Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Architecture ACA (ADT)
  Wandverschneidungen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wandverschneidungen (1179 mal gelesen)
kerstin2903
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von kerstin2903 an!   Senden Sie eine Private Message an kerstin2903  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kerstin2903

Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2004

ACD-A 2008 SP1
Windows XP Professional

erstellt am: 04. Aug. 2004 15:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


EG.zip

 
hi leute,

heute wollen sich meinen wände einfach nicht verschneiden! das system hab ich an sich verstanden, sonst ging es auch immer. die vorhandenen beiträge zu diesem thema haben mir leider nicht geholfen. ich hab mal meine zeichnung dazugelegt und hoffe, daß sich jemand findet, der mir helfen kann. wahrscheinlich hab ich nur tomaten auf den augen.

danke, kerstin


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sleepless
Mitglied
Architekt



Sehen Sie sich das Profil von sleepless an!   Senden Sie eine Private Message an sleepless  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sleepless

Beiträge: 947
Registriert: 30.05.2004

erstellt am: 04. Aug. 2004 23:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerstin2903 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Kerstin,
die Unterkante deiner MW-Wand ohne WDVS ist modifiziert, bzw. die Basislinien der Wände liegen nicht auf der gleichen Z-Ebene. Ich bin leider nicht ganz durch deine Stildefinitionen durchgestiegen, so dass ich jetzt evtl. einen schlechten Tipp gebe:
Wenn du die Unterkannte der MW-Wände zurücksetzt, dann klappt auch die Verschneidung. Vielleicht kannst du mal kurz beschreiben oder skizzieren, wie die Höhenentwicklung deiner Wände gedacht ist.

Grüße
Tom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kerstin2903
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von kerstin2903 an!   Senden Sie eine Private Message an kerstin2903  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kerstin2903

Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2004

ACD-A 2008 SP1
Windows XP Professional

erstellt am: 07. Aug. 2004 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


EG2.zip


verschn2.zip

 
hallo tom und auch ein hallo an alle anderen,

das prinzip der höhe der unterkante meiner wände (ich ziehe nachträglich eine decke als fußbodenaufbau ein und die türen haben nach diesem prinzip die richtige höhe): beim einfügen setze ich den "unterkantenversatz von basislinie" auf -0.5. in der stildefinition sage ich dem mauerwerk, daß es 0.32m über der unterkante beginnen soll, also fängt das MW bei -0.18 an (höhe rohdecke). hintergrund: der unterkantenversatz kann nachträglich nicht mehr geändert werden und wenn der fußbodenaufbau auf einmal 20cm betragen soll, steh ich auf dem schlauch. ich könnte nur umständlich über die "ober-/unterkanten" der eigenschaften modifizieren (jede einzelne wand!). nach meiner methode stelle ich in der stildefinition von 0.32 auf 0.30 und schon hab ich nen fußbodenaufbau von 20cm.

zurück zum problem:
die basislinien meiner wände sind meines erachtens auf der gleichen höhe. das sieht man auch nach dem einfügen von türen an deren unterkante in der ansicht von rechts (in meiner neuen beigelegten datei eg2). ich habe beim einfügen der wände keinen basislinienversatz eingegeben und bei erhebung in den eigenschaften steht ja auch null.

in der neuen datei eg2 in der vorderansicht ist eine sehr komische öffnung zu sehen. diese entsteht, wenn ich versuche die rechte innenwand mit der außenwand zu verschneiden. die öffnung hat verschiedene größen je nach lage der basislinie der innenwand.
irgendwas ist hier oberfaul. aber wie gesagt, an der höhe der basislinie kann es denke ich nicht liegen.
vielleicht helfen diese infos ja weiter.

ich habe noch ein zweites verschneidungsproblem beigelegt (datei verschn2):
bei der verschnittenen innenwand fehlt genau die höhe des sockels der außenwand. ist mir unbegreiflich! die prioritäten sind völlig verschieden. eventuell stehen diese beiden problemchen ja in irgendeinem zusammenhang?!

danke schon mal für eure hilfe, kerstin


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sleepless
Mitglied
Architekt



Sehen Sie sich das Profil von sleepless an!   Senden Sie eine Private Message an sleepless  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sleepless

Beiträge: 947
Registriert: 30.05.2004

erstellt am: 07. Aug. 2004 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerstin2903 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Kerstin,
langsam verstehe ich, was du vorhast.

 

Zitat:

der unterkantenversatz kann nachträglich nicht mehr geändert werden

das geht auch für alle wände auf einmal.
1) über das kontext menu (oberkante/unterkante), da musst du erstmal eine wand auswählen und versatz angeben, dann den befehl nicht abrechen und nun kannst du mehrere Wände auswählen.
2) alles auswählen - in der eigenschftspalette die wände filtern - unter oberkante/unterkante im dialogfeld die einstellung vornehmen.

Deine Verschneidungsprobleme sind wohl auf deine Technik der Versätze zurückzuführen, jedenfalls ist es mir nicht gelungen die Wände zu verschneiden, es sei denn, der Versatz nach unten im stil ist null und du modifizierst nur die Unterkante (Versatz = -0.18)

EDIT: Hab ich gerade in der Hilfe gefunden:

Zitat:

ANMERKUNG: Definieren Sie keine Wandkomponenten mit Ansichtsversätzen, die oberhalb von Wand oben oder unterhalb von Wand unten liegen. Wände mit derart definierten Komponenten werden nicht korrekt verschnitten und beim Bearbeiten ihrer Oberkante oder Unterkante möglicherweise nicht korrekt angezeigt. Um Verschneidungs- und Darstellungsproblem zu vermeiden, können Sie Wandkomponenten mit Ansichtsversätzen definieren, die oberhalb von Basishöhe oder unterhalb von Basislinie liegen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass Wände im Stil einen negativen Versatz von der Basislinie einfach ignorieren, weiß dazu jemand was?

So ganz sind wir noch nicht am Ziel aber bald, oder?
Grüße Tom

[Diese Nachricht wurde von sleepless am 07. Aug. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kerstin2903
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von kerstin2903 an!   Senden Sie eine Private Message an kerstin2903  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kerstin2903

Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2004

ACD-A 2008 SP1
Windows XP Professional

erstellt am: 07. Aug. 2004 14:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


SchnittVerschneidungsproblem.JPG

 
hi tom,

ICH HAB DEN FEHLER GEFUNDEN! du wirst es nicht glauben, also probier es bitte selbst aus (in der datei eg2): wenn das wdvs 4cm oder 6cm oder wieviel auch immer unter der basislinie beginnt, ist alles in ordnung, nur eben nicht bei den von mir eingestellten 5cm! (einstellung unter komponenten in den stileigenschaften) unglaublich! das ist tatsächlich das gleiche phänomen wie in "verschn2" (unterkante sockel verändern - alles in ordnung)

da ich das bild schon gemacht hab, leg ichs nochmal zum verständnis zur analogie zu "verschn2" dazu: wenn die schicht vor dem mauerwerk 5cm unter der basislinie beginnt, wird das mauerwerk der verschnittenen innenwand im bereich dieser schicht weggeschnitten! unglaublich! ich kanns nicht oft genug wiederholen. mit diesem adt da schlackern einem echt die ohren.

oder hab ich irgendwas übersehen? wenn jemand ne logik findet: 1000 punkte.

ich mach jetzt feierabend, das mit den 2 möglichkeiten der nachträglichen unterkantenversatz-änderung werd ich ein andernmal ausprobieren. bei mir hatte es damals nicht geklappt, aber ich probiers nochmal. danke dafür.

schönes wochenende, kerstin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kerstin2903
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von kerstin2903 an!   Senden Sie eine Private Message an kerstin2903  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kerstin2903

Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2004

ACD-A 2008 SP1
Windows XP Professional

erstellt am: 07. Aug. 2004 14:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ach so, tom, zu diesem ignorieren des versatzes: hab ich alles schon mal durchprobiert und bin danach auf meine lösung mit den 50cm unterkantenversatz gekomen:

er akzeptiert bei den komponenteneinstellungen nur werte innerhalb der am anfang eingegebenen wandabmessungen. du kannst nicht sagen, daß die wand unterhalb der unterkante bzw oberhalb der oberkante beginnen soll (das natürlich dann auch nicht durch definitionen über die basislinie). wenn das ginge, hätte ich ohne unterkantenversatz gearbeitet und meine wand 18cm unter der basislinie/unterkante (egal, läge in dem fall höhengleich) beginnen lassen.

ich hoffe, ich bin verständlich. wenn nicht, frag ruhig nochmal

kerstin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sleepless
Mitglied
Architekt



Sehen Sie sich das Profil von sleepless an!   Senden Sie eine Private Message an sleepless  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sleepless

Beiträge: 947
Registriert: 30.05.2004

erstellt am: 07. Aug. 2004 15:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerstin2903 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Kerstin,
auch noch am Samstag beschäftigt?

Mal sehen wer das mit dem Versatz im WDVS lösen kann.

Inzwischen habe ich beim Versatz von der Basislinie noch etwas entdeckt. Eine Wand beginnt immer an der Basislinie, es sei denn ich passe die Unterkante an. Ist für eine Komponente ein negativer Versatz von der Basislinie angegeben, wird diese immer dort abgeschnitten, egal wie die Unterkante modifiziert ist (sieht man natürlich erst, wenn die Unterkante über diesen Wert hinausragt).

Ist der Versatz zu Wand unten, wird die Komponente auf dieser Höhe bezogen auf den tiefsten Punkt der Wand abgeschnitten (deshalb macht hier ein negativer Wert wohl keinen Sinn).

Ob Feature oder Bug sei dahingestellt, jedenfalls hat es eine Logik, und funktioniert jedesmal gleich - man kann also vorhersagen, was "schief" laufen wird. 

So und jetzt ab zum See.
Tom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sleepless
Mitglied
Architekt



Sehen Sie sich das Profil von sleepless an!   Senden Sie eine Private Message an sleepless  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sleepless

Beiträge: 947
Registriert: 30.05.2004

ACA 2016, Revit 2016

erstellt am: 08. Aug. 2004 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kerstin2903 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Kerstin,

Stelle mal deine Einheiten in der Zeichnung auf mm um und lasse die Wände dabei skalieren.

Alle Wände werden nun verschnitten. ?! 

ok, ich weiß das ist nocht nicht wirklich eine Lösung, aber irgendwo muss ja dann eine Stellschraube sein, um das Problem auch in m zu lösen?

Grüße
Tom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kerstin2903
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von kerstin2903 an!   Senden Sie eine Private Message an kerstin2903  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kerstin2903

Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2004

ACD-A 2008 SP1
Windows XP Professional

erstellt am: 10. Aug. 2004 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

das ist ja alles urig.

ich für meinen teil geb mich erstmal zufrieden damit. hab aus den 5cm einfach 6 gemacht. stört mich nicht weiter. hab blos keine zeit und lust noch weiter dran rum zu knoken. sind so schon etliche stunden bei drauf gegangen.

falls jemand anderes die lösung findet, bin ich natürlich brennend dran interessiert, ganz klar.

dann machts erst mal gut, kerstin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz