Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Sicherheitstechnik
  Risikobeurteilung Kat 3

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Risikobeurteilung Kat 3 (905 mal gelesen)
Drafter1
Mitglied
E-Techniker

Sehen Sie sich das Profil von Drafter1 an!   Senden Sie eine Private Message an Drafter1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Drafter1

Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2016

erstellt am: 02. Jan. 2016 14:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


SAFETYINTEGRATE-FORUMD.PDF

 
Hallo Zusammen,

habe ein kleines Dilema und hoffe auf eure Unterstützung und Empfehlungen.

Situation: Die Not-Aus Funktion einer Maschine soll über die Safety Integrated SPS realisiert werden. Abgeschaltet werden zwei SEW Frequenzumrichter – FU1ist ohne Sicherheitsfunktion und FU2 mit einer Sicherheitsfunktion (d.h. Separate 24VDC Versorgung die bei einer Unterbrechung).

Es soll Mindestens die Kategorie 3 nach DIN ISO  13849-1erreicht werden.

Meine Lösung: Freigabe für FU1 und FU2 je über DO-Ausgang der SF-SPS.
Abschaltung FU1 über das Netzschütz, dass über die SF-SPS angesteuert wird. Abschaltung FU2 über ein Koppelrelais, dass mit digitalem Ausgang der SF-SPS angesteuert wird. Die Meldekontakte von den Not-Aus-Taster, Netzschützen und FUs werden über Normale Digitaleingänge Ausgewertet.

Durch die Maßnahmen ergeben sich mehrere Fragen:

1.Darf die Abschaltung von FU2 (Umrichter mit Sicherheitsfunktion) über das Koppelrelais erfolgen? Was wären alternativen?

2. Da der FU1 keine Sicherheitsfunktion hat, bleibt mir nichts anderes übrig als das Netzschütz Abzuschalten. Gibt es hier noch eine andere Lösung?

3. Angenommen, ich verzichte auf die Netzschütze und schließe die Frequenzumrichter direkt an die Motorschutzschalter. Die Abschaltung von FU2 erfolgt dann über die SEW-Sicherheitsfunktion (Unterbrechung von 24VDC). FU1 kann ich dann nur über die Freigabe abschalten.
Wäre die Sicherheitsfunktion für Kat. 3 nach DIN ISO  13849-1 ausreichend?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HBL
Moderator
HW-Planer


Sehen Sie sich das Profil von HBL an!   Senden Sie eine Private Message an HBL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HBL

Beiträge: 200
Registriert: 12.11.2007

EPLAN Electric P8 Professional V2.4

erstellt am: 10. Jan. 2016 18:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Drafter1 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Abend

Grundsätzlich glaube ich nicht, dass mit vorliegender Schaltung und deren Betriebsmittel eine Kat. 3 nach Norm EN ISO 13849-1 erreicht wird.

Die Rückführkontakte des Netzschützes und des Koppelrelais müssen über sichere digitale Eingänge ausgewertet werden. Diese Rückführung ist eine Sicherheitsfunktion und kann nicht über konventionelle digitale Eingänge und keine zwangsgeführten Kontakte übernommen werden.

Da ich das Fabrikat und die Eigenschaften des Koppelrelais nicht kenne, gehe ich davon aus, dass diese Relais typisch keine zwangsgeführten Kontakte (inkl. Rückführkontakt) aufweisen.


Schöner Abend

Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz