Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Erstes Element in einer runden Anordnung unterdrücken

  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Thema geschlossen  Thema geschlossen!
Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Erstes Element in einer runden Anordnung unterdrücken (1674 mal gelesen)
adr1an0
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von adr1an0 an!   Senden Sie eine Private Message an adr1an0  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für adr1an0

Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2018

erstellt am: 03. Mai. 2018 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

alle Elemente einer runden Anordnung lassen sich unterdrücken, nur das erste nicht. Gibt es da einen Trick ?

Vielen Dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2044
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 03. Mai. 2018 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Nicht dass ich wüsste.Setze halt das erste Element auf eine andere Position.

Ach, übrigens: Herzlich willkommen auf cad.de! 

------------------
Gert Dieter  

Nobody is perfect.
My name is Nobody.

[Diese Nachricht wurde von Hohenöcker am 03. Mai. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 03. Mai. 2018 13:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Nein, denn das wäre unlogisch.

Wenn das erste Element nicht an seiner Stelle sein soll, aber nur dort erzeugt werden kann (was ich vermute, denn sonst würdest Du das ja nicht so machen), kannst Du es vielleicht - je nach benutzter Softwareversion, die Du uns aber mitzuteilen versäumt hast - mit "Fläche verschieben" oder "Direktbearbeitung" o. ä. verdrehen.

Oder Du löschst das erste Element nach der Vervielfältigung mit einer gesonderten Operation wie z. B. "Fläche löschen mit Korrektur".

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

adr1an0
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von adr1an0 an!   Senden Sie eine Private Message an adr1an0  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für adr1an0

Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2018

erstellt am: 03. Mai. 2018 14:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe eine neue Skizze angelegt, um so das Prob zu umgehen. Ist zwar mega Viel Areit, aber egal.

Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 03. Mai. 2018 14:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von adr1an0:
... mega viel Arbeit, ....
Was ist denn das für eine Skizze?

Man kann übrigens Skizzen auch kopieren.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 07. Mai. 2018 10:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Wo ist das Problem? Ich kann doch bei jedem Muster vom anderen Ende anfangen! So dass das erste Element das letzte ist. Das ist doch nur eine Frage der Bemaßung, die im Modell nicht erkennbar ist!

Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 07. Mai. 2018 15:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Xantes:
Wo ist das Problem?
Da, wo die Richtung der Anordnung die Skizzenebene verlässt. 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 07. Mai. 2018 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Roland,


Ich kann Dir nicht folgen, ober besser gesagt, ich will nicht!

Die Richtung kann ich an den selben Elementen wählen, die Umschaltung ist immer möglich!
Du musst Dich schon genauer ausdrücken, wenn Du behaupten willst, dass ich nicht Recht habe!

Herzlichen Gruß, Uwe

Die Frage des Autors war, ob man auch das erste Element unterdrücken kann?

Ja, wenn ich es zum letzten mache und das ist immer möglich, es sei denn, mir zeigt mal einer ein Beispiel, wo das nicht geht!

[Diese Nachricht wurde von Xantes am 07. Mai. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 07. Mai. 2018 21:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Xantes:
...ich will nicht!
Na denn 

Du hast die Frage gestellt, wo das Problem ist, und ich habe sie beantwortet. Oder sollte die Frage eine Behauptung sein?

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 08. Mai. 2018 05:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Also, dann will ich mal ausführlich reden, auch wenn das hier eher ungewöhnlich ist!
Wenn ich ein Muster machen will, muss ich das erste Element platzieren. Das kann ich auf verschiedene Weise machen. Auf jeden Fall sind dann von den Bezugselementen Maße anzutragen. Nach der Erstellung des ersten Elementes wähle ich die Funktion des Musters und gebe die Richtungen an.
Jetzt will ich das erste Element löschen, was nicht geht.
Also, verschiebe ich das Muster so, dass das erste Element auf dem Platz des letzten Elementes steht. Wenn ich nun das Muster erstelle, muss ich nur die Richtungen wechseln, so dass ich das gleiche Muster habe, nur, dass jetzt das ehemals erste Element das letzte ist. Jetzt kann ich es unterdrücken, genau das, was der Autor wollte.

Deshalb nochmals die Frage und bitte, nicht in Rätseln antworten, worin besteht das Problem?

Es sei denn, der Autor will alle Elemente löschen, das geht aber auch einfacher, das Muster nicht machen! Also, abgesehen von diesem Unsinn, ein Element sollte immer übrig bleiben und das ist halt das erste. Damit das geht, wird das Muster dahin verschoben, das geht immer!!!
Gruß, Uwe

Bei einem runden Muster reicht es als Sonderfall nur um ein Element zu verschieben.

[Diese Nachricht wurde von Xantes am 08. Mai. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 08. Mai. 2018 10:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Xantes:
...worin besteht das Problem?
Dass die Richtung der Anordnung aus der Skizzenebene raus führt!

Was Du beschreibst, passiert nur in der Skizzenebene. Wir arbeiten aber im 3D, da gibt es unendlich viel mehr als nur die Skizzenebene.

Die Skizze könnte z. B. ein Grundriss sein, und die Anordnung über mehrere Etagen in die Höhe gehen.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 08. Mai. 2018 13:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Roland, der Autor spricht nicht von einer Skizze, sondern allgemein von Muster. D.H. es gibt verschiedene Bereiche, wo ich ein Muster nutzen kann. Ich denke hauptsächlich an z.B. ein Gewinde in einer Platte. Muster in Skizzen nutze ich nie, auch andere Funktionen nicht wie z.B. Radien und son Schei...
Und das, was ich sagte, sollte bei Gewinde stimmen oder kannst Du mir ein Beispiel zeigen, wo das nicht geht?

Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

himmelblau
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von himmelblau an!   Senden Sie eine Private Message an himmelblau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für himmelblau

Beiträge: 317
Registriert: 11.11.2004

erstellt am: 08. Mai. 2018 15:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Xantes:
... der Autor spricht nicht von einer Skizze ...

Doch, der autor hat von einer skizze geschrieben, die er neu anlagen musste, damit er das muster ändern konnte und dass das mega viel arbeit war. Das is genau dann der fall, wenn die richtung des musters nicht in der selben ebene liegt, wie die skizze, die zu dem element geführt hat, das gemustert wurde.

Von gewinden hat er aber gar nix geschrieben.

Stell dir ne treppe vor, wo du die skizze für die erste stufe im erdgeschoss erstellt hast. Dann machste ein muster für die weiteren stufen bis ins obergeschoss. Nun willste die erste stufe nich mehr. Was tun? Du must mit der ersten stufe ins obergeschoss und darum eine neue skizze auf einer anderen ebene erstellen oder die skizze vom erdgeschoss ins obergeschoss verlegen, wenn da nich noch mehr in der skizze is, was unten bleiben soll.

Is jetz klar, was Roland Schröder meint?


------------------
himmelblau

[Diese Nachricht wurde von himmelblau am 08. Mai. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 08. Mai. 2018 15:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Was das mit einer Treppe zu tun hat, kann ich nicht nachvollziehen. Ich würde eine Treppe nie so konstruieren, dass ich die erste Stufe nicht will. Soll da eine Leiter stehen?
Es kann also keiner den vorliegenden Fall so darstellen, dass er verständlich ist?
Muss auch nicht sein, ich habe mit Mustern kein Problem und habe schon viele Treppen konstruiert.
Herzlichen Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EKW
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau & IWE/Entwicklung & Konstruktion von Baumaschinenwerkzeugen


Sehen Sie sich das Profil von EKW an!   Senden Sie eine Private Message an EKW  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EKW

Beiträge: 159
Registriert: 12.09.2011

Intel Xeon E31270 @3.40 GHz
32.00 GB RAM
Win 7/64 Bit
NVidia Quadro 2000
----
Autodesk Product Design Suite Ultimate 2012
Autodesk Product Design Suite Ultimate 2014
Autodesk Product Design Suite Ultimate 2017

erstellt am: 14. Mai. 2018 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

Nein, denn das wäre unlogisch.


Es mag unlogisch wirken (ist aber eigentlich EGAL), ich würde mir auch wünschen, das man in Anordnungen auch die Möglichkeit hat die ersten Elemente zu unterdrücken (sowohl Baugruppenanordnungen als auch im Einzelteil die Elementanordnungen). Ich könnte damit viele Modellaufbauten vereinfachen und das wiederum würde mir die Arbeit mit Inventor erleichtern. Somit zählt ein Argument unlogisch nicht, der Work-Flow des Bedieners sollte immer im Vordergrund stehen. Es zählt am Ende das fertige Modell inkls. Zeichnung und die Zeit wie man dazu gekommen ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 15. Mai. 2018 15:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich behaupte nach wie vor, dass es nicht nur unlogisch ist, das erste Element zu löschen, sondern das die Ursache in einem falschen Konstruktionsablauf steckt, aber um das nachzuweisen, müsste einer von den Verfechtern der Unlogik mal ein Beispiel darstellen, denn nur am Beispiel kann ich beweisen, dass es nie einen Grund gibt, das erste Element zu löschen!

Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MacFly8
Ehrenmitglied
Konstrukteur Kessel- & Feuerungsbau


Sehen Sie sich das Profil von MacFly8 an!   Senden Sie eine Private Message an MacFly8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MacFly8

Beiträge: 1869
Registriert: 13.08.2007

HP Z17;
32GB RAM; Nvidia Quadro K5100M 8GB;
Inventor Professional PDSU 2012/2015
Mechanical 2012/2015

erstellt am: 15. Mai. 2018 18:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

@Xantes wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Zitat:
Stell dir ne treppe vor, wo du die skizze für die erste stufe im erdgeschoss erstellt hast.

Zitat:
Soll da eine Leiter stehen?

bei mir ist auf Erdgeschoss Ebene die Betondecke, oder Gitterrost oder ein anderer Boden da brauche ich keine Stufe und schon garkeine Leiter um auf Stufe 1 zu kommen ;-) ...

Die erste Stufe ist erst x mm über dem Erdgeschoss und dieser Abstand ergibt sich nach Geschosshöhe ;-).

Und da mehrere Wege ans Ziel führen würde ich mit solchen Behauptungen

Zitat:
Ich behaupte nach wie vor, dass es nicht nur unlogisch ist, das erste Element zu löschen, sondern das die Ursache in einem falschen Konstruktionsablauf steckt

nicht so um mich werfen.

MfG MacFly

------------------
- - - der Erleuchtung ist es egal wie du Sie erlangst - - -
- - - Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont - - - (K. Adenauer)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 958
Registriert: 20.08.2013

...

erstellt am: 15. Mai. 2018 18:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

schon irgendwie witzig der Beitrag. Ich kann es mir aber nicht verkneifen was zu schreiben.

Praxisbeispiel für Xantes:
Um Beispiel Treppe zu bleiben. Du konstruierst ein Treppe vom Rohfussboden, UG ins EG. Die Angaben
mit dem Fussbodenaufbau machst Du nach Angaben des Architekten. Du erhälst die Fertigungsfreigabe
durch den Architekten, der aber vergessen hat, Dir zu sagen, daß der Kunde eine Fußbodenheizung
mit höherem Aufbau bestellt hat. Wurde einfach vergessen bzw. versemmelt.
Um eine Lösung zu finden schlägt der Arch. dir vor einfach die erste Stufe wegzulassen bzw. zu versetzen.
Und schon hast Du ein Beispiel.

Ein anderes Beispiel, ob gewollt oder ungewollt kann man (meiner Meinung) nach in der HNO-Klinik in
Tübingen ansehen. Hier überlege ich jedesmal warum vor der Treppe (am Antritt) noch ein (Stolper-)podest
hingebaut wurde.

Also: Sag niemals nie (James B. aus 007) 

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Info---Sys-Info---Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peterek
Mitglied
Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Peterek an!   Senden Sie eine Private Message an Peterek  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peterek

Beiträge: 70
Registriert: 03.01.2018

...

erstellt am: 15. Mai. 2018 23:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von EKW:

Es mag unlogisch wirken (ist aber eigentlich EGAL), ich würde mir auch wünschen, das man in Anordnungen auch die Möglichkeit hat die ersten Elemente zu unterdrücken (sowohl Baugruppenanordnungen als auch im Einzelteil die Elementanordnungen). Ich könnte damit viele Modellaufbauten vereinfachen und das wiederum würde mir die Arbeit mit Inventor erleichtern. Somit zählt ein Argument unlogisch nicht, der Work-Flow des Bedieners sollte immer im Vordergrund stehen. Es zählt am Ende das fertige Modell inkls. Zeichnung und die Zeit wie man dazu gekommen ist.


Jepp, unabhängig vom Gerangel und Gezeter, was, wann, wie, wo liegt und in welchem Bezug es zueinander steht...

Es müsste möglich sein, unabhängig von den Ebenen, jedes Muster beeinflussen zu können.

Beispiele:

Treppen: Möchte ich z.B. im Muster (Stufe 12) ändern, da ich auch die erste Stufe im Antritt ändern muss, habe ich ein Problem! 

Es ist nicht möglich egal was für ein Muster/ Anordnung auch immer, irgendwo, mittendrin eine Änderungen vor zu nehmen, ohne einen großen Aufwand zu betreiben.

------------------
Inventor 2017

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 16. Mai. 2018 08:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Worin besteht der falsche Konstruktionsablauf?
Wenn ich konstruiere, als wenn ich mich "nur" in der beschränkten Welt der Vorgaben befinde! Hier zeigt es sich, wer Erfahrung hat und wer nicht!
Was ist eine Treppe? Die Verbindung von Unter- zu Obergeschoss?

Falsch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die Treppe hat unendlich viele Stufen (wenn ich es will) und verbindet z.B. auch das konkrete Untergeschoss mit dem konkreten Obergeschoss. Sie darf aber nach unten und nach oben weiter gehen, gelle?
D.h. die Treppe muss eigentlich nur die Steigung aufweisen, die Anzahl der Stufen ist beliebig!

Um das zu erreichen, wähle ich am Anfang nicht meine konkreten Ebenen für Skizzen, sondern lege eine Hilfsskizze fest in einem beliebigem Teil, was am Anfang nichts mit dem Haus zu tun hat. Das darf man tatsächlich!
Und wenn ich dann und genau erst dann fertig bin mit der Treppe, dann lege ich sie als Modell in mein konkretes Haus.
Macht übrigens jeder Dienstleister so, der sein Fach versteht. Den interessiert am Anfang auch nicht das konkrete Haus des Kunden, sondern nur die prinzipielle Variante, dafür hat er eine Lösung. 2x die Höhe plus die Breite sollte zwischen 63 und 65 cm liegen. Ergeben die nicht mehr veränderbaren Vorgaben des Kunden eine gebrochene Anzahl von Stufen, dann muss man nach oben oder unten abweichen vom biologischen Schrittmaß. Das ergibt dann entweder eine steile oder flache Treppe. Ist halt so!

Euer Fehler entsteht doch nur, wenn Ihr Euch sklavisch festlegt auf das Untergeschoss als Skizierebene. Dabei taugt als Ebene jede Ebene des Universums. Und die Geschosshöhe ist nur ein Maß, was ich auch hinlegen kann, wo ich will. Und die Länge, die zur Verfügung steht, ist auch nur ein Maß.
Und wenn ich meine Treppe habe, dann lege ich sie ins Haus, dorthin, wo ich will, das darf dann auch so sein, dass die erste Stufe über dem Untergeschoss kommt und die letzte wäre z.B. drei Stufen über dem Obergeschoss, dann blende ich die letzten nicht benötigten aus.

Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25198
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 16. Mai. 2018 09:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Xantes:
...
Hier zeigt es sich, wer Erfahrung hat und wer nicht!
...

Ich verneige mich vor Denen, die immer Alles von Beginn an richtig machen und sich nie in einer Konstruktions-Sackgasse verrennen.
Bei mir hat's nach fast 40 Jahren nicht dazu gereicht, sondern nur zu der bescheidenen Erkenntnis lieber nicht das Maul zu weit aufzureißen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2044
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 16. Mai. 2018 09:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von TC17pro:

Ein anderes Beispiel, ob gewollt oder ungewollt kann man (meiner Meinung) nach in der HNO-Klinik in
Tübingen ansehen. Hier überlege ich jedesmal warum vor der Treppe (am Antritt) noch ein (Stolper-)podest
hingebaut wurde.


Damit man hinfällt,sich die Nase bricht und die Klinik Kundschaft bekommt! 

------------------
Gert Dieter 

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen,
als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 16. Mai. 2018 09:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leo,

Du darfst auch konkret werden, was ist an der Methode falsch, wenn man durch Erfahrung gelernt hat, die Möglichkeiten der Technik zu nutzen?
Das ganze Forum lebt doch davon, dass die "Erfahrenen" den "Unerfahrenen" Tipps geben, wie man sinnvoll die Technik nutzt! Sollen jetzt alle das "Maul" halten?
Warum soll ausgerechnet ich "das Maul" halten, wenn ich empfehle, Komponenten neutral zu konstruieren, um sich unabhängig von Kundenvorgaben zu machen? Die Anpassung an den Kunden läuft doch nicht weg.

Ich denke schon, dass Du als Moderator verpflichtet bist, Deine Äußerung zu korrigieren!

Herzlichen Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25198
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 16. Mai. 2018 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Es sei klar gesagt:
Mir selber passiert es auch nach -zig Jahren Konstrukteursdasein, dass ich mich bei einer Konstruktion "verrenne" und genau in der Situation, dass ich ausgerechnet die Erstinstanz einer Reihenanordnung löschen/unterdrücken müsste um weiter zu kommen, lande.
Passiert mir tatsächlich und zufällig in jüngerer Zeit, weil es komplexe Bauteile sind mit sehr vielen Reihenanordnungen drin, laufend.
Und wie oben gesagt, bewundere ich Jeden der nie in so einer Situation landet, und bin ganz bescheiden still.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 16. Mai. 2018 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Es sei klar gesagt:
Mir selber passiert es auch nach -zig Jahren Konstrukteursdasein, dass ich mich bei einer Konstruktion "verrenne" und alle Hinweise, die ich im Forum bekommen habe, ignoriere und erwarte, dass die Software zaubern kann, kann sie aber nicht und dann bin ich ganz bescheiden still!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Freitag
Mitglied
Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von M. Freitag an!   Senden Sie eine Private Message an M. Freitag  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Freitag

Beiträge: 22
Registriert: 07.02.2011

erstellt am: 16. Mai. 2018 11:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich


LEGO_Platte.jpg

 
Als Bild mal ein Beispiel. Die Noppen auf der Platte sind eine Reihenanordung, aber an den Ecken fehlen die Noppen wegen der Abrundung. Hier konnten auch alle ausgeblenbdet werden, außer der Ersten. Die musste dan wegextruiert werden.

Erklärt die Situation vielleicht, ohne das man evt. schlecht vorgedacht oder konstruiert hat.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Soffiken
Mitglied
Technischer Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von Soffiken an!   Senden Sie eine Private Message an Soffiken  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Soffiken

Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2018

erstellt am: 16. Mai. 2018 11:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von M. Freitag:
Als Bild mal ein Beispiel. Die Noppen auf der Platte sind eine Reihenanordung, aber an den Ecken fehlen die Noppen wegen der Abrundung. Hier konnten auch alle ausgeblenbdet werden, außer der Ersten. Die musste dan wegextruiert werden.

Erklärt die Situation vielleicht, ohne das man evt. schlecht vorgedacht oder konstruiert hat.


Gutes Beispiel.
Ich hatte auch schon einmal so eine Situation. Es würde in dem Fall echt einige Zeit und Skizzen einsparen. Da man ja die äußersten Reihen zunächst einzeln anordnen müsste.

Ich denke aber auch, dass es generell ungünstig ist Elemente zu unterdrücken. Ich mache das eigentlich nur wenn es wirklich nicht anders geht.

Und ich denke dass Inventor (die DIVA) einfach nicht progarmmierungstechnisch nicht soweit ist, weil die Elemente sich die Skizzen etc. vom ersten Element ziehen. Wenn man dieses unterdrückt ist es glaube ich beinahe (progarmmierungstechnisch) so als würde man das löschen aber da kann ich auch nur vermuten. Bin kein Programmierer bzw in PC Programmierung voll der Noob   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2044
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 16. Mai. 2018 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Manchmal wünscht man sich auch, statt von einer Ecke weg, von der Mitte aus eine Reihenanordnung zu machen.
Geht mit Trick, z. B. Richtung 1 = +X, Richtung 2 = -X; aber dann muss ich in Y noch mal dasselbe machen.
Deine Lego-Platte kriege ich auf die Weise nicht hin.

------------------
Gert Dieter 

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen,
als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25198
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 16. Mai. 2018 13:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Wirklich IV 2017?
Das "Mittelebene"-Knopferl kennst?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Polymorph
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Polymorph an!   Senden Sie eine Private Message an Polymorph  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Polymorph

Beiträge: 44
Registriert: 14.05.2009

Inventor Suite 2013
Vault 2013
Windows 10

erstellt am: 16. Mai. 2018 14:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

@Leo Laimer
Geht das bei den neueren Versionen auch in der Baugruppe oder auch nur den Parts?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 16. Mai. 2018 14:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich


Muster_.jpg

 
Zitat:
Als Bild mal ein Beispiel. Die Noppen auf der Platte sind eine Reihenanordung, aber an den Ecken fehlen die Noppen wegen der Abrundung. Hier konnten auch alle ausgeblenbdet werden, außer der Ersten. Die musste dan wegextruiert werden.
Erklärt die Situation vielleicht, ohne das man evt. schlecht vorgedacht oder konstruiert hat.

Ganz schlechtes Beispiel!

wie Leo schon sagte, wenn das erste Element in der Mitte liegt, ist es kein Problem.

Also, findet sich noch jemand, der tatsächlich ein Beispiel bringen kann, wo die richtige Methode auch nicht hilft, wenn ich das erste Element unterdrücken will, was ich nach wie vor bezweifle???????


Gruß, Uwe

[Diese Nachricht wurde von Xantes am 16. Mai. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2044
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 16. Mai. 2018 14:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:

Wirklich IV 2017?
Das "Mittelebene"-Knopferl kennst?


Stimmt. Damit würde es in der Tat gehen.

Aber nur bei Formelementen; nicht bei Komponenten und auch nicht in der Skizze.

------------------
Gert Dieter 

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen,
als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10080
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte ihre Werbung stehen!

erstellt am: 16. Mai. 2018 14:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

In der Skizze ist oberpöse  und Komponenten werden grundsätzlich assoziativ angeordnet, also gehts da auch. 

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25198
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 16. Mai. 2018 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

@Gert Dieter:
Geht im 2017er auch in der BG. Immer halt nur für ungerade Anzahl.
Skizze weiß ich nicht, aber das macht man besser sowieso überhaupt nicht.

@Xantes:
Es geht in dem ganzen Thread meinem Verständnis nach nirgends um "ginge nicht anders, auch wenn man's noch so gut vorgeplant hätte", sondern darum, dass man nur allzu oft "am falschen Eck anfängt" und dass das eingangs gewünschte Unterdrücken der Erstinstanz die einfachste Lösung wäre. Weil das im IV nicht geht muss man halt irgendeinen Umweg machen. Und wenn's komplett von vorne anfangen bedeutet (was ich tatsächlich manchmal mache).

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

himmelblau
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von himmelblau an!   Senden Sie eine Private Message an himmelblau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für himmelblau

Beiträge: 317
Registriert: 11.11.2004

erstellt am: 16. Mai. 2018 14:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
Aber nur bei Formelementen; nicht bei Komponenten und auch nicht in der Skizze.

Seit release 2016 auch bei komponenten, vorher aber auch schon assoziativ. Und in der skizze lassen wir mal muster ohnehin möglichst sein.

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
Geht mit Trick, z. B. Richtung 1 = +X, Richtung 2 = -X; aber dann muss ich in Y noch mal dasselbe machen.

Kein guter trick, weil 5 nach rechts (x) und 5 nach links (-x) nich etwa 9 elemente erzeugt sondern 25, von denen die meisten aufeinander liegen. Dann is mit unterdrücken einzelner musterelemente ganz essig. Und wenns gar bohrungen sind, in die assoziativ schrauben verbaut werden, das erwachen spätestens in der stückliste kommt.

------------------
himmelblau

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Freitag
Mitglied
Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von M. Freitag an!   Senden Sie eine Private Message an M. Freitag  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Freitag

Beiträge: 22
Registriert: 07.02.2011

Win 7 / 64bit
2xIntel(R) Xeon(R) CPU X5650 @ 2.67GHz
48 GB RAM
NVIDIA Quadro 4000
Inventor 2019 (PDSU)
Office 2013

erstellt am: 16. Mai. 2018 14:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Nix schlechtes Beispiel. Es geht halt nicht, weil es keine Mitte gibt. 

Geben wird es immer ein Weg. Wenn nun diese Noppen, welche in der Mitte anfangen, alle mit irgendwelchen Nuten, Wülsten und sonstwas Skizzen noch bearbeitet werden/wurden und der Kunde dann aufgrund einer Änderung die Mittlere Noppe nicht mehr haben will, kann die nicht weggeblendet werden, sondern muss wegextruiert werden!
Wenn man dann anfängt die Skizze von der ersten Noppe umzulegen, gehen einem die weiteren Bearbeitungen und die Zeichnungen flöten.

Es geht drum, dass wenn im Lebenslauf eines Teiles sowas mal gefordert werden würde, es halt nicht geht. Wenn man von vornerein weiß, dass der Kunde z.B. in 5 Jahren eben diese Noppe nicht mehr benötigt, dann kann man das drauf auslegen, ja.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 16. Mai. 2018 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Mister M.

Zitat:
Nix schlechtes Beispiel. Es geht halt nicht, weil es keine Mitte gibt.
  
Bevor Du solchen Unsinn schreibst, solltest Du die Funktion mal prüfen, testen, es muss keine gerade Anzahl sein, gib 2, 3, 4 und 5 ein und staune!

Gruß, Uwe

Gut, gehen wir mal auf die sturen Mitglieder ein!

Ein Muster hat die Eigenschaft, dass ich nur ein Element erzeugen muss. Das ist immer so.
Jetzt stellt man später fest, man hat leider falsch angefangen, was nun?
Wir sind uns doch einig, dass man nur ein Element neu erstellen muss und schon ist das erste nicht mehr das erste Element.
Das ist nur dann ein Problem, wenn ich nach dem Muster für neue Elemente auf das Muster Bezug nehme.  Wenn ich dann das Muster neu erstelle, was eigentlich kein Problem ist, dann verschwinden möglicherweise alle nachfolgenden Aktionen, was weh tut.
Jetzt weiß ich nicht, ob die Masse die Funktion "Skizze neu definieren" kennt?
Wenn also nach dem Wegfall von geometrischen Bezügen die nachfolgenden Aktionen meckern, dann kann man mit dieser Funktion fast immer alles reparieren.
Man muss nur in der richtigen Reihenfolge arbeiten.
Aber wie gesagt, es wäre schön, wenn mal einer einen realen Fall schildern kann, der tatsächlich hinterher ein Problem darstellt.
Allgemeine Darlegungen bringen uns hier nicht weiter.

Gruß, Uwe

[Diese Nachricht wurde von Xantes am 16. Mai. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Freitag
Mitglied
Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von M. Freitag an!   Senden Sie eine Private Message an M. Freitag  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Freitag

Beiträge: 22
Registriert: 07.02.2011

erstellt am: 16. Mai. 2018 18:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
@Xantes:
Es geht in dem ganzen Thread meinem Verständnis nach nirgends um "ginge nicht anders, auch wenn man's noch so gut vorgeplant hätte", sondern darum, dass man nur allzu oft "am falschen Eck anfängt" und dass das eingangs gewünschte Unterdrücken der Erstinstanz die einfachste Lösung wäre. Weil das im IV nicht geht muss man halt irgendeinen Umweg machen. Und wenn's komplett von vorne anfangen bedeutet (was ich tatsächlich manchmal mache).


Tja, so hatte ich das auch verstanden. Einfach nur die Erstinstanz. Egal ob ich nun meine Skizze verschiebe, sie anders herum drehe, gerade oder ungerade mache... irgendwie bekomme ich meine Anordnung sicherlich so hin, dass ich dieses Xte Element dann an DIESER Stelle ausblenden kann. Aber trotzdem NICHT die Erstinstanz, die bleibt stur... driftete etwas ab, war aber nach dem ersten Satz beantwortet die Frage! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 17. Mai. 2018 05:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei mir funktioniert dieses Detail gut, wenn das keiner nachnutzen will, auch gut, man kann keinem zu seinem Glück zwingen!

Herzlichen Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EKW
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau & IWE/Entwicklung & Konstruktion von Baumaschinenwerkzeugen


Sehen Sie sich das Profil von EKW an!   Senden Sie eine Private Message an EKW  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EKW

Beiträge: 159
Registriert: 12.09.2011

Intel Xeon E31270 @3.40 GHz
32.00 GB RAM
Win 7/64 Bit
NVidia Quadro 2000
----
Autodesk Product Design Suite Ultimate 2012
Autodesk Product Design Suite Ultimate 2014
Autodesk Product Design Suite Ultimate 2017

erstellt am: 17. Mai. 2018 08:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo habe leider wenig Zeit um Bildchen zu machen,

deswegen versuche ich mein Beispiel kurz zu beschreiben.

Eine Adapterplatte (dickes Rechteck  :zwinker mit einem Bohrbild. Das Bohrbild kann als Maximalanzahl 25 Bohrungen enthalten es müssen aber mindestens 14 Bohrungen belegt sein, um die Anschlusssicherheit zu gewährleisten.

In unserer Branche wird diese Adapterplatte benötigt um beispielsweise einen Hydraulikhammer mit einer Baggeraufnahme zu koppeln.

Nun haben verschiedenste Bagger unterschiedliche Aufnahmebreiten, sodass diese teilweise Bohrungen verdecken (was sie auch dürfen ... 14 braucht man nur vom Gesamtbohrbild).

Jetzt kommt der Inventorteil   :

Als Grundlage habe ich mir eine Platte erstellt mit Anordnung, welche natürlich alle Bohrung enthält. Diese verwende ich nun als Kopie in verschiedensten Gesamtbaugruppen und unterdrücke dort die nicht benötigten Bohrungen in der Anordnung. Manchmal muss man natürlich sinnloserweise "Fläche löschen" verwenden, um das erste Element zu unterdrücken.

In Baugruppen:

Wenn ich zwei verschiedene Arten von Rippen (Blechteil) beliebig entlang eines Profiles anordnen möchte (ich suche mir aus welche Rippe ich an dieser einen Stelle verwende), welche beide logischerweise den selben Startpunkt haben und natürlich der "gleichen" Anordnung folgen.  Dann ist es hier sehr umständlich das erste Element zu ändern müssen. Konstruktiv einfacher wäre in dem Fall natürlich unterdrücken.


===
Ich spreche hier natürlich von Modellen welche ich natürlich wiederverwenden möchte "in Kopie" und dann macht so eine Vorgehensweise Sinn. Wenn ich einmalig etwas konstruiere ist das verschieben des ersten Bauteiles (in Baugruppen) oder das nachträgliche löschen des ersten Features (in Einzelteilen) evtl. noch zu verkraften. Aber bei dem sogenannten "Modell für alles" wäre die Funktion vom Unterdrücken des ersten Elementes sinnvoll, ja sogar aller Elemente, um noch mehr Verwirrung zu stiften   .


Für mich steht wie schon erwähnt der Work-Flow im Vordergrund und die Zeit, welche ich brauche, um mein Werk in die Werkstatt zu geben. Wir sind ein kleiner Betrieb wo die Konstruktionsarbeit nicht schnell genug gehen kann.

Das nächste Thema welches mir dazu in einem Atemzug einfällt ist das Spiegeln.... furchtbar das so ein großes Programm nach zich Jahren diese spezielle Anordnung nicht richtg beherrscht. Da macht SWX der DIVA einiges vor.

===

Deswegen halte ich es für sinnlos/nutzlos erst darüber zu sprechen ob etwas logisch oder unlogisch ist... wenn etwas benötigt wird um etwas zu optimieren dann sollte man es als Verbesserung anehmen. Am Ende des Tages muss es funktionieren  und nicht logisch oder unlogisch sein.

[Diese Nachricht wurde von EKW am 17. Mai. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 17. Mai. 2018 11:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Na, dann beteilige ich mich doch noch mal an dieser erstaunlichen Diskussion. Ich empfehle dringend die Aufteilung der Betrachtung in Teilfragen. Und wir müssen Begriffe klären, z. B. was "logisch" bedeutet.

Einerseits wird heftig darüber diskutiert, ob man das braucht. Ich kann nur sagen: Ja, es gibt Fälle, wo das nützlich wäre. Es gibt viele Wege der Modellierung, teils welche mit systematischer Nutzung immer derselben, an einem festen Ort im Raum befindlichen Skizze für viele verschiedene Elemente und sogar viele verschiedene Bauteile. So manche dieser Methoden sind vielen Leuren erst gar nicht bekannt oder werden aus Prinzip abgelehnt und nicht näher betrachtet. Daher mögen sich die Gegner des eingangs geäußerten Wunsches bei der Bewertung bitte zurückhalten. Eines Anderen Wunsch ist nicht schon allein dadurch unlogisch, dass ich ihn nicht verstehe.

Völlig unabhängig davon ist, ob und wie der fragliche Wunsch programmiertechnisch verwirklicht werden könnte. Tatsache ist, dass Inventor diese Möglichkeit (bisher) nicht bietet. Auch wenn ein Programm noch so teuer ist, arbeitet es nach logischen Regeln. Um eine Anordnung erzeugen zu können, muss das erste Element vorhanden sein, denn der Nutzen einer Anordnung besteht ja darin, diese Geometrie nicht an allen Stellen neu zu errechnen, sondern nur die eine, die Anordnung definierende, bereits vorhandenen Geometrie an den gewünschten anderen Stellen identisch abzubilden. Daher erfüllt dieses eine erste Element eine besondere Aufgabe. Das ist ein logischer Unterschied.

In der logischen Reihenfolg der im Browser abgebildeten Modellhistorie muss bei der Erstellung der Anordnung das erste Element vorhanden sein und zumindest für die darauf aufbauende Berechnung der anderen Elemente auch vorhanden bleiben. Um das erste Element "unterdrücken" zu können, kann man es nur HINTERHER verschwinden lassen.

Das könnte man als zusätzliche Option in die Funktion Anordnung einbauen, logisch, und es wäre sogar möglich und ergonomisch ziemlich elegant (aber unlogisch), das in der Bedienoberfläche einfach als "Unterdrücken des ersten Elementes" zu deklarieren. Möglicherweise sind die Programmverantwortlichen da aber nicht drauf gekommen, oder sie fanden es "unlogisch" (kommt ja vor  . Sehr wahrscheinlich ist jedoch auch, dass aus rein wirtschafltichen Gründen entschieden wurde, so etwas nicht auch noch hinzu zu programmieren, einfach weil es zu selten benötigt oder gewünscht wird.

Für das direkte Anbringen von Wünschen zur Weiterentwicklung der Inventor-Software gibt es eine eigene Website von Autodesk.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1607
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 22. Mai. 2018 10:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Also, ich behaupte:

1. Es gibt keinen sachlichen Grund, warum das erste Element einer Anordnung verschwinden muss!

Beweis:
Als ich das erste gemacht habe, hatte ich ja einen Grund. Wenn ich später aber merke, dass das falsch war, dann hätte ich einen Grund, wenn ich nicht zu faul wäre, nochmals mit dem ersten anzufangen.
Jetzt kommt die Erfahrung ins Spiel.
Wenn ich vorher diesen Fall berücksichtige, dann habe ich später Möglichkeiten.
Das erfordert z.B. sinnvolle Skizzen, sinnvolle Bezüge usw.

Das gilt eigentlich für fast alle Fragen, die in diesem Forum aufgetaucht sind. Nur weil einige bestimmt Erfahrungen gemacht haben, können sie sagen:

"Vermeidet das und jenes, macht es so und anders, dann habt ihr weniger Problem!"

Wenn ich mich aber hinstelle und sage:

"Ich will das aber so machen und warum geht das nicht?"

Dem kann nicht geholfen werden!

Herzlichen Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 22. Mai. 2018 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für adr1an0 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Xantes:
Dem kann nicht geholfen werden!

Und darum schließe ich hier jetzt ab.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag öffnen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz