Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Routing: Flexible Komplett Schläuche

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Routing: Flexible Komplett Schläuche (982 mal gelesen)
Big King
Mitglied
NX/Tc Admin


Sehen Sie sich das Profil von Big King an!   Senden Sie eine Private Message an Big King  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Big King

Beiträge: 1213
Registriert: 06.12.2010

TC10.1.6.1
(Testing .....)
NX11.0.2
(Testing NX11.2.0 MP02)
(Testing NX12 BETA P26)
BCT 17.0.5
(Testing ... Products & Inspector)
Win7 Enterprice
HP Workstation z620
Intel Xeon E5-1620v2 3.7GHz 10M 1866 4C CPU
NVIDA Quatro 4000 3GB
32GB DDR3-1866 RAM
Samsung Enterprise 240GB SSD

erstellt am: 13. Mai. 2015 11:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

Wir wollen ein neus Konzept für Schlauchbaugruppen definieren/erarbeiten.
Schlauchbaugruppen = Armatur - Schlauch (Routing) - Armatur >>> das Ganze Deformierbar...
Ich habe gesehen, dass man den Schlauch in Routing Deformierbar machen kann und eine Fix Länge vergeben kann.
Wenn man nun die Schlauchbaugruppe in einer Übergeordneten BG einbaut der Schlauch Flexibel ist.

Gehen wir davon aus das die Armaturen und Anschlüsse Qualifiziert sind.
Beim Einbau sollte ich doch nun über die Qualifizierungen den Schlauch mit den Anschlüssen verbinden können?
Armaturen und Anschlüsse sind via Ports/Fitting Qualifiziert.

Wie Qualifiziere ich Armaturen korrekt?
Wie definiere ich eine Schlauch BG korrekt?
Hat dies hier ev. schon jemand funktionsfähig und ohne probleme im Einsatz?

Für tipps und Tricks von eurer Seite besten Dank im voraus.

grüsse
Big King

------------------
“Vision without action is a daydream. Action without vision is a nightmare.”

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charmin
Mitglied
CAx, PLM Admin


Sehen Sie sich das Profil von Charmin an!   Senden Sie eine Private Message an Charmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charmin

Beiträge: 151
Registriert: 26.11.2014

NX 9.0.3.4
NX 10.0.3.5
Teamcenter 11.2.3.1
EPLAN P8 2.4
EPLAN P8 2.6

erstellt am: 15. Nov. 2017 07:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Big King 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

etwas älter das Thema, aber wir machen das gleiche mit Kabeln.
Stecker/Buchse - Kabel - Stecker/Buchse und das ganz deformierbar. Wichtig ist, dass alle Überaufmaße und Stocks im deformierbaren Teil abgelegt sind.
Die Stecker/Buchse sind mit einem Mehrfachanschluss und Einpassenanschluss definiert. Die Verbindungsliste sollte optimal schon importiert werden.

Wichtig ist: dem Kabel darf nicht dauerhaft eine fixe Länge vergeben werden - das führt nur zu massiven Problemen und Performance einflüssen.
Wir gehen so vor:
Kabel im Einzelteil mit Länge definieren, Fixe Länge setzen, anschließend herausnehmen, deformieren, verbauen und im verbauten Zustand wieder die Fixe Länge vergeben.

Gruß
Charmin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Carl-Carlson
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Carl-Carlson an!   Senden Sie eine Private Message an Carl-Carlson  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Carl-Carlson

Beiträge: 2
Registriert: 09.03.2018

NX10
TC11

erstellt am: 09. Mrz. 2018 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Big King 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin zusammen,

wenn ich das Thema noch einmal aufgreifen darf.
Wir haben bislang Hydraulikschläuche wie folgt abgebildet:
-Baugruppe mit zwei Dichtköpfen dazwischen ein verformbares Aufmaß
-Dichtköpfe und Schlauchbaugruppe sind als Teilefamilie abgebildet
-Die Länge ist aktuell nur ein Attribut und muss vom Anwender nachträglich unter "Länge sperren" eingegeben werden

Die Schlauchbaugruppe wurde dann verbaut und auf den Baugruppenknoten verformt.
Allerdings haben wir mit der Variante hier und da unsere Probleme.
Die Schläuche können nicht in andere Baugruppen kopiert werden (ohne das die Verformung verloren geht), teilweise gehen die Verbindungen der Dichtköpfe zu Bruch.
Daher sind wir auf der Suche nach anderen Möglichkeiten, also wer was kennt gerne melden    

[Diese Nachricht wurde von Carl-Carlson am 09. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charmin
Mitglied
CAx, PLM Admin


Sehen Sie sich das Profil von Charmin an!   Senden Sie eine Private Message an Charmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charmin

Beiträge: 151
Registriert: 26.11.2014

NX 9.0.3.4
NX 10.0.3.5
Teamcenter 11.2.3.1
EPLAN P8 2.4
EPLAN P8 2.6

erstellt am: 12. Mrz. 2018 07:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Big King 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
wichtig ist, dass du jede BG als deformierbares Teil definierst. Somit kannst du anschließend deinen Schlauch in jeder weiteren BG verbauen und neu verformen.
Bitte beachte: setze Länge sperren nur temporär. Wenn dein deformierbares Teil immer mit Länge sperren definiert wurde, rechnet sich NX einen Wolf ab und es kommt zu Fehlern.
Des Weiteren musst du auf dem Spline deines Schlauches immer einen freien Punkt definieren um den Schlauch verschieben zu können.

Gruß
Charmin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Carl-Carlson
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Carl-Carlson an!   Senden Sie eine Private Message an Carl-Carlson  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Carl-Carlson

Beiträge: 2
Registriert: 09.03.2018

NX10
TC11

erstellt am: 12. Mrz. 2018 20:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Big King 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

da man leider die Verformung nicht kopieren kann, werden wir wohl eine Verlegungsbaugruppe über den Hydraulikschlauch erstellen. Somit kann man die Verlegung auch kopieren und komplexere Baugruppen umstrukturieren, ohne den Schlauch noch einmal neu zu verlegen.
Aber den Tipp mit dem Länge sperren werde ich noch mal aufnehmen.

Gruß

Carl-Carlson

[Diese Nachricht wurde von Carl-Carlson am 12. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de