Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Stetige Übergänge

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Stetige Übergänge (2252 mal gelesen)
maxcad84
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von maxcad84 an!   Senden Sie eine Private Message an maxcad84  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maxcad84

Beiträge: 23
Registriert: 14.05.2014

erstellt am: 14. Mai. 2014 17:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.JPG

 
Ich habe drei verschiedene Teile mit der Funktion Erhebung erstellt und diese danach zusammengefügt. Allerdings gibt es an den Verbindungsstellen jetzt Kanten, die ich gerne entfernen würde, um einen glatten Übergang zu erhalten. Ich bin ein wenig frustriert, weil ich nirgendswo eine entsprechende Funktion finden konnte... kann mir da jemand evtl. weiterhelfen?

Gruß Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 14. Mai. 2014 18:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maxcad84 10 Unities + Antwort hilfreich


Uebergang.ipt

 
Hallo Max,

sind es wirklich 3 verschiedene Teile, die dann in einer .iam zusammengefügt wurden?

Ich würde in einer Bauteilumgebung zunächst die beiden äußeren Elemente (das zylinderförmige und das quaderförmige) als Volumen modellieren. Anschließend unter Verwendung der beiden Stirnflächen das Mittelstück mit Erhebung, aber zunächst als Fläche. Da kann man nämlich Tangentialität oder sogar G2-Stetigkeit zu den Nachbarflächen erzwingen. Diese Fläche dann mit Formen zu Volumen machen.
Wenn Du eine Beispieldatei hochladen könntest wäre sicherlich gezieltere Hilfe möglich.


Jürgen

[EDIT] Anhang (IV 2015) nachgereicht

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 14. Mai. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12875
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
Inventor Pro 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; Nastran 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; AutoCAD/M 2010, 2018, 2021 (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
Inventor R1 (VM WinNT4sp6)
AutoCAD 2.1 (VM Win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 14. Mai. 2014 18:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maxcad84 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jupa:
... aber zunächst als Fläche. Da kann man nämlich Tangentialität oder sogar G2-Stetigkeit zu den Nachbarflächen erzwingen. Diese Fläche dann mit Formen zu Volumen machen. ...

Man kann das Zwischenstück auch direkt als Volumen vereinigen und sich den Umweg über Flächen und Formen sparen. Die Stetigkeitsoptionen sind die selben.

Wichtigist nur, dass man tatsächlich die Stirnflächen auf Profilschnitt wählt und nicht mit Skizzen arbeitet.

@maxcad84:
Willkommen bei CAD.DE und AUGCE! 
Vier wichtige Links für den problemlosen Einstieg:
Richtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 14. Mai. 2014 18:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maxcad84 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michael Puschner:

Wichtigist nur, dass man tatsächlich die Stirnflächen auf Profilschnitt wählt und nicht mit Skizzen arbeitet.


Danke für diesen Korrekturhinweis. Ich hatte mich schon gewundert, warum es bei meinem ersten Versuch nicht klappen wollte und dann die Variante über Flächen gewählt - war mein Fehler.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 14. Mai. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 15. Mai. 2014 06:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maxcad84 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michael Puschner:
...
Wichtigist nur, dass man tatsächlich die Stirnflächen auf Profilschnitt wählt und nicht mit Skizzen arbeitet.

Hallo Michael - ich immer über die Skizzen ist stabiler als die Kontur. Kannst du mir erklären warum man es nicht über die Skizzen machen sollte? herzlichen Dank Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 15. Mai. 2014 08:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maxcad84 10 Unities + Antwort hilfreich

Bin zwar nicht der Micha, aber mir gelingt es nicht (Ihm wohl auch nicht), bei explizit erzeugten Skizzen eine Tangentialität zu benachbarten Flächen zu erzwingen. Da stehen nur die Optionen "freie Bedingung" (irgendwas, nur nicht tangential  ) und "Richtungsbedingung" (Zahlenwert erforderlich) zur Verfügung.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 15. Mai. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 15. Mai. 2014 17:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maxcad84 10 Unities + Antwort hilfreich

Also wenn man die Skizzen auswählt. Dann kann man nur eine Bedingung umschalten. Stimmt und hat auch keinen schönen Namen. 
Dann werden Winkel und Gewicht freigeschaltet. Leider kann man den Winkel nur verändert wenn man zusätzlich zur Zahl auch die Einheit eingibt. Mit 90 grad ist es tangential (ist es die Flächennormale). das Gewicht stellt im Prinzip die Schnelligkeit vom Winkelübergang zur Umformung dar. Wenn du die "Lichtkanten" nicht haben willst kannst du zusätzlich noch verschmelzen. Aber damit habe ich keine gute Erfahrung von der Resultat der Erhebung.

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 15. Mai. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 15. Mai. 2014 18:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maxcad84 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von freierfall:

Mit 90 grad ist es tangential (ist es die Flächennormale).

Halb wahr, halb falsch: Mit 90° ist es die Flächennormale - korrekt, mit 90° ist es tangential - nur, wenn das benachbarte Element zylinderförmig, quaderförmig oder anderweitig nicht verjüngt ist. Die Frage war aber, wie man man eine Erhebung tangential an (beliebige) benachbarte Elemente anschließen kann. - und da funktioniert die Verwendung der Skizze eben nur in den genannten Ausnahmefällen. (siehe mein oben gepostetes Beispiel)

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10768
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 15. Mai. 2014 18:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maxcad84 10 Unities + Antwort hilfreich

ja klar hast Recht und nun verstehe ich den Unterschied. Danke dir sehr. Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

maxcad84
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von maxcad84 an!   Senden Sie eine Private Message an maxcad84  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maxcad84

Beiträge: 23
Registriert: 14.05.2014

erstellt am: 16. Mai. 2014 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Super, besten Dank für eure Hilfe! Ich habs hinbekommen und kann wieder ruhig schlafen :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz