Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Nastran In-CAD vs. Belastungsanalyse

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Nastran In-CAD vs. Belastungsanalyse (893 mal gelesen)
Gandalf64
Mitglied
Konstrukteur - CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Gandalf64 an!   Senden Sie eine Private Message an Gandalf64  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gandalf64

Beiträge: 540
Registriert: 29.01.2003

Windows 7 Professional 64bit SP 2<P>Inventor 2016 Product Design Suite Premium 2016
Vault Workgroup 2016
Hewlett Packard Workstation Z620
Intel Xeon CPU E5-1620 0 @ 3,6GHz,
16 GB Arbeitsspeicher
GraKa: NVidia Quadro K4000, Treiber: 9.18.13.745

erstellt am: 23. Jan. 2018 16:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich wüsste gerne von euch mal eure Meinungen zu Nastran In-CAD.
Ich habe bislang, wenn in Inventor, dann mit der Belastungsanalyse gearbeitet. Nun hätte ich die Möglichkeit, auch mit Nastran In-CAD zu arbeiten.
Ich kenne auch noch Anysy Workbench von früher her. Daher scheint mir, als ob da Nastran InCAD eher in diese Richtung geht und auch komfortabler in Hinblick auf Funktionalität (auch Vernetzung) ist, als die Inventoreigene Belastungsanalyse.

Wie seht ihr das bzw. wie sind eure Erfahrungen?

------------------
wunderschöne Grüße aus dem Frankenland...

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gandalf64
Mitglied
Konstrukteur - CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Gandalf64 an!   Senden Sie eine Private Message an Gandalf64  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gandalf64

Beiträge: 540
Registriert: 29.01.2003

Windows 7 Professional 64bit SP 2<P>Inventor 2016 Product Design Suite Premium 2016
Vault Workgroup 2016
Hewlett Packard Workstation Z620
Intel Xeon CPU E5-1620 0 @ 3,6GHz,
16 GB Arbeitsspeicher
GraKa: NVidia Quadro K4000, Treiber: 9.18.13.745

erstellt am: 24. Jan. 2018 16:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nicht so viele Meinungen... da komme ich ja mit dem Lesen nicht nach...

Wer hat de nschon Erfahrungen mit Nastran In-CAD?
Wie verläßlich sind die Ergebnisse?

------------------
wunderschöne Grüße aus dem Frankenland...

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12551
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, IVp2018, Nastran InCAD (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 24. Jan. 2018 22:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gandalf64 10 Unities + Antwort hilfreich

Vorab eine Frage meinerseits:

Hat diese Antwort http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/038226.shtml#000001 geholfen?

Und nun zur Frage in diesem Thread:

Auch ich bin der Meinung, dass Nastran In-CAD eher mit Ansys Workbench als mit der Belastungsanalyse von IV zu vergleichen ist. Nastran In-CAD  liegt irgendwo dazwischen, aber näher an Ansys Workbench als an der IV Belastungsanalyse. Die IV Belastungsanalyse kann man eher mit Ansys Design Space vergleichen. Ursprünglich war ja die IV Belastungsanalyse sogar eine Untermenge von Design Space. Seit IV 2010 ist das jedoch nicht mehr der Fall und der Umfang wurde durch den Aufkauf von PlassoTech durch Autodesk und dem damit verbundenen Technologiewechsel wesentlich erweitert.

Die IV Belastungsanalyse (und auch die oft zu Unrecht übersehene Gestellanalyse) ist allerdings wesentlich benutzerfreundlicher als Nastran In-CAD und umschifft auch viele Probleme eigenständig. Für einen erfahrenen Anwender von Ansys Workbench sollte der Umgang mit Nastran In-CAD aber keine Problem sein.

Vom Leistungsumfang liegt Nastran In-CAD um Klassen über der Belastungsanalyse und Gestellanalyse von IV. Andererseits vermisst man aber auch sehr schnell einige Funktionen in Nastran In-CAD, die man von der IV Belastungsanalyse und Gestellanalyse her kennt.

Geht es also um einfache linear statische Analysen der Strukturmechanik im Bereich der konstruktionsbegleitenden Berechnung, würde ich immer die Belastungsanalyse und Gestellanalyse von IV bevorzugen. Solche Aufgaben lassen sich dort schneller und bequemer lösen. Geht es darüber hinaus, ist Nastran In-CAD eine sehr vielseitige FEM-Software mit umfangreichen Analyse- und Kombinationsmöglichkeiten,  basierend auf einem bekannten und bewährten Solver.

Anwender mit reichlich Erfahrung in Nastran In-CAD wird man aber hier im Forum kaum finden. Nastran In-CAD wurde ja erst vor gut drei Jahren von Autodesk übernommen und ist im deutschsprachigem Bereich noch kaum im Einsatz. Auf deutschen Windows Versionen gab es zudem anfangs noch reichlich Schwierigkeiten. Es ist aber damit zu rechnen, dass Nastran In-CAD auch hier immer mehr Anwender finden wird, da es ja seit Mitte letzten Jahres ohne Aufpreis als Bestandteil der Product Design and Manufacturing Collection verfügbar ist.

Die Ergebnisse des Solvers sind meiner bisherigen Erfahrung nach sehr zuverlässig. Unstimmigkeiten gibt es hin und wieder im Prä- und Postprozessor. Man lernt aber damit umzugehen und die Software wird ja auch noch fleißig weiterentwickelt.

jm2c

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gandalf64
Mitglied
Konstrukteur - CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Gandalf64 an!   Senden Sie eine Private Message an Gandalf64  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gandalf64

Beiträge: 540
Registriert: 29.01.2003

Windows 7 Professional 64bit SP 2<P>Inventor 2016 Product Design Suite Premium 2016
Vault Workgroup 2016
Hewlett Packard Workstation Z620
Intel Xeon CPU E5-1620 0 @ 3,6GHz,
16 GB Arbeitsspeicher
GraKa: NVidia Quadro K4000, Treiber: 9.18.13.745

erstellt am: 25. Jan. 2018 08:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Dank an Michael für die ausführliche Antwort... :-)

Gestern habe ich mal versucht, beide zu vergleichen und habe an einem Beispiel bei ähnlicher Vernetzung unterschiedliche Spannungen erhalten. Die Spannungen im Nastran lagen um ca. 30-50% höher als in der Belastungsanalyse. Die Verformungen waren ähnlich (Differenz ca. 1%). Allerdings kenne ich mich im Nastran In-Cad noch nicht wirklich aus, da ich dort bislang erst einige Stunden herum probiert habe...

------------------
wunderschöne Grüße aus dem Frankenland...

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12551
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, IVp2018, Nastran InCAD (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 25. Jan. 2018 21:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gandalf64 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michael Puschner:
... Hat diese Antwort http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/038226.shtml#000001 geholfen? ...

Konnte das Problem so behoben werden oder nicht?

Zitat:
Original erstellt von Gandalf64:
... Die Spannungen im Nastran lagen um ca. 30-50% höher als in der Belastungsanalyse. Die Verformungen waren ähnlich (Differenz ca. 1%). ...

Hier muss man aufpassen, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleicht. Wenn das Deformationsergebnis hinreichend überein stimmt, könnten die Abweichungen im Spannungsergebnis an nicht konvergierenden Ergebnissen, z.B. durch Singularitäten liegen. Auch muss man aufpassen, dass man im Postprozessor von Nastran In-CAD ein Spannungsergebnis wählt, dass mit der IV Belastungsanalyse vergleichbar ist.

Ich habe auch schon reichlich Vergleichsberechnungen zwischen Nastran In-CAD und der IV Belastungsanalyse gemacht und bei nachvollziehbaren und vergleichbaren Beispielen auch immer identische Ergebnisse bekommen.

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gandalf64
Mitglied
Konstrukteur - CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Gandalf64 an!   Senden Sie eine Private Message an Gandalf64  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gandalf64

Beiträge: 540
Registriert: 29.01.2003

Windows 7 Professional 64bit SP 2<P>Inventor 2016 Product Design Suite Premium 2016
Vault Workgroup 2016
Hewlett Packard Workstation Z620
Intel Xeon CPU E5-1620 0 @ 3,6GHz,
16 GB Arbeitsspeicher
GraKa: NVidia Quadro K4000, Treiber: 9.18.13.745

erstellt am: 26. Jan. 2018 10:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für den Hinweis, Michael.

Welche Spannung wählst du dann im Nastran In-CAD, um die Werte vergleichbar mit der Belastungsanalys zu haben? Grundsätzlich zeigen beide Programme ja bei der Spannung die von Misses Spannung an.... ohne weiteren Hinweis.

Gibt es eigentlich im Nastran In-CAD auch einen Konvergenzplot im Diagrammstil?

Was die Konvergenzbedingungen im Nastran In-CAD betrifft, muss ich mir erst einmal einen Durchblick verschaffen. Grundsätzlich kann ich diese ja in der linearen Statik nicht beeinflussen, so wie ich das sehe.

------------------
wunderschöne Grüße aus dem Frankenland...

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12551
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, IVp2018, Nastran InCAD (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 29. Jan. 2018 23:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gandalf64 10 Unities + Antwort hilfreich


180129-NIC-PostProzessor.jpg


180129-NIC-Ergebnis.jpg


180129-IV-FEM-Ergebnis.jpg

 
Jedes Ergebnis kann im Postprozessor von Nastran In-CAD über verschiedene Optionen noch vielfältig interpretiert werden (siehe angehängtes Bild des Dialogfelds). Die Standardeinstellungen beim Ergebnis "Solid Von Mises Stress" führen aber zu Ergebnissen, die mit den Ergebnisses der "Von Mises-Spannung" aus der IV Belastungsanalyse durchaus vergleichbar sind (Siehe angehängter Bilder der Ergebnisplots), wenn Idealisierung, Netz und Randbedingungen vergleichbar sind.

Eine adaptive Netzverfeinerung zur Konvergenzbetrachtung nach der H-Methode, wie in der IV Belastungsanalyse, gibt es in Nastran In-CAD nicht. Folglich gibt es auch kein Diagramm diesbezüglich. Ob das Ergebnis bezüglich er Elementgröße konvergiert, kann nur durch mehrere Analysen mit manueller Netzverfeinerung beurteilt werden.

Auch die Konvergenzbetrachtung nach der P-Methode, wie sie in der IV Belastungsanalyse automatisch abläuft, kann in Nastran In-CAD nur durch den Vergleich zweier Analysen mit linearen und parabolischen Netzelementen manuell erfolgen.

Das darf man nicht mit der automatischen Konvergenzuntersuchung bei den Iterationen einer nichtlinearen Analyse in Nastran In-CAD verwechseln.

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gandalf64
Mitglied
Konstrukteur - CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Gandalf64 an!   Senden Sie eine Private Message an Gandalf64  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gandalf64

Beiträge: 540
Registriert: 29.01.2003

Windows 7 Professional 64bit SP 2<P>Inventor 2016 Product Design Suite Premium 2016
Vault Workgroup 2016
Hewlett Packard Workstation Z620
Intel Xeon CPU E5-1620 0 @ 3,6GHz,
16 GB Arbeitsspeicher
GraKa: NVidia Quadro K4000, Treiber: 9.18.13.745

erstellt am: 30. Jan. 2018 09:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Gut, ich denke, so ein Einführungskurs macht da vielleicht durchaus Sinn, da die Vorgehensweise bei Ansys Workbench 14 doch anders war...

Und wie schnell man aus Unwissenheit gerade bei einer FEM-Analyse Fehler einbaut und somit falsche Ergebnisse erhält, ist ja bekannt.

------------------
wunderschöne Grüße aus dem Frankenland...

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sascha May
Mitglied
AUTODESK EXPERT ELITE MEMBER

Sehen Sie sich das Profil von Sascha May an!   Senden Sie eine Private Message an Sascha May  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sascha May

Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2018

erstellt am: 12. Feb. 2018 21:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gandalf64 10 Unities + Antwort hilfreich

hier kannst du Dir einen Eindruck von Nastran in CAD verschaffen https://www.autodesk.de/products/nastran-in-cad/overview, oder mich gerne kontaktieren

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de