Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  red. Massenträgheitsmoment Geartrain

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   red. Massenträgheitsmoment Geartrain (497 mal gelesen)
daweed90
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von daweed90 an!   Senden Sie eine Private Message an daweed90  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für daweed90

Beiträge: 115
Registriert: 01.06.2014

MS Windows 7 Professional;
SP 1, 64 Bit Betriebssystem;
Prozessor: Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2,40 GHz; 4 GB RAM;
SW Premium 2015 x64-Edition

erstellt am: 07. Mrz. 2016 20:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe gelesen, dass man mit NX Berechnungen machen kann.
Dementsprechend müsste es ja auch möglich sein, das red. Massenträgheitsmoment eines Geartrains zu berechnen.
Könnte mir das vielleicht jemand an einem Beispiel mal zeigen?

Ich glaube, es ist auch nicht wichtig, die Zahnräder komplett zu modellieren (Zähne etc.). Stimmt das?


Danke schon mal im Voraus.
Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 08. Mrz. 2016 06:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für daweed90 10 Unities + Antwort hilfreich

>>ich habe gelesen, dass man mit NX Berechnungen machen kann.

NX ist ein CAD-System und kein Berechnungsprogramm.
Aber es verfügt über einige "Messfunktionen".
Was aber soll Deine Abkürzung "red." bedeuten?

>>Massenträgheitsmoment

Hast Du die "Erweiterte Baugruppen-Lizenz"?
Die Funktion "Erweiterte Gewichtsberechnung" ist nicht im Basispaket enthalten.

>>an einem Beispiel mal zeigen?

Zu zeigen gibt es da nicht viel.
Markiere die Objekte, die Du messen willst und rufe die Funktion auf.
Das ist übrigens auch in der recht guten Hilfe beschrieben.

>>Ich glaube, es ist auch nicht wichtig, die Zahnräder komplett zu modellieren (Zähne etc.). Stimmt das?

Das hängt ja wohl davon ab, was Du damit machen willst und wie Deine Produktion "tickt".
Grundsätzlich kann man Zahnräder als Kreisscheiben vereinfachen und der Produktion eine Tabelle der Kennwerte geben.
Aber sei es dass Du eine FEM-Berechnung anstellen willst oder gar eine fotorealistische Darstellung für eine Illustration brauchst: Im 3D-Modell arbeitet man üblicher Weise mit einer realistischen Darstellung.
Und die Produktion der meisten Firmen erwartet doch wohl eine klassische Detailzeichnung, oder nicht?

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus_30
Moderator
CAx-Consultant




Sehen Sie sich das Profil von Markus_30 an!   Senden Sie eine Private Message an Markus_30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus_30

Beiträge: 4760
Registriert: 21.03.2005

Windows 7 x64 SP1
NX 10.0.3.5 MP07
NX Nastran 10.0
Teamcenter 11.2.2

erstellt am: 08. Mrz. 2016 07:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für daweed90 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Rainer Schulze:
... NX ist ein CAD-System und kein Berechnungsprogramm ...

Naja, ganz so wie du das schreibst, ist es ja nicht. NX dient (in Verbindung mit dem entsprechenden Solver) auch zur Lösung von Berechnungsaufgaben verschiedenster Art. Aber das nur so am Rande, hat ja mit der eigentlichen Fragestellung nichts zu tun.

------------------
Gruß 

Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3085
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 08. Mrz. 2016 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für daweed90 10 Unities + Antwort hilfreich


Expressions_Auszug_HBB-Buch_2.pdf

 
Hallo daweed90,

auch bei den Ausdrücken (Expressions) gibt es einiges an Berechnungsmöglichkeiten, wir schreiben gerade wieder an einem NX-Buchkapitel darüber. Im Anhang findest du einen Einstieg (Auszug aus einem älteren HBB-Buch). Zusammen mit der NX-Onlinehilfe könntest du dich vorwärts hangeln.

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

daweed90
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von daweed90 an!   Senden Sie eine Private Message an daweed90  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für daweed90

Beiträge: 115
Registriert: 01.06.2014

erstellt am: 08. Mrz. 2016 22:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antworten.
Ich denke mit NX bekommt man das hin mit dem Trägheitsmoment. Dazu muss ich erstmal den einzelnen Zahnrädern eine Masse zuordnen. Kann mir jemand sagen, wie ich das in NX mache?

Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 09. Mrz. 2016 06:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für daweed90 10 Unities + Antwort hilfreich

>> Dazu muss ich erstmal den einzelnen Zahnrädern eine Masse zuordnen. Kann mir jemand sagen, wie ich das in NX mache?

Wenn Du denn die Zahnräder schon als realitätsgetreue Modelle hast, musst Du denen nur das Material zuweisen. Die Masse wird dann aus Volumen und Materialdichte berechnet.
Wenn Du nur Platzhalter hast, kannst Du den Teilen über die "erweiterte Gewichtberechnung" eine Masse zuweisen. Da das keine aus der Geometrie berechnete Masse ist, braucht das natürlich eine Aufmerksamkeit, wenn man nicht zum Abschluss der Konstruktion mit falschen Daten arbeiten will.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

daweed90
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von daweed90 an!   Senden Sie eine Private Message an daweed90  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für daweed90

Beiträge: 115
Registriert: 01.06.2014

MS Windows 7 Professional;
SP 1, 64 Bit Betriebssystem;
Prozessor: Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2,40 GHz; 4 GB RAM;
SW Premium 2015 x64-Edition

erstellt am: 09. Mrz. 2016 19:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


alles.zip

 
Ok alle Zahnräder sind nun zusammengefügt.
Sie haben Materialeigenschaften (also eine bestimmte Masse) und einen festen Ort gegenüber dem Ursprung.
Jetzt müsste es doch möglich sein, das Trägheitsmoment bezüglich dem Koordinatenursprung zu berechnen oder?
Kann mir dabei jemand helfen?


Viele Grüße.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3085
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 10. Mrz. 2016 07:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für daweed90 10 Unities + Antwort hilfreich


Darstellung_Berechnung_eines_Koerpers_MASS3D.pdf

 
Hallo daweed90,

mein Studium liegt schon über 33 Jahre zurück, da weiß ich nicht mehr, wie man das berechnet, bzw. müsste ich mich erst wieder einarbeiten. Da solltest du näher dran sein.

Aber vielleicht hilft dir der Anhang.

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

inv
Mitglied
CAx Consultant


Sehen Sie sich das Profil von inv an!   Senden Sie eine Private Message an inv  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für inv

Beiträge: 576
Registriert: 07.02.2006

Windows 7 64Bit
NX8
NX8.5
NX9
NX10
NX11
CatiaV5 R19

erstellt am: 10. Mrz. 2016 08:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für daweed90 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Walter,

danke, dass Du uns mal wieder an eurem enormen Wissenschatz teilhaben lässt.

Ich habe die Ableitung des Schwerpunkts in der NX 10.0.3 MP1 ausprobiert. In dieser Version kommen in der Zeichnung immer nur die Werte 0 an. Excel zeigt die richtigen Werte an. Aber sobald ich Excel beende und wieder zu NX zurückkehre, ist die Tabelle mit drei Nullen befüllt. In der NX 9 funktioniert die Ableitung problemlos. Anscheinend hat sich da in der NX 10 ein Bug eingeschlischen.

Gruß André

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

daweed90
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von daweed90 an!   Senden Sie eine Private Message an daweed90  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für daweed90

Beiträge: 115
Registriert: 01.06.2014

erstellt am: 10. Mrz. 2016 10:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also ich bekomm das mit der Schwerpunktberechnung nicht hin.
Ich gehe zwar auf Measure Bodies, aber dann wird nur Volume, Area, Mass, Weight berechnet :/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

daweed90
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von daweed90 an!   Senden Sie eine Private Message an daweed90  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für daweed90

Beiträge: 115
Registriert: 01.06.2014

MS Windows 7 Professional;
SP 1, 64 Bit Betriebssystem;
Prozessor: Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2,40 GHz; 4 GB RAM;
SW Premium 2015 x64-Edition

erstellt am: 10. Mrz. 2016 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok, wenn man auf das Häckchen Show Information Window klickt, dann stehen alle berechneten Werte da.
Was ich nicht verstehe: Wenn das erste Rad geanu auf der Bezugsachse liegt, müsste doch nach der Formel des Trägheitsmomentes J=1/2*Masse*Abstand^2 das Trägheitsmoment 0 werden. Allerdings zeigt er mir beim ersten Zahnrad bei Moments of Inertia (WCS) ein Moment > 0 an.
Da scheint was nicht zu stimmen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de