Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CPUs Allgemein
  Hardwareempfehlung für AutoCad architecture 2012 2013

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hardwareempfehlung für AutoCad architecture 2012 2013 (2075 mal gelesen)
ft1
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von ft1 an!   Senden Sie eine Private Message an ft1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ft1

Beiträge: 2
Registriert: 04.04.2013

erstellt am: 04. Apr. 2013 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
Ich möchte mir einen neuen Pc für das Arbeiten mit AutoCad Architecture 2012 und 2013 zusammenstellen. Dazu habe ich einige Fragen:

Brauche ich einen i7 oder i5 oder genügt ein schneller i3? (AutoCad ist ja keine multicore Anwendung.)
Welche Grafikkarte ist zu empfehlen?  (Ati Fire Pro V4900 oder Quadro 600)
Beim RAM habe ich an 8GB gedacht. (Je nach Prozessor 4 oder 2 Bänke)
Bei der Systemfestplatte dachte ich an eine Samsung 840 pro mit 256GB und zusätzlich eine WD Red mit 1TB.
Wie groß sollte das Netzteil sein?

Vielleicht kann mir noch jemand Anregungen geben.

Ich habe mir auch die Workstations von HP angesehen zB: Z220 und Z420
Wie sieht es dort eigentlich mit der Garantie aus, wenn ich mir eine Samsung SSD und andere Grafik einbaue?

LG FT1

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 04. Apr. 2013 12:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ft1 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und herzlich willkommen,

Zitat:
Original erstellt von ft1:
Brauche ich einen i7 oder i5 oder genügt ein schneller i3? (AutoCad ist ja keine multicore Anwendung.)

Das kommt immer darauf an, was genau du machst. Natürlich dürfte ein schneller Core i3 reichen, aber mit Sicherheit ist ein i7 deutlich schneller.

Zitat:
Original erstellt von ft1:
Welche Grafikkarte ist zu empfehlen?  (Ati Fire Pro V4900 oder Quadro 600)

Ich würde eine Quadro K600 nehmen. Die ist aus der aktuellsten Serie...

Zitat:
Original erstellt von ft1:
Bei der Systemfestplatte dachte ich an eine Samsung 840 pro mit 256GB und zusätzlich eine WD Red mit 1TB.

Das sollte soweit in Ordnung sein.

Zitat:
Original erstellt von ft1:
Wie groß sollte das Netzteil sein?

Das kommt natürlcih erschwerend darauf an, was für Komponenten du letztendlich nimmst. CPU 95W, Graka 45W, Ram und Board 50W demnach solltest du mit 250W auf der 12V-Schiene schon hinkommen. Demnach sollte ein gutes 350W Netzteil z.B. von BQuiet locker reichen. Wenn du mal aufrüsten willst, nimm ein 450er aber mehr brauchst du mit der Konfig aufgarkeinen Fall.

Zitat:
Original erstellt von ft1:
Ich habe mir auch die Workstations von HP angesehen zB: Z220 und Z420
Wie sieht es dort eigentlich mit der Garantie aus, wenn ich mir eine Samsung SSD und andere Grafik einbaue?


Die Garantie auf die restlichen Komponenten bleibt meiner Meinung nach schon erhalten. Wenn du allerdings durch den Ein- oder Ausbau etwas kaputt machst, wird dir dies wohl niemand ersetzen.

HTH

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ft1
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von ft1 an!   Senden Sie eine Private Message an ft1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ft1

Beiträge: 2
Registriert: 04.04.2013

erstellt am: 04. Apr. 2013 13:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die rasche Antwort.

Welche Mainboards könntest du mir für i7-3770 oder i7-3820 empfehlen?

LG FT1

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 04. Apr. 2013 18:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ft1 10 Unities + Antwort hilfreich

Für den i7-3770:
Wenn du kein SLI bzw. Crossfire verbauen willst, dürfte jedes Sockel 1155 Board ausreichen. Ich würde nicht unbedingt zum billigsten greifen. Wenn du ein Board um die 120€ mit Z77 Chipsatz nimmst, dürfte das schon deinen Ansprüchen vollends genügen. Empfehlen kann ich hier ohne weiteres wie immer ASUS, Gigabyte und EVGA. Die anderen bauen sicherlich aber auch gute Boards. Für SLI und Co sollte es dann doch schon besser ein Board der oberen Region ab 200€ sein.

Für den i7-3820 gilt eigentlich das gleiche, wobei es hier ein Board mit Sockel 2011 sein sollte und die Preisklassen alle um mindestens 50€ steigen. Außerdem ist hier der X79 der Chipsatz.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Norbert_Grund
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Norbert_Grund an!   Senden Sie eine Private Message an Norbert_Grund  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Norbert_Grund

Beiträge: 390
Registriert: 09.08.2001

erstellt am: 24. Apr. 2013 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ft1 10 Unities + Antwort hilfreich

Der i3 ist im Vergleich zu einem vergleichbaren i5 schon langsamer und spart wenig während eine auf OpenGL optimierte GraKa bei einem MS Direct3D basierten Modellierer wie ACAD Architecture vermutlich wenig bis gar nichts gegenüber einer Consumer-GraKa bringt.

Da für die Geschwindigkeit bei Modellier-Operationen ausschliesslich das 'Number Crunching' eines (1) Cores der CPU relevant ist (kein Multi-Threading), dürfte ein möglichst hoch getakteter i5 die CPU mit dem besten PLV sein.

Bei der GraKa ist z.B. eine GeForce GTX 660 bei Direct3D Applikationen mit grosser Wahrscheinlichkeit deutlich schneller als die benannten CAD-Modelle und nur wenig teurer.

45W für die GraKa dürfte ein bei Vollauslastung etwas knapp sein, ein 350W Netzteil, bevorzugt mit gutem Wirkungsgrad, würde ich hier als Untergrenze ansetzen.

Die Samsung 840 und WD Red sind eine gute Wahl, benutze ich u.a. auch ;-)

Bei Mainboards war ASUS eigentlich immer die #1, Gigabyte ist aber auch OK.

hth,
Norbert

------------------
www.posh.de

[Diese Nachricht wurde von Norbert_Grund am 24. Apr. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz