Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  verdeckte Schraffur

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   verdeckte Schraffur (464 mal gelesen)
Chapeau
Mitglied
Polymechaniker

Sehen Sie sich das Profil von Chapeau an!   Senden Sie eine Private Message an Chapeau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Chapeau

Beiträge: 5
Registriert: 20.03.2017

MS Windows 7 Professional, SP1
Dell Latitude E5570 Notebook
Intel(R) Core(TM) i7-6820HQ CPU @ 2,7GHz
18GB RAM 64bit<P>Autodesk Inventor Pro 2015,
Build223, SP2, U6
Educational Institution Version

erstellt am: 20. Mrz. 2017 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


PAT-91220.Xcadforum.pdf


PAT-91220.Xcadforum2.PNG


PAT-91220.Xcadforum3.PNG

 
Hallo liebe CAD-Forum Gemeinde

Erstmal möcht ich mich bei euch allen bedanken!
In den vergangenen Jahren hat mir euer Forum schon so einige Probleme gelöst und viel beigebracht.

Bisher bin ich immer "davon" gekommen mich selbst anzumelden, da man ja eigentlich zu fast allen Problemen ein Beitrag findet.

Nun ist es aber so weit:
zum wiederholten mal ist mir folgendes Problem untergekommen...

In einer Schnittansicht, bei welcher ich für einige Teile die Schnittbeteiligung ausgeschaltet habe, wird die Schraffur trotzdem durch das nicht geschnittene Teil gezogen.

Intressanterweise einmal schon dann wieder nicht.
Siehe Nilder Anhang...


Habe folgenden (uralt)Beitrag dazu gefunden:

http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/007272.shtml#000006

[QUOTE]Original erstellt von thomas109:
[B]Hallo Roland!
Ist kein Fehler in der Schraffur, ist ein EBCAK  .
Geschnittene Teile dürfen nicht überdeckt werden.
Sagt die Norm, und die Diva ist da schlimmerweise normgerecht  ...

Ist dies noch immer so?
Immerhin liegen einige Versionen dazwischen...

Falls jemand Abhilfe weiss, würde ich mich freuen.

PS: meine SysInfo ist noch nicht ganz vollständig, was fehlt da noch so? Danke für die Mithilfe!

Gruss Th. Mörgeli

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 1827
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 20. Mrz. 2017 12:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Chapeau 10 Unities + Antwort hilfreich

Zum 2. Bild: Die Federscheibe ist ein Normteil, und Normteile werden nicht geschnitten dargestellt.
Kann man aber ändern, wenn man in der Zeichnung, im Browser, unter der Schnittansicht den Zusammenbau aufmacht und dann Rechtsklick auf das fragliche Teil.
Was im oberen Bereich passiert ist, kann ich nicht erkennen. Kannst Du dazu noch etwas erklären? Vielleicht kollidieren da einfach zwei Teile.

------------------
Gert Dieter 

Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Chapeau
Mitglied
Polymechaniker

Sehen Sie sich das Profil von Chapeau an!   Senden Sie eine Private Message an Chapeau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Chapeau

Beiträge: 5
Registriert: 20.03.2017

MS Windows 7 Professional, SP1
Dell Latitude E5570 Notebook
Intel(R) Core(TM) i7-6820HQ CPU @ 2,7GHz
18GB RAM 64bit<P>Autodesk Inventor Pro 2015,
Build223, SP2, U6
Educational Institution Version

erstellt am: 20. Mrz. 2017 14:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Salut Gert

Die Federscheibe ist eigentlich eine "Lagerausgleichsscheibe"
http://www.sodemann-federn.de/online-shop/federscheiben/dreigewellte-federscheiben
habe das File von dort heruntergeladen und nur als Bauteil in die Baugruppe verbaut und nicht als Normteil in die Bibliothek abgelegt.

Deshalb habe ich manuel für dieses Teil (sowie auch das innere Rohr mit den Heizspulen in Ansicht A-A) die Schnittbeteiligung ausgeschalten, da ich diese Scheibe als Normteile betrachte.

Wenn man auf dem PDF die nicht geschnittenen Federscheiben in den Ansichten A-A und B-B vergleicht, ist die Schraffur ein Mal korrekt und ein Mal nicht. Wieso auch immer der Fehler nicht Mal konstant ist....

Der eingekreiste Bereich auf Bild 3 ist nicht geschnitten (da die Heizspulen mit den hochführenden Leitungen in einer Unterbaugruppe zusammen mit dem Rohr verbaut sind welche keine Schnittbeteiligung hat) sollte daher auch nicht schraffiert sein, so wie das die Leitung umhüllende Rohr zwischen den makrierten Bereichen.

Eine Kollision ist auszuschliessen, da ich die Isolation (gepunktete Schraffur) via abgeleitetem Bauteil und abziehen erstellt sowie danach zur Kotntrolle eine Kollisionsanalyse durchgeführt habe.


Danke und Gruss
Th. Mörgeli

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muellc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Support Engineer



Sehen Sie sich das Profil von muellc an!   Senden Sie eine Private Message an muellc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muellc

Beiträge: 3386
Registriert: 30.11.2006

PSP 2011
Inventor 2015 SP2U6 64 bit
Windows 7 64 bit
--------------------
HP Z420 Workstation
32 Gig Ram
NVIDIA GeForce GTX 770
HannsG HL272HPB 27"
Benq GL2450H 24"

erstellt am: 20. Mrz. 2017 14:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Chapeau 10 Unities + Antwort hilfreich

Es scheint als ob das Element, bei dem der fehler auftritt nicht ganz auf der Schnittebene liegt. Kann das sein?
Hierbei ist mir dieser Effekt auch schon aufgefallen.

Wegend er Sysinfo ist interessant, welches Servicepack du installiert hast.
Fehlende SP sind schon mal Grund für Fehler.


------------------
Gruß, Gandhi
Kampfkunst Siegen Outdoor Training

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 1827
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 20. Mrz. 2017 15:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Chapeau 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, Du hast Recht. Mit korrekten Schraffuren bei etwas komplexeren Zusammenbauten ist Inventor manchmal überfordert. Passiert bei mir auch.
Jetzt sehe ich auch, dass im Schnitt B-B die Schraffurlinien durch die Federscheibe hindurch gehen.
Als Österreicher habe ich da eine Redensart:
"Wer gach hischaugt, siacht's net, und wer lang hischaugt, is eh a Depp."

Übrigens, herzlich willkommen auf cad.de! 

------------------
Gert Dieter 

Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Chapeau
Mitglied
Polymechaniker

Sehen Sie sich das Profil von Chapeau an!   Senden Sie eine Private Message an Chapeau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Chapeau

Beiträge: 5
Registriert: 20.03.2017

MS Windows 7 Professional, SP1
Dell Latitude E5570 Notebook
Intel(R) Core(TM) i7-6820HQ CPU @ 2,7GHz
18GB RAM 64bit<P>Autodesk Inventor Pro 2015,
Build223, SP2, U6
Educational Institution Version

erstellt am: 20. Mrz. 2017 15:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von muellc:
Es scheint als ob das Element, bei dem der fehler auftritt nicht ganz auf der Schnittebene liegt. Kann das sein?
Hierbei ist mir dieser Effekt auch schon aufgefallen.

Wegend er Sysinfo ist interessant, welches Servicepack du installiert hast.
Fehlende SP sind schon mal Grund für Fehler.



Deine Ausssage bezüglich Ebene trifft beim hochführenden Kabel zu, bei der Federscheibe aber eigentlich nicht, ausser du meinst eine Ebene Längsachse Z/Radialachse X oder Y, da ist es so dass diese zu Pos. 5 ausgerichtet ist, aus Gründen welche für die Montage nichtig sind.

Betreffend SP, hab ich auf die Schnelle nicht ausfindig machen können, aber bin sicher da steht was im Forum dazu, werd ich noch anfügen.

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
Ja, Du hast Recht. Mit korrekten Schraffuren bei etwas komplexeren Zusammenbauten ist Inventor manchmal überfordert. Passiert bei mir auch.
Jetzt sehe ich auch, dass im Schnitt B-B die Schraffurlinien durch die Federscheibe hindurch gehen.
Als Österreicher habe ich da eine Redensart:
"Wer gach hischaugt, siacht's net, und wer lang hischaugt, is eh a Depp."

Übrigens, [b]herzlich willkommen auf cad.de!  

[/B]


Ja auf Schweizerdeutsch fällt mir gerade nichts ein, aber der deutsche Kollege meinte vorhin dazu:
Oh, dat schaut sich weg...

Demzufolge schauts aus als ob das nun Mal so wäre, nadann find ich mich hald damit ab, Augen zu und durch....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 1827
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 20. Mrz. 2017 16:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Chapeau 10 Unities + Antwort hilfreich

Auf Schweizerdeutsch gibt es wahrscheinlich auch keinen Spruch dazu, dafür sind die Schweizer zu präzise! 

------------------
Gert Dieter 

Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muellc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Support Engineer



Sehen Sie sich das Profil von muellc an!   Senden Sie eine Private Message an muellc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muellc

Beiträge: 3386
Registriert: 30.11.2006

PSP 2011
Inventor 2015 SP2U6 64 bit
Windows 7 64 bit
--------------------
HP Z420 Workstation
32 Gig Ram
NVIDIA GeForce GTX 770
HannsG HL272HPB 27"
Benq GL2450H 24"

erstellt am: 21. Mrz. 2017 06:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Chapeau 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Infos zum Servicepack findest du ganz einfach.
Oben rechts sollte eine weisser Kreis mit einem blauen Fragezeichen sein.
Auf den kleinen Pfeil daneben drücken --> Info über Autodesk Inventor

Hier findest du neben deiner Seriennummer auch das genaue Build deiner Inventorversion.

Bei mir z.B. Build: 223, Release 2015 SP2 Update 6

------------------
Gruß, Gandhi
Kampfkunst Siegen Outdoor Training

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Chapeau
Mitglied
Polymechaniker

Sehen Sie sich das Profil von Chapeau an!   Senden Sie eine Private Message an Chapeau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Chapeau

Beiträge: 5
Registriert: 20.03.2017

MS Windows 7 Professional, SP1
Dell Latitude E5570 Notebook
Intel(R) Core(TM) i7-6820HQ CPU @ 2,7GHz
18GB RAM 64bit<P>Autodesk Inventor Pro 2015,
Build223, SP2, U6
Educational Institution Version

erstellt am: 21. Mrz. 2017 09:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von muellc:
Die Infos zum Servicepack findest du ganz einfach.
Oben rechts sollte eine weisser Kreis mit einem blauen Fragezeichen sein.
Auf den kleinen Pfeil daneben drücken --> Info über Autodesk Inventor

Hier findest du neben deiner Seriennummer auch das genaue Build deiner Inventorversion.

Bei mir z.B. Build: 223, Release 2015 SP2 Update 6


Morgen und Danke!


Anbei ein screenshot meiner "Situation"
*ModEdit* Bild entfernt um Lizenzdaten der Hochschule zu schützen *ModEdit*

Sieht so aus als wär da gar kein SP installiert, sehe ich das richtig?

Muss zugeben bin da eher schwach was Software/Hardware angeht, bin da auch eher der User -.-
Bei mir in der "Firma" geht alles über den IT Typ, nur hat der bevor ich kam noch nie von diesem Zitat: Autoprogramm gehört.

Muss den wohl mal anhauen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 11466
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2013-SP2.2 W7pro64-SP1
F-Secure-IntSec2013
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
mobil: 15,4"1920x1080, am Dock: 24"1920x1200
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 21. Mrz. 2017 10:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Chapeau 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

die lokal-linguistischen Exkurse hier sind ja wirklich nett, aber die Sache ist ganz einfach zu klären:

Vor einem Schnitt werden keine sichtbaren Bauteile (oder Teile davon) dargestellt!

Vom Schnitt ausgenommen werden können nur Vollkörper, deren Längsachse und gleichzeitig dickste Stelle in der Schnitteben liegt! Und auch das nicht zwingend, sondern nur dann, wenn es der besseren Darstellung dient.

Vom Schnitt nimmt mal also nur Wellen, Achsen und Ähnliches aus, und das auch nur dann, wenn sie in einer ganz bestimmten Lage dargestellt sind. Niemals aber Ringe, Rohre oder Hohlkörper!

Und ob das Normteile sind oder nicht, ist dabei völlig belanglos!

Es gibt ansonsten noch die Regel, dass die Umrisse von vor einem Schnitt liegenden Bauteilen im Referenz-Linienstil dargestellt werden können. Diese Art der Darstellung ist aber grundsätzlich nicht verdeckend.

PS:
Man könnte auch einfach mal den zu Anfang gelinkten "Uralt-Beitrag" bis zum Ende lesen!

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muellc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Support Engineer



Sehen Sie sich das Profil von muellc an!   Senden Sie eine Private Message an muellc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muellc

Beiträge: 3386
Registriert: 30.11.2006

PSP 2011
Inventor 2015 SP2U6 64 bit
Windows 7 64 bit
--------------------
HP Z420 Workstation
32 Gig Ram
NVIDIA GeForce GTX 770
HannsG HL272HPB 27"
Benq GL2450H 24"

erstellt am: 21. Mrz. 2017 11:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Chapeau 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Chapeau:
Sieht so aus als wär da gar kein SP installiert, sehe ich das richtig?

Sehe ich auch so, einfach mal im WIndows System Tray nach dem Grün-Blauen A schauen, das ist die Autodesk Desktop App, darüber kannst du deine SP's Installieren.


------------------
Gruß, Gandhi
Kampfkunst Siegen Outdoor Training

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Chapeau
Mitglied
Polymechaniker

Sehen Sie sich das Profil von Chapeau an!   Senden Sie eine Private Message an Chapeau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Chapeau

Beiträge: 5
Registriert: 20.03.2017

MS Windows 7 Professional, SP1
Dell Latitude E5570 Notebook
Intel(R) Core(TM) i7-6820HQ CPU @ 2,7GHz
18GB RAM 64bit<P>Autodesk Inventor Pro 2015,
Build223, SP2, U6
Educational Institution Version

erstellt am: 27. Mrz. 2017 12:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


CADforum5.pdf

 
Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

A: Vor einem Schnitt werden keine sichtbaren Bauteile (oder Teile davon) dargestellt!

B: Niemals aber Ringe, Rohre oder Hohlkörper!

Und ob das Normteile sind oder nicht, ist dabei völlig belanglos!

C: Es gibt ansonsten noch die Regel, dass die Umrisse von vor einem Schnitt liegenden Bauteilen im Referenz-Linienstil dargestellt werden können. Diese Art der Darstellung ist aber grundsätzlich nicht verdeckend.




Hallo zusammen

Bin mit frischem Elan zurück aus dem verlängertem Skiweekend...

zu A:
Bin ich grundsätzlich der gleichen Meinung, in diesem Falle mit der doch eher komplexen Anordung der Heizdrähte dient dies aber meiner Ansicht nach der besseren Darstellung.
Unglücklich in diesem Fall sind die Schnittbezeichnungen welche wohl besser getauscht wären, sodass die Schnittansicht mit dem ungschnittenem Rohr quasi als Hilfsansicht des Hauptschnitts anzusehen wäre.

zu B:
Das mit den Normteilen scheint eine Ansichtssache zu sein, ich habe jedenfalls ebenfalls gelernt dass diese grundsätzlich (egal ob hohl oder voll) nicht zu schneiden sind, ausser es dient der besseren Darstellung.
In diesem Falle ist die Federscheibe auf einen Blick als solche zu erkennen, deshalb bevorzuge habe ich die Schnittbeteiligung ausgeschalten.
Evt ist dies auch eine Frage des Landes?
Anbei ein Scan einer Beispielzeichnung aus dem VSM (Normenauszug des Vereins Schweizerischer Maschinenindustrieller) in welchem die Pos. 23 - obwohl hohl und Normteil - nicht geschnitten dargestellt ist.

zu C:
Intressant, habe ich so noch nie gehört, tönt aber schlüssig!
Was ist für Dich der Referenzlinienstil?
Diese Bennenung findet sich im VSM nicht, nehme aber an Du meinst Strich-Zweipunktlinie schmal?


@muellc
musste das Desktop App erst noch installieren, bin jetzt aber up to date --> siehe Systeminfo


Danke an alle für die Hilfe und Inputs


Gruss Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de