Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Zykloidengetriebe.

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Zykloidengetriebe. (1953 mal gelesen)
zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 13. Sep. 2015 15:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


packandgo.zip


beziehungen.jpg


zykloide.jpg

 
Hallo,

die 3 Räder sollen Zahnräder sein.

Zahnrad rot:
Teilkreis 50mm
Zähnezahl 10

Zahnrad gelb:
Teilkreis 50mm
Zähnezahl 10

Zahnrad grün mit Hebel:
Teilkreis 25mm
Zähnezahl 5

Achsabstand Zahnrad rot zu Zahnrad gelb:
50mm

Achsabstand Zahnrad gelb zu Zahnrad grün mit Hebel:
37,5mm

Achsabstand Zahnrad rot  zu Zahnrad grün mit Hebel:
87,5mm

Hebelverkröpfung Hebel grün:
87,5mm

Zahnrad rot steht fest.
Zahnrad rot mit Zahnrad gelb drehen entgegengesetzt mit einem Übersetzungsverhältnis 1:1
Zahnrad gelb mit Zahnrad grün drehen entgegengesetzt mit einem Übersetzungsverhältnis 1:2

Der Antrieb erfolgt in dem das gelbe Zahnrad um die Achse von Zahnrad rot dreht.
Wenn das gelbe Zahnrad um das rote Zahnrad 0,5 Umdrehungen gedreht hat, macht der kleine Stift am grünen Hebel einen Linearhub von 350mm. Also das vierfache von der grünen Hebelverkröpfung.

Ich schaffe es einfach nicht, dass das grüne Zahnrad mit dem gelben Zahnrad entgegengesetzt mit einem Übersetzungsverhältnis 1:2 dreht.

Zum Ausrichten bitte die Abhängigkeiten wie aus der Anlage ersichtlich die Unterdrückung wieder ausschalten.

Erstellt mit Inventor 2014.

MfG. Zeinerling


[Diese Nachricht wurde von zeinerling am 13. Sep. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von zeinerling am 13. Sep. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von zeinerling am 14. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 13. Sep. 2015 17:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von zeinerling:
Leider ist die Pack&Go-Datei zu groß.
Das liegt daran, dass Du 100MB Vorlagen/Templates    dazugepackt hast. Das schalte beim P&G besser aus.

Die Abhängigkeiten Übergang und Drehung würde ich vermeiden; meiner Erfahrung nach erlebt man damit nur Ärger und Enttäuschung. Die gewünschten Drehbewegungen kannst  Du hier auch (und viel stabiler) mit mehreren Abhängigkeiten Winkel mit parameterischer Verknüpfung erzeugen. Das Bewegen mit der Maus geht dann allerdings nicht mehr, und es ist auch in sich schon sehr anfällig. Stattdessen nutze besser Bewegen nach Abhängigkeit.

Und im Übrigen versteht man unter einem Zykloidengetriebe im Allgemeinen etwas Anderes. Ich würde sagen, das ist ein Umlaufrädergetriebe zur Erzeugung einer Zykloide, und zwar der speziellen geraden Zykloide durch den Mittelpunkt.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 13. Sep. 2015 20:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Das liegt daran, dass Du 100MB Vorlagen/Templates      dazugepackt hast. Das schalte beim P&G besser aus.


Hallo Roland,

die Templates lassen sich bei mir nicht abschalten, obwohl sie ausgeschaltet sind.
Inventor meint dann immer noch, das koplette Arbeitsverzeichnis mit in den Templateordner kopieren zu wollen.
Auch die IDW's werden als verknüpfte Datei nicht gefunden.
Es kann auch möglich sein, dass der Inventor bei mir nicht richtig funktioniert, oder ich bin zu blöd dazu.

Das macht die P&G Datei so groß.

Gibt es ein Tutorial für Dummis dafür? Denn durch die Onlinehilfe blicke ich nicht durch.

MfG. Zeinerling

[Diese Nachricht wurde von zeinerling am 13. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1251
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional SP1
Vault 2018
Inventor 2018 Professional
Windows 10 64bit

erstellt am: 14. Sep. 2015 02:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

das war fuer den pack and go Post?

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 14. Sep. 2015 07:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Um die Baugruppe anzusehen, sind nur genau vier Dateien nötig: Die eine iam und die drei ipt. Dafür ist kein P&G nötig; das kann man auch einfach so in ein zip tun.

Um Dein Animationsproblem zu lösen, vernachlässige zuerst mal den Zahneingriff und versuche nur, die beiden losen Räder auf ihrer Kreisbahn um das feste Rad zu bewegen. Dafür wäre es gut, auch einen Steg mit Lagerbohrungen (noch ein ipt  zu modellieren, wie er ja auch in der Realität nötig wäre.

Benutze dann "Bewegen nach Abhängigkeit", damit kann man die Winkelbewegungen besser kontrollieren.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 14. Sep. 2015 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

Um Dein Animationsproblem zu lösen, vernachlässige zuerst mal den Zahneingriff und versuche nur, die beiden losen Räder auf ihrer Kreisbahn um das feste Rad zu bewegen. Dafür wäre es gut, auch einen Steg mit Lagerbohrungen (noch ein ipt   zu modellieren, wie er ja auch in der Realität nötig wäre.

Benutze dann "Bewegen nach Abhängigkeit", damit kann man die Winkelbewegungen besser kontrollieren.

[/B]


Hallo Roland,

den Steg habe ich drin. Jede einzelne Abhängigkeit funktioniert 1a. Wenn ich jedoch versuche alle 3 Abhängigkeiten zugleich laufen lassen möchte, macht Inventor nicht mehr mit.
Ich vermute mal, dass Inventor schlicht zu doof dazu ist.

Bei Bedarf kann ich die neuen Daten hier online stellen.

MfG. Zeinerling

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 14. Sep. 2015 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Die Abhängigkeiten Übergang und Drehung würde ich vermeiden; meiner Erfahrung nach erlebt man damit nur Ärger und Enttäuschung.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 14. Sep. 2015 12:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

Stelle bitte die 4 erforderlichen Dateien, wie von Roland schon angemerkt, in einem Zip bitte rein, wir vermuten daß nicht Inventor zu doof ist, ... 

------------------
MGOC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 14. Sep. 2015 13:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


test.zip

 
Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:
Stelle bitte die 4 erforderlichen Dateien, wie von Roland schon angemerkt, in einem Zip bitte rein, wir vermuten daß nicht Inventor zu doof ist, ...  



Hallo,

anbei die gefordeten Daten.

MfG. Zeinerling

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 14. Sep. 2015 14:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich


15_Getriebe_1k3r.iam

 
Packe diese iam zu deinen Zahnrädern dazu ...
(die hast du ja schon)

------------------
MGOC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 14. Sep. 2015 14:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:
Packe diese iam zu deinen Zahnrädern dazu ...
(die hast du ja schon)



Hallo,

danke!!!

Aber es funktioniert nicht, weil das gelbe Rad mit dem roten Rad nicht 1:1 gegenläufig dreht.
Denn wenn der graue Hebel 1/2 Umdrehungen macht, muss der Linearhub 4 Mal so groß sein wie die grüne Hebelverkröpfung.
So weit war ich auch schon. Sobald ich die Drehung hinzufüge, funktioniert nichts mehr 

MfG. Zeinerling

[Diese Nachricht wurde von zeinerling am 14. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10604
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 14. Sep. 2015 14:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

Du hattest das rote fixiert, darum lasse ich das gelbe kämmen wenn der graue Hebel unten bewegt wird, da hattest du ja de Winkelabhängigkeit zum Bewegen drin.

Beschreib halt noch  mal für alle verständlich was sich jetzt wo bewegen soll.
Die Angle3 ist nur zum Ausrichten wenn es sich verdreht hat, du kannst aber die "Bewegung" unterdrücken und bei den Winkelabhängigkeiten das Vorzeichen ändern, dann drehen sie andersrum.

BTW: Schweißbaugruppe ist für sowas suboptimal, darum habe ich neu zusammengebaut.

------------------
MGOC

[Diese Nachricht wurde von nightsta1k3r am 14. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 14. Sep. 2015 17:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:
Du hattest das rote fixiert, darum lasse ich das gelbe kämmen wenn der graue Hebel unten bewegt wird, da hattest du ja de Winkelabhängigkeit zum Bewegen drin.

Beschreib halt noch  mal für alle verständlich was sich jetzt wo bewegen soll.
Die Angle3 ist nur zum Ausrichten wenn es sich verdreht hat, du kannst aber die "Bewegung" unterdrücken und bei den Winkelabhängigkeiten das Vorzeichen ändern, dann drehen sie andersrum.

BTW: Schweißbaugruppe ist für sowas suboptimal, darum habe ich neu zusammengebaut.



Hallo,

Danke!!!

Aber es funktioniert nicht, weil das gelbe Rad mit dem roten Rad nicht 1:1 gegenläufig dreht.
Denn wenn der graue Hebel 1/2 Umdrehungen macht, muss der grüne Linearhub von dem kleinen Stift 4 Mal so groß sein wie die Hebelverkröpfung.
So weit war ich auch schon. Sobald ich die Drehung hinzufüge, funktioniert nichts mehr.
Wie das Teil in sämtlichen Einzelheiten funktioniert, steht im Eingangsthread.
Das Teil ist schon mehrmals in Stahl und Eisen gebaut worden. Und es funktioniert!

MfG. Zeinerling

[Diese Nachricht wurde von zeinerling am 14. Sep. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rode.damode
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rode.damode an!   Senden Sie eine Private Message an rode.damode  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rode.damode

Beiträge: 173
Registriert: 15.07.2011

Inventor 2020

erstellt am: 14. Sep. 2015 17:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

Auch Hallo
Natürlich dreht sich das gelbe Rad durch die Umdrehung um das Rote 2x herum.
Dies ist aber von nightsta1k3r in den Winkelabhängigkeiten berücksichtigt worden.
Was nicht paßt ist die Abängigkeit Drehung1. Diese brauchst Du nur auf 0.5 setzen, dann funktioniert es.

Viele Grüße
Roger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 14. Sep. 2015 17:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich


Zykloiderzeugung-2015-09-13-Winkelabhangigkeiten.png


Zykloiderzeugung-2015-09-13-Winkelparameter.png

 
Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Die Abhängigkeiten Übergang und Drehung würde ich vermeiden; meiner Erfahrung nach erlebt man damit nur Ärger und Enttäuschung.
Wie oft soll ich das noch schreiben?   

Ich empfehle:
- Setze ausschließlich Winkelabhängigkeiten zum Ursprung der Baugruppe (1. Bild)
- Bewege eine davon mit Bewegen nach Abhängigkeit
- Mache die anderen Winkelabhängigkeiten per Formel in der Parameterliste davon mathematisch abbhängig (2. Bild)

Das rote, stillstehende Zahnrad heißt bei mir Stator und ist fixiert, weil es stillsteht.
Das gelbe umlaufende Zahrad heißt bei mir Planet (ist so üblich bei Umlaufrädergetrieben).
Das grüne Zahnrad mit dem Hebel heißt bei mir Trabant (Trabanten laufen um Planeten).
Ich habe die Parameter der Winkelabhängigkeiten genauso benannt wie die jeweils dadurch bewegten Bauteile.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 14. Sep. 2015 18:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ist ja irre!!
Jetzt funktioniert es.

Die Ü's sind auch vergeben!

MfG. Zeinerling

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 14. Sep. 2015 22:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von zeinerling:
... gebaut worden. Und es funktioniert!
Wofür wird es verwendet?

Und was hat Dein Modell schließlich zum Funktionieren gebracht?

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rode.damode
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rode.damode an!   Senden Sie eine Private Message an rode.damode  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rode.damode

Beiträge: 173
Registriert: 15.07.2011

Inventor 2020

erstellt am: 17. Sep. 2015 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zeinerling 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Roland

Ich denke, daß er meinen Tip in der Baugruppe von nightsta1k3r umgesetzt hat.

Das Problem an der ganzen Konstruktion ist aber, daß nicht das Übersetzungsverhältnis von gelben zu grünen Zahnrad entscheidend ist.

Das gelbe Zahnrad dient nur der Richtungsumkehr und kann in jeder beliebigen Größe erstellt werden, ohne daß sich an der linearen Bewegung des grünen Bolzens etwas ändert. Vorausgesetzt natürlich, daß die Länge des Hebels angepaßt wird.

Entscheidend für die lineare Bewegung ist nur das Übersetzungsverhältnis vom roten zum grünen Zahnrad!

Jetzt wäre es schön, wenn man einfach dieses Verhältnis einsetzt und man die richtige Bewegung erhält. Aber so einfach ist es nicht.

Bei der Lösung von nightsta1k3r wurden Winkelabhängigkeiten und Übersetzungsverhältnisse gemischt.
Wenn das gelbe Zahnrad geändert wird, so muß man das Übersetzungsverhältnis anpassen. Gleichzeitig aber auch die Formel für die Winkelstellung des gelben Zahnrades.

Bei Deiner vorgeschlagenen Lösung, die mir persönlich lieber ist, muß man sich auch Gedanken machen, in welchen Verhältnissen die Winkel zueinander stehen.

Jetzt gibt es in Invetor schon mal die schöne Abhängigkeit "Drehung", aber in diesem Fall kann man sie nicht richtig benutzten.(Ich lasse mich natürlich immer auch vom Gegenteil überzeugen)

Das Problem ist, daß das rote Zahnrad still steht und das Gelbe beim Umlauf so keine Rotation erfährt, egal welches Übersetzungsverhältnis man eingibt. Ohne Winkelabhängigkeiten geht meiner Ansicht nach hier gar nichts.

Und auch nichts ohne etwas Gehirnschmalz.
Aber das gehört eben zu einer richtigen Konstruktion dazu.
Auch wenn langsam immer mehr der Meinung sind, die Programme müßten doch alles können.
Daß sich das rote Zahnrad nun mal nicht dreht, dafür kann Inventor einfach nichts dafür.

Viele Grüße
Roger
 


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz