Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Schweißraupen-Textur

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Schweißraupen-Textur (669 mal gelesen)
heil-d
Mitglied
Maschinenbauing.


Sehen Sie sich das Profil von heil-d an!   Senden Sie eine Private Message an heil-d  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heil-d

Beiträge: 70
Registriert: 22.05.2013

Windows10 64 bit, AutoCAD Mechanical 2017, Inventor Pro 2017,
Standardprogramme
AMD / Nvidia / 8 GB RAM

erstellt am: 16. Mrz. 2017 22:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Fullnahtdarstellung.pdf

 
Hallo,

habe ein kleines Problem mit Schweißnahtdarstellung bei der 3D-Schweiß-BG-Modellierung in Inventor 2017:

Bei der Erzeugung einer ringförmigen V-Füllnaht (Kelchnaht) bekomme ich die Schweißraupentextur einfach nicht auf die richtige - ebene - Fläche. sie befindet sich, egal was ich mache, immer auf den beiden konischen Flächen, die ja im Zusammenbau gar nicht zu sehen sind (siehe beigefügten PDF-Dateianhang). Es geht auch überhaupt nur mit der Option "Radialfüllung", was mir auch einleuchtet ...

Das Ganze ist ja mehr oder weniger ein Schönheitsfehler, aber ich meine mich zu erinnern, dass es bei Inventor 2013 korrekt ging ...

Mache ich da etwas falsch - oder kann ich nachträglich was "basteln" - oder soll ich's einfach so akzeptieren?

Bin da ja vielleicht etwas kleinlich, aber ich war - vor meinem Rentenalter - sehr lange Zeit Lehrer in der Berufsausbildung für Technische Zeichner (jetzt: Technische Produkt-Designer  ). Daher kommt das  .

Für Antworten bin ich dankbar.

MFG, Dietmar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 17. Mrz. 2017 05:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heil-d 10 Unities + Antwort hilfreich

ehrlich gesagt nutzt das fast keiner, da es sagen wir ein wenig schwergängig geht. Deswegen denke ich wirst du nicht viel Antworten erhalten. Aber lade es mal hoch, dann kann sich das jemand anschauen und vielleicht hat jemand eine Lösung. herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

3d-freelancer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 3d-freelancer an!   Senden Sie eine Private Message an 3d-freelancer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3d-freelancer

Beiträge: 211
Registriert: 10.02.2011

Intel Core i7-950, 3,06GHz Quad Core, 12GB RAM,
WIN7 Prof. 64bit
Nvidia Quadro M4000
Space Controller
AIP2019, AIP2020

erstellt am: 17. Mrz. 2017 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heil-d 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
ich habs mal mit IV2016 probiert. Sieht bei mir genauso aus.
Wo man das ändern kann, weiss ich allerdings nicht.

Wie schon von freifall gesagt, das Tool wird scheinbar wenig verwendet Es soll wohl bei großen Schweiss- Baugruppen den Rechner in die Knie zwingen.
Gruß
Burkhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heil-d
Mitglied
Maschinenbauing.


Sehen Sie sich das Profil von heil-d an!   Senden Sie eine Private Message an heil-d  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heil-d

Beiträge: 70
Registriert: 22.05.2013

Windows10 64 bit, AutoCAD Mechanical 2017, Inventor Pro 2017,
Standardprogramme
AMD / Nvidia / 8 GB RAM

erstellt am: 17. Mrz. 2017 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Trommelboden.ipt


Lager-Einschweishulse.ipt


Teile-vor-schweiszusammenbau.JPG

 
Danke schon mal für Eure Antworten.

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, dass die bildliche Schweißnahtdarstellung ganz schön Rechnerresourcen frisst und deshalb für den praktischen Konstruktionsbetrieb eher eine Bremse
darstellt.

Falls es trotzdem nochmal jemand anders auch probieren möchte, anbei die beiden ipt-Dateien mit den Teilen zum Zusammenfügen und erneut ein erklärendes jpg-Bild ...

LG, Dietmar

[Diese Nachricht wurde von heil-d am 17. Mrz. 2017 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von heil-d am 17. Mrz. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz