Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Schriftgröße bei verkleinertem Ausdruck

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Schriftgröße bei verkleinertem Ausdruck (1526 mal gelesen)
Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 03. Mrz. 2017 08:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier angemeldet und habe ein Problem in meiner neuen Firma. Und zwar werden grundsätzlich alle Zeichnungen auf DIN A4 ausgedruckt. In der Vergangenheit war es so, dass mit einem anderen Programm gearbeitet wurde und die Zeichnungen unmaßstäblich zu Papier gebracht wurden. Wichtig war, dass die Zahlen  zu lesen waren.
Ich habe nun Autodesk eingeführt und stehe vor dem Problem, dass ich manche Zeichnung auf DIN A2 machen muß, weil man sonst von dem Bauteil nichts mehr erkennt. Wenn ich nun aber auf DIN A4 drucke, sind dem Einkauf die Maßzahlen zu klein. Ich bin schon hingegeangen und erzeuge mehrere Blätter in einer idw um gewisse Dinge auf A4 Papier zu bemaßen. Aber das reicht nicht.
Gibt es eine Möglichkeit, die Maßzahlen für einen Druck von DIN A2 auf DIN A4 temporär zu vergrößern?

Grüße, Andi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1838
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro K2200
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 03. Mrz. 2017 08:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich


sbe.JPG


sbe2.JPG


sbe3.JPG

 
Moin und willkommen im WBF 

Ein A3 Drucker sollte in jedem Zeichenbüro mindestens vorhanden sein 

Ändern Schriftgröße --->
RMT auf ein Maß.

Auf eigene Gefahr 

Gruß Peter 

------------------
MR2OC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 03. Mrz. 2017 08:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Den Bemaßungsstil (Textgröße) für den Druck editieren und dann schließen ohne speichern.

Dass lt. Norm A4 immer Hochformat und alle anderen Formate ausschließlich Querformat sind ignorieren wir mal  .

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

[Diese Nachricht wurde von nightsta1k3r am 03. Mrz. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 03. Mrz. 2017 08:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Wyoming

Es geht dabei um den Fertiger, welcher die zeichnungen bekommt. Angeblich hat er nur einen A4 Drucker. Wobei es mir als fortschrittlich verkauft wurde, dass jetzt PDFs verschickt werden. Bis vor 2 Jahren wurde alles gefaxt. 
Somit werden heute die Zeichnungen ausgedruckt, eingescannt, vom Fertiger ausgedruckt, dort kopiert und in die Fertigung gegeben. Finde ich mehr als fragwürdig.

Die Schriftgröße jedesmal ändern wenn ich verkleinert drucke ist mir zu viel Arbeit und absolut unrentabel und unsinnig. Daher hoffte ich auf eine automatisierte Lösung.

@nightsta1k3r

Ich halte die Norm für mich ein. Auch bringe ich die Bauteile immer in einem ordentlichen Maßstab zu Papier. Wie dann weiter damit umgegangen wird kann ich nur bedingt beeinflussen.

Aber wie gesagt, die Größen per Hand ändern vor jedem Druck fällt definitiv aus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1838
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro K2200
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 03. Mrz. 2017 08:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:
Angeblich hat er nur einen A4 Drucker.
Somit werden heute die Zeichnungen ausgedruckt, eingescannt, vom Fertiger ausgedruckt, dort kopiert und in die Fertigung gegeben. Finde ich mehr als fragwürdig.


Lösung:

Sucht Euch einen anderen Fertiger 

Übrigens...
Nach Norm gefalltet passt jede Zeichnung in einen Umschlag 

------------------
MR2OC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 03. Mrz. 2017 08:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Wyoming

Der Feriger ist eine heilige Kuh hier im Betrieb.

Und wieso Umschlag? Ich exportiere einfach als PDF und gut is. Aber das wäre glaube ich zu einfach. Es war ja schon ein Kampf Zeichnungsnummern einzuführen 

Wie dem auch sei. Gibt es für mein Problem keine brauchbare Lösung?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 03. Mrz. 2017 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

und dann könnte man sich einen weiteren Bemaßungstil anlegen und per Filter vor dem Druck umstellen.

Den "tu was ich denke"-Knopf gibts nicht und wer nicht will, der hat schon ..

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ftg
Mitglied
Technischer Sklave


Sehen Sie sich das Profil von ftg an!   Senden Sie eine Private Message an ftg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ftg

Beiträge: 550
Registriert: 16.09.2004

DELL Xeon Workstation
Windows 10 Pro (besser als sein Ruf...)
Inventor Pro 2016
PSP 2011
GAIN Collaboration

erstellt am: 03. Mrz. 2017 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:
@Wyoming
Es geht dabei um den Fertiger, welcher die zeichnungen bekommt. Angeblich hat er nur einen A4 Drucker.

Moin,

obwohl sich "der Fertiger hat nur einen A4-Drucker" zunächst etwas anachronistisch anhört, ist es in der Praxis gar nicht so selten.
Irgendwo beim Lieferant steht vieleicht sogar ein Großformatdrucker, die armen Schweine an der Maschine haben aber nur einen A4 Tintenstrahler
aus dem letzten Sonderangebot.

Zeig ihm einfach, wie er ein A2-PDF im Adobe Reader auf 4x A4 (1:1)ausdrucken kann und dann mit Tesa zusammenheftet.
Hat bei uns in einem ähnlichen Fall auch geholfen, die wussten alle gar nicht dass sowas geht.

------------------
mfg
ftg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 03. Mrz. 2017 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@nightsta1k3r

Die Idee werde ich mal ausprobieren. Danke.

@ftg

Die Zeichnungen werden bei uns schon als A4 ausgedruckt und eingescannt. Der Fertiger bekommt gar nicht ein A2-PDF. Aber der Vorschlag ist dennoch gut. Werde ich mal intern hier ansprechen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2292
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019
Ich mag beide Arten von Musik:
Country und Western!

erstellt am: 03. Mrz. 2017 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Da denkt man, pdf und Email wäre ein Fortschritt.

Früher waren alle Zeichnungen in einem ordentlichen Maßstab, und im Zweifelsfall konnte man ein Maß mit dem Dreikantmaßstab heraus messen.
Wenn ich jetzt ein pdf ausdrucke, ist der Maßstab in aller Regel krumm.
Ich messe also ein bekanntes Maß heraus und kann die anderen dann umrechnen.
Und wie mache ich das am einfachsten und mit einem Blick?
Mit dem guten alten Rechenschieber!

------------------
Gert Dieter 

Ob du denkst, dass du es kannst, oder ob du denkst, dass du es nicht kannst - es ist beides richtig.
Henry Ford

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ftg
Mitglied
Technischer Sklave


Sehen Sie sich das Profil von ftg an!   Senden Sie eine Private Message an ftg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ftg

Beiträge: 550
Registriert: 16.09.2004

DELL Xeon Workstation
Windows 10 Pro (besser als sein Ruf...)
Inventor Pro 2016
PSP 2011
GAIN Collaboration

erstellt am: 03. Mrz. 2017 10:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:

@ftg

Die Zeichnungen werden bei uns schon als A4 ausgedruckt und eingescannt.


Wozu das denn? 
Oder muss das jemand noch in die Schreibmaschine einspannen und Anmerkungen ergänzen? 
Hört sich echt ein wenig "Oldschool" an.

------------------
mfg
ftg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2292
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019
Ich mag beide Arten von Musik:
Country und Western!

erstellt am: 03. Mrz. 2017 10:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier angemeldet und habe ein Problem in meiner neuen Firma...

Ich weiß nicht, in welcher Position Du eingestellt worden bist; aber so bald Du einigermaßen Fuß gefasst hast, solltest Du anfangen, ein paar Sachen umzukrempeln.
Erst mal einen anständigen Drucker beschaffen, allermindestens A3, und ein paar Abläufe umstellen.
Und wenn der Fertiger für Euch schaffen will, soll er auch nach Euren Vorgaben arbeiten.
Zeichnungen auf elektronischem Weg übermitteln, oder halt große Ausdrucke auf Papier schicken.
Wir schicken allen unseren Fertigern die Dateien als pdf, dxf und step, und auf Wunsch auch igs. Hat sich noch keiner beschwert.

------------------
Gert Dieter 

Ob du denkst, dass du es kannst, oder ob du denkst, dass du es nicht kannst - es ist beides richtig.
Henry Ford

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 03. Mrz. 2017 11:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Unser Senior-Chef besitzt nicht einmal einen PC. Da fängt das Problem an. Das Verständnis für CAD-Programme fehlt völlig.

Und dass erst alles auf A4 ausgedruckt werden muss um es dann einzuscannen ist nicht Oldscool, es ist total kontraproduktiv.

Ich kannte es bislang auch nur, DWG-Dateien zu Fertigern zu senden. DXF falls Laserteile dabei waren. Aber hier ist vieles anders. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 04. Mrz. 2017 15:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:
... Senior-Chef ... Verständnis für CAD-Programme fehlt völlig.
Dafür versteht er offenbar mehr von der Praxis als die meisten, die hier große Worte äußern!

So gut wie ALLE Unterlagen im Geschäftsleben sind A4, und KEIN normaler Kunde hat Lust und Zeit, in einer Mappe mit der Maschinenpräsentation langwierig Zeichnungen zu entfalten und anschließend wieder zusammenzulegen (wenn er es denn überhaupt richtig kann). Schon mal Autoprospekte gesehen? Die sind auch allesamt in handlichem Format, obwohl Autos doch recht groß sind. Auch findet sich auf Montage wohl immer ein Ort, in einem A4-Ordner zu blättern und etwas nachzusehen, aber praktisch nie Platz, um große Zeichnungen zu entfalten und etwas darin zu messen. Und es ist eine schlichte Tatsache, dass die Fertiger (vor allem die mit den geringen Preisen, die immer die Aufträge bekommen) in ihrem bescheidenen Büro in der Regel grad mal einen A4-Drucker haben. Auch zu empfehlen, kurz mal einen A0-Drucker zu kaufen, zeugt von wenig Praxiswissen. Ich vermute, die besagten Ratgeber wissen überhaupt nicht, was so'n Ding tatsächlich kostet.

Mit Großformaten umzugehen war - früher, in der Zeit des Zeichenbretts! - eine Spezialanforderung im Konstruktionsbüro und - notgedrungen - in der Werkstatt. Wer es beherrscht, darf stolz darauf sein, aber wer erwartet, dass die ganze restliche Welt das auch - vor allem heutzutage noch - tun will, hat nur wenig verstanden. Auch wir in den Konstruktionsbüros arbeiten nicht zum Spaß oder für uns allein, sondern für alle die, an die wir unsere Ergebnisse liefern (und die uns dafür bezahlen). Zeichnungen dokumentieren und transportieren wichtige Informationen, und damit die dort ankommen, wo sie hingehören, nämlich beim Leser, tragen wir als Ersteller die Verantwortung dafür, es den Nutzern der Zeichnungen nicht unnötig schwer zu machen. Und die großen Formate sind nun mal nicht mehr nötig!

Mit "Verständnis für CAD-Programme" kann man ohne Probleme ganze Anlagen auf  A4 dokumentieren. Ich mach das aus den oben aufgeführten und einigen weiteren Gründen seit Jahren so. Alle Zeichnungen durchweg in A4 hoch anzulegen und auch die Linienstärken und Schriftgröße darauf anzupassen, dass sie aus einem 600dpi-Drucker kommen (und nicht mit Tuschestift und Lichtpausmaschine entsteht wie vor 20 Jahren), ist mit den Mitteln eines modernen 3D-CADs überhaupt kein Problem, und es ist für den Leser und Nutzer der Zeichnungen sehr viel pratischer im Gebrauch.

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:
... DWG-Dateien zu Fertigern zu senden. ...
...ist ungeschickt, da sich damit schon beim Ansehen aus Versehen fatale Veränderungen einschleichen können. Fertigungszeichnungen sind rechtwirksame Vetragsbestandteile, daher sollte man bei der elektronischen Übertragung auch ein dokumentenechtes Format wie z. B. pdf verwenden.

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:
... auf A4 ausgedruckt ... um es dann einzuscannen.
Es gibt pdf-Drucker.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 04. Mrz. 2017 18:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:
Unser Senior-Chef besitzt nicht einmal einen PC. Da fängt das Problem an. Das Verständnis für CAD-Programme fehlt völlig.

Und dass erst alles auf A4 ausgedruckt werden muss um es dann einzuscannen ist nicht Oldscool, es ist total kontraproduktiv.

Ich kannte es bislang auch nur, DWG-Dateien zu Fertigern zu senden. DXF falls Laserteile dabei waren. Aber hier ist vieles anders.  


Dann frag mal Deinen Senior Chef und den Fertiger ob sie wissen was Betriebsblindheit
ist. Ich hatte auch mal mit solchen Leuten zu tun. So nach dem Motto, daß hat man
schon vor vierzig Jahren so gemacht und macht man heute noch so.

Rechne denen doch mal vor wieviel Zeitaufwand das Ausdrucken, das Einscannen und das
nochmalige Ausdrucken kostet, also Zeit, Strom, Papier, Verstärkte Abnützung des Druckers
und des Scanners, das Papier und die Stromkosten, zu guter Letzt die Lohnkosten des
Mitarbeiters nicht vergessen. Ich glaube die werden ganz schnell wach werden, denn Zeit
hat auch schon vor vierzig Jahre sehr viel Geld gekostet!

Naja, was der Bauer nicht kennt das frißt er nicht!

Andi Du tust mir jetzt schon echt leid in dieser Firma! 

------------------
Gruß Santos Ferreira

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 06. Mrz. 2017 08:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Roland

Wieso versteht er offenbar mehr von der Praxis als die meisten hier? Nur weil er noch "Old School" arbeitet sagt das nichts über die berufliche Qualifikation aus. Das soll wertfrei ihm gegenüber sein, da er für einen Bereich zuständig ist, mit dem ich nichts zu tun habe. Also kann ich seine Arbeit nicht beurteilen. Aber die generelle Aussage finde ich falsch, sorry.

Dass manche Fertiger nur auf DIN A4 drucken sollte dem Zeichner erstmal egal sein. Eine Zeichnungsgröße richtet sich in erster Linie nach dem Bauteil. Dieses muss deutlich erkennbar sein. Natürlich kann man in der heutigen Zeit ohne Probleme Detailansichten erzeugen und diese dann jeweils auf DIN A4 drucken. Aber ist das immer vorteilhafter als eine DIN A2 Zeichnung?

Angenommen ich habe eine Baugruppe, welche 8m lang ist und 2m hoch. Nicht symetrisch aufgebaut mit Bauteilen von 20mm Größe. Allein das Schriftfeld und die Stückliste verschlingen das DIN A4 Blatt. Selbst wenn man noch Platz findet um die Baugruppe dann mit 1:50 irgendwie auf Din A4 zu bringen erkennt man nichts mehr. Dann muss man zig Detailansichten erzeugen und diese auf viele Blätter verteilen. Übersichtlich ist das in keinster Weise mehr. Zumal ich angehalten bin, so wenig Einzelblätter wie möglioch zu erzeugen. Also geht es auch nicht, die Einzelteile einer Baugruppe jeweils seperat auf ein DIN A4 Blatt zu bringen. Und selbst dann gibt es Bauteile, die so viele Bearbeitungen haben, dass man auf ein großes Format ausweichen muss.

Es mag durchaus Bereiche geben, wo man komplett mit kleinen Blättern arbeiten kann. Aber nicht überall. Und ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen, dass man ganze Anlagen übersichtlich auf DIN A4 dokumentieren kann. Ich sage nicht, dass es nicht geht, ich kanns mir nur nicht vorstellen.


Zu dem PDF-Drucker: Ich sage schon immer, dass ich die Zeichnungen direkt in PDF erzeuge, jedoch möchte der Einkauf ein Gesamt-PDF mit allen Blättern haben. Daher stoße ich da noch auf Wiederstand.


@Ferreira Santos
Vielleicht kommt es nicht so rüber, aber mir macht es Spaß hier zu arbeiten. Ich kann aus einem zeichnerischen Chaos etwas aufbauen und habe niemand über mir als die Firmenleitung. Natürlich ist es nicht einfach, aber sehr lehrreich. Man ist gezwungen seine bisherige Arbeitsweise selber zu überdenken und entdeckt immer wieder Verbesserungspotential bei sich selber.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 06. Mrz. 2017 08:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

nightsta1k3r hat es ja schon zwei mal hier geschrieben was deine Lösung ist. Lege Dir einen oder mehrere Stille an und stelle die Maßzahlen vor dem exportieren mittels des Stiles um. herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 06. Mrz. 2017 10:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:
und dann könnte man sich einen weiteren Bemaßungstil anlegen und per Filter vor dem Druck umstellen.

Den "tu was ich denke"-Knopf gibts nicht und wer nicht will, der hat schon ..



So, habe jetzt eben mal einen neuen Bemaßungsstil angelegt, wo nur die Schriftgröße geändert wurde. Wenn ich die DIN A2 Zeichnung in DIN A4 ausdrucke ist die Schriftgröße jetzt akzeptiert. Drucke ich das Dokument in Originalgröße, ist die Schrift natürlich eigentlich zu groß, was aber für meinen Anwendungsfall zu vernachlässigen ist.

Folgende Frage stellt sich mir nun: Ich habe ein Blatt mit Größe A2 und 3 Blätter mit Größe A4 in einer idw. Ich kann somit nicht den kompletten Stil umschmeißen, sondern möchte lediglich für das A2-Blatt den geänderten Bemaßungsstil nutzen. Muß ich jedes Maß manuell ändern, oder gibt es eine Möglichkeit so etwas per Skript durchführen zu lassen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 06. Mrz. 2017 10:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Wozu schreibt man was, wenn es eh nicht gelesen wird   

Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:
und dann könnte man sich einen weiteren Bemaßungstil anlegen und per Filter vor dem Druck umstellen.

Natürlich nur bei den Blättern zuweisen, wo man es auch so haben will 

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 06. Mrz. 2017 10:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:
Wozu schreibt man was, wenn es eh nicht gelesen wird    


Natürlich nur bei den Blättern zuweisen, wo man es auch so haben will  



Ich habe es gelesen, aber wie funktioniert das bitte mit dem Filter? Anscheinend kann man Filter, wie auch immer erzeugen, und darin dann Blätter zuweisen. Nur wie geht das?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 10. Mrz. 2017 16:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an alle,
ich habe jetzt verschiedene Stile angelegt, so dass ich die unterschiedlichen Vorgabenn was die Schriftgröße der Bemaßung und andere Dinge angeht definiert habe.
Wenn ich nun eine Zeichnung bemaße, wird dies nach dem aktiven Stil gemacht. Ändere ich nun den aktiven Stil, werden nicht automatisch die gesetzten Bemaßungen geändert. Diese bleiben nach dem alten aktiven Stil bestehen. Aber genau das wäre mein Wunsch. Dass ich so schnell die Bemaßungen ändern kann. Weiß jemand ob und wenn ja wie es funktioniert?

Grüße, Andi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12875
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
Inventor Pro 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; Nastran 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; AutoCAD/M 2010, 2018, 2021 (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
Inventor R1 (VM WinNT4sp6)
AutoCAD 2.1 (VM Win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 10. Mrz. 2017 17:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich


170310-StileTestzeichnung-IV2017.zip

 
Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:
... Ändere ich nun den aktiven Stil, werden nicht automatisch die gesetzten Bemaßungen geändert. ...

Man muss nicht den aktiven Stil ändern, sondern die verwendeten.

Jedes Objekt auf einer Zeichnung folgt einem Normstil. Welcher Normstil einem Objekt zugeordnet ist, kann nachträglich nicht mehr beeinflusst werden.

Der Normstil greift auf einen Objektvorgabenstil (früher auch Objektstandard genannt) zurück. Dieser Objektstandardstil ist im Normstil austauschbar.

Beim Erzeugen eines Objektes (z.B. einer Bemaßung) wird ihm über den Objektvorgabenstil eine Objektstil (z.B. Bemaßungsstil) und ein Layer zugewiesen, wenn bei der Erzeugung die Stilzuweisung "Nach Norm" aktiv ist. Alternativ kann man die Objektstile und Layer auch manuell zuweisen, auch nachträglich über die Stil- und Layerliste. Welche Zuweisungsmethode standardmäßig verwendet wird, kann man in den Anwendungsoptionen einstellen (Register "Zeichnung", Option "Vorgabe Layerstil").

Jeder von einem Objekt verwendete Stil kann nachträglich geändert werden. Das Objekt passt sich dann der Änderung an.

Für den vorliegenden Fall gibt es zwei Möglichkeiten.

1.) Alle Objekte mit Texten, deren Größe nachträglich verändert werden soll, verwenden den selben Textstil. Ändert man die Textgröße in diesem Textstil, ändern sich auch alle diese Texte.

2.) Alle Objekte folgen dem selben Normstil. Für diesen Normstil werden zwei Objektvorgabenstile definiert. Die Stilzuweisung erfolgt "nach Norm". Die beiden Objektvorgabenstile weisen den Objekten verschiedene Objektstile und Layer zu. Tauscht man im Normstil nun den Objektvorgabenstil aus, änderd sich die gesamte Zeichnung entsprechend. Somit kann nicht nur die Textgröße beeinflusst werden, sondern z.B. auch die Art und Größe der Maßpfeile, die Strichstärken, usw.

Ich habe noch eine einfache Testzeichnung hierzu angefügt, an der man beide Wege ausprobieren kann:

- Zeichnung öffnen
- Stileditor aufrufen
- im Textstil "Notiztext (DIN)" die Texthöhe von 3,5 mm auf 5 mm ändern
- Stiländerung speichern
- alle Texte der Zeichnung ändern ihre Größe
- im Textstil "Notiztext (DIN)" die Texthöhe von 5 mm auf 3,5 mm ändern
- Stiländerung speichern
- alle Texte der Zeichnung ändern ihre Größe zurück
- Im Normstil "Standardnorm (DIN)", Register "Objektvorgaben" die aktiven Objektvorgaben von "Objektvorgaben (DIN)" auf "Objektvorgaben (Alternativ)" umschalten.
- Stiländerung speichern
- Das Erscheinungsbild der gesamten Zeichnung ändert sich.
- Im Normstil "Standardnorm (DIN)", Register "Objektvorgaben" die aktiven Objektvorgaben von "Objektvorgaben (Alternativ)" auf "Objektvorgaben (DIN)" umschalten.
- Stiländerung speichern
- Die Zeichnung sieht wieder so aus, wie vorher.

Jetzt hat man ja das ganze Wochenende Zeit zu verstehen, wie das funktioniert.


------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 10. Mrz. 2017 17:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi74LBT 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Andi74LBT:
Anscheinend kann man Filter, wie auch immer erzeugen, und darin dann Blätter zuweisen. Nur wie geht das?

Die Filter hast du in der Schnellstartleiste und das zuweisen habe ich genau andersrum geschrieben: Nicht Blätter zuweisen, sondern den Bemaßungen auf den gewünschten Blättern einen Stil zuweisen.


Lesen ist mehr als Buchstaben scannen 

Aber macht doch was ihr wollt ...

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi74LBT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi74LBT an!   Senden Sie eine Private Message an Andi74LBT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi74LBT

Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2017

Inventor 2017 Professional

erstellt am: 13. Mrz. 2017 10:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Michael Puschner

Vielen Dank für diese ausführliche Erläuterung. Ich hatte halt immer den allgemeinen Stil geändert, dafür ja aber auch unterschiedliche Objektstandards erstellt. Von daher funktioniert das jetzt erstmal so, allerdings mit 2 Fragen.

1) Gibt es die Möglichkeit, die Objektstandards für einzelne Blätter sepperat zu ändern? Meist habe ich, wenn ich so ne Aktion machen muss ein großes Blatt und dahinter mehrere kleine Blätter für Detailansichten. Die Bemaßung soll sich nur auf dem ersten Blatt ändern.

2) Wenn ich die Bemaßung auf dem Wege über das Ändern der Objektstandards mache, passiert im Grunde genau das, was gewünscht ist. Nur der Führungslinientext stellt sich quer. Zwar wird dort auch ein geänderter Stil angezeit, wenn man diesen mit einem Doppelklick öffnet, aber die Schriftgröße wird nicht angepasst. Dies ist ebenso im umgekehrten Fall, wenn ich bei geändertem Objektstandard einen Führungslinientext anziehe (jetzt wird er in der geänderten Schriftgröße erzeugt) und dann wieder auf den alten Objektstandard umschalte.


@nightsta1k3r
Deine letzten beiden Sätze kannst Du Dir sparen. Wenn Du mir nicht erklären willst, wie Du das mit den Filtern meinst, dann lass es lieber ganz, Kommentare zu schreiben.
Ich wüsste aber zu gerne wissen, wie man Zitat:"den Bemaßungen auf den gewünschten Blättern einen Stil zuweisen" kann. Und das mittels Filter auf der Schnellstartleiste.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz