Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Adobe Acrobat 3D u. Professional
  Benutzerdefiniertes Seitenformat von extern steuern?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Benutzerdefiniertes Seitenformat von extern steuern? (963 mal gelesen)
Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3374
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 30. Jul. 2014 17:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe noch nie mit Adobe Acrobat gearbeitet, daher gleich eine weit gewagte Frage, die auf vermuteten Ähnlichkeiten mit anderen Systemen beruht.

Drucker (vor allem Großformate) haben üblicherweise Standardseitenformate (DIN A.. usw.)  und "benutzerdefinierbare Formate" ("1234 x 4567 mm" usw.). Bei manchen Systemen findet man diese Seitenformate in der Registry, und sie lassen sich dort auch "von außen" verändern.

Frage:
Geht das Adobe Acrobat auch?

Besten Dank

Peter

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 30. Jul. 2014 19:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

>> "benutzerdefinierbare Formate"

Das ist keine Funktion irgend eines Anwendungsprogramms, sondern eine Einstellung des Druckertreibers.
Ich habe zwar davon gehört, dass man PS-Dateien (nicht PDF!) Steuerkommandos für Drucker mitgeben kann, aber es wäre mir neu, dass das in einer Anwendung außer Druck-Management-Programmen möglich ist.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Vertriebsingenieur 3D-Testing Region Südwest Deutschland (m/w/d)

GOM Metrology, ein Unternehmen der ZEISS Gruppe, ist spezialisiert auf industrielle 3D-Koordina­tenmess­technik, 3D-Computer­tomografie sowie 3D-Testing und unterstützt Kunden weltweit mit Maschinen und Anlagen zur manuellen und automatisierten 3D-Digitalisierung, Auswerte­software, Training und professionellem Support aus einer Hand. Wo zunächst drei junge Visionäre hochpräzise optische Messtechnik ...

Anzeige ansehenVertriebsingenieur
Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3374
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 30. Jul. 2014 20:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke, Rainer.

Zitat:
Original erstellt von Rainer Schulze:
...aber es wäre mir neu, dass das in einer Anwendung außer Druck-Management-Programmen möglich ist.

Bekannt ist es mir von "PDF-XChange" und "PDF-Creator", die ihre Einstellungen in Registry und INI selbst verwalten und damit veränderbar machen. In der Zwischenzeit habe ich weiter geforscht und getestet, und anscheinend liest und schreibt Adobe die Druckerformate, die über "Druckerserver" verwaltet werden und somit allen(?) Druckern am PC zur Verfügung stehen.

Damit landet man aber bei Reg_Binary Registrywerten und Weiterleitungen - und somit am Ende der Sackgasse. Scheint also nicht zu gehen ...

Peter

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz