Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  PDF Export Linienstärken deaktivieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   PDF Export Linienstärken deaktivieren (428 mal gelesen)
korrosiv
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von korrosiv an!   Senden Sie eine Private Message an korrosiv  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für korrosiv

Beiträge: 195
Registriert: 28.04.2005

DIVA 2016 ,Quadro K4200,Intel Core i7 3930K 6x 3.20GHz So.2011 WOF 32GB RAM,-- WIN7 Prof 64bit
Keytech 13

erstellt am: 05. Apr. 2018 14:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


EinstellungPDF.JPG

 
hallo WBF
ich bräucht ein wenig Griffe unter die Achseln.... wenn wir auf unserem Imageserver Zeichnungen in PDF exportieren sind die Linien im PDF manchmal viel zu dick , es gibt wohl die Direkteinstellung >>Linienstärken deaktivieren<< die Einstellungen bleiben leider nicht fixiert.....kann ich das irgendwo fest einstellen ??
vielen Dank im Vorraus ...
grüßle korrosiv

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 11766
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 05. Apr. 2018 16:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für korrosiv 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Es gibt ein Häkchen unter Anwendungsoptionen\Zeichnung\Linienstärkeanzeige - aber das hilft nicht  , denn beim pdf-Export wird (wie auch beim normalen Drucken sowohl auf Papier als auch als pdf) wieder die in der idw eingestellte "reale Linienstärke" angewendet. Außerdem ist es besser, wenn man beim Editieren der Zeichnung die Linienstärken auf dem Bildschirm sieht, damit man erkennt, ob kleine Details in dem gewählten Maßstab überhaupt noch aufgelöst werden.

Also besser die Linienstärke für jeden Layer im Stileditor der idw einstellen!

Das ist sowieso sehr zu empfehlen, denn in der mitgelieferten Norm.idw sind die Linienstärken noch so breit eingestellt, wie man es früher zu Tuschezeiten für ganz alte klapprige Lichtpausmaschinen benötigte.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24894
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 05. Apr. 2018 16:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für korrosiv 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Format für das zu erstellende PDF ist korrekt eingestellt?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 11766
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 05. Apr. 2018 17:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für korrosiv 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Das Format für das zu erstellende PDF ist korrekt eingestellt?
Wo kann man denn noch etwas einstellen? In dem Bild ist doch schon das Häkchen bei Objektlinienstärken entfernen. Bei mir allerdings wirkt es dann auch so. 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24894
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 05. Apr. 2018 17:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für korrosiv 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir erstellen pdf über einen entsprechenden Drucker, da kommt das Originalformat nicht automatisch rüber, und das kann genau den beschriebenen Effekt erzeugen.
Man könnte ja in einem fett-linigen pdf mal schauen obs das richtige Format hat.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

korrosiv
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von korrosiv an!   Senden Sie eine Private Message an korrosiv  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für korrosiv

Beiträge: 195
Registriert: 28.04.2005

DIVA 2016 ,Quadro K4200,Intel Core i7 3930K 6x 3.20GHz So.2011 WOF 32GB RAM,-- WIN7 Prof 64bit
Keytech 13

erstellt am: 10. Apr. 2018 08:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo zusammen !
das Format ist leider nicht das Problem , ich wollte nur wissen ob es möglich ist diesen "Haken" als dauerhafte Einstellung setzen zu können
weil :
die Verteilung der Zeichnungen wird nicht von uns in der Konstruktion gesteuert sondern durch die Arbeitsvorbereitung gemacht , diese lässt die Zeichnungen aus dem System und da ist es öfter der Fall das z.B. A1 und A2 Formate gerne (für uns unverständlich) in A3 gedruckt werden
und somit diese Probleme entstehen, hinzu kommt dass die Zeichnungen nicht direkt über Inventor gedruckt werden sondern über unser PDM diese als PDF im  Firmensystem bereitstellt und genau bei diesem Prozess  "IDW zu PDF" wollte ich die Einstellung beim Image-Server > Linienstärke entfernen< dauerhaft festsetzen um das kleine "Arbeitsvorbereitungsmanko" auszuschalten

letztendlich hätte mir auch die Antwort "geht nicht" gereicht um meine gute Laune noch schlechter zu machen .....
trotzdem Danke für eure Mühe ! und eine schöne Restwoche

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24894
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 10. Apr. 2018 08:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für korrosiv 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von korrosiv:
hallo zusammen !
das Format ist leider nicht das Problem ,
...
da ist es öfter der Fall das z.B. A1 und A2 Formate gerne (für uns unverständlich) in A3 gedruckt werden
und somit diese Probleme entstehen,
...


Genau dann ist das Format das Problem, IMHO.

Man mag die original-Linienstärken die von den uralten Zeichnungsnormen vorgegeben sind für moderne Druck- und Vervielfältigungsmethoden generell etwas zu fett finden, und als Abhilfe in der Vorlage die Linienstärken etwas reduzieren (haben wir genau so seit es bei uns CAD gibt).
Wenn man ebendiese Zeichnungen dann formatrichtig und mit Linienstärke als PDF ausgibt schaut das im PDF dann genau so aus wie am Ausdruck. Das ist auch der tiefere Sinn eines PDF: genau wie Papier.
Wenn man so ein korrekt erstelltes PDF auf ein kleineres Blatt Papier druckt erscheinen die Linienstärken proportional feiner. Meiner Erfahrung nach geht das mit A1 und A2 auf A3 ausgedruckt ganz gut, A0 auf A3 geht jedoch an und unter die Grenze der Lesbarkeit.

Die Linienstärke beim erstellen des PDF zu entfernen erscheint mir unsinnig zu sein.
Den Haken mit IV-Mitteln dauerhaft gesetzt zu halten ist IMHO nicht möglich (leider scheint das entsprechende Interface, wieder mal Adesk-typisch, völlig erratisch Einstellungen mal zu merken, und mal nicht).
Wenn man Zusatzsoftware wie z.B. FX64 Plot verwendet kann man das aber alles perfekt einstellen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 11766
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 10. Apr. 2018 14:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für korrosiv 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von korrosiv:
... öfter der Fall das z.B. A1 und A2 Formate gerne (für uns unverständlich) in A3 gedruckt werden
Unverständlich finde ich das ganz und gar nicht. Eine Zeichnung ist ein Kommunikationsmittel, und Kommunkation erfordert, die Möglichkeiten der Adressaten zu berücksichtigen. Es hat nun mal nicht jeder einen Großformatdrucker, schon DIN A3 ist selten, und es hat auch nicht jeder Lust und Geschick, sich ständig mit bettlakengroßen Papierbögen zu plagen.

Im Konstruktionsbüro ist das Kult, da gehört es zum Beruf, wir haben es mal gelernt und sind ein bisschen stolz darauf, es zu können, und wir amüsieren uns ein bisschen, wenn jemand damit überfordert ist. Aber das ist nicht nett.

Wir arbeiten heute nicht mehr am Zeichenbrett! Mit den modernen Mitteln eines 3D-CAD lässt sich jede Zeichnung so gestalten, dass sie auf DIN A4 passt, nötigenfalls auf  mehrere Blätter. Ich mache das, angestoßen von einem entsprechenden Kundenwunsch, seit Jahren nur noch so. Anfangs war ich auch dagegen, aber es ist dann wirklich alles viel einfacher.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo500
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Leo500 an!   Senden Sie eine Private Message an Leo500  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo500

Beiträge: 27
Registriert: 03.04.2015

Win7 pro 64bit
ACAD 2016
Inventor 2016
LG 34" 21:9

erstellt am: 10. Apr. 2018 22:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für korrosiv 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

zu der Problematik kann ich zwar auch nichts beitragen
aber
wenn ich pdf´s versende an nichtCADler dann schreib ich immer dazu dass mit Strg5 die Linienstärken ein.-ausgeschaltet werden können.
Somit kann derjenige zoomen und sieht das genauso scharf wie wir....

vielleicht hilft das

gruß Leo

------------------
der Weg ist das Ziel...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 11766
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 10. Apr. 2018 23:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für korrosiv 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo500:
...genauso scharf wie wir....
Strg+5 ist zwar ein interessanter Trick, den ich noch nicht kannte, dafür schon mal meinen Dank, aber arbeitest Du tatsächlich selber ohne Linienstärken?

Vielleicht weil die in der Werkseinstellung so viel zu breit sind? Die Mühe, das an die guten Drucker unserer Zeiten anzupassen, sollte man sich schon machen, denn eine Zeichnung ohne verschiedene Linienstärken ist sehr viel schlechter zu verstehen. Und an vielen Einsatzorten ist immer noch eine auf Papier gedruckte Zeichnung das beste Mittel, und dann hilft bei fetten schwarzen Nestern aus zusammengeflossenen Linien die schönste Tastenkombination nicht weiter, geschweige denn, dass man zoomen könnte.

Ich verstehe aber auch das ganze Problem mit den Linienstärken bei verkleinerndem Druck nicht. Wenn man ein pdf in einem kleineren Format druckt, werden im selben Maß doch auch die Linien dünner. Oder ist das bei Euch anders?

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de