Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Civil 3D
  DGM: Loch (innere Begrenzung) löschen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   DGM: Loch (innere Begrenzung) löschen (185 mal gelesen)
Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3041
Registriert: 15.10.2003

Win 7/64 Prof & Win 10/64 Pro
AutoCAD 2017 - 2019, Civil 3D 2017 - 2019,
BricsCAD V16 / V17 / V18
Revit 2018 / 2019

erstellt am: 09. Jul. 2018 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wenn man aus einem TIN eine Linie löscht entstehen ja "Löcher" (innere Begrenzungen) im DGM.

Wie kriegt man die nachträglich wieder weg?
(Punkt reinsetzen bringt ja nichts ..)

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADsolutions
Mitglied
Maler und Kaschierer


Sehen Sie sich das Profil von CADsolutions an!   Senden Sie eine Private Message an CADsolutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADsolutions

Beiträge: 320
Registriert: 04.01.2013

AutoCAD Civil 3D 2018.2
Windows 7 64bit

erstellt am: 09. Jul. 2018 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin ,
verstehe nicht, was Du meinst. Wenn Deine "gelöschte Linie" eine Bruchkante für das DGM war, wird die TIN doch einfach nur neu vermascht. Dabei entsteht auch keine (innere) Umgrenzung "verbergen".
Vielleicht hilft eine Skizze weiter..

Gruß
CADso

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ida-stade
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ida-stade an!   Senden Sie eine Private Message an ida-stade  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ida-stade

Beiträge: 623
Registriert: 04.03.2006

ISD/Civil 3D 2017/2018 auf AMD Phenom II X4, 3,4Ghz,32GB RAM, 1TB SSD, Win7, AMD FireProW5100, Monitore PhilipsBDM4350+SamsungSyncMaster2443, Plotter HP T770

erstellt am: 09. Jul. 2018 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,
"Linie hinzufügen" bei den Bearbeitungen sollte es tun.
Grüße Dietrich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3041
Registriert: 15.10.2003

Win 7/64 Prof & Win 10/64 Pro
AutoCAD 2017 - 2019, Civil 3D 2017 - 2019,
BricsCAD V16 / V17 / V18
Revit 2018 / 2019

erstellt am: 09. Jul. 2018 13:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@CADsolutions:
es geht um Dreieckskanten, nicht um Bruckkanten

@ida-stade:
ich habe die Logik noch nicht durchschaut, aber bei grösseren Löchern reicht eine Linie nicht. Das werden dann viele - und die akzeptiert er nur unter einer mir nicht bekannten Logik ...

https://www.screencast.com/t/IwSpaSm2Rz6p

-

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1993
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2017
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 09. Jul. 2018 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Peter2:
Wenn man aus einem TIN eine Linie löscht entstehen ja "Löcher" (innere Begrenzungen) im DGM.

Wie kriegt man die nachträglich wieder weg?
(Punkt reinsetzen bringt ja nichts ..)


Hallo Peter,
magst Du mal erklären was Du vorliegen hast?
Wie ist das TIN entstanden? Neu erstellt oder übernommen? Momentaufnahme?
Innere Begrenzungen entstehen ja nur wenn Du eine Grenzlinie hinzufügst und angibst dass das eine innere Begrenzung ist.

Oder meinst Du eine Dreieckslinie löschen? Dann müßte man die entsprechende Bearbeitung wieder rückgängig machen oder
TIN-Linien hinzugefügt werden.

Grüße
Klaus   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADsolutions
Mitglied
Maler und Kaschierer


Sehen Sie sich das Profil von CADsolutions an!   Senden Sie eine Private Message an CADsolutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADsolutions

Beiträge: 320
Registriert: 04.01.2013

AutoCAD Civil 3D 2018.2
Windows 7 64bit

erstellt am: 09. Jul. 2018 14:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, ist ein bisschen fummelig. Du musst einfach nur drauf achten,
bei der neuen Linie zunächst das kleinste Dreieck zu wählen.
Du darfst also keinen ursprünglichen Vermaschungspunkt überspringen.
Was (gefühlt) auch hilft ist, die Endpunkte des zu schließenden Dreiecks zu wählen und nicht die Endpunkt benachbarter Dreiecke (obwohl es ja der gleiche Punkt ist). Wenn die Vermaschung trotzdem noch schief wird (wie am Ende Deines PodC), hilf noch "Kante umdrehen" unter "DGM bearbeiten".

Gruß
CADso

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3041
Registriert: 15.10.2003

Win 7/64 Prof & Win 10/64 Pro
AutoCAD 2017 - 2019, Civil 3D 2017 - 2019,
BricsCAD V16 / V17 / V18
Revit 2018 / 2019

erstellt am: 09. Jul. 2018 14:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@alle

danke bestens. Es ging in dem Fall um (fehlerhafte?) importierte LandXML-Daten, somit kein "rückgängig" möglich.

Ich hatte gespitzt auf eine Ein-Klick-Lösung, aber die scheint es nicht zu geben.

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1993
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2017
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 09. Jul. 2018 15:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Peter,
Wenn Du importierte LandXML-Daten hast, hast Du ja praktisch eine Momentaufnahme und die "Löcher" werden nicht ohne Grund darin sein. Bei unseren Hochwassernetzen werden z.B. Häuser generell ausgespart damit nicht falsche Überschwemmungsvolumen und ~grenzen entstehen.
Beheben könntest Du das indem Du ein neues trianguliertes Modell (DGM) erstellst mit den Punkten und der Dreiecksvermaschung (3D-Flächen als Bruchkanten übernehmen). Die freien Flächen sollten danach aufgefüllt sein.
Gab hier auch mal nen Post dazu, bin aber zu faul zum suchen  

Grüße
Klaus  

[Diese Nachricht wurde von KlaK am 09. Jul. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADsolutions
Mitglied
Maler und Kaschierer


Sehen Sie sich das Profil von CADsolutions an!   Senden Sie eine Private Message an CADsolutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADsolutions

Beiträge: 320
Registriert: 04.01.2013

AutoCAD Civil 3D 2018.2
Windows 7 64bit

erstellt am: 09. Jul. 2018 16:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Die 3D-Flächen würde ich nicht als Bruchkanten reinnehmen, da (fast) jede Dreieckskante doppelt vorliegt und dies zu Fehlern führen könnte, bzw. das DGM unnötig aufbläht. Ich würde einfach nur die Punkte aus dem Ursprungs-DGM extrahieren, diese einer neuen Punktgruppe zuweisen und diese meinem neuen
DGM hinzufügen.

Gruß
CADso

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3041
Registriert: 15.10.2003

Win 7/64 Prof & Win 10/64 Pro
AutoCAD 2017 - 2019, Civil 3D 2017 - 2019,
BricsCAD V16 / V17 / V18
Revit 2018 / 2019

erstellt am: 09. Jul. 2018 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

In dem Fall hatten einige grosse Löcher wirklich ihren Grund, aber die meisten recht kleinen kommen sicher aus Rechnungsunsauberheiten.

Und danke - die Neuerstellung haben wir ganz passabel im Griff.

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ida-stade
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ida-stade an!   Senden Sie eine Private Message an ida-stade  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ida-stade

Beiträge: 623
Registriert: 04.03.2006

ISD/Civil 3D 2017/2018 auf AMD Phenom II X4, 3,4Ghz,32GB RAM, 1TB SSD, Win7, AMD FireProW5100, Monitore PhilipsBDM4350+SamsungSyncMaster2443, Plotter HP T770

erstellt am: 09. Jul. 2018 16:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,
einen Versuch mache ich noch 
Umringe/Ränder anzeigen lassen
Umringe extrahieren (sind 3D-Polylinien)
Umringe in Elementkanten konvertieren
Elementkanten als Bruchkanten zum DGM hinzufügen.
Danach bleiben die Löcher noch ...
Wenn man die Elementkanten dann um z.B. einen Zentimeter verschiebt, wird das Loch gefüllt. Schiebt man sie wieder zurück, ist es wieder da 
Es reicht auch, nur einen Punkt zu verschieben. Wieder zurück ... Loch ist wieder da.
Falls Du damit leben kannst, wäre die Verschiebung der Lochränder am einfachsten.
Gruß Dietrich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz