Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Schleife in iLogic

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Schleife in iLogic (1142 mal gelesen)
Kachelmann
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Kachelmann an!   Senden Sie eine Private Message an Kachelmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kachelmann

Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2017

erstellt am: 08. Mrz. 2017 16:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen
ich möchte über iLogic die dynamische Tragzahl eines Rillenkugellagers als Festlager berechnen. Bei der Berechnung der dynamischen Tragzahl wird die statische Tragzahl jedoch impliziert, dh. ohne mein Lager zu kennen, benötige ich eine Kennzahl meines Lagers, muss also eine Vorauswahl treffen. Ich möchte nun wie folgt das Problem lösen:
Ich nehme erstmal an, dass mein Lager rein radial belastet wird und berechne über die nominelle Lebensdauer das passende Lager aus und wähle dessen statische Tragzahl (Co).

C_dyn = (150)^(1/3)*Radialkraft

If C_dyn > 5.4 And C_dyn < 5.85 Then
Co = 2.85
End If usw..

Je nach Ergebnis erhalte ich unterschiedliche statische Tragzahlen (Co).
Nun rechne ich erstmal mit dieser "falschen" Tragzahl die dynamische Tragzahl mit axial und radial Belastung aus.

fxy = Axialkraft/Radialkraft 'Quotient zwischen Axial- und Radialkraft
z0= Axialkraft/Co 'Quotient zwischen Axialkraft und stat. Tragzahl


If z0 > 0.25 And z0 <= 0.5 Then
e_wert = 0.44
If fxy <= e_wert Then
X = 1
Y = 0
End If
If fxy > e_wert Then
X = 0.56
Y = 1
End If
End If usw....

P = X*Radialkraft + Y*Axialkraft
C_dyn2 = (150)^(1/3) * P

If C_dyn2 > 5.4 And C_dyn2 < 5.85 Then
Co1 = 2.85
End If usw...


Ich erhalte nun eine andere statische Tragzahl aufgrund der Berücksichtigung der axialen Belastung!

An diesem Punkt soll nun eine Schleife eingefügt werden, an deren Umsetzung ich leider scheitere.
Ich möchte nun solange verschiedene stat. Tragzahlen (Co2, Co3, ..) ermitteln lassen, bis ich keine Veränderungen mehr habe und im selben Intervall lande.
Co1 ist ungleich Co2. Ich möchte nun, dass mit Co2 wieder der Quotieten: Axialkraft/stat. Tragzahl erzeugt wird und wieder alles durchgespielt wird, solange bis mein verwendetes Co im selben Intervall wie das ermittelte Co liegt.

Ich weiß, die Erklärung ist vielleicht nicht die Verständlichste, aber ich hoffe ihr versteht mein Problem. Falls noch etwas unklar ist, schreibt es ruhig rein und ich versuche es noch einmal zu erklären.

Vielen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lothar Boekels
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau und CAD-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von Lothar Boekels an!   Senden Sie eine Private Message an Lothar Boekels  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lothar Boekels

Beiträge: 3678
Registriert: 15.02.2001

DELL Precision 7520 Win10Pro-64
Inventor mit Vault Professional 2021
---------------------
Während man es aufschiebt,
verrinnt das Leben.
Lucius Annaeus Seneca
(ca. 4 v. Chr - 65 n. Chr.)

erstellt am: 08. Mrz. 2017 19:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Kachelmann 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich weiss jetzt nicht, wo das Problem liegt.
Angenommen, du weißt was und wie du das berechnen kannst - warum machst du es dann nicht? Oder ist es, dass du nicht weißt ob das vom Prinzip her richtig ist?

Klare Antworten verlangen klare Fragen.

------------------
mit freundlichem Gruß
aus der Burggemeinde Brüggen
Lothar Boekels

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1251
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional SP1
Vault 2018
Inventor 2018 Professional
Windows 10 64bit

erstellt am: 09. Mrz. 2017 05:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Kachelmann 10 Unities + Antwort hilfreich

gibts kein "while"? Ich denke mal, du musst eine bestimmte Toleranz lassen, da die 2 Resultate nie direkt uebereinstimmen werden.

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kachelmann
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Kachelmann an!   Senden Sie eine Private Message an Kachelmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kachelmann

Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2017

erstellt am: 09. Mrz. 2017 09:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich scheitere an der Umsetzung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ruzy5624
Mitglied
Konstruktionsleiter / staatl. gepr. Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Ruzy5624 an!   Senden Sie eine Private Message an Ruzy5624  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruzy5624

Beiträge: 276
Registriert: 01.07.2015

Product Design Suite 2018 Ultimate
Visual Studio 2017
Windows 10 Pro
Intel Xeon E3-1245 v5 @ 3,5GHz
Nvidia Quadro M4000 8GB
RAM 32GB
2x 24" Monitore FullHD
SpaceMouse Pro

erstellt am: 09. Mrz. 2017 17:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Kachelmann 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Kachelmann,

ich sehe keinen Bezug zum Inventor bei der Ermittlung der Tragzahl, warum also iLogic dafür verwenden?

Wenn kein Kontext zum Inventor gebildet wird, dann würde ich die Programmierarbeit doch lieber mit einer Software erledigen, die auch für das Programmieren gemacht ist.
Zudem unterstützt zum Beispiel Visual Studio den Programmierer durch InteliSense, was das Programmieren beschleunigt und erleichtert.

Des Weiteren sprichst du von Schleife... Ich sehe in deinem Code keine Schleife... Ich sehe nur "If-Verzweigungen".

Eine typische Schleife beginnt mit "Do" oder "For" und endet mit "Loop" oder "Next". Zudem gibt es Kopf- und Fußgesteuerte Schleifen.

Hast du schon einmal mit Schleifen gearbeitet? Ansonsten schaue dir erstmal die Thematik an, dies sollte dir mit Sicherheit auch bei deiner Umsetzung helfen.

------------------
Mit Besten Grüßen

Ruzy5624

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz