Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CINEMA 4D
  Beim Laden nur 1 Objekt ?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Beim Laden nur 1 Objekt ? (1431 mal gelesen)
Bunnyguard
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bunnyguard an!   Senden Sie eine Private Message an Bunnyguard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bunnyguard

Beiträge: 353
Registriert: 15.12.2009

Intel i7-4790k 4.00 GHz
16 GB RAM
Win 7 Pro 64Bit
Nvidia GeForce GTX 770
Samsung SSD 840 Pro Serie
Autocad 2016,

erstellt am: 11. Jan. 2010 12:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hmm, ich hab etwas Geld investiert und mir denn OBJ4CAD konverter gekauft.
Nun lad ich mein Objekt ( Schrank ) in Cinema rein mit öffnen der OBJ datei.
Aber wieso wird mir da nur 1 Objekt angezeigt ?
Wodran kann das liegen?
Normal sollte doch alles was ich im Autocad auf ein andern layer gelegt habe auch ein Objekt in C4D sein oder ?


Und mein Schrank ist viel zu groß...hab vom Freund ein Raum bekommen mit lichtsetup, aber der raum ist etwas klein bzw. mein geöffnetes Objekt zu groß.

Und noch ne frage kann man das irgendwie einstellen oder ist das generell so das wenn ich im acad blöcke in meiner zeichnung habe das er mir die nicht anzeigt im c4d ?

[Diese Nachricht wurde von Bunnyguard am 11. Jan. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

einDesigner
Moderator
Dipl.-Des. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von einDesigner an!   Senden Sie eine Private Message an einDesigner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für einDesigner

Beiträge: 380
Registriert: 11.09.2006

PC, Win 7 Prof. 64 bit,
Cinema4D R13, Adobe Master Collection

erstellt am: 11. Jan. 2010 14:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bunnyguard 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi. Wenn es nicht hieß, dass die Objekt-Hierarchie beibehalten bleibt, dann kann es schon vorkommen, dass am Ende nur ein fast unbrauchbarer Polygon-"Klumpen" entsteht. Deshalb ist es auch ratsam zuerst eine Demoversion zu testen, bevor man Geld für soetwas ausgibt. Dass du alle Exportformate von Autocad ausprobiert hast, davon kann ich ja wohl mal ausgehen, richtig? Das 3ds-Format wird ja leider nicht mehr unterstützt, aber dxf Version 12 sollte eigentlich funktionieren. Oder??

Objekte in C4D zu skalieren ist sehr einfach. Allerdings kannst du auch die Import/Export-Einstellungen für die verschiedenen Formate einfach anpassen. So ein Polygon-Klumpen kann man mit etwas Geduld zwar wieder entwirren, allerdings geht es wohl schneller, wenn du deine AutoCAD-Layer einfach einzeln exportierst.

Gruß, René

------------------
www.einDesigner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bunnyguard
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bunnyguard an!   Senden Sie eine Private Message an Bunnyguard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bunnyguard

Beiträge: 353
Registriert: 15.12.2009

erstellt am: 11. Jan. 2010 14:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Becker.part1.rar


Becker.part2.rar

 
Nuja ich dachte ich versuch es mal mit dem obj4cad konverter ist ja extra dafür gemacht worden.Wenn das wirklich dadran hängt ich habe ja 14 Tage zurück zu geben...Aber wenn ich die Acad exportier als obj über das app und wie importier ich bei c4d da gibts doch nur die öffnen und hinzuladen option, hinzuladen ist import oder wie ?

sehr komisch

Wie machst du das denn wenn du von autocad 2010 im cinema4d rendern willst ?

Nein die dxf 12 geht auch nicht...öffnet irgendwas aber nur die datei werden garkeine objekte oder sonst was angezeigt....

Ich hab mal die dwg un die exportierte obj angehängt kannst dir ja mal anschauen...vllt. gehts bei dir.

[Diese Nachricht wurde von Bunnyguard am 11. Jan. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

einDesigner
Moderator
Dipl.-Des. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von einDesigner an!   Senden Sie eine Private Message an einDesigner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für einDesigner

Beiträge: 380
Registriert: 11.09.2006

PC, Win 7 Prof. 64 bit,
Cinema4D R13, Adobe Master Collection

erstellt am: 11. Jan. 2010 17:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bunnyguard 10 Unities + Antwort hilfreich

Mit Öffnen und Hinzuladen kannst du Dateien importieren. Ein Import-Befehl ist also absolut überflüssig.
Deine Dateien zeigen bei mir keine anderen Ergebnisse. Wenn möglich bitte ich um Formate, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe: vrml, stl, 3ds, dxf. Ob eine notwendige Objekt-Hierarchie dabei erhalten bleibt, liegt entweder am Dateiformat oder an den Exporteinstellungen. Beim Konvertieren geht meistens etwas verloren (z.B. Materialien). Selbst das Importieren mit Maxons Engineering Edition (extra für CAD-Importe) hat manchmal seine Tücken. Dann kommt es auch vor, dass aus jeder Fläche ein einzelnes Objekt erzeugt wird. Das bekommt man aber noch am ehesten in den Griff.
Gibt es keine CAD-Daten, dann konstruiere ich in C4D oder Rhino. (Software zurückgeben? Wäre mir neu, dass das geht.)

Gruß, René

------------------
www.einDesigner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bunnyguard
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bunnyguard an!   Senden Sie eine Private Message an Bunnyguard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bunnyguard

Beiträge: 353
Registriert: 15.12.2009

erstellt am: 11. Jan. 2010 18:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hmmm, doch mit dem Zurück geben der Software hat geklappt :P

Naja es gibt doch mit sicherheit mehr Leute auf der Welt die Acad 2010 haben und Cinema4d nutzen um zu rendern etc.

konstruieren mach ich mit ACAD aber das rendern etc. geht einfach besser mit Cinema4d.
Aber wie bekommen die Leute das ordentlich ins C4D?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

einDesigner
Moderator
Dipl.-Des. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von einDesigner an!   Senden Sie eine Private Message an einDesigner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für einDesigner

Beiträge: 380
Registriert: 11.09.2006

PC, Win 7 Prof. 64 bit,
Cinema4D R13, Adobe Master Collection

erstellt am: 11. Jan. 2010 19:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bunnyguard 10 Unities + Antwort hilfreich

Also ich kenne bis jetzt nur Dich. Ich denke mal, dass viele Leute bei Software aus einem Hause bleiben. Autodesk hat ja auch seine 3D-Software um gute Renderings zu machen. Der Umstieg von Autodesk zu Maxon wird vielleicht mit Absicht schwer gemacht. Wer will denn schon seine Anwender an die Konkurrenz verlieren? 

Wenn du dein Möbelstück nicht animieren möchtest, dann kannst du doch das importierte Stück nutzen. Für verschiedene Materialien, kannst du einfach Polygonselektionen verwenden. Du kannst ein einziges Objekt also mit verschiedenen Materialien/Texturen versehen. Schau mit den von mir genannten Begriffen einfach mal in die Hilfe.

René

------------------
www.einDesigner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bunnyguard
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bunnyguard an!   Senden Sie eine Private Message an Bunnyguard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bunnyguard

Beiträge: 353
Registriert: 15.12.2009

erstellt am: 11. Jan. 2010 22:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja ok, wir haben auch 3d studio max hier im haus, aber damit kenn ich mich garnicht aus.
Mit Cinema4d hab ich einige Freunde usw. und kenn mich ein wenig aus...
Wobei bei 3d studio max seht eigentlich ähnlich aus wie cinema 4d.

Nuja mal schauen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

einDesigner
Moderator
Dipl.-Des. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von einDesigner an!   Senden Sie eine Private Message an einDesigner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für einDesigner

Beiträge: 380
Registriert: 11.09.2006

PC, Win 7 Prof. 64 bit,
Cinema4D R13, Adobe Master Collection

erstellt am: 11. Jan. 2010 23:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bunnyguard 10 Unities + Antwort hilfreich

Na dann benutze doch für den AutoCad-Export die Formate, die 3dStudioMax importieren kann und dann exportierst du aus 3dsMax erneut für Cinema. Klingt wahrscheinlich aufwendiger als es ist. Ich sag immer: Ausprobieren! 

------------------
www.einDesigner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

einDesigner
Moderator
Dipl.-Des. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von einDesigner an!   Senden Sie eine Private Message an einDesigner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für einDesigner

Beiträge: 380
Registriert: 11.09.2006

PC, Win 7 Prof. 64 bit,
Cinema4D R13, Adobe Master Collection

erstellt am: 12. Jan. 2010 21:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bunnyguard 10 Unities + Antwort hilfreich


Einzelteile.jpg

 
Hi. Ich hab mir deine obj-Datei noch mal angeschaut. Die Teile (Türen, Schubladen, Schienen...) lassen sich doch recht einfach auswählen und trennen. Nach wenigen Minuten Arbeit ist also doch alles animierbar. Allerdings hab ich gemerkt, dass die Bauteile sich teilweise durchdringen. Die finale Version kann das noch nicht sein, oder?

Ein Tipp für spätere Arbeiten: In AutoCad duplizierst du sicher die Teile, die du mehrfach brauchst. Das geht in C4D mit den Klon-Objekten (Instanzen). Das Spiegel-Objekt ist ebenfalls nützlich, denn du brauchst nur einen halben Schrank konstruieren bzw. exportieren. Es wäre also für viele Teile sinnvoll, sie nur einmal zu exportieren und dann in Cinema zu klonen oder zu spiegeln. Mehrfaches nachträgliches Ändern, Optimieren oder Materialisieren bleibt dir somit erspart.

Gruß, René

------------------
www.einDesigner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bunnyguard
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bunnyguard an!   Senden Sie eine Private Message an Bunnyguard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bunnyguard

Beiträge: 353
Registriert: 15.12.2009

erstellt am: 12. Jan. 2010 23:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nuja, ich mach es jetzt etwas umständlicher aber es funktioniert alles 

Speicher im Acad als ne 2000er DWG datei.
Importier die in 3ds max
exportier als 3ds Datei
Und die kann ich wunderbar im C4D öffnen.
Etwas umständlich, aber Geld gespart und es funktioniert.

Und wegen der Final version für x32 sollte das alles funktionieren.
Aber die haben für mich ne x64 version gefummelt denke dadran wirds gelegen haben.


Danke mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bunnyguard
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bunnyguard an!   Senden Sie eine Private Message an Bunnyguard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bunnyguard

Beiträge: 353
Registriert: 15.12.2009

Intel i7-4790k 4.00 GHz
16 GB RAM
Win 7 Pro 64Bit
Nvidia GeForce GTX 770
Samsung SSD 840 Pro Serie
Autocad 2016,

erstellt am: 18. Feb. 2010 20:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nochmal ne frage....wodran kann es liegen wenn ich ne 3ds umgewandelt in dem verfahren wie im Beitrag drüber beschrieben im Cinema öffne und ein teil der teile nicht mehr an der Stelle liegen an dem Sie im Autocad gesetzt worden sind.

Beispiel...Hab ein Waschtisch konstruiert mir dann die Keramik schüssel runtergeladen als 3d eingefügt...

Und wenn ich im Cinema öffne ist auf einmal das Keramik zeugs mit Armartur ganz woanderst nicht an gewünschter stelle...

An was könnte das liegen ?

mfg


EDIT: Hab nochmal überlegt und kam dazu mal zu testen ob es dadran liegt das die Teile als blockreferenz waren, und es lag dadran hab die Blöcke gesprengt das gleiche nochmal und es ging dann sehr komisch das er Blöcke nicht richtig übernimmt.

[Diese Nachricht wurde von Bunnyguard am 18. Feb. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz