Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Bool'sche Operation

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bool'sche Operation (1071 mal gelesen)
fabse1984
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von fabse1984 an!   Senden Sie eine Private Message an fabse1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fabse1984

Beiträge: 18
Registriert: 11.05.2010

erstellt am: 02. Jul. 2010 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mein Problem schein an für sich ziemlich einfach zu sein, aber ich komme einfach nicht weiter.

Ich habe einen Grundkörper, von dem ich mittels boolschem Substract ein Muster entfernen will. Jetzt würde ich gerne das komplette Muster abziehen, weil es sich in Abhängigkeit einer parametereingabe ändern kann.
Bisher hab ich aber nur die Möglichkeit gefunden, die Solids des Musters im Grafikfenster einzeln anwählen zu müssen. Das Problem, das dann daraus entsteht ist, dass nach einer Änderung des Musters die boolsche Operation nicht mehr funktioniert, weil der Abzugsköper sich ja geändert hat.

Wüsste da jemand einen Ausweg?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fabse1984
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von fabse1984 an!   Senden Sie eine Private Message an fabse1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fabse1984

Beiträge: 18
Registriert: 11.05.2010

erstellt am: 02. Jul. 2010 11:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ach ja...entschuldigung.

Ich vergas zu sagen, dass ich mit NX6 arbeite 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbonisch
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von bbonisch an!   Senden Sie eine Private Message an bbonisch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbonisch

Beiträge: 1049
Registriert: 25.02.2005

CSWA
HP Z440
Windows 7 Professional 64 Bit
Intel Xeon CPU E5-1630 @ 3.7 GHz (8 CPUs); 32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
SW2017 SP5 mit CAD-Desktop (SAP)

erstellt am: 02. Jul. 2010 11:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für fabse1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo fabse1984,´
ich verstehe dein Problem nicht ganz. Wieso ziehst du nicht dein Ausgangsmuster ab und erstellst davon dann dein Muster.

------------------
Gruß bbonisch

Wer nicht träumt, der ist tot.  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fabse1984
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von fabse1984 an!   Senden Sie eine Private Message an fabse1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fabse1984

Beiträge: 18
Registriert: 11.05.2010

erstellt am: 02. Jul. 2010 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Die gemusterten Elemente Überschneiden sich...und aus denen würd ich gern ein vereinigtes Teil machen und als ganzes vom Grundkörper abziehen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbonisch
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von bbonisch an!   Senden Sie eine Private Message an bbonisch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbonisch

Beiträge: 1049
Registriert: 25.02.2005

CSWA
HP Z440
Windows 7 Professional 64 Bit
Intel Xeon CPU E5-1630 @ 3.7 GHz (8 CPUs); 32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
SW2017 SP5 mit CAD-Desktop (SAP)

erstellt am: 05. Jul. 2010 07:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für fabse1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo fabse1984,
kannst du vielleicht ein Bild anfügen.

------------------
Gruß bbonisch

Wer nicht träumt, der ist tot.  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

paanicke
Mitglied
Dipl. Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von paanicke an!   Senden Sie eine Private Message an paanicke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für paanicke

Beiträge: 94
Registriert: 17.03.2010

UG V18 - NX10
IDEAS Masterseries

erstellt am: 05. Jul. 2010 14:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für fabse1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht ein "body ectract" einfügen und den vom Zielkörper abziehen?

------------------
tok

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rien
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von rien an!   Senden Sie eine Private Message an rien  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rien

Beiträge: 37
Registriert: 09.02.2010

nx4, nx5

erstellt am: 05. Jul. 2010 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für fabse1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Dein Problem ist das du bei veränderter "Musteranzahl" nicht alle abgezogen hast oder?

------------------
mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fabse1984
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von fabse1984 an!   Senden Sie eine Private Message an fabse1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fabse1984

Beiträge: 18
Registriert: 11.05.2010

erstellt am: 06. Jul. 2010 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


1Loch.gif


4Loch.gif

 
@rien: Genau das mein ich 

Ich hab mal ein abstrahiertes Beispiel in Bildern angefügt...

In der einen Platte ist ein Loch. Wenn ich jetzt in den Anwenderausdrücken für "Anzahl_Loecher" 4 statt 1 eingebe, sollen entsprechend die vier Löcher in die Platte rein, ohne dass man noch großartig in der Konstruktion herumklicken muss.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus_30
Moderator
CAx-Consultant




Sehen Sie sich das Profil von Markus_30 an!   Senden Sie eine Private Message an Markus_30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus_30

Beiträge: 4890
Registriert: 21.03.2005

Windows 7 x64 SP1
NX 10.0.3.5 MP07
NX Nastran 10.0
Teamcenter 11.2.2

erstellt am: 06. Jul. 2010 22:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für fabse1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

an der Baustelle würde ich dir ehrlich gesagt auch raten, dass du deinem Extruder gleich die boolsche Operation (Subtract) mitgibst und anschließend von deinem Extruder ein Feld machst. Dann hast du auch bei sich verändernden Feldern kein Problem, dass dir einige Extruder "stehen bleiben". Und ob sich die Extruder später überlappen oder nicht, das spielt in diesem Fall keine Rolle, das sollte immer funktionieren.

Und wenn du eine sogenannte "Null-Haut" erzeugst, dann funktionierts natürlich nicht mehr. Da haut aber deine Vorgehensweise dann auch nicht hin, da das Vereinigen dann ebenfalls nicht funktionieren wird.

------------------
Gruß 

Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz