Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Fehler bei Parasolid-Export für Datenaustausch m. SolidWorks

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Fehler bei Parasolid-Export für Datenaustausch m. SolidWorks (1482 mal gelesen)
HankMoody
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von HankMoody an!   Senden Sie eine Private Message an HankMoody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HankMoody

Beiträge: 78
Registriert: 19.12.2009

Solidworks 2017 + PDM
Inventor 2020

erstellt am: 09. Nov. 2017 09:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,
leider muss ich aktuell mit SolidWorks konstruieren, der Datenimport von Kundenbauteilen (z.B. Zylinderköpfe als CatPart oder step) dauert aber ewig und führt ausschließlich zu fehlerhaften Ergebnissen, die in einer katastrophalen Performance enden.
Wir sind jetzt den Umweg über Inventor gegangen und importieren dort zunächst die Teile, was zu 90% fehlerfrei funktioniert. Das einzige Austauschformat, das mit Solidworks gute Ergebnisse liefert, ist Parasolid x_t und so exportieren wir die Daten als Parasolid aus Inventor und importieren diese in Solidworks. Das führt zu guten Ergebnissen und ist zeitlich noch im vertretbaren Rahmen. Vom Kunden können wir leider keine Parasolid-Daten bekommen, Catia V5 kann das glaube ich auch gar nicht.

Aber bei einigen Bauteilen gibt es im Inventor ein Problem: sie lassen sich fehlerfrei als Volumenmodell importieren. Beim Export bricht INV aber nach einiger Zeit ab und zeigt nur die Fehlermeldung: "Inventor-Datei kann nicht in Parasolid-Datei konvertiert werden."
Keine näheren Infos, woran es hakt, einfach nur diese kurze und knappe Info. Die funktionierenden / nicht funktionierenden Bauteile sind sich sehr ähnlich. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte oder welcher andere Weg des Datenaustauschs mit SW funktionieren könnte.

Inventor wird in der Version 2016 genutzt, SolidWorks in 2017...Datenformate haben wir alle ausprobiert, Parasolid ist das einzig zuverlässig fehlerfreie.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 09. Nov. 2017 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von HankMoody:
Die funktionierenden / nicht funktionierenden Bauteile sind sich sehr ähnlich.

Es gibt/gab da ein paar Punkte dei für Probleme sorgen können:
Mulitbodypart
schleifende Berührungen
Verrundungen

etwas den Nebel lichten, in welche Richtung man genauer schauen kann  .

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Nov. 2017 11:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:

...
Multibodypart
schleifende Berührungen
Verrundungen
...


Genau das sind oft die wunden Punkte, dazu vielleicht noch zu lange und mit Sonderzeichen behaftete Datei-/Solid-/Featurenamen.

Ich hab dann auch schon mal vom IV-Modell so lange Teile weggeschnitten bis sich der Rest exportieren lies - dann hat man eine gute Eingrenzung wo der Fehler liegt.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HankMoody
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von HankMoody an!   Senden Sie eine Private Message an HankMoody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HankMoody

Beiträge: 78
Registriert: 19.12.2009

Solidworks 2017 + PDM
Inventor 2020

erstellt am: 09. Nov. 2017 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Erst einmal Danke für eure Antworten.

Die importierten Teile sind Gusskörper, v.a. Zylinderköpfe und Kurbelgehäuse aus der Automobilindustrie, die ursprünglich in Catia per Flächenmodellierung konstruiert wurden.
Wichtig für eine einigermaßen vernünftige Performance mit solch komplexen Teilen ist, dass ich sie als fehlerfreie Volumenmodelle importiert bekomme...das klappt auch, allerdings wird ein einzelner Volumenkörper importiert, sind also keine Multibodyparts. Somit bleibt mir hier keine Überprüfungsmöglichkeit von Fehlern, es werden schlicht auch keine angezeigt im Inventor und ich wüsste auch nicht, wie ich sonst danach suchen kann (was vermutlich auch sehr komplex wäre). Einen zu langen Dateinamen oder Speicherpfad kann ich ausschließen, das habe ich ausprobiert...ebenso Benennung vereinfachen etc.

Der Export geht bei diesen Teilen nur in Parasolid nicht, alle anderen Formate kann ich problemlos erstellen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Nov. 2017 13:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Nochmals:
So lange Teile das Modells wegschneiden, bis der Export klappt.
Dann weißt Du zumindest dass im zuletzt weggeschnitten Teil der Wurm sitzt.
Mit der Zeit kriegst dann schon einen Instinkt wo's hapert könnte.

Nachtrag:
Teil des Modells = z.B. vordere Hälfte
Und es mag Fälle geben wo der Fehler gar nicht im Modell (also in der Geometriedefinition) liegt.
Könnte ja sein dass z.B. im Dateiheader irgendein Blödsinn steht, den IV beim Import ungefragt und problemlos übernimmt, und die Exportroutine Richtung Parasolid stürzt dann drüber.
------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an joerg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joerg.jwd

Beiträge: 3084
Registriert: 05.11.2003

erstellt am: 10. Nov. 2017 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich


2017-11-10_090942.jpg

 
...mal ein kleiner Tipp von SWX-Seite. Da du ja die 2017 im Einsatz hast sollte das funktionieren. Aktiviere mal im SolidWorks den 3D-Interconnect und versuch's mit Nativ-Daten. Speziell bei Inventor-Date gibt es eigentlich hervorragende Ergebnisse.

------------------
Grüße

Jörg

man hat nie Zeit es richtig zu machen, aber immer genug Zeit es nochmals zu machen

[Diese Nachricht wurde von jörg.jwd am 10. Nov. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 10. Nov. 2017 09:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Das wäre revolutionär, wenn bei Daten aus dem hauseigenen CATIA die SWX nicht importieren kann, dies durch Import nach IV und dann Darstellen dieser IV-Datei per 3dInterconnect klappen würde.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an joerg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joerg.jwd

Beiträge: 3084
Registriert: 05.11.2003

erstellt am: 10. Nov. 2017 09:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leo,

wie du in meinem Screenshot (siehe mein letzter Beitrag) siehst sollen die Catia-Daten auch direkt gehen. Kann ich nur nicht testen da ich da keine Daten hier habe. Was definitiv nicht geht sind JT-Dateien. Ich sollte evtl. mal die 2018 installieren und schauen was die so kann     

------------------
Grüße

Jörg

man hat nie Zeit es richtig zu machen, aber immer genug Zeit es nochmals zu machen

[Diese Nachricht wurde von jörg.jwd am 10. Nov. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 10. Nov. 2017 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von HankMoody:
Hallo zusammen,
leider muss ich aktuell mit SolidWorks konstruieren, der Datenimport von Kundenbauteilen (z.B. Zylinderköpfe als CatPart oder step) dauert aber ewig und führt ausschließlich zu fehlerhaften Ergebnissen, die in einer katastrophalen Performance enden.
Wir sind jetzt den Umweg über Inventor gegangen und ...

Er schreibt eingangs dass das problembehaftete Importieren von CATIA-Daten nach SWX der Grund war warum die Frage hier im IV-Brett steht.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an joerg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joerg.jwd

Beiträge: 3084
Registriert: 05.11.2003

erstellt am: 10. Nov. 2017 10:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:

Er schreibt eingangs dass das problembehaftete Importieren von CATIA-Daten nach SWX der Grund war warum die Frage hier im IV-Brett steht.


...daher kam ja mein Post mit dem 3DConnection

------------------
Grüße

Jörg

man hat nie Zeit es richtig zu machen, aber immer genug Zeit es nochmals zu machen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HankMoody
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von HankMoody an!   Senden Sie eine Private Message an HankMoody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HankMoody

Beiträge: 78
Registriert: 19.12.2009

Solidworks 2017 + PDM
Inventor 2020

erstellt am: 13. Nov. 2017 14:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, ist leider ein echtes Dilemma, dass SW mit den hauseigenen Catia-Daten nicht ansatzweise so gut klar kommt wie Inventor...für step gilt übrigens das gleiche!

So, zurück zu meinem Problem: das Modell Stück für Stück beschneiden und so das Problem eingrenzen ist in diesem Fall nahezu chancenlos, da die Teile aus ca. 50.000 Flächen bestehen und ein Beschneiden erst einmal lange dauert und das Eingrenzen das reinste Glücksspiel ist. Zudem ich die Modelle nicht wirklich ändern kann, kommen ja so vom Kunden und sind auch nicht anders zu bekommen. Klar, ich könnte die kritische Stelle in INV rausschneiden, aber das dauert ja ewig und es ist ja nicht gesagt, dass es bei einem Fehler bleibt.

So, habe inzwischen ein Update auf INV 2018 gemacht. Jetzt kommt keine Fehlermeldung mehr und die Konvertierung läuft durch, allerdings kommt am Ende ein Teil mit wenigen KB und nur einigen Flächen raus.

Habe jetzt tatsächlich den Weg über Solidworks 3D-interconnect probiert und sowohl das Catia- als auch das Inventor-Part werden damit besser eingelesen. Allerdings erzeugt SW daraus keinen einzelnen Volumenkörper, sondern ein Modell mit 50.000 Flächen...die Performance ist entsprechend zum in die Tonne kloppen. Habe mehrere Einstellungen (Import nur von Volumenkörpern, etc.) durchgetestet, aber es kommt entweder zum gleichen Ergebnis (Flächen) oder eben gar nichts.

Bin langsam mit meinem Latein am Ende. Von 14 Modellen sind nur 3 betroffen, aber die sind leider sehr wichtig.
Wer noch eine Idee hat, immer her damit :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 13. Nov. 2017 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei 50.000 Flächen wird die Suche tatsächlich etwas schwierig, und etwaiges Problembeheben ebenso.

Andere Software aus dem Hause Adesk mag ich jetzt nicht erwähnen, ein paar Programme können zwar sehr viel mit Flächen, aber wahrscheinlich mit noch dürftigerer Performance als IV.

Es gab mal Software bzw. Dienstleistung zum Behandeln von genau solchen Problemen, kann mich an den Namen Elysium erinnern.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 13. Nov. 2017 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von HankMoody:
das Modell Stück für Stück beschneiden und so das Problem eingrenzen ist in diesem Fall nahezu chancenlos, da die Teile aus ca. 50.000 Flächen bestehen und ein Beschneiden erst einmal lange dauert und das Eingrenzen das reinste Glücksspiel ist.

Halbieren
ein Hälfte prüfen
wenn die geht wars die andere
defekte Hälfte halbieren
ein Hälfte prüfen
...

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 13. Nov. 2017 15:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Also es stimmt, SWX hatte ziemliche Probleme mit Imports. Oder sagen wir mal so ich und da waren meiste Freiformflächen im Spiel. Ja x_t ging fast immer. Aber diese Erfahrungen hatte ich eher mit SWX2015 und niedriger gemacht, nun läuft es wirklich stabil.

---

Ich würde nun noch AutoCAD test ob der der Import durchläuft und dann eben als x_t raushauen.

---

bei SWX gibt es auch schon eine neue Version 2018. Damit würde ich es auch mal testen.

---

dann hier mal eine 14 Tage Version testen:
https://www.3d-tool.de/

---
dies würde ich auch noch testen:
tetra-4d-converter

---

wenn ihr noch eine neuste Creo Lizenz habt, da gibt es nun neu dieses United working.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4796
Registriert: 14.12.2000

erstellt am: 14. Nov. 2017 07:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

MoinZ

wenn ich meinen Senf dazu geben darf: enthalten die betroffenen Modelle sogenannte Non-Manifold-Geometrie wirst du die nur mit wenig Erfolg in ein Parasolid-basierendes System einlesen können.
Parasolid kann zwar damit umgehen lässt das Erzeugen aber nicht zu. Die Überlegung dahinter ist das es sich um nicht physikalisch herstellbare Geometrien handelt, also z. Bsp. Teile mit einer partiellen Wandstärke von Null.
Das einige CAD Systeme derartige Geometrie zulassen ist der eine Punkt. Ob das sinnvoll ist muss jeder für sich entscheiden.

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 14. Nov. 2017 10:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, ist eine alt(bekannt)e Sache, dass Parasolid auf null auslaufende Geometrien nicht mag. Hat ja in der Fertigungspraxis durchaus Sinn, dieser Unwille.

Bei Gussmodellen dürfte aber nicht das der Grund für Exportfehler sein, sondern eher irgendwas mit Radien, vielleicht Radius-Flächen mit geflippter Flächennormale. Wäre fast typisch für Modelle die ursprünglich aus Catia oder ProE exportiert wurden.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HankMoody
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von HankMoody an!   Senden Sie eine Private Message an HankMoody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HankMoody

Beiträge: 78
Registriert: 19.12.2009

Solidworks 2017 + PDM
Inventor 2020

erstellt am: 14. Nov. 2017 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für eure zahlreichen Beiträge!

Eingrenzen nach dem "Hälfte-Hälfte-Prinzip" habe ich an einem Teil versucht, aber das ist ein Fass ohne Boden, da alleine die Berechnung beim Wegschneiden pro Vorgang 3-4 Min oder länger dauert...das bringt mich nicht zum Ziel.

Habs auch über den von "freierfall" verlinkten (Danke dafür!) Konverter versucht: die Konvertierung wirft eine riesige Datei aus, die leider sowohl in SW als auch in INV zu einem fehlerhaften Flächenmodell führt.

Ich glaube inzwischen, dass es eher etwas mit der Konstruktionsmethodik zu tun hat, denn die 3 betroffenen Modelle stammen aus einem Nachtragspaket, das in einem anderen Kunden-Werk modelliert wurde. Alle anderen Modelle laufen den gesamten Prozess fehlerfrei durch.
Inventor kann mit allen Daten auch hervorragend umgehen, da bekomme ich ausnahmslose stabile Volumenmodelle, die mit guter Performance zu handhaben sind.

Vielleicht sollte ich nochmals den Ansatz über den Solidworks-Direktimport von Catia-Dateien weiterverfolgen. Evtl. kann ich hier aus den Flächenmodellen irgendwie Volumenmodelle erzeugen. das ist aber wohl eher eine Frage für die SW-Fraktion...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 14. Nov. 2017 11:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Innerhalb IV noch eine Idee:

Wenn sich, wie eingangs erwähnt, funktionierende und nicht funktionierende Datei sehr ähnlich sind, mach doch mal eine Baugruppe wo Du beide deckungsgleich einbaust. Eventuell noch zwei AK davon, einmal A-B, und einmal B-A.
Vielleicht kannst Du schon visuell ein potentielles Problem erkennen?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4796
Registriert: 14.12.2000

erstellt am: 14. Nov. 2017 14:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HankMoody 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Ja, ist eine alt(bekannt)e Sache, dass Parasolid auf null auslaufende Geometrien nicht mag.

Hallo Leo

was verstehst du unter " null auslaufende Geometrien" ?

Non-Manifold bedeutet das eine Kante von mehr als 2 Flächen benutzt wird.


------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz