Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines und sonstige Steuerungen
  Datenübertragung RS232/Ethernet/DNC-Max

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Datenübertragung RS232/Ethernet/DNC-Max (5522 mal gelesen)
heikom36
Mitglied
Fräser, Informatikkaufmann

Sehen Sie sich das Profil von heikom36 an!   Senden Sie eine Private Message an heikom36  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heikom36

Beiträge: 3
Registriert: 18.09.2009

erstellt am: 18. Sep. 2009 15:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,


ich habe folgendes Problem.
An einer Maschine (Maho) mit Phillips-Steuerung 432 soll eine Datenübertragung vom PC zu dieser Maschine realisiert werden.
Heute habe ich den ganzen Tag damit verbracht die Verkabelung und die Kommunikation zw. PC und Maschine hinzubekommen.
Das wird bei uns so gelöst.
An der Maschine ist ein Serieller Anschluss vorhanden.
An diesesm hängt ein NPort 5, der die Seriellen Signale ins Ethernet wandelt.
Die Kommunikation findet mit der Software DNC-Max statt. An einer anderen Maschine habe ich das auch Problemlos hinbekommen. Bei der Phillips-Steuerung habe ich jedoch das Problem, dasa zwar die Kommunikation funktioniert aber nicht die Übertragung der Daten (Daten kommen an aber Fehlerhaft oder nicht für die Steuerung verwertbar).

Ich habe als Übertragungsprotokoll ISO gewählt, wie es auch die Parametereinstellung der Maschine zeigt.
Nun starte ich die Datenübertragung und ich bekomme immer eine Fehlermeldung von der Maschine das dies kein Programm sei.
Beim Senden von Programmen auf dem Rechner erhalte ich eine ähnliche Meldung.

Da die Kommunikation zw. Maschine und Rechner wohl funktioniert, denke ich das es an der Übersetzung von bestimmten Zeichen liegen könnte - oder an fehlenden Steuerzeichen (CR/LF/NUL/.....).

Leider habe ich keine Ahnung davon was vielleicht noch in der Software DNC-Max einzustellen ist und ich hoffe hier auf Hilfe. Nein, mein Arbeitsplatz hängt davon nicht ab. Es ist für mich aber eine enorme Erleichterung wenn ich Programme auf dem PC schreiben kann (Die Tastatur ist einfach viel besser).

Mir wurde mitgeteilt, dass zu übertragene Programme so zu beginnen haben

%PM
N9007
N1 G17
N2 G54
.
.
.

mehr weiss ich nicht  .

Was habe ich bisher unter DNC-Max versucht

ASCII-Übertragung
ISO

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heikom36
Mitglied
Fräser, Informatikkaufmann

Sehen Sie sich das Profil von heikom36 an!   Senden Sie eine Private Message an heikom36  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heikom36

Beiträge: 3
Registriert: 18.09.2009

erstellt am: 18. Sep. 2009 21:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

...dann die anderen zwei möglichen Protokolle.
Datenflusskontrolle in sämtlichen Variationen
Hardware getauscht (Kabel und Hardware selbst).

Woran könnte es liegen? Datenübertragung funktioniert, aber die Maschinensoftware lehnt die Daten ab. Umgekehrt ist es ebenso.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heikom36
Mitglied
Fräser, Informatikkaufmann

Sehen Sie sich das Profil von heikom36 an!   Senden Sie eine Private Message an heikom36  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heikom36

Beiträge: 3
Registriert: 18.09.2009

erstellt am: 21. Sep. 2009 16:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Fehler gefunden.

Lösung lag in den Steuerzeichen.

Die Software zur Datenübertragung hängt in der Standardeinstellung ein %-Zeichen vor das Programn.
Wir tippen es jedoch schon so ein

%PM
N9000
N1 ...
N2 ...
N3 M30

an der Maschine kam dann natürlich

%
%PM
N9000
N1 ..
N2 ...
N3 M30

an.

Als ich dann das Automatische %-Zeichen entfernte und die Übertragung erneut startete wurde die Datei auch (fast) übertragen. Denn immer wieder brach die Übertragung nach ~60 Zeilen (oder 4K) ab.
Nachdem ich von der Maschine zum Computer eine Datei sendete und mir die Steuerzeichen anschaute stellte ich fest, dass die Software auch noch ein Zeichen für das Dateiende benötigt.
Dies ist ein EOT (ich denke es steht für End of Transmission) und wird am Ende mit \EOT eingefügt, so dass Programme so aussehen.


%PM
N9000
N1 ..
N2 ...
N3 M30
\EOT

Mit Steuerzeichen

%PM<cr><lf>
N9000<cr><lf>
N1 ..<cr><lf>
N2 ...
N3 M30<cr><lf>
<EOT><cr><lf>

Wer mal damit zu tun haben sollte, dem würde ich empfehlen Programmkopf (%PM) und Ende (\EOT)automatisch erstellen zu lassen und beim Dateiempfang wieder automatisch zu entfernen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz