Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Logisch fortgesetzte Assoziative Kopie

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Logisch fortgesetzte Assoziative Kopie (606 mal gelesen)
tuht
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von tuht an!   Senden Sie eine Private Message an tuht  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tuht

Beiträge: 5
Registriert: 02.05.2013

NX 10.0.3.5 MP9

erstellt am: 27. Nov. 2013 14:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich bin gerade dabei ein Bauteil, eine Platte, aufzubauen, die erst im Betrieb durch die Wärmeausdehnung die vorgesehene Größe erreicht.

Das zu realisieren ist kein großer Aufwand, die finalen Längenmaße werden als Expression eingegeben und mithilfe des Längenausdehnungskoeffizienten und einiger Formeln wird das komplette Bauteil passend "geschrumpft".


Nun möchte ich entlang einer kompletten Seite Einfräsungen positionieren, ein Sketch, ein Extrude und ein (ein-achsiges) Rectangular Array sind schnell hinzugefügt.

Aber das ist nicht ganz korrekt, da von der Mitte nach außen betrachtet, die Ausdehnung zunimmt.
Zum Beispiel ist die Längenausdehnung für die Position eines Punkts der 200mm von mit Mitte entfernt liegt, 10x so groß wie bei einem Punkt der nur 20mm entfernt liegt.


Man kann zwar für jede einzelne Position einen eigenen Sketch erstellen, allerdings muss die Anzahl der Positionen variabel gestaltet werden, sodass man im späteren Verlauf ggf. mithilfe von einer Variable sie anpassen kann.

Ein Rectangular Array wäre eine mögliche Lösung, allerdings ist mir nicht bekannt, wie man sagen könnte, dass der XC-Abstand von der der Anzahl Objekte abhängig ist.


Vor einer ähnlichen Problemstellung habe ich neulich schon gestanden, und zwar sollte da ein Durchmesser eines Loches kontinuierlich im Verlauf des Arrays zunehmen, jedes Loch um x größer.
Das habe ich dann mit einem Monstrum von Sketch gelöst, in der Hoffnung, in Zukunft nicht viel Anpassen zu müssen 
Eventuell wäre eine Lösung für das obere "Problem" auch dafür zu gebrauchen.


Gruß
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4470
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T5810
XEON E5-1630, 3.70 GHz
16 GB RAM
NVIDIA Quadro K4200

TC 10.1.4
NX 10.3.5 MP14
NX 11.0.1 MP2
NX 12.0.017 Beta testing

erstellt am: 27. Nov. 2013 14:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tuht 10 Unities + Antwort hilfreich

IMHO bist da auf einem völlig falschen Weg.
Erstell deine Platte mit allen Features, und ganz am Ende skalierst du den Volumenkörper um (1+ Faktor_Wärmedehnung).
Selbst ein ungleichmäßiges Skalieren ist möglich, falls du ein Längs- und Querrichtung unterschiedliche Wäremausdehnungen haben solltest.

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tuht
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von tuht an!   Senden Sie eine Private Message an tuht  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tuht

Beiträge: 5
Registriert: 02.05.2013

NX 10.0.3.5 MP9

erstellt am: 03. Mrz. 2014 08:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mh, danke, du hast recht, hatte die Funktion gar nicht im Blick 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de