Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Ursprung - Baugruppe

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Ursprung - Baugruppe (813 mal gelesen)
Michael Helm
Mitglied
Schüler Automatisierungstechnik

Sehen Sie sich das Profil von Michael Helm an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Helm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Helm

Beiträge: 1
Registriert: 03.03.2017

Windows 10, Inventor Prof.
2016, Student

erstellt am: 04. Mrz. 2017 19:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Liebe CAD Community,

folgendes ist bei mir bei jedem Start einer Baugruppe an der Tagesordnung:

Platzieren des Hauptbauteiles -> Ausrichtung des Bauteiles und Fixierung im Ursprung der Baugruppe -> Abhängig machen -> Alle 3 Ebenen richtig gedreht auf 0 Abstand fixieren -> Anschließend fixieren

Sie sehen, dass ist unnötig aufwändig. Ich möchter aber in weiteren Baugruppen die Ursprungsebenen für Verbindungen verwenden können.

Meine Frage daher:
1) Geht das einfacher? 
2) Verbinde ich Bauteile prinzipiell nicht mit den Ursprungsebenen? 
3) Sind euch die Baugruppenursprungskoordinaten egal?

Wenn ihr euch eine Beispielbaugruppe ansehen wollt, dann könnte ich noch eine hochladen.

Würde mich über eine Diskussion freuen.

LG 

------------------
Happy Wife, Easy Life

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 05. Mrz. 2017 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michael Helm 10 Unities + Antwort hilfreich

Schau mal in den Anwendungsoptionen/Baugruppe. Da müßte es ein Häkchen geben, wo man das (früher standardmäßig akitivierte) automatische Positionieren des ersten eingefügten Bauteiles am Ursprungspunkt wahlweise aktivieren oder deaktivieren (jetzt Standardvorgabe) kann.


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 05. Mrz. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 05. Mrz. 2017 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michael Helm 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michael Helm:

1) Geht das einfacher?   
2) Verbinde ich Bauteile prinzipiell nicht mit den Ursprungsebenen?   
3) Sind euch die Baugruppenursprungskoordinaten egal?

zu 1: ja, siehe obige Antwort
zu 2: doch, das sollte man tunlichst anstreben. Dazu auch das Stichwort Mastermodelling ...
Auch wenn es manchmal zunächst "einfacher" erscheint, Bauteil_2 an Bauteil_1 zu pappen und Bauteil_3 an Bauteil_2 usw. Jedes Bauteil zum Ursprung zu bestimmen ist vorzuziehen.
zu 3: Ganz im Gegenteil, siehe Antwort 2


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 05. Mrz. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 05. Mrz. 2017 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michael Helm 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jupa:

zu 2: doch, das sollte man tunlichst anstreben. Dazu auch das Stichwort Mastermodelling ...
Auch wenn es manchmal zunächst "einfacher" erscheint, Bauteil_2 an Bauteil_1 zu pappen und Bauteil_3 an Bauteil_2 usw. Jedes Bauteil zum Ursprung zu bestimmen ist vorzuziehen.

Auch wenn die Mastermodellierer jetzt gequält aufstöhnen:
Sobald ich in einer Baugruppe etwas bewegen will, ist Feierabend mit am Ursprung fixieren

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12875
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
Inventor Pro 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; Nastran 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; AutoCAD/M 2010, 2018, 2021 (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
Inventor R1 (VM WinNT4sp6)
AutoCAD 2.1 (VM Win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 05. Mrz. 2017 15:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michael Helm 10 Unities + Antwort hilfreich


170305-KompPlatzierenKontextmenue.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von Michael Helm:
... Platzieren des Hauptbauteiles -> Ausrichtung des Bauteiles und Fixierung im Ursprung der Baugruppe ... Alle 3 Ebenen richtig gedreht auf 0 Abstand fixieren ... Geht das einfacher?  ...

Willkommen bei CAD.DE und AUGCE! 
Vier wichtige Links für den problemlosen Einstieg:
Richtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info

Ja, das geht einfacher. Wenn das Ziel ist, dass die erste einer Baugruppe neu hinzugefügte Komponente am Ursprung fixiert sein soll, aber die Achsen (bzw. Ebenen) der Koordinatensysteme von Baugruppe und Komponente nicht übereinstimmen, also jeweils andere aufeinander liegen sollen, dann geht das auch ohne Abhängigkeiten.

Dazu allerdings solle die von Jürgen (jupa) genannte Anwendungsoption ausgeschaltet sein. Statt dessen benutzt man beim Einfügen das Kontextmenü. Hier findet man Befehle zum drehen der Komponente um alle drei Achsen in 90°-Schritten und den Befehl zum anschließenden fixieren am Ursprung in genau dieser Ausrichtung.

Selbstverständlich geht das nicht nur mit der ersten Komponente, sondern mit jeder weiteren auch. Mit der ersten geht aber nur, wenn in den Anwendungsoptionen das automatische Fixieren (wie von Hause aus) ausgeschaltet ist.

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz