Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Admin: Versionskontrolle für NX Customization

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Admin: Versionskontrolle für NX Customization (1694 mal gelesen)
ThomasZwatz
Moderator
Konstrukteur, cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4809
Registriert: 19.05.2000

(09-2018)
[stable]
NX11.0.2.7 MP04 + TC10.1.7.1
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V17.0.6
[testing]
NX11.0.2.7 MP11
[unstable]
NX12.0.2.9 MP02 + TC11.5.0.2
BCT-Inspector Neutral V18.3
@M7720 Win10 (1709)

erstellt am: 01. Jun. 2010 13:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,
ich möchte meine NX Installation unter Versionskontrolle stellen ( Hauptsächlich UGII_SITE_DIR, aber u.a. auch UGII_ENV_FILE usw. ...).

Daher meine Frage:
Macht das bereits jemand und kann mir Tips zur verwendeten Software geben ?
( Bevorzugen würde ich OpenSource Software, kann aber auch kommerziell sein ).

Thanx
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

seiwi
Mitglied
Programmierer, Systembetreuer


Sehen Sie sich das Profil von seiwi an!   Senden Sie eine Private Message an seiwi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für seiwi

Beiträge: 53
Registriert: 28.06.2005

Windows XP SP2,
NX2, NX3, NX4, NX5, NX6
VB .Net, C#, C, GRIP, NXOpen

erstellt am: 01. Jun. 2010 15:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasZwatz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

wir selber machen sowas nicht, könnte mir aber vorstellen, es mit Subversion zu realisieren...
http://de.wikipedia.org/wiki/Apache_Subversion

Gruß
Andi

------------------
Let's Rock... 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD/CAE Manager


Sehen Sie sich das Profil von schulze an!   Senden Sie eine Private Message an schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für schulze

Beiträge: 2312
Registriert: 26.03.2001

erstellt am: 02. Jun. 2010 12:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasZwatz 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein ganz einfacher Ansatz: ZIP-File erstellen und ablegen.

------------------
R.Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
Konstrukteur, cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4809
Registriert: 19.05.2000

(09-2018)
[stable]
NX11.0.2.7 MP04 + TC10.1.7.1
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V17.0.6
[testing]
NX11.0.2.7 MP11
[unstable]
NX12.0.2.9 MP02 + TC11.5.0.2
BCT-Inspector Neutral V18.3
@M7720 Win10 (1709)

erstellt am: 08. Jun. 2010 16:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Backup Files machen wir auch heute schon  ... aber ich will das Ganze professioneller verwalten als bisher:

Einerseits die Zusatzanwendungen, die extern wie auch intern programmiert werden wie auch die NX/TC Konfiguration mehrerer Standorte wo auch wiederum mehrere Personen daran herumwerken ....

Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD/CAE Manager


Sehen Sie sich das Profil von schulze an!   Senden Sie eine Private Message an schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für schulze

Beiträge: 2312
Registriert: 26.03.2001

erstellt am: 09. Jun. 2010 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasZwatz 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Backup Files machen wir auch heute schon  ... aber ich will das Ganze professioneller verwalten als bisher:

Da kann man gerne über den Begriff "professionell" streiten.
Ein ZIP-File abzulegen ist eine sehr effiziente Methode.
Das einzige Verbesserungspotenzial, das ich sehe, wäre ein Logbuch, in dem man jede Art von Änderung beschreibt.
Natürlich kann man wie bei der Verwaltung von Software-Quellcode auch so etwas wie ClearCase anwenden - aber das wäre wohl mit Kanonen nach Spatzen geschossen.
Warum nicht auch Konfigurationskontrolle mit Teamcenter?

------------------
R.Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mseufert
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Freiberuflicher CAD/CAM Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mseufert an!   Senden Sie eine Private Message an mseufert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mseufert

Beiträge: 2338
Registriert: 18.10.2005

HP Z420
WIN XP32 / WIN7 64
UG NX6-11
SUN Ultra 60
Solaris 7
CADDS5
3D Printer Prusa MK2 S

erstellt am: 09. Jun. 2010 16:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasZwatz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

warum nicht selber machen ? Daß Du das kannst, davon gehe ich aus. Damit hast Du auch jederzeit in der Hand, was Dein Programm macht, kanst erweitern, ändern .... und ein paar Daten mit Zusatzinfo's zu archivieren ist ja nun kein Lebenswerk. Geht u.U. auch automatisch, schau' Dir mal den FileSystemWatcher von .NET an.

Gruß, Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAdministrator12m4
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) - PLM Inhouse Consultant


Sehen Sie sich das Profil von CAdministrator12m4 an!   Senden Sie eine Private Message an CAdministrator12m4  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAdministrator12m4

Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2007

HP ZBook
Intel Core i7 2,4GHz
32GB RAM
NVidia Quadro K3100M
MS Windows 10
NX10 + Teamcenter UA 10.1

erstellt am: 10. Jun. 2010 07:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasZwatz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas

Theoretisch könntest Du sogar Teamcenter für sowas benutzen, aber ich denke Du sucht sowas wie Tortoise SVN. In Kombination mit dem Virtual SVN Server wird das von Software Entwicklern ganz gerne zur Subversion Control verwendet. Ist super einfach zu handlen und ist OpenSource. Benutzer ich für die Scripte und Programme die ich entwickel. Tortoise bindet sich dabei in das Windows Kontextmenü ein und Du kannst jede beliebige Datei in ein Repository schieben und Versionieren.

Hoffe das hilft.

Gruß Jens

------------------
Bunt ist das Dasein und granatenstark UND volle Kanne Hoschies! (Bill und Ted)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jan Boettcher
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Jan Boettcher an!   Senden Sie eine Private Message an Jan Boettcher  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jan Boettcher

Beiträge: 180
Registriert: 22.06.2005

NX 9
Win 7 64 bit

erstellt am: 10. Jun. 2010 09:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasZwatz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

Spontan hätt ich jetzt auch 'Subversion' gerufen. Ein rundum gutes System, das ich selbst zur Verwaltung von Softwareprojekten und allen dazugehörigen Dateien verwende. Aus der endlosen Zahl von Zusatzprogrammen wie TurtoiseSVN etc. kann man sich seine Arbeitsumgebung perfekt zusammenstellen.

Allerdings: Subversion und andere Versionsverwaltungstools erzwingen keine Versionierung. Jeder auf Betriebsystemebene Berechtigte kann zu jeder Zeit beliebig in den Dateien ändern, ohne dass der Versionsverwaltungsserver etwas davon mitbekommt. Erst das aktive einchecken durch den Anwender erzeugt eine neue Version.

Wenn es also darum geht die Zusammenarbeit mehrerer Entwickler/Admins zu koordinieren, die eigene Datenverwaltung besser zu strukturieren, Zustände zu dokumentieren, zu vergleichen u. ggf. kontrolliert wieder herzustellen, dann hilft Subversion. Allerdings muss ich schulze Recht geben: in einfach gelagerten Fällen (gerade, wenn es sich um wenige zentrale Verzeichnisse handelt), dann tut es auch eine sinnvoll benannte Zip-Datei. Subversion hat hier nur einen leichten Vorteil dadurch, dass immer nur die Differenzen gespeichert werden. Aber Speicherplatz ist ja heute billig.

Für eine echte Versionskontrolle müsste auch bei Verwendung von Subversion irgendein Freigabeprozeß aufgesetzt werden.

Viele Grüße
Jan

------------------
Jan Böttcher
www.ib-boettcher.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz