Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Box aus einzelnen Platten mit Kantenverrundung > Wandstärke

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Box aus einzelnen Platten mit Kantenverrundung > Wandstärke (2247 mal gelesen)
PoWl
Mitglied
Mechatronik Student


Sehen Sie sich das Profil von PoWl an!   Senden Sie eine Private Message an PoWl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PoWl

Beiträge: 11
Registriert: 02.02.2012

erstellt am: 15. Mrz. 2014 10:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,

ich versuche grad meine Musikbox in Inventor neu zu designen. Sie wird später aus einzelnen Holzplatten zusammengesetzt, deswegen habe ich erst mal eine neue Baugruppe erstellt und darin die einzelnen Platten anhand von Skizzen extrudiert und angeordnet. Die Wandstärke beträgt 9mm.

Nun wird die ganze Box später zusammengeleimt und dann mit einem Kantenfräser mit dem Radius 12,7mm überfräst. Beim Versuch, eine 12,7mm Verrundung in Inventor an die Kanten zu legen, kriege ich dann aber den Fehler, die Verrundung sei zu kompliziert. Klar, die Verrundung einer einzelnen Kante erstreckt sich aufgrund der geringen Wandstärke und des großen Rundungsradius nicht nur auf den Körper mit der Kante selbst sondern auch auf angrenzende Körper.

Wie krieg ich das trotzdem hin, dass ich eine schöne 12,7mm Verrundung rund um die Box habe aber die einzelnen Platten noch als einzelne CAD-Modelle vorhanden bleiben?

Genau genommen brauche ich die Box während der Modellierung noch nicht unbedingt in Form von Einzelteilen, nur später sollen die Platten eben auf einer CNC-Fräse ausgefräst werden, eventuell kann man hier schon gleich die Verrundung mit einfräsen.

Vielleicht lieber einfach nur einen großen zusammenhängenden Volumenkörper erstellen und erst hinterher in einzelne Platten auftrennen? Geht das? Oder die 12,7mm Verrundung mit einem Trick doch noch bewerkstelligen?

lg Paul

[Diese Nachricht wurde von PoWl am 15. Mrz. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Björn Hessberg
Mitglied
Maschinenbauer


Sehen Sie sich das Profil von Björn Hessberg  an!   Senden Sie eine Private Message an Björn Hessberg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Björn Hessberg

Beiträge: 511
Registriert: 04.04.2007

SWX Pro 2019 SP2
Win 10 64Bit 32GB
NVidia Quadro P1000
Z Book G3 17
Win10 16GB M4000M
NVidia Quadro 4000M

erstellt am: 15. Mrz. 2014 11:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für PoWl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
du kannst den Grundkörper verrunden und anschließend mit Flächenexrtrusionen die Trennlinien für die einzelnen Volumenkörper erzeugen. Leider ist das komplette Auftrennen nicht ganz einfach. 
Besser den Grundkörper verrunden und anschließend mit Arbeitsebenen die Trennlinien definieren.
Als nächstes den Grundkörper als abgeleitete Komponente in neue Bauteile einfügen und die einzelnen Teile fertigbauen.


LG Björn 

------------------
Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 9589
Registriert: 01.12.2003

AutoCAD 2.5 - 2021,
Inventor AIP 4-2021 Windows 10
i7, 32GB, SSD, QuadroK2000

erstellt am: 15. Mrz. 2014 13:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für PoWl 10 Unities + Antwort hilfreich


UH-Musikbox1.jpg

 
Radien als Baugruppenfeatures sind möglich, aber hier empfehlenswert ist die Modellierung als Mehrkörpervolumen und anschließendes Ableiten der Einzelteile.

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 9589
Registriert: 01.12.2003

AutoCAD 2.5 - 2021,
Inventor AIP 4-2021 Windows 10
i7, 32GB, SSD, QuadroK2000

erstellt am: 15. Mrz. 2014 13:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für PoWl 10 Unities + Antwort hilfreich


UH-Radiustrick.JPG

 
Zitat:
Original erstellt von PoWl:
...Oder die 12,7mm Verrundung mit einem Trick doch noch bewerkstelligen?
...

Das geht selbstverständlich auch über eine Extrusion/Differenz (siehe Bild).

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 15. Mrz. 2014 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für PoWl 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von PoWl:
Vielleicht lieber einfach nur einen großen zusammenhängenden Volumenkörper erstellen und erst hinterher in einzelne Platten auftrennen? Geht das?
Ja, das geht, und genau so würde ich das machen.

Herstellen der Einzelteilmodelle dann am besten mit Hilfe der Funktionalität "Abgleitete Komponente".

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PoWl
Mitglied
Mechatronik Student


Sehen Sie sich das Profil von PoWl an!   Senden Sie eine Private Message an PoWl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PoWl

Beiträge: 11
Registriert: 02.02.2012

erstellt am: 16. Mrz. 2014 10:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Da ich auch ein Noob in Inventor bin habe ich mir erst mal Tutorials über's Ableiten und Trennen von Volumenkörpern angeschaut.

Der Körper soll übrigens an ALLEN Kanten abgerundet werden, so dass sich an den Ecken eine schöne minimal-Verrundung ergibt, deswegen fällt das Verrunden über eine Differenz-Extrusion erst mal flach ;-)

Also ihr empfehlt mir, die Box erst mal als ein einziges Bauteil zu erstellen, zu verrunden und dann mittels versetzter Ebenen aufzutrennen und dann abzuleiten um an die Einzelteile zu kommen? Die Einzelteile benötige ich ja, um sie in der Baugruppe frei platzieren zu können und auch an die einzelnen Fräsdaten zu kommen.

Den Rundungsradius werde ich nachher aber dann nicht mehr ändern können, oder? der ist dann wohl fix (was ja nicht so tragisch ist in dem Fall)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 9589
Registriert: 01.12.2003

AutoCAD 2.5 - 2021,
Inventor AIP 4-2021 Windows 10
i7, 32GB, SSD, QuadroK2000

erstellt am: 16. Mrz. 2014 11:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für PoWl 10 Unities + Antwort hilfreich


UH140315-01-Musikbox.ipt

 
Natürlich kann man Rundungsradius jederzeit ändern, das ist ja das Schöne am Ableiten von Geometrien.
Hier ein (sicher noch verbesserungswürdiges) Mastermodel der Box.

Maße der Box über
Verwalten > Parameter
einstellen.
Einzelteile und Baugruppe kann man per Automatik mit Verwalten > Komponenten erstellen
erzeugen.

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 16. Mrz. 2014 17:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für PoWl 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von PoWl:
[1]...Box erst mal als ein einziges Bauteil zu erstellen,
[2] zu verrunden und
[3] dann mittels versetzter Ebenen aufzutrennen und dann abzuleiten um an die Einzelteile zu kommen? ...
[4]...Einzelteile ... in der Baugruppe frei platzieren
[5]... die einzelnen Fräsdaten zu kommen.
[6] Rundungsradius ... nachher aber dann nicht mehr ändern ...

1. Ja
2. Ja
3. Nein, das geht nicht immer; bei Gehrungen an allen Kanten z.B. wird das schwierig.  Ich würde daher in diesem Fall erst in den Ableitungen die Einzelteile herausschneiden. Die Ebenen dazu kann man schon im Master anlegen.
4. Einzeln schon, aber nicht frei. Bei diesem Verfahren "kennen" die Einzelteile auch schon ihren Platz im Raum. Sie müssen daher nur auf 0,0,0 fixiert werden (außer den Einzelteilen, die merhfach verwendet werden.).
5. Genau!
6. Doch, und nicht nur das. Alle Maße kannst Du später noch ändern, und musst das dann nur noch 1x zentral tun.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1251
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional SP1
Vault 2018
Inventor 2018 Professional
Windows 10 64bit

erstellt am: 17. Mrz. 2014 00:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für PoWl 10 Unities + Antwort hilfreich

ganz einfach, 19mm nehmen anstelle 9. Wenn Du schon Boxen baust, dann richtig. Oder sinds bloss 1W Hochtoener?

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Gawin
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Andreas Gawin an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3545
Registriert: 24.02.2006

Inventor 2020
AutoCad Mechanical 2020
WIN10-64
32 GB
Nvidia Geforce GTX 1080TI
SpacePilot Pro
Spacemouse Enterprise

erstellt am: 17. Mrz. 2014 07:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für PoWl 10 Unities + Antwort hilfreich

Da gab es mal eine verwandte Aufgabenstellung, die viele Beispiele enthielt.

Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PoWl
Mitglied
Mechatronik Student


Sehen Sie sich das Profil von PoWl an!   Senden Sie eine Private Message an PoWl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PoWl

Beiträge: 11
Registriert: 02.02.2012

erstellt am: 10. Apr. 2014 15:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich bin jetzt so vorgegangen:

1. Grundkörper erstellen
2. Kanten allseitig mit 12mm verrunden
3. Trennebenen anlegen
4. Alle Einzelteile ableiten

Hat wunderbar funktioniert und jetzt kenne ich auch die Ableiten-Funktion. Großartigerweise kann ich nun natürlich auch die Rundung jederzeit in der Grundkörper-Datei anpassen 

Danke!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz