie fixieren
3. In Skizzenblock umwandeln
4. Skizzenblock an gewünschjter Position einfügen
5. Skizzenblock evtl. explodieren.

Ich würde Nachbearbeitungen aber immer im Block anbringen. Du bist Dir schon bewusst, das die Skizzenkonturen zum Extrudieren geschlossen sein müssen?

Alternativ zur Extrusion gibt´s auch noch die Prägung

CU

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Axel-Rother
Mitglied
dipl.ing. (arch)


Sehen Sie sich das Profil von Axel-Rother an!   Senden Sie eine Private Message an Axel-Rother  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Axel-Rother

Beiträge: 172
Registriert: 29.03.2006

16GB ram
nvidia Quadro FX1800
Windows 7
AI 2013
Vault Prof.
TopSolid2010 (v6.11.216.21)

erstellt am: 11. Jun. 2018 18:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Problemchen57 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

am besten fährt man erst mal mit Acad:

1. Logo-Konturen in Polylinie umwandeln
2. Polylinien verbinden und ggf. schließen
2. Block erzeugen und *.dwg schließen

dann erst mit Inventor weiter machen...

3. *.dwg in Inventor öffnen/importieren
  mit der Option >> AutoCAD-Blöcke zu Inventor-Blöcken <<

4. Dann so wie Fischkopp ab 4. beschrieben hat...

------------------
Axel
-------------------
Versuch macht kluch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KraBBy
Mitglied
Maschinenbau-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von KraBBy an!   Senden Sie eine Private Message an KraBBy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KraBBy

Beiträge: 76
Registriert: 19.09.2007

Inventor Professional 2016
Win7

erstellt am: 11. Jun. 2018 21:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Problemchen57 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn das oft gebraucht wird, kann man auch über ein iFeature nachdenken. Dabei lässt sich auch ein, oder mehrere Parameter definieren, die dann beim Einfügen abgefragt werden. (Z.b um die Größe des Logos darüber zu steuern)

------------------
Gruß KraBBy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mb-ing
Mitglied
F&E-Mangement, MB-Ing. (u)


Sehen Sie sich das Profil von mb-ing an!   Senden Sie eine Private Message an mb-ing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mb-ing

Beiträge: 503
Registriert: 06.09.2012

Inventor 2013, WIN7 (64bit), Dell Precision T1650, 16GB (PSP 2011)

erstellt am: 12. Jun. 2018 07:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Problemchen57 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Axel-Rother:
Moin,

am besten fährt man erst mal mit Acad:

1. Logo-Konturen in Polylinie umwandeln
2. Polylinien verbinden und ggf. schließen
2. Block erzeugen und *.dwg schließen

dann erst mit Inventor weiter machen...

3. *.dwg in Inventor öffnen/importieren
   mit der Option >> AutoCAD-Blöcke zu Inventor-Blöcken <<

4. Dann so wie Fischkopp ab 4. beschrieben hat...



Hallo zusammen,

ein sehr interessantes Thema.

Wieso AutoCAD?
Ich kenne mich darin nicht aus und würde gerne mehr über den Hintergrund erfahren.

Wir haben unser Logo in einem Block in einer IPT.
Diese wird dann in das jeweilige BT abgeleitet.

Dadurch wissen wir, wo das Logo und mit welchem Index verwendet wird.

Danke und Grüße
MB-Ing.

------------------
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Axel-Rother
Mitglied
dipl.ing. (arch)


Sehen Sie sich das Profil von Axel-Rother an!   Senden Sie eine Private Message an Axel-Rother  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Axel-Rother

Beiträge: 172
Registriert: 29.03.2006

16GB ram
nvidia Quadro FX1800
Windows 7
AI 2013
Vault Prof.
TopSolid2010 (v6.11.216.21)

erstellt am: 12. Jun. 2018 09:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Problemchen57 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Problemchen57
Wir haben ein Firmenlogo bzw. ein Produktlogo. Ich habe dieses als .dwg / .dxf vorliegen

So ein Logo kann schon die eine oder andere Vorbearbeitung im ACAD erfordern, bis man es erfolgreich importieren kann. Vor allem, wenn es z.B. aus einem AI-Export stammt. Dann sind es häufig Splines, die sich auch schon mal verknoten können.

Wenn man es dann sauber im Inventor hat, sinnvoll ablegen und ab dann selbstverständlich mit AK.

------------------
Axel
-------------------
Versuch macht kluch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Problemchen57
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Problemchen57 an!   Senden Sie eine Private Message an Problemchen57  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Problemchen57

Beiträge: 2
Registriert: 11.06.2018

Software: Autodesk Inventor Pro 17 | Vault Pro 17 | AutoCAD mechanical 17
Hardware: Intel Xeon E3-1225 @3,3 GHz | Nvidia Quadro K2200 | 16GB RAM

erstellt am: 12. Jun. 2018 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe es nun wie Fischkopp beschrieben hat, gemacht. War erfolgreich.

Allerdings habe ich, wie Axel-Rother beschrieben hat

Zitat:

am besten fährt man erst mal mit Acad:

1. Logo-Konturen in Polylinie umwandeln
2. Polylinien verbinden und ggf. schließen
2. Block erzeugen und *.dwg schließen

dann erst mit Inventor weiter machen...


diese Vorarbeit gemacht. Bzw. war der Export aus Photoshop so gut dass die Vorarbeit bereits erledigt war.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz