Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines und sonstige CAM Systeme
  Drahterodier CAM

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Drahterodier CAM (531 mal gelesen)
RobertM74
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von RobertM74 an!   Senden Sie eine Private Message an RobertM74  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RobertM74

Beiträge: 183
Registriert: 06.09.2009

Creo 1.0 M020
Ansys 14

erstellt am: 02. Nov. 2016 08:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Community,

bei uns soll demnächst eine neue Drahterodiermaschine beschafft werden und in diesem Zusammenhang auch eine neue Software bzw. ein Update. Derzeit wird für das Erodieren DCAM genutzt, für unsere 5-Achs Fräsbearbeitung nutzen wir NX CAM.

Jetzt ist es aber so, dass für beide Softwarelösungen auch bisher kein Wartungsvertrag besteht und beide mal aufgefrischt werden müssten. Beides nicht sonderlich billig und was hinzukommt, es sind immer unterschiedliche Software zu nutzen für sagen wir mal doch gleiche Dinge (ja unterschiedliche Technologie aber halt CAM - will das hier nicht diskutieren).

Wie ist eure Erfahrung: sollte man das zusammenlegen und auf einer Software machen? NX CAM kann ja auch (evtl als Erweiterungsmodul) Drahterodieren. Erfahrungen mit der Software haben wir ja und für die neue Erodiermaschiene müsste sicher nur der Postprozessor geschrieben werden. Oder evtl. eine Software, die besser ist als NX? Was ist mit Edgecam? Planit/Varo/Hexagon haben ja viel Dinge aus unterschiedlichen Softwarezukäufen unter ein Dach vereint. Da ist doch sicher nur das Beste vom Besten drin. Oder lieber CAMworks? Dalcam? Mastercam?...

Oder sollte man es weiterhin trennen?

[Diese Nachricht wurde von RobertM74 am 02. Nov. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

123Zonk
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 123Zonk an!   Senden Sie eine Private Message an 123Zonk  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 123Zonk

Beiträge: 133
Registriert: 14.02.2012

erstellt am: 02. Nov. 2016 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RobertM74 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi!

Wenn man es kann, würde ich es zusammenlegen. Allerdings nicht um jeden Preis, heißt, wenn man in einem Bereich Kompromisse eingehen muss, wäre die Software für mich nicht ganz ideal.

Zu deiner vorhanden Softwareumgebung, welches CAD wird denn genutzt? Auch NX? Wenn ja und ihr mit NX Cam zufrieden seit, würde ich mir Peps von dir Firma Camtek anschauen. Haben wir selber im Einsatz und sind damit rund um zufrieden. Peps lässt sich soweit ich weiß in NX integrieren, somit würdet ich euch mit allen Systemen auf einer Plattform befinden.

Zudem lässt sich Peps auch in Hypermill/Hypercad und in Solidworks und deren Cam Systeme ( z.B. Solidcam, Mastercam etc.) einbinden.

DCam kenn ich nicht. Weiß aber das es sich in die Solidworks sowie die Tebis Umgebung einbinden. Seit ihr mit der Software zufrieden, und Cad und Cam fürs Fräsen unabhängig, würde Ich DCam behalten und mir eine geeignete Cam Software für das Fräsen suchen in die sich DCam integrieren lässt.

Also, rundum sorglos gibt es auf jedenfall in verschiedene Richtungen, im Werkzeugbau wird zudem noch die Visi Lösung häufig angetroffen. Das Cam fürs Fräsen kenne ich nicht, fürs Drahterodieren kommt auch eine Peps Lösung zum Einsatz. Weiß allerdings nicht in wie weit dieses Peps mit dem von Camtek verwandt ist.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RobertM74
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von RobertM74 an!   Senden Sie eine Private Message an RobertM74  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RobertM74

Beiträge: 183
Registriert: 06.09.2009

Creo 1.0 M020
Ansys 14

erstellt am: 02. Nov. 2016 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo und danke für die schnelle Antwort.

Zur Frage der CAD-Software: Wir nutzen einen bunten Mix (größtenteils Catia und Creo, aber z.T. auch Solidworks und Inventor - je nach Kunde). NX haben wir nur damals als Teil der "Prozesskette" von DMG mit bekommen und haben da auch nur den CAM Teil in der Lizenz. Konnten damals aus Beschaffungsgründen auf kein anderes CAM System ausweichen (DMG hat kein anderes mit ins Angebot aufnehmen wollen und von einer weiteren Partei als gesonderte Lösung ging eben bei der Beschaffung nicht). Die Erfahrungen mit NX sind eher gespalten, da es immer mal wieder Fehler gibt, so das Fräser oder Bohrer direkt ins Material rein feuern würden und auch schon gemacht haben. Techniker weiß nicht woran es liegt. Evtl. Postprozessor-Problem oder Interpretation der Maschine. Gibt aber auch immer wieder Probleme beim Einlesen von STEP-Teilen, wo die Konturen nicht erkannt werden.

Von Peps hatten wir jetzt auch schon von einem Hersteller der Drahterodiermaschine mit gehört, aber keine Erfahrung. Sollte man sich evtl. mal genauer anschauen (wobei mein erster Eindruck auch ist, dass es da ein Wire-Modul gibt, ansonsten will das Programm auch alles können. DCAM ist nur Wire).

MfG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

123Zonk
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 123Zonk an!   Senden Sie eine Private Message an 123Zonk  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 123Zonk

Beiträge: 133
Registriert: 14.02.2012

erstellt am: 02. Nov. 2016 20:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RobertM74 10 Unities + Antwort hilfreich

Nabend.

Ja, die Firma Camtek macht auch Fräsmodule. Meines wissens nach liegt das Kerngeschäft allerdings im Drahterodieren. Ich würde es mir auf jedenfall mal anschauen, sofern ihr mit DCam unglücklich seit. Wenn nicht, würde Ich mir für das Fräsen ein Cam System zulegen welches sich in Solidworks integrieren lässt ( z.b. Solidcam ) und DCam auch gleich integrieren. Somit seit ihr fertigungstechnisch auf einer Softwareumgebung zu Haus. Woher die Konstruktionen kommen, kann dann egal sein, Solidworks liefert ja ne Menge Schnittstellen schon mit. Da ihr mit NX ja nicht so ganz glücklich seit, solltet ihr da aktiv werden.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz