Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Autodesk und keine Ende - eigentlich wollte ich Geld verdienen ....

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Autodesk und keine Ende - eigentlich wollte ich Geld verdienen .... (4804 mal gelesen)
TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 03. Mrz. 2016 16:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie es Euch geht, weiß ich nicht, aber ich muss mit meiner Software Geld verdienen. Und mit Autodesk fällt das immer schwerer. Seit 25 Jahren setze ich nun alle Varianten ein, momentan im Wesentlichen Inventor 2016 zur Konstruktion Maschinentechnischer Einrichtungen.

Im Zusammenspiel mit dem unprofessionellen Vault eine Katastrophe: Abstürze, Datenverlust, Mehraufwand im großen Stil.

Heute wollte ich, um aktuell zu sein, ein Update herunterladen, gefunden auf:

https://knowledge.autodesk.com/de/support/inventor-products/downloads/caas/downloads/downloads/DEU/content/inventor-2016-r2-update-for-customers-subscription-and-inventor-service-p ack-1.html


Kunden mit Subscription
Mit Autodesk Inventor 2016 R2, wir so etwas liefern noch nie zuvor verfügbaren innerhalb einer CAD-Anwendung: Form erstellen. Anstatt die Leistung, nachdem Sie das Formteil modelliert haben, können Sie die Software anweisen, was Sie erreichen möchten, und der Computer So arbeiten Sie Generieren eines optimierten Konstruktion basierend auf Ihren Anforderungen. Dadurch können Sie mehrere Rundungen umgehen, Iteration und zu den besten Entwurf schneller als je zuvor.
Autodesk Inventor 2016 R2 enthält Form Generator und alle Verbesserungen in Service Pack 1 innerhalb eines einzigen aktualisieren. So starten Sie es direkt installieren Sie mithilfe des Autodesk Application Manager (empfohlen), oder klicken Sie auf die blaue Schaltfläche, um Zugriff auf die Inventor 2016 R2 Download über MyAccount.
Inventor 2016 R2
Neue Funktionen »
Erfahren Sie mehr über Subscription »
Hilfe suchen R2 in Autodesk Account »

Und mit diesem unprofessionellen Unfug schlage ich mich täglich rum – eigentlich sollte man seine begrenzte Lebenszeit besser nutzen. Und Autodesk schert sich einen Dreck drum.

Grüße vom Kaiserstuhl

Martin Sattler


------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 03. Mrz. 2016 16:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

Ärgerst Du Dich über die Probleme mit Vault, oder über die irrwitzige Übersetzung des Textes?
Ersteres ist zwar sehr ärgerlich, aber wenigstens darf ich mich heimlich freuen dass ich nie an Vault angestreift bin <G>
Zweiteres lässt sich einfach beheben: Automatische Übersetzung ausschalten.

Und falls Du dich insgeheim über ganz was anderes ärgerst:
Ja, stimme mit Dir überein, dass wir einen viel zu hohen Anteil unserer Einkünfte, für viel zu wenig nutzbare Gegenleistung, an Autodesk überweisen.
Wäre halt nur mit beliebigen anderen namhaften CADs nicht viel anders...

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 03. Mrz. 2016 17:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Lieber Leo,

schön dass es Dich noch gibt, ich war schon länger hier nicht mehr aktiv.

Meinen Ärger nur auf Inventor zu beschänken, wäre nicht korrekt, da greift eines ins andere. Aber mit Vault hat sich das Ganze massiv verstärkt. Hätte ich gewusst, was auch mich zukommt, ich hätte garantiert Vault nicht verwendet - aber das wiederum gehört ins's Vault-Forum.

Nur wer Vault verwendet, braucht im Inventro gute Werkzeuge, z. B. zum Migrieren. Es exsistieren aber immer nur Prothesen - wo Du hinsiehst.

Jedes Jahr irgend ein neuer Sch... Aber den Bestand mal auf Vordermann zu bringen oder für Stabilität zu sorgen, das ist nicht die Sache von Adesk.

Darauf angesprochen reagieren sie so gut wie nicht.

Ich habe immer wieder meine Freude daran, wenn sich Inventor beim Speichern verabschiedet, weil halt doch eine der verwendeten Bauteile noch nicht migriert wurde. Alle Arbeit seit dere letzten Speicherung: im Eimer. Dieser Tage beim Aufruf einer 2012 erzeugten BG 30 - in Worten dreißig - Abstürze!

Oder Du kannst schlicht nicht einchecken und lädst dann anschschließend (wie gewohnt) von der falschen Plattform. Mann was sind das für Stümper !!!

Gruß Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 03. Mrz. 2016 18:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

ich kann dich sehr gut verstehen.

was mich auch stroert sind die viele kleinen Sachen die einfach logisch sind und fehlen.
bei Vault zBsp. das es anscheinend keine moeglichkeit gibt das man automatisch informiert wird wenn man ein Konstruktion laed das Bauteile nicht aktuell sind von Vault.

Es wird immer wieder gesagt: da gibs doch schon lange ein Workaround fuer.
Ein Workaround ist keine zufriedenstellende Loesung. Ein Workaround zeigt doch eben das es eine Loesung fuer dieses Problem geben sollte.

Vielfach kommt es mir vor, dass die Entwickler bei Autodesk keinen Bezug zur realen Arbeitsweise in der Konstruktion haben und nicht darueber nachdenken wie man schnell und produktiv arbeiten koennte.

Ich weis das es bei anderen Systemen aehnliche Probleme gibt aber das heisst ja nicht das man es nicht besser machen koennte.

Gruss
Ray

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1251
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional SP1
Vault 2018
Inventor 2018 Professional
Windows 10 64bit

erstellt am: 04. Mrz. 2016 00:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

das mit IV2012 auf 2016 migrieren hat etwas mit der Umstellung der Farbstile in IV2013 zu tun, wir hatten damals diese Probleme auch. Schlimmstenfalls musst du Hand zu Fuss Unterbgs zuerst migrieren. Ich denke mal, da ist was im Forum. Vielleicht bai ZB Optionen erster Haken, update verschieben?

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin
Mitglied
CAD-PDM-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Erwin an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin

Beiträge: 239
Registriert: 03.11.2000

Job: Inventor 2016, AutoCAD 2016, CATIA V5R2014, Solidworks 2019, MegaCAD 2019
Privat: Blender 3D, Sketchup

erstellt am: 04. Mrz. 2016 07:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Wäre halt nur mit beliebigen anderen namhaften CADs nicht viel anders...

Dem möchte ich schon widersprechen. Es gibt durchaus CAD-Hersteller, die nicht jeden unausgegorenen Klamauk reinfrickeln, um ihn dann womöglich in der nächsten Version als separat zu erwerbendes Produkt zu verticken oder zu einer noch teureren Suite zu zwingen.

Da wird halt in den Unterbau investiert und wenn das Zeugs mal abstürzt, kann man das in den Kalender kringeln, ohne ihn gleich mit der Rolle anmalen zu müssen.

Aber wollen das die Kunden und können die das bezahlen?   ;-)

------------------
Das Leben ist kein Ponyfriedhof

[Diese Nachricht wurde von Erwin am 04. Mrz. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 04. Mrz. 2016 08:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Mittlerweile kenne ich alle nennenswerten Grünflächen der CAD-Landschaft aus eigener Anschauung, auch incl. kaufmännischer Gebarung, und kann nur wiederholen: Das Gras wächst anderswo zwar ein bisserl anders, aber durchaus nicht grüner. Mancherorts sogar sehr viel weniger grün.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 04. Mrz. 2016 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Tja, das mit den Farbstilen war  bzw. ist auch so ne Sache. Bestraft werden langjährige Kunden, die Ihre Daten angelegt haben und denen mit dem Update jedesmal alles auf den Kopf gestellt wird.

Ich weiß schon, warum die Brüder nun auf Leasing-Lizenzen umstellen ...

Und: Mit genügend Ausdauer bekommt man auch eine ältere BG wieder zum Laufen, das stimmt schon, sie läuft ja auch. Das Probklem war eine BG mit > 1.000 BT's, insgesamt ca. 15 T x verbaut. Daran Hast Du eine Freude wie der berühmte Hund am Igel. Und du bezahlst auch noch dafür. Das ist durchaus psychologisch bedenklich.

Grüße vom Kaiserstuhl.

Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 04. Mrz. 2016 19:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Martin, schön das es Dich noch gibt  .

Wie Du weist arbeite ich in etwa genau so lang mit Inventor wie Du. Ich konnte bisher alle (alten) baugruppen problemlos in allen neueren IV-Versionen öffnen.

Und nach einer sauberen Migration der Stile kann man auch die eingepflegten (alten) Materialdaten problemlos weiterverwenden.

Insofern erscheinen mir deine Probleme (leider) etwas selbstgemacht.

Genauso kann ich deine Vault-Probleme absolut nicht nachvollziehen. Im Gegenteil: Schon häufiger hat mir Vault geholfen alte Konstruktionsstände wieder herzustellen, nachdem ich mich etwas vergaloppiert hatte. Also so ziemlich das Gegenteil von Datenverlust.

Aber beschreib doch mal etwas genauer. Vielleicht finden wir ja die Ursache der Probleme.

CU

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 05. Mrz. 2016 15:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

... da meldet sich die "alte Garde" wieder, mal sehen wer noch ...

Hallo Matthias,

auch Dir schöne Grüße vom Südwesten nach Nord-Osten!

Hast Du Zeit?? .... viel Zeit ....

Also dann will ich mal ohne den Anspruch der Vollständigkeit zu erheben ausholen:

Zunächst musst Du wissen, was ich überhaupt und wie mache. Ich erstelle Baugruppen im Anlagenbau, genauer gesagt (meist) in der Wasserver- und entsorgung. Ursprünglich in Acad und MDT, seit Version 4 ausschließlich im Inventor.

Da es damals noch keine Herstellerdaten gab habe ich fast alle Bauteile selbst gemacht: Formteile wie Bögen, Flansche oder T-Stücke aber auch die dazugehörigen Schieber, Pumpen und Motore. Meist anhand von Maßzeichnungen, z. T. aber auch direkt aufgenommen, wie das halt so war. Daraus habe ich Baugruppen, die immer wieder benötigt werden, gefertigt wie z. B. Flanschverbindungen, also 2 Flansche mit Schrauben, gefertigt als IAssembly für unterschiedliche Nennweiten. Aber auch die Formteile und Halbzeuge sind IParts, d.h. 1 IAssembly besteht z. B. bei einer Flanschverbindung aus 2 unterschiedlichen IParts, 1 davon 2 x verbaut zuzügl. einer Schraubenverbindung, erzeugt mit dem Verbindungsgenerator.

Ursprünglich (auch zu Acad.-Zeiten) hat man gelegentlich, möglichst selten migriert. Insbesondere bei BG’s wurden gerne Abhängigkeiten nicht mehr erkannt oder falsch interpretiert und die BG’s anschließend unbrauchbar oder erforderten einen hohen Nachbearbeitungsaufwand, zwischenzeitlich ist das eigentlich das kleinere, wenn auch immer noch präsente Problem.

Also 1 x im Jahr beim Update migrieren. Das Werkzeug dazu, das wir in die Hand bekommen, ist dürftig und arbeitet selbst nach 20 (??) Jahren immer noch unsauber, Fehlermeldungen en masse. Also nochmal durchlaufen lassen und nochmal und nochmal. In diesem Jahr habe ich zuerst nur die *.ipt’s ausgecheckt, migriert, anschließend die BG’s und die Ableitungen. Es war etwas besser, wirklich gut aber nicht. Insbesondere ausgerechnet die Teile aus dem Inhaltscenter machen den neuen Versionen Probleme und irgendetwas vergisst er immer. Oder kann er nicht, oder was auch immer.

Öffnest Du jetzt einen Zusammenbau ist er erstmal beschäftigt und öffnet irgendwann dann auch, bis dahin geht eigentlich alles mit einigen ertragbaren Hindernissen. Und dann abspeichern und schwupp, weg iss er. Inventor wurde unerwartet beendet, senden Sie eine E-Mail. Danke für den Hinweis, das wollte ich gerade tun.

Allein dieses Problem – ein übersehenes Bauteil in einer alten Version führt zu diesem Absturz, ist im Hause Adesk seit Jahren bekannt.

Er sagt Dir auch nicht, welches Bauteil noch migriert werden sollte, ich würde es ja sofort machen.

Irgendwann schaffst Du es dann doch, die BG läuft und lässt sich sichern. Aber nicht mehr einchecken. „Mindestens ein Bauteil wurde geändert“, so die lapidare Meldung. OK. Und ?? Welches ??

Wie oft ist mir diese Frage, verbunden mit eine kräftigen „A()loch)“ dabei über die Lippen gekommen.

Du speicherst ab, kontrollierst die Bauteile im Vault. Du startest die BG wieder – und wehe, Du machst das aus Versehen aus Vault heraus. Dann hast Du jetzt wieder den ganz alten Stand, dann geht das gefummle mit Oldver los. Nicht einmal den Start haben die Brüder sauber gelöst.

Im Jahr 2005 habe ich Compass eingeführt und 2014 (nach ersten Versuchen 2013) gegen Vault ersetzt. Da Adesk hier überhaupt nichts zur Verfügung gestellt hatte, was auch nur im Entferntesten einen Sinn gemacht hätte, habe ich mich für die große Lösung entscheiden: Bauteil für Bauteil, IPart für IPart und IAssembly für IAssembly überarbeitet, neu bezeichnet und in einen neuen Tresor eingefügt. Alte BG’s und Anlagen habe ich in einen eigenen Tresor verfrachtet, die werden nur bei Bedarf überarbeitet, meist habe ich von den *.idw‘s Acad-dwg’s angelegt und exportiert.

Neue BG’s werden also nur mit überarbeiteten Bauteilen und Gruppen erstellt. Und dennoch findet wird immer wieder eine veraltete Schraube irgendwo und Inventor verabschiedet sich unter Absingen schmutziger Lieder.

Inventor ist nicht unproblematisch, insbesondere beim Einsatz mit großen Baugruppen. In Verbindung mit Vault ist er eine Katastrophe. Wäre ich technischer Zeichner oder Designer, wie es heute neudeutsch heißt und wo möglich Angestellter, müsste jeden Tag 8 h damit arbeiten und meinem Vorgesetzten täglich zwei Mal erklären, dass meine Arbeit von Stunden eben wieder im Nirwana gelandet ist – ich würde mich umschulen lassen. Oder wäre nach wenigen Jahren mit Burnout beim Psychiater …

Ich höre an dieser Stelle auf, ich könnte Stunden weiter referieren. Beispielsweise darüber, dass die Feldnamen der Datebanken in Vault und Inventor teilweise unterschiedlich sind (QS lässt grüßen). Oder das exponentiell Anwachsen des Tresors, weil er wie ein Weltmeister Versionen sammelt, diese aber nicht mehr bereinigt. Oder darüber, dass man Dich zumüllt mit Infos, was das neue Update alles kann aber Dich einfach nicht darüber informiert, wenn grundlegende Voraussetzung geändert werden. Dann stellst Du plötzlich während der Umstellungsphase mit der größten Freude fest, dass Deine Server-Version nicht mehr akzeptiert wird. Und den Server wolltest Du ja schon immer mal erneuern, ist ja auch kein großer Aufwand.

Aber das würde ausufern und so lange Beiträge liest eh keiner …

Grüße aus dem Südwesten

Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 05. Mrz. 2016 17:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Wunderbare Aufstellung, Martin.
Müsste genau so Adesk zur Kenntnis gebracht werden und die müssten eigentlich raschest reagieren, wollte man meinen.
Aber leider ist das mit der Reaktionszeit und -Willigkeit etwas schlechter geworden, die letzten Jahre, soweit mein persönlicher Eindruck reicht.
Von all den anerkannten, nachvollziehbaren und gut dokumentierten "issues" die ich bisher bekanntgegeben habe wurde nur ein niedriger einstelliger Prozentanteil sich zur Brust genommen.
Nur bei echten Abstürzen, da reagieren sie schnell und meist erfolgreich. Nach praktisch jedem Crash-Bericht meldet sich ein Adesk-Mitarbeiter per Mail, bittet um Beispiele und nähere Beschreibung, und häufig kommt nach ein paar Tagen (manchmal aber auch viel später) eine Meldung dass und wie der Fehler behoben werden kann.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 05. Mrz. 2016 20:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Autodesk weiß das ...

Hallo Leo.

An Autodesk habe ich ausführliches Gutachten zum Thema geschickt. Autodesk geht aber davon aus, dass alle bestens ist.

Die erste Zeit haben sie überhaupt nicht reagiert, auf mehrfache Nachfrage nur reichlich dürftig. Und sie gehen davon aus, dass mein Vertragshändler weil mein Vertragspartner auch  mein Ansprechpartner ist.

Die Tatsache, dass Adesk meine PSP-lizenz ungefragt in eine Vault-Lizenz gewandelt hat, scheint Adesk unerheblich. Und ein Adesk-Dealer kann schlecht auf eine andereweil bessere Software hinweisen - zumal sich die Probleme erst im Laufe der Zeit herausstellen.

Eigentlich hatte ich Adesk vertraut - mein Fehler, wie ich heute weiß. Ich bin davon ausgegangen, dass, wenn man eine Software gegen eine völlig andere austauscht, die neue die bessere ist und mindestens soviel kann wie die alte.

Weit gefehlt. Vault macht den Eindruck einer Bachelor-Arbeit eines IT-Studentens, die man mehr oder weniger direkt übernommen hat. Professionell sieht jedenfalls anders aus.

Gruß Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Orlando
Mitglied
Konstrukteur,Selbstständig,Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Orlando an!   Senden Sie eine Private Message an Orlando  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Orlando

Beiträge: 624
Registriert: 19.09.2001

Windows XP und Windows 7
Speicher 4 GB / 8 GB
CPU: AMD Dualcore 6400+ Black Edition
Aktuell AIP 2011 Prof. Suite + Product Design Suite Ultimate 2013
sowie alle Vorgängerprodukte
Grafikkarte: ATI Fire GL 5600
Treiber: 8.773

erstellt am: 06. Mrz. 2016 11:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich weiß genau warum ich um Vault eine großen, sehr großen Bogen gemacht habe bzw. immer machen werde.

Wir haben auch alle verfügbaren Inventorversionen installiert......aber warum auch immer....Inventor 2011 ist mein Liebling!

Abstürze.....vielleicht 1x in einem halben Jahr.....und unsere Baugruppen sind auch schon mal sehr groß.

Aber 64bit machts möglich.....Handling problemlos.

Warum die 2011er mein Liebling ist?

Nicht so aufgebläht mit Sachen die man eh nicht braucht....

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 06. Mrz. 2016 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

... und welche PDM-Lösung benutzt Du ??

Hallo Orlando,

Genau weil Du das so handhabst und Adesk das nicht will werden zukünftig nur noch Leasing-Verträge geschlossen. Sie wissen, dass die neuen Versionen oft über Jahre im Schrank stehen, denn: gerade dann, wenn alles zufriedenstellend läuft, musst du updaten und der Murks beginnt von vorne.

Jedes Jahr der gleiche Sch....

Dabei muss das gar nicht sein. Wenn die Dateien abwärtskompatibel blieben wäre das Problem gelöst und die Austuaschbarkeit würde gefördert. Aber das will man erst recht nicht, da sind zuviele $$$ vor Augen.

Das Ein- und Auschecken macht durchaus Sinn und fördert die Geschweindigkeit, insbesondere wenn SSD's verbaut sind. Aber: der Dinger migriert sofort die ausgecheckte Datei und dann ist nix mehr mit einchecken ... Wie gesagt: Abwärtskompatibilität ist das Gebot der Stunde!

Gruß Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 06. Mrz. 2016 17:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Martin.

Ich habe nicht alles imDetail gelesen, aber einige punkte sind mir aufgefallen.

Migriere nicht den ganzen Datenbestand.... Eine explizite Migration ist heute nicht mehr nötig. Die geschieht automatisch beim Öffnen der Baugruppe / des Bauteils. Diese Diskussion hatte ich gerade mit einem anderen altgedienten Vault-User. Das läuft bei mir schon seit Jahren problemlos.

Ich gebe Dir recht: Das Migrationstool und der Bulk-Cheick in den Vault sind PITA....

Wenn die Baugruppe dann gespeichert / eingecheckt wird, wird automatisch im neuen Format gespeichert, und zwar nur die ausgecheckten Komponenten.

Öffne die Baugruppen aus dem Vault, ohne sie auszuchecken.... Checke nur die Komponenten aus, die Du tatsächlich bearbeiten willst. Die ganzen alten iParts etc. sind ja mehr oder weniger statisch und werden nicht mehr angedasst. Evtl. gehe so weit, diese Komponenten an einen Dummy-User auszuchecken - die sind dann vor Veränderungen effektiv geschützt.

Wenn Du die "statischen" Komponenten explizit migrierenwillst, packe sie in eine Baugruppe und migriere diese (Im Inventor, nicht mit dem Tool). Die BG ist dann auch bei der nächsten Migration vorhanden und erleichtert das Ganze.

Die Geschwindigkeit liegt nicht am AUschecken, sondern am lokalen Arbeitsbereich - dort liegen die Dateien auch, wenn Sie aus dem Vault nur abgerufen (nicht ausgecheckt) werden.

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 06. Mrz. 2016 19:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

... so bin ich 2015 anfangs auch vorgegangen ...

Hallo Leo.

Wenn Dateien abgerufen (nicht ausgecheckt) werden, werden sie lokal im immer aktuellen Format gespeichert. Genau dieses Problem sorgt dafür, dass bei einer Wiederverwendung in anderen BG's ein Einchecken

- etweder gar nicht möglich wird
- oder beim Speichern zum Absturz führt (unterschiedliche Versionsstände)

Ich gebe Dir in sofern recht, als dass das früher klar so geregelt war und mit Compas (PSP) so auch funktionierte. Ein Standard-Bauteil einmal angelegt und nie wieder angefasst ...   ganz so schlimm war's natürlich nicht.

Seit Vault klappt das eindeutig nicht mehr, ohne Migration läuft da nichts, das führt nur zu Ärger, und davon habe ich genug ausgebadet

Und erkläre mir, wie ich rd. 6T Bauteile (wenn's nur reicht) mit einem Zug in eine Baugruppe bekommen soll. Der Aufwand ist genauso groß wie alles auschecken, migrieren und dann wieder einchecken, Fehler inklusive.

Und auschecken mache ich nur, wenn ich die BG/das BT/die *.idw bearbeiten will.

Und glaub' mir: Ich habe alles, absolut alle versucht. Ich hatte auch Adesk eingebunden und den gesamten Tresor nach München geschickt. Diese Probleme wurden nie abschließend geklärt, die Antworten stehen seit einem Jahr aus.

Buchstäblich: außer Spesen nichts gewesen. Die Kosten der Umstellung bekomme ich in diesem Arbeitsleben nicht mehr rein. Betriebswirtschaftlich betrachtet ist die Investition in Vault und Inventor - wie heißt es bei einer entsprechenden Betrachtung - nicht vorteilhaft. Und das ist geschmeichelt.

Gruß Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

[Diese Nachricht wurde von TB Sattler am 06. Mrz. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 379
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 07. Mrz. 2016 08:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Leute.

Also nachdem ich das jetzt durchgelesen habe, bin ich sehr froh, dass wir nix mit ein-auschecken am hut haben..... wir sitzen alle in einem raum (noch) und da funktioniert noch der gute, alte "Flurfunk"....

Aber was die "Ergonomie" des Inventors angeht, so bin ich sehr überzeugt davon, dass das Programm sehr viel besser sein könnte, will sagen Kundenfreundlicher.
Es fehlt halt an richtiger Konkurrenz. Die CAD-Softwareschmieden gibts ja nicht wirklich viele.....
Wir machen ca. alle 2 Jahre ein Update auf die jeweils neue Inventor-Version. Und jedesmal hat eigentlich keiner von uns Lust dazu..... ;-)
Diese "Migriererei" hab ich eh noch nie so wirklich verstanden. Aufspielen der neuen Software dauert ca. 2 Stunden, migrieren bei uns ein vielfaches davon. Mir scheint, dass das eigentlich technisch nicht nötig wäre, aber irgendwie muss man ja Geld verdienen ;-) Aber ich schliesse jetzt nicht aus, dass ich mich da irre....

Mein mit Abstand grösster Kritikpunkt der letzten Jahre war und ist der unfassbare Krampf mit Farben und Stilen. Sowas passiert unweigerlich, wenn man zig Programme unter einen Hut bringen will.....War ein Unfall mit Ansage....

Gruß aus Kenzingen,
thorfynn aka Michael

------------------
Gib gut und reichlich

[Diese Nachricht wurde von thorfynn am 07. Mrz. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 07. Mrz. 2016 12:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Absturz.jpg

 
.... muss ich noch mehr sagen ??

Gruß Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 07. Mrz. 2016 14:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von thorfynn:

... Aufspielen der neuen Software dauert ca. 2 Stunden, migrieren bei uns ein vielfaches davon. Mir scheint, dass das eigentlich technisch nicht nötig wäre, aber irgendwie muss man ja Geld verdienen ;-) Aber ich schliesse jetzt nicht aus, dass ich mich da irre....

...


das Problem beim migrieren ist, dass jede Datei geoeffnet werden mus und neu abgespeichert werden muss.
Bei uns ist das grosse Problem das unser Vault nicht bei uns liegt sondern bei einer anderen Firma (die sie fuer uns "pflegt").
Das auschecken dauert also bei so vielen Dateien (in unserem Teile-Verzeichniss: 15723) extrem lange und der Scheduler steigt auch bei einer hoeheren Anzahl von Dateien aus.

Mein groesstes Problem ist gerade, dadurch das wir upgedatet haben auf 2016 kann ich den Designassi nicht mehr verwenden da dieser nicht nutzbar ist wenn auch nur eine Datei der Konstruktion eine alte Version ist.

Ich weis nicht genau wie das bei den anderen Systemen (SolidWorks und so) ist, aber es ist schon sehr frustrierend das Autodesk es nicht einsieht das sowas eine ganz grosse Sch... ist. Es werden Sachen programmiert die nicht zu Ende gedacht sind.

Was Vault angeht kann ich nur jedem raten der vor der Frage steht ob er es einsetzen soll oder nicht: du es nicht denn es ist nicht ausgereift und hat viele Fehler. Meiner Meiner Meinung nach hat es den Beta-Status noch nicht mal verlassen.

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 07. Mrz. 2016 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

... darin liegt auch ein wesentliches Vault-Problem:

Er legt unsinnig viele Varianten an und speichert diese ab. Während Du davon ausgehst, dass im Vault eine Datei vorliegt ist sie in Realität dort gerne auch 10 x oder mehr vorhanden.

Und die Bereinigung klappt nicht.

Als Beispiel: in meinem Tresor mit den überarbeiteten und seit 2015 neu angelegten Zeichnugsdateien befinden sich insgesamt 11.806 Dateien, die ich in irgend einer Form angelgt habe. Der Tresor beinhaltet laut Tresorstatus 31.208 Dateien, beim Bereinigen zeigt er 63.858 Dateien an, die er dann um wenige (heute 3 Dateien) reduziert.

Und wenn wenn Du jetzt nach dem Bereinigen die Versionierung betrachtest sind immer noch mengenweise unnötige Versionsstände ohne wesentliche Veränderung da.

Hinweis für die "eingefleischten": Ich habe die Versionierung im lifecycle auf 0 gesetzt ...)

Das alles bremst Dein System und hält Dich mit irgend welchen völlig unnötigen Verwaltungsarbeiten auf. 

Oan Schmarrn is des. Vielleicht verstehen es die Adeskler jetzt auch 

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 379
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 07. Mrz. 2016 15:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Uns wird von unserem Systemhaus auch immer nahegelegt, sowas wie Vault zu benutzen.
Wir haben eine ERP-Software, welche unabhängig vom Inventor ist. Da dort alle Baugruppen eingepflegt sind bis runter zur U-Scheibe kann ich dort schauen, welches Teil in welcher Baugruppe verbaut ist.
Und um zu vermeiden, dass zwei Leute am selben Teil arbeiten, reicht es bei uns, sich umzudrheen und zu fragen. Welch Luxus. Zudem fördert es das Zwischenmenschliche. ;-)
Hat ne Firma natürlich 20 Konstrukteure auf 5 Büros verteilt, macht ein Vault natürlich Sinn bzw. es ist dann dringend notwendig - das sehe ich auch ein..... Aber für kleinere Firmen finde ich es mit Kanonen auf Spatzen geschossen, ein ERP-System zu nutzen. Die Zeit zur Pflege ist nämlich nicht unerheblich....

Grüße aus dem schwarzen Wald,
thorfynn aka Michael

------------------
Gib gut und reichlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 07. Mrz. 2016 16:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von thorfynn:

...
Hat ne Firma natürlich 20 Konstrukteure auf 5 Büros verteilt, macht ein Vault natürlich Sinn bzw. es ist dann dringend notwendig - das sehe ich auch ein
...


selbst da sehe ich keine Notwendigkeit fuer Vault.
Arbeiten mehrere Konstrukteure an einem Projekt muessen die sich sowieso absprechen wer was macht.
Bei Normteilen und Werksnormteilen sollten sowieso nur bestimmte Leute Schreibrecht haben der/die fuer die Systemverwaltung und Werksnormverwaltung verantwortlich ist/sind.

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 07. Mrz. 2016 17:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

... ganz so einfach isses nicht.

Aber sagen wir mal so.

Habe ich 20 Kontrukteure verteilt über 5 Räume ist Vault in jedem Fall ungeeignet weil rettungslos überlastet. Vault ist in jedem Fall nur eine kleine Lösung - aber ich habe ja auch nur ein kleines Büro, das passt also. Und ansatzweise ist das Ding ja gar nicht so schlecht.

Vault ist nur über den Status einer Bachelor-Arbeit eines mittelmäßig begabten IT-Studenten nie herausgekommen und mit wenig Gegenliebe in den Adesk-CAD-Produkten integriert worden. Nichts, aber auch gar nichts ist zuende gedacht.

Und dafür hat man ein funktionierendes System eingeäschert, wobei dies allerdings eher umsatzpolitische Gründe hatte.

Grüße aus dem nördl. Breisgau

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AnMay
Mitglied
Konstrukteur MB


Sehen Sie sich das Profil von AnMay an!   Senden Sie eine Private Message an AnMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AnMay

Beiträge: 621
Registriert: 16.02.2008

Andreas benutzt
HP Z420 mit Xeon E5-1650, 32GB RAM, Quadro K5000, Win7 SP1-64
2x24", Space Pilot Pro
Inventor 2018Prof und AutoCAD Mechanical aus der ultimaten Suite

erstellt am: 07. Mrz. 2016 17:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von TB Sattler:
Habe ich 20 Kontrukteure verteilt über 5 Räume ist Vault in jedem Fall ungeeignet weil rettungslos überlastet. Vault ist in jedem Fall nur eine kleine Lösung


Verd.... - da hat wohl jemand vergessen uns das zu sagen und wir arbeiten mit dreistelligen Konstrukteurszahlen über mehrere Kontinente, obwohl das nicht geht

Zitat:
Original erstellt von TB Sattler:
Vault ist nur über den Status einer Bachelor-Arbeit eines mittelmäßig begabten IT-Studenten nie herausgekommen und mit wenig Gegenliebe in den Adesk-CAD-Produkten integriert worden. Nichts, aber auch gar nichts ist zuende gedacht.

Und dafür hat man ein funktionierendes System eingeäschert, wobei dies allerdings eher umsatzpolitische Gründe hatte.



nun ja - nachdem wir dieses Superüberdrübersystem nie hatten, wissen wir wahrscheinlich nicht, was uns alles entgangen ist
es gibt dieses System nicht mehr (offenbar zum Leidwesen der Anwender von selbigem), aber soooooooooo schlecht ist das Vault-System auch wieder nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 07. Mrz. 2016 18:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von AnMay:

...
aber soooooooooo schlecht ist das Vault-System auch wieder nicht.

vielleicht komms auch drauf an wie man das System einstellt. aber bei Vault Basic, mit dem wir hier arbeiten, kann man (soweit ich gesehen hab und nach Info vom Systemverwalter) nicht viel einstellen.

Wie zBsp. prueft ihr welche Dateien in euren Arbeitsverzeichnissen nicht dem Stand in Vault mehr entsprechen (Roter Punkt). Oder wie man gemeldet bekommt, dass wenn man ein Konstruktion laedt, das einige Dateien eben nicht dem richtigen Stand in Vault entspechen.
Sowas ist fuer mich eine grundlegende Funktion die ein Verwaltungsprogramm haben sollte.

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Oliver844
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Oliver844 an!   Senden Sie eine Private Message an Oliver844  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Oliver844

Beiträge: 20
Registriert: 12.07.2007

Solidworks Premium 2020 SP2.0<P>Inventor 2015 Professional, SP2<P>Win 7, Core 2 Duo 6300 1,86GHz, 4 GB DDR 2 RAM, GForce 7600 GT

erstellt am: 07. Mrz. 2016 18:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Was Martin schreibt, spricht mir aus der Seele...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 07. Mrz. 2016 19:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@AnMay

Stellt sich die Frage ob sich Vault for Workgroups und Professionell so diametral unterscheiden. Fest steht, dass ich nicht der Einzige bin, der diese Probleme hat. Im Gegenteil.

Stellt sich ferner die Frage, warum, obwohl Adesk seit 2 Jahren in die Problematik eingebunden ist, keiner auf die Idee kam, mir ein Upgrade zu verkaufen.

Und stell Dir mal vor, wie gut das funktionieren würde, wenn der Dealer Deines Vertauens eine richtig gute Software verwendet hätte .... 

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AnMay
Mitglied
Konstrukteur MB


Sehen Sie sich das Profil von AnMay an!   Senden Sie eine Private Message an AnMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AnMay

Beiträge: 621
Registriert: 16.02.2008

Andreas benutzt
HP Z420 mit Xeon E5-1650, 32GB RAM, Quadro K5000, Win7 SP1-64
2x24", Space Pilot Pro
Inventor 2018Prof und AutoCAD Mechanical aus der ultimaten Suite

erstellt am: 07. Mrz. 2016 20:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Canadabear:
vielleicht komms auch drauf an wie man das System einstellt. aber bei Vault Basic, mit dem wir hier arbeiten, kann man (soweit ich gesehen hab und nach Info vom Systemverwalter) nicht viel einstellen.


wir (genauer gesagt unser Kunde, bei dem wir mitangebunden sind) haben auch mit Vault Basic begonnen. Erst IV2011 erfolgte der Umstieg auf Vault Collaboration weil damals der eine Server auf mehrere Server aufgeteilt wurde und die notwendigen Replikationsmöglichkeiten erst mit dieser Ausbaustufe möglich waren. Professionell gibt es erst seit vorigem Jahr mit IV2014, aber eigentlich auch nur, weil es Collaboration nicht mehr gibt. Da wurde dann allerdings auch so einiges zusätzlich mit an Bord genommen
Zitat:
Original erstellt von Canadabear:
Wie zBsp. prueft ihr welche Dateien in euren Arbeitsverzeichnissen nicht dem Stand in Vault mehr entsprechen (Roter Punkt).

eben mit diesem, was zugegebenermassen allerdings auch etwas aufwendiger werden kann - Vollautomatik gibt es keine
wenn sonst nichts mehr hilft - einchecken, Lokale Dateien löschen, neu abrufen, weiterarbeiten
Zitat:
Original erstellt von Canadabear:
Oder wie man gemeldet bekommt, dass wenn man ein Konstruktion laedt, das einige Dateien eben nicht dem richtigen Stand in Vault entspechen.

während des Abrufens aus dem Vault gibt es entsprechende Meldungen (Datei ausgecheckt - wollen Sie überschreiben,"Datei ist neuer als Version im Vault - wollen Sie überschreiben")
im Vault Browser innerhalb Inventor mit der Symbolik
Im Vault Explorer kann man zusätzlich auch noch den Verlauf anschauen und bekommt mitgeteilt, welcher Version im Vault, das lokale File entspricht


Zitat:
Original erstellt von TB Sattler:
Stellt sich die Frage ob sich Vault for Workgroups und Professionell so diametral unterscheiden.

Professionell hat nur mehr Funktionen - da man muss schauen, ob man die braucht
Zitat:
Original erstellt von TB Sattler:
Fest steht, dass ich nicht der Einzige bin, der diese Probleme hat. Im Gegenteil.

Fest steht, dass es sehr viele Anwender gibt, die keine solchen Probleme haben - sollen wir jetzt Strichlisten machen?
Zitat:
Original erstellt von TB Sattler:
keiner auf die Idee kam, mir ein Upgrade zu verkaufen.

naja - entweder ein schlechter Verkäufer, der sich ein Geschäft durch die Lappen gehen lässt oder ein ehrlicher, der dir keine Funktionen einredet, die du nicht brauchst ;)
Zitat:
Original erstellt von TB Sattler:
Und stell Dir mal vor, wie gut das funktionieren würde, wenn der Dealer Deines Vertauens eine richtig gute Software verwendet hätte ....

uns hat keiner gefragt - wir leben damit

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 07. Mrz. 2016 21:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von AnMay:

während des Abrufens aus dem Vault gibt es entsprechende Meldungen (Datei ausgecheckt - wollen Sie überschreiben,"Datei ist neuer als Version im Vault - wollen Sie überschreiben")
im Vault Browser innerhalb Inventor mit der Symbolik
Im Vault Explorer kann man zusätzlich auch noch den Verlauf anschauen und bekommt mitgeteilt, welcher Version im Vault, das lokale File entspricht

ich glaube du hast mich falsch verstanden:
also ich arbeite an einer Konstruktion, diese ist noch nicht in Vault vorhanden, beinhaltet aber Standartteile aus Vault.
wenn ich mir alte Konstruktionen aus Vault herunterlade (nicht auschecke) werden zum Teil Dateien heruntergeladen die einen alten Revisionsstand haben.
Zum Teil werde ich gefragt ob die Dateien auf meinem Arbeitsverzeichniss ueberschrieben werden sollen oder nicht.
Lasse ich sie nicht herunterladen ist meine alte Konstruktion moeglicherweise zerschossen oder nicht richtig da Bauteile nicht dem damaligen Stand entsprechen.
Lade ich aber die Dateien runter habe ich das gleiche Problem mit meiner neuen Konstruktion da INV nicht feststellt ob Dateien nicht mehr aktuell sind.
Es gibt auch meines wissens keine moeglichkeit die dich INV automatisch pruefen zu lassen, ich muss in INV im Vaultbrowser alle Dateien mit rotem Punkt heraussuchen.
Es besteht noch nicht mal die Moeglichkeit diese Information durch iLogic oder VBA auszulesen.

Es mag ja vielleicht alles "gut" funktionieren wenn man absolut genauso arbeitet wie es sich Autodesk und seine Programmierer es sich ausgedacht haben. Aber nicht jeder arbeitet so. Ich will ja nicht jedesmal wenn ich mir eine alte Konstruktion ansehen will, meine aktuelle Konstruktion komplett einchecken und danach wieder auschecken.


Den Schlusssatz stimmt genau, Autodesk fragt nicht nach und wir Anwender muessen damit leben.   

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 07. Mrz. 2016 22:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

... das mit dem Basic glaub' ich Dir nicht.

Hallo AnMay,

Basic wurde schon seit Jahren als Einzelplatzlösung kostenfrei für Subsription-Kunden ausgeliefert. Willst Du das Ding netzwerkfähig und für den Zugriff für mehrere User einrichten brauchst Du Workgroup und wenn Ihr nicht gerade wie vor 20 jahren ohne Zentralserver arbeitet hattet Ihr immer mindestens Workgroup.

Und ein Programm, bei dem der Start schon unklar ist (aus Vault heraus oder aus IV heraus), das beim Einchecken aufgrund irgend eienr veralteten Schraube die Arbeit von Stunden versenkt, das nur unsauber in die Programme, die es verwalten soll integriert ist kann nicht für den professionellen Einsatz empfohlen werden.

Auch schon deshalb, weil eine vernünftige Dokumentation fehlt.

Wenn Ihr damit zufrieden seid - ok, freut mich für Euch. Ich erwarte mehr, ich muss damit Geld verdienen und darf es nicht verbrennen.

Eigentlich ist das mehr wie schade, denn die Arbeit mit Inventor macht eigentlich Spaß. Es ist nicht nachvollziebar, warum Adesk die Fehlerquellen nicht systematisch behebt - wir würden uns auf ein Update freuen wie auf ein neues Auto.

Das wär's doch oder ?? 

Gruß Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 08. Mrz. 2016 11:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von TB Sattler:

Basic wurde schon seit Jahren als Einzelplatzlösung kostenfrei für Subsription-Kunden ausgeliefert. Willst Du das Ding netzwerkfähig und für den Zugriff für mehrere User einrichten brauchst Du Workgroup und wenn Ihr nicht gerade wie vor 20 jahren ohne Zentralserver arbeitet hattet Ihr immer mindestens Workgroup.



Falsch....

Ansonsten klingt das definitiv nach unbedachtem Umgang mit Bauteilrevisionen:

Wenn ein Bauteil nur revisioniert wird, sind die Änderungen so geringfügig, das es auch in den alten Verwendungen paßt.

Sind die Änderungen so groß, das es in den alten Verwendungen nicht mehr paßt, ist es ein neues Bauteil mit allem PiaPaPo.... (Datei / DAteiname / Bauteilnummer etc...)

Wenn das nicht beachtet wird knallt´s, unabhängig ob Vault oder nicht.

Also nicht EBCAK und Unwissenheit an der Software auslassen....

Das mußte mal gesagt werden. 


------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 08. Mrz. 2016 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich


megaproblem.PNG

 
normal würde ich Dir zustimmen. Aber seid 2016 kommt dieses komische Zeichen und wenn das irgendwo da ist und du willst was kopieren, dann bricht es dem Start des Kopiervorganges ab.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 08. Mrz. 2016 11:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Kenn ich.... Trat nach Migration auf 2016 auf... 

Dann ist der Status der Datei unklar. Meist hilft auschecken rückgängig machen. Dann ist der Status wieder klar. Wenn Du dann neu auscheckst ohne die lokalen Baugruppen zu aktualisieren ist auch nichts futsch 

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 08. Mrz. 2016 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

gut und ich dachte schon ich habe wieder ein Sonderzeichen irgendwie gefunden. Aber bitte pass auf, denn ich habe nach der kompletten Migration Win7 neu installiert und Vault neu installiert und schwupps war das Zeichen wieder da. Nun hatte ich keine Lust noch mal alle Dateien durchzuklicken. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 9589
Registriert: 01.12.2003

AutoCAD 2.5 - 2021,
Inventor AIP 4-2021 Windows 10
i7, 32GB, SSD, QuadroK2000

erstellt am: 08. Mrz. 2016 12:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Ist denn " Dateistatus aktualisieren" überhaupt am Vault Basic aktiviert?
Für das gelbe Ausrufezeichen gibt oft es auch eine Mauszeigererläuterung/Quickinfo
Autodesk Vault-Symbole - Referenz

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 08. Mrz. 2016 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CAD-Huebner:
Ist denn "  Dateistatus aktualisieren" überhaupt am Vault Basic aktiviert?
Für das gelbe Ausrufezeichen gibt oft es auch eine Mauszeigererläuterung/Quickinfo
Autodesk Vault-Symbole - Referenz



Anscheinend schon, wenn auch nicht offiziell. Wahrscheinlich als Hilferuf... 

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 08. Mrz. 2016 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Oh Charlie ....

also auch nochmal für Dich: Es gibt (bei mir) mormalerweise keinerlei Dateirevisionen an den Stanardbauteilen und Gruppen. Änderungen gibt's nur an den neuen Zusammenbauten daraus und die werden irgendwann abgeschlossen. Da ich die Problematik kenne habe ich früher nicht migriert, Bauteile oder Gruppen, die zu revisionieren waren, wurden als neue BG abgespeichert, die alten auf "veraltet" geschaltet.

Aber auch dies steht natürlich einer vernünfiten, generellen Migration im Weg: ich muss ja erst mal wieder den Status auf Bearbeiten schalten.

Egal wie, durchdacht ist nichts an diesem Ding, zumindset nicht zu Ende gedacht. Ich weiß auch nicht was Du konstruierst und was Du für Standardbauteile und Gruppen verwendest. Formteile, die sich wie Normteile nie verändern erfahren keine Revisionen, ebenso die Standard-Baugruppen - insofern ist Deine Antwort von oben Unfug.

Auch das musste mal gesagt werden.

Gruß Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11873
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 08. Mrz. 2016 16:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Oh Martin. 

So unterschiedlich werden unser Anwendungen nicht sein. Auch ich ziehe jede Menge selbstmodellierter Normteile / iParts teilweise  seit IV5.0 durch. Deine Probleme habe ich aber (bisher) noch nicht gehabt.

Keine Ahnung woran das liegt.....

CU

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 379
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 08. Mrz. 2016 16:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Martin.

Also falls es eine Alternative darstellt - und in meinen Augen ist es das, bei den Problemen, die Vault bei Dir so verursacht - ist es möglich für Dich, alles ohne Vault zu machen ?!?

Gruß,
Michael

------------------
Gib gut und reichlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 08. Mrz. 2016 17:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@ Michael

Vor 10 Jahren habe ich das noch gemacht. Ich hatte schon damals meine leidliche Erfahrungen: zuerst sehr gute unter DOS mit Compass, dann katastrophale bei der Umstellung zu Windows mit der Kosequenz, alles über ein Excelsheet zu organisieren. 2005 hat mich dann mein CAD-Händler überredet, es nochmals mit Compass (später PSP) zu versuchen und das hat dann über 10 Jahre richtig gut geklappt.

Und dann kam Vault.

Solche Katastophen sollten heute eigentlich nicht mehr auftreten, wir schreiben 2016. Da es aber - und das wollte ich mit dem Thread feststellen - offensichtlich viele Anwender gibt, die sich damit zufrieden geben, muss ich mir halt überlegen, ob ich weiter gegen Windmühlen kämpfen will.

Das macht das Ding nicht besser. Aber wie heißt es so schön:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Und damit beende ich diesen Thread.

Gruß Martin

------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

[Diese Nachricht wurde von TB Sattler am 21. Okt. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Enric
Mitglied
Ingenieurbüro


Sehen Sie sich das Profil von Enric an!   Senden Sie eine Private Message an Enric  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Enric

Beiträge: 185
Registriert: 29.02.2008

Einsatz: Inventor 2018

erstellt am: 21. Okt. 2017 18:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

MAIL:

[109]
offensichtliche Werbung fürs eigene Produkt gemäß Forenrichtlinien entfernt
[/109]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TB Sattler
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker f. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von TB Sattler an!   Senden Sie eine Private Message an TB Sattler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TB Sattler

Beiträge: 1065
Registriert: 14.11.2001

Hard- und Software aktuell

erstellt am: 21. Okt. 2017 20:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Für Eigenwerbung ist dieses Forum nicht gedacht

Update.

Nach langem hin und her wurde mein gesamter Datenbestand von Adesk angefordert und geprüft, wobei sich meine Beanstandungen bestätigt haben.

Zu geschätzt 80% gehen die Probleme von Normteilen aus, die ich in einem eigenen Ordner (noch aus der PSP-Zeit) gespeichert hatte.

Adesk empfiehlt zumindest seit 2016 in Vault einen 2. Admin anzulegen, der völlig unabhängig vom Status zum Auschecken und Speichern berechtigt ist.

Hat man einen solchen angelegt (und funktioniert er auch, was manchmal einige Kniffe erfordert) wird die Geschichte deutlich nervenschonender. Migration erst der *.ipt's, dann der *.iam's und anschließend der *.idw's, Präsentationen kämen normalerweise auch dazu aber die verwende ich nicht.

Anschließend Inventor und Vault unter dem Spezial-Admin starten, auschecken, speichern einchecken und am besten das Ganze mehrfach wiederholen, bis alle Update- und Speichermeldungen aufhören (nur bei BG’s und *.idw’s notwendig).

Anschließend nicht vergessen, den normalen User von Vault wieder einschalten ....

Bei der Umstellung auf Version 2018 im August diesen Jahres habe ich das mit Erfolg praktiziert. Zum ersten Mal bin ich mit 2 - 3 Abstürzen während der gesamten Umstellung zurechtgekommen, seither läuft alles zufriedenstellend.

Dass Vault umständlich ist, sich mit den eigenen Datenfeldern nicht auskennt etc. ist geblieben und wird wohl auch noch ne Weile bleiben. In dieser Hinsicht konnte ich keine Änderungen geschweigenden Verbesserungen feststellen. Auch ist sich Adesk weiterhin zu fein, einen Bericht über die echten Änderungen den Kunden beim Versionswechsel mit auf den Weg zu geben.

Aller möglicher Sch… wird Dir mitgeteilt und wie toll angeblich jetzt alles ist. Nur nicht das, was wichtig ist. So wurden plötzlich beim Abrufen Bauteile auch ausgecheckt und von Server 2008 R2 auf Server 2012 umgestellt. Das freut doch den Admin und wünscht einigen die Pest an den Hals, zumindest würde er diesen Verantwortlichen mal gern im Dunkeln alleine begegnen.

Und der Updatepreis wurde deutlich erhöht.

Egal. Ein paar Jahre mach‘ ich das noch, dann können mich alle mal. Und da ich meine Lizenz behalte kann ich auch hinterher ein bisschen vor mich hinarbeiten. Und ich bedaure mit mehr Abstand die, die gerade wieder Ihrem Chef klarmachen müssen, dass sie eben die Arbeit von Tagen versenkt haben. Nicht jeder kann die Restriktionen so einfach aufheben, wie ich als Chef ….. Aber ein paar Vorteile muss der Selbständige ja schließlich auch haben.


Gruß Martin


------------------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben. (Allan Greespan, ehem. Chef der Amerikan. Notenbank)

[Diese Nachricht wurde von TB Sattler am 22. Okt. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 22. Okt. 2017 09:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TB Sattler 10 Unities + Antwort hilfreich

Danke Martin für die ausführliche Rückmeldung, und alles Gute weiterhin!

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz