Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch::

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Volumenkörper

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Volumenkörper (1062 mal gelesen)
aPlay
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von aPlay an!   Senden Sie eine Private Message an aPlay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für aPlay

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2013

erstellt am: 23. Jun. 2013 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Volumenkorper2.jpg

 
Guten Abend,

bin ein recht frischer Neuling in NX 8 und versuche mich in dieses Programm einzuarbeiten.
Habe also ein Körper erstellt auf den später Schrift eingelassen bzw überstehen sollte. Der erste Körper soll oval, der zweite quadratisch werden. Der Querschnitt rund zu allen Seiten gleich

Ich habe mir den Querschnitt eingezeichnet und zuerst auf ein Kreis extrudiert, im zweiten Schritt auf ein oval skaliert.
Jetzt sind folgende Frgen bzw. Probleme aufgetaucht.

1. wie bekomme ich diesen bauchigen / gespannten Querschnitt auf das Quadrat hin?
2. bei dem Oval kann ich zwar Schrift hoch extrudieren aber keine Schrift einlassen. Ich gehe davon aus, dass das Problem darin liegt, das der Körper hohl ist. Bekomme ich aus meinem Vorgang noch einen massiven Körper oder muss ich ein anderes Verfahren nutzen?


Vielen Dank im Vorraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAx-Administrator


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 2538
Registriert: 24.09.2012

Teamcenter 8.1
TC_10.1 (Test)
NX 6.0.5.3 MP12
NX 9 (Test)
Catia V5R21
ANSYS
andere

erstellt am: 23. Jun. 2013 20:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für aPlay 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich verstehe weder Deine Beschreibung noch Dein Ziel.
Das Bild zeigt eine Frisbie-Scheibe oder Schale.
Wo ist da ein Quadrat?
Und wohin soll die Schrift?
Und wenn ich mir den Teilenavigator anschaue - wozu "Körper skalieren"?

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

aPlay
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von aPlay an!   Senden Sie eine Private Message an aPlay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für aPlay

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2013

erstellt am: 23. Jun. 2013 21:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

Sorry  ,

ich will insgesamt 2 Körper erstellen, die die Oberteile eines Manchettenknopfes darstellen sollen, das eine ein Oval, das andere einen quadratischen Grundriss, beide aber eine gespannte Oberfläche.

Das Bild ist der ovale Körper, den ich geschnitten habe, damit man sieht das er hohl ist -  auf diesen Körper soll später auf der Oberseite Schrift hochstehen und auf der Rückseite Schrift nach innen gehen, sozusagen eine Gravur.
Mein bisheriger Vorgang war also, um den ovalen Körper zu erhalten:
-> Querschnitt erstellen, diesen Querschnitt auf ein Kreis extrudieren um anschließend auf ein oval zu skalieren.
Und ab hier sind dann einige Probleme entstanden.

1. Ich kann zwar Text auf der Oberseite hoch extrudieren, aber auf der Rückseite nicht nach Innen, weil ich sonst den hohlen Raum sehe. Meine Frage, bekomme ich diesen Raum irgendiwe zu, also diesen extrudierten Körper massiv ?

2. Im nächsten Anlauf wollte ich denselben Querschnitt auf ein quadratischen Grundriss extrudieren-entlang einer Kurve, was aber überhaupt nicht funktionierte, weil er den quadratischen Umriss nicht annimmt und Fehlermeldungen auftauchen. 
Muss ich das auf eine andere Weise lösen, also z.B. mit X-Form im Shape Studio ?

Wie gesagt ich bin recht neu und eher am ausprobieren, ich hoffe ich konnte damit ein wenig mehr Klarheit geben.

Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 3606
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T3400
Core 2, 2.40 GHz
2 GB RAM
NVIDIA Quadro FX4600

TC 8.3.2
NX 7.5.5.4
NX 8.5.3
NX 9.0.1
NX 10 Beta

erstellt am: 24. Jun. 2013 07:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für aPlay 10 Unities + Antwort hilfreich

MoinZ

also ich muß sagen es geht mir wie Rainer.
Kannst du das Modell hier hochladen? Vielleicht wird dann klarer was du möchtest.

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAx-Administrator


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 2538
Registriert: 24.09.2012

Teamcenter 8.1
TC_10.1 (Test)
NX 6.0.5.3 MP12
NX 9 (Test)
Catia V5R21
ANSYS
andere

erstellt am: 24. Jun. 2013 09:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für aPlay 10 Unities + Antwort hilfreich

>>... weil ich sonst den hohlen Raum sehe. Meine Frage, bekomme ich diesen Raum irgendiwe zu, also diesen extrudierten Körper massiv ?

Wenn Deine Skizze eine geschlossene Kontur ist, wird das automatisch ein Solid.
Ein (hohler) Flächenkörper entsteht immer dann, wenn die Skizze offen ist.

>> Im nächsten Anlauf wollte ich denselben Querschnitt auf ein quadratischen Grundriss extrudieren-entlang einer Kurve, was aber überhaupt nicht funktionierte, weil er den quadratischen Umriss nicht annimmt und Fehlermeldungen auftauchen. 

Das sollte funktionieren.
Aber wenn die Leitkurve nicht EIN Linienzug ist, sondern ein Polygon, dann musst Du schon die entsprechende Auswahl in den Einstellungen treffen.
Und scharfe Ecken können ein Problem darstellen.
Der Polygonzug muss stetig sein.
Notfalls extrudiere entlang jeder Seite einzeln und bearbeite dann die Ecken wie gewünscht.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

aPlay
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von aPlay an!   Senden Sie eine Private Message an aPlay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für aPlay

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2013

erstellt am: 25. Jun. 2013 00:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


abc.jpg

 
Guten Abend,

Vielen Dank Rainer, ich habe das Problem jetzt so gelöst das ich stat zu extrudieren, zuerst über die Funktion "Drehen" den Querschnitt erstellt und anschließend skaliert habe.

der nächste Körper soll das Bild werden, also derslebe Querschnitt mit einem nicht ganz so eckigen Verlauf wie gewollt.
mit dem Befehl "Extrudiert" bekomme ich zwar die Mitte recht gut hin aber über die Ecken kommen nur verschobene Körper raus...
Die Leitkurve besteht soweit aus Linien, kann der Körper überhaupt aus "Extrudiert", bzw Entlang Führung extrudieren" erstellt werden,oder muss ich da in den Freiformbereich ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 3606
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T3400
Core 2, 2.40 GHz
2 GB RAM
NVIDIA Quadro FX4600

TC 8.3.2
NX 7.5.5.4
NX 8.5.3
NX 9.0.1
NX 10 Beta

erstellt am: 25. Jun. 2013 07:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für aPlay 10 Unities + Antwort hilfreich


variabler_Sweep.prt

 
Etwa so?

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

aPlay
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von aPlay an!   Senden Sie eine Private Message an aPlay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für aPlay

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2013

erstellt am: 25. Jun. 2013 19:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Meinolf,

Ja so in etwa  
also mit dem Befehl "Abweichende Extrusion" , darf ich fragen warum der Querschnitt nicht gerade sondern so schräg abgebracht wurde, und wie du das Model hergestellt hast?

Dankeschön!!!

[Diese Nachricht wurde von aPlay am 25. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 3606
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T3400
Core 2, 2.40 GHz
2 GB RAM
NVIDIA Quadro FX4600

TC 8.3.2
NX 7.5.5.4
NX 8.5.3
NX 9.0.1
NX 10 Beta

erstellt am: 26. Jun. 2013 07:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für aPlay 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Skizze für den Querschnitt ist mit der Option "auf Pfad" erstellt worden. Dazu habe ich bei der Skizzenerstellung die Umrandungskurven angewählt, je nach Position des Skizzenursprungs auf dem Pfad liegt der Skizzenquerschnitt halt nicht parallel zum Koordinatensystem.
Das ist aber das nette an dieser Option, der Querschnitt passt sich im Rahmen des Möglichen an den Pfad an.
In diesem fall ändert sich der Radius der Kappe entsprechend dem Abstand zur "Mittelachse".
Schau dir die Möglichkeiten in der Online-Hilfe an, ich kann dir hier im Forum nicht alles erläutern, so viel Zeit habe ich dann doch nicht.

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

aPlay
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von aPlay an!   Senden Sie eine Private Message an aPlay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für aPlay

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2013

erstellt am: 27. Jun. 2013 01:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

vielen Dank Meinolf, ich werde mch damit auf jeden Fall beschäftigen 
Ein Problem ist aber doch schon ungelöst aufgetreten ...wie muss die Umrandungskurve angelegt werden? verstehe das mit dem tangential nicht 
Ich nutze eine vpn-Verbindung zu einer Schule und kann deswegen keine Online-Hilfe nutzen...

Grüße aPlay

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 3606
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T3400
Core 2, 2.40 GHz
2 GB RAM
NVIDIA Quadro FX4600

TC 8.3.2
NX 7.5.5.4
NX 8.5.3
NX 9.0.1
NX 10 Beta

erstellt am: 27. Jun. 2013 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für aPlay 10 Unities + Antwort hilfreich

Kannst du einen Screenshot hochladen?

Die einzelnen Kurven des Pfades müssen tangentiall anschließen, sonst können die nicht in einem Pfad benutzt werden.

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAx-Administrator


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 2538
Registriert: 24.09.2012

Teamcenter 8.1
TC_10.1 (Test)
NX 6.0.5.3 MP12
NX 9 (Test)
Catia V5R21
ANSYS
andere

erstellt am: 27. Jun. 2013 11:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für aPlay 10 Unities + Antwort hilfreich

>>verstehe das mit dem tangential nicht
Der Kurvenzug darf keinen Knick haben.
Mathematisch formuliert:
Wenn zwei Kurvensegmente in einem Punkt zusammen laufen, müssen die jeweiligen Tangenten bei Annäherung von beiden Seiten die gleiche Steigung aufweisen. Im CAD-System wird das auch als g0-Stetigkeit bezeichnet.
g1 bezeichnet dann die Stetigkeit der Krümmung.

>>Ich nutze eine vpn-Verbindung zu einer Schule und kann deswegen keine Online-Hilfe nutzen...

Wenn Du Zugriff auf den Ordner hast, kannst Du Dir die Online-Hilfe auch über Nacht auf Deinen Rechner laden...
Oder lass Dir von Deinem Betreuer eine CD brennen...
Vielleicht spendierst Du auch ein paar Euro für einen USB-Memory-Stick...
Auf die Online-Hilfe solltest Du nicht verzichten!!!

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mseufert
Ehrenmitglied
Freiberuflicher CAD/CAM Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mseufert an!   Senden Sie eine Private Message an mseufert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mseufert

Beiträge: 1791
Registriert: 18.10.2005

HP XW 4100 / Z420
WIN XP32 / WIN7 64
UG NX4-9
SUN Ultra 60
Solaris 7
CADDS5

erstellt am: 27. Jun. 2013 14:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für aPlay 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Rainer Schulze:

... die gleiche Steigung aufweisen. Im CAD-System wird das auch als g0-Stetigkeit bezeichnet.
g1 bezeichnet dann die Stetigkeit der Krümmung.


Leider falsch !

Punktstetigkeit := C0/G0
Tangentenstetigkeit:= C1/G1
Krümmungsstetigkeit := C2/G2

Gruß, Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2014 CAD.de