Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Form- und Giesstechnik
  Bezugssystem für Lagetoleranzen nach ISO 8062-3

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bezugssystem für Lagetoleranzen nach ISO 8062-3 (3493 mal gelesen)
debUGneed
Ehrenmitglied
Ingenieurbüro für Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von debUGneed an!   Senden Sie eine Private Message an debUGneed  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für debUGneed

Beiträge: 1519
Registriert: 22.02.2006

SolidWorks Professional 2019

erstellt am: 27. Okt. 2015 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen!
In DIN EN ISO 8062-3 steht unter 5.3.3.1, dass für allgemeine Lagetoleranzen ein Bezugssystem auf der Zeichnung festgelegt werden muss - durch die Bezeichnung "ISO 8062-3 DS" im oder nahe dem Zeichnungsschriftfeld. Darunter ein Bildchen mit dem Bezugssystem ABC.
Es wird aber mit keiner Silbe erwähnt, wie man dieses System bestimmt. Trage ich die drei Bezüge A, B und C ganz normal mit dem Bezugsrahmen in meinen Zeichnungsansichten ein, so als würde ich eine "normale" Form- Lagetolerierung vornehmen?
Wie macht Ihr das?
Gruß,
Martin

------------------
Martin Millinger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christoph91
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Christoph91 an!   Senden Sie eine Private Message an Christoph91  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christoph91

Beiträge: 9
Registriert: 02.12.2015

erstellt am: 16. Jan. 2016 15:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für debUGneed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

ich verweise grundsätzlich einmal im Zeichnungsrahmen auf die geltende Form (z.B. 2768-m).
Falls ich dann anders tolerierte Maße festlege, werden die eben separat (z.B. 10 +- 0,05) bemaßt.

Ich hoffe, Dir helfen zu können.

Grüße
Christoph

------------------
Mit freundlichen Grüßen
Christoph

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

debUGneed
Ehrenmitglied
Ingenieurbüro für Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von debUGneed an!   Senden Sie eine Private Message an debUGneed  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für debUGneed

Beiträge: 1519
Registriert: 22.02.2006

SolidWorks Professional 2019

erstellt am: 05. Apr. 2016 09:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Christoph,

danke für Deine Antwort!

Was Du da angibst ist meines Wissens die Norm für Allgemeintoleranzen von Längen und Winkelmaßen, die vorrangig für spanend bearbeitete Werkstücke anzuwenden ist.

Mir ging es um die Angabe des Bezugssystems für Form- und Lagetoleranzen bei Gußbauteilen nach DIN EN ISO 8062-3.

Gruß,
Martin

------------------
Martin Millinger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christoph91
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Christoph91 an!   Senden Sie eine Private Message an Christoph91  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christoph91

Beiträge: 9
Registriert: 02.12.2015

erstellt am: 30. Mrz. 2017 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für debUGneed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

Habe die Norm auch gerade mal durchgeschaut und den von Dir angeführten Punkt gelesen.

Ich gebe Dir Recht, dass dort kein Wort darüber verloren wird, was mir auch komisch vorkommt.

Deshlab habe ich nachgesehen, wie die Gußteilzeichnungen bei uns angefertigt werden:

Es steht "Toleranz der Rohteilkontur bei Gussteilen gemäß ISO 8062-3-DCTG7-RMA2 (RMAG F) GCTG 4" in der Zeichnung.
Einen Hinweis auf die Bezüge A,B,C gibt es dort nicht.

Gruß Christoph

------------------
Mit freundlichen Grüßen
Christoph

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 30. Mrz. 2017 17:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für debUGneed 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei der Allgemtoleranz ISO 2768 Steht inzischen hinten noch ein Buchstabe dran der die Form und Lage Toleranzen angibt.
Also z.B. ISO 2768mK .

Weil Gußteile meistens in alle Richtungen irgendwie verzogen sind,
Gibt es das Bezugssystem 3 - 2 -1.
Du fängst auf der Größten Fläch an und definiertst 3 Punkte möglichst weit außen. Damit ist ein Fläche eindeutig definiert.

Dann eine Fläche senkrecht dazu mit 2 Punkten usw. 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz