Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Step-Export von Bauteilen, die mit Wave Geometrie Linker geklont wurden

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Step-Export von Bauteilen, die mit Wave Geometrie Linker geklont wurden (1319 mal gelesen)
bode-till
Mitglied
Techn. Zeichnerin

Sehen Sie sich das Profil von bode-till an!   Senden Sie eine Private Message an bode-till  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bode-till

Beiträge: 2
Registriert: 02.06.2010

NX 5

erstellt am: 02. Jun. 2010 12:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Welche Einstellungen muß ich beim Step-Export vornehmen, damit die Ursprungs-Bauteile nicht mit exportiert werden?

Zum Verständnis: Wir klonen Bauteile mit dem Wave Geometrie Linker, die in der Baugruppe weiter bearbeitet (z.B. noch übergefräst) werden. Das Ursprungsteil machen wir dann unsichtbar. So tauchen die Bearbeitungsschritte im Einzelteil (und auch in der Zeichnung) nicht auf. Im NX5 funktioniert das soweit auch ganz gut (außer bei der Gewichtsberechnung> da werden die Teile auch doppelt berechnet), bloß beim Step-Export werden beide Teile, also sowohl das Ursprungs-Bauteil als auch der Klon exportiert. Das ist nicht gewollt, wenn zB Kunden das Step-Modell in ihre Konstruktion einfügen wollen und das Ursprungsteil ohne die Fräsung dann zu groß ist.

Einmal hatte ich bei den Step export-Einstellungen Daten für Export "ausgewählte Objekte" und "Körper" ausgewählt, dann einen Rahmen um die ganze Baugruppe gemacht und so die zu exportierenden Objekte ausgewählt (die Ursprungsteile waren ausgeblendet und wurden somit nicht mit ausgewählt). Der Export klappte wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich hatte mich schon gefreut, die Lösung für mein Problem gefunden zu haben. Heute will ich das wiederholen, aber manche Bauteile werden einfach nicht mit ausgewählt. Auch durch Anklicken kann ich sie nicht der Auswahl hinzufügen.

Gibts eine klügere Methode, mit der man in Gruppen Arbeitsschritte hinzufügen kann ohne die Einzelteile zu verändern?

Wie exportiere ich die Baugruppe mit den bearbeiteten Teilen?

Und wenns darauf auch eine Antwort gäbe: wie nehme ich die Ursprungsteile aus der Gewichtsberechnung?

Danke schonmal...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

uwe.a
Ehrenmitglied
maschbau-ing.


Sehen Sie sich das Profil von uwe.a an!   Senden Sie eine Private Message an uwe.a  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für uwe.a

Beiträge: 1939
Registriert: 20.12.2000

Windows7/64Pro
Vmware UG16-Nx10beta

erstellt am: 02. Jun. 2010 13:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bode-till 10 Unities + Antwort hilfreich

sind dies (wave)Körper auf dem Model ReferenceSet?
-da deine Gewichtsberechnung ja auch nicht funktioniert.

------------------
mfg
uwe.a

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbking
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von bbking an!   Senden Sie eine Private Message an bbking  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbking

Beiträge: 1419
Registriert: 30.01.2002

erstellt am: 02. Jun. 2010 13:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bode-till 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo bode-till!

erstmal: willkommen im WBFWelt bestes Forum

schon mal mit "komponente unterdrücken" exiperimentiert? rechte maustaste auf komponente => unterdrücken => festlegen welcher bg-level die unterdrückung beinhalten soll, nach oben hin wird dann "vererbt". zweckmäßigerweise klickt man dann auch noch mit rechter maustaste auf die spaltenüberschriften im bg-navigator und aktiviert die option "unterdrückte einschliessen", da man sonst beim nächsten öffnen der gesamt-bg auf die idee kommen könnte, da hätte einer was vergessen zu verbauen.

ps: wir erstellen wave-links (z.b. gespiegelte bauteile) in einer extra-bg, und verbauen dann nur noch das "endprodukt". die zum klonen benutzte bg läuft quasi ausser konkurrenz, muß allerdings bei jeder revisionierung mitgezogen werden.

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter)!! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbonisch
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von bbonisch an!   Senden Sie eine Private Message an bbonisch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbonisch

Beiträge: 1045
Registriert: 25.02.2005

CSWA
HP Z440
Windows 7 Professional 64 Bit
Intel Xeon CPU E5-1630 @ 3.7 GHz (8 CPUs); 32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
SW2017 SP5 mit CAD-Desktop (SAP)

erstellt am: 02. Jun. 2010 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bode-till 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo bode-till,
Habe kein NX5 und teile dir mit was mit NX4 möglich wäre.

Bei Wave Geometrie Linker könntest du die Ursprungsteile auf einen von euch festgelegten gleichen Layer legen. Diesen könntest du dann auf unsichtbar stellen. Eventuell könntest du hierfür ein Makro aufzeichnen über den Step-Export und die Layerbelegung, also wenn exportiert wird der Layer immer auf unsichtbar gestellt wird.

Eine andere Möglichkeit ist das Teil anzuheben, hier kannst du das Teil dann auch weiterbearbeiten ohne das Ursprungsteil zu ändern. Hier stimmt das Gewicht auf jeden Fall und der Step funzt auch. Habe es selbst ausprobiert.

------------------
Gruß bbonisch

Wer nicht träumt, der ist tot.  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bode-till
Mitglied
Techn. Zeichnerin

Sehen Sie sich das Profil von bode-till an!   Senden Sie eine Private Message an bode-till  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bode-till

Beiträge: 2
Registriert: 02.06.2010

NX 5

erstellt am: 02. Jun. 2010 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

..ich würde mal sagen ja.

Die Gewichtsberechnung funktioniert schon, nur werden die geklonten Teile eben auch 2x in der Baugruppe erfaßt. Das ist ziemlich mühsam, wenn man bei einer großen Gruppe alle Teile mit dem Taschenrechner addieren muß...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz