Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CPUs Allgemein
  DELL Hardware allgemein

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   DELL Hardware allgemein (2117 mal gelesen)
commander
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von commander an!   Senden Sie eine Private Message an commander  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für commander

Beiträge: 16
Registriert: 31.03.2003

AIS 11, Compass 5 Pro , DELL Precision 380 3,4 GHz

erstellt am: 03. Feb. 2004 09:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen!

Wer hat irgendwelche negativen Erfahrungen mit DELL Rechnern in Verb. mit CAD/EDM/PDM-Systemen gemacht? Vor allem im 3D-Bereich mit der Nutzung von Inventor 6 mit Auto Manager Teamwork sowie die Serveranbindung (Win2000) bez. Geschwindigkeiten, Abstürze etc.!Da die Fachleute sich streiten und der "schwarze Peter" jetzt auf die Hardware geschoben wird, habe ich die Problematik hier unter die Hardware-Rubrik gesetzt.

Ich denke nicht das unserer DELL Worstations die Bremse oder der Blockierer des Systems sind.

Info`s zur Hardware/Software:

WS: DELL Precision 350, P4 CPU 2,4GHz, 1GB RAM, NVIDIA Quadro4 580XGL.

CAD: Inventor 6, SP2

EDM/PDM: CYCO Auto Manager Teamwork 2003a (Vers. 4.01)

Server: Win2000


Wäre sehr dankbar für Eure Mitteilungen/Anregungen

Gruß

Commander

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andyt8
Mitglied
Planungstechniker, Systemadministrator


Sehen Sie sich das Profil von Andyt8 an!   Senden Sie eine Private Message an Andyt8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andyt8

Beiträge: 195
Registriert: 13.06.2003

erstellt am: 05. Feb. 2004 16:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für commander 10 Unities + Antwort hilfreich

Was für Abstürze od. welche Geschwindigkeit genau?

Meinst du Netzwerkgeschwindigkeit? Da ist vor allem der Switch, Netzwerkkarten und je nach Netzwerkkarte auch der Prozessor gefragt. Dazu wäre aber mehr Infos zur Netzwerkinfrastruktur gut.

------------------
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

commander
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von commander an!   Senden Sie eine Private Message an commander  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für commander

Beiträge: 16
Registriert: 31.03.2003

AIS 11, Compass 5 Pro , DELL Precision 380 3,4 GHz

erstellt am: 06. Feb. 2004 07:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andyt8!

Absturz des AutoManager (PDM-Software), der CAD-Software. In letzter Zeit auch unerwartetes herunterfahren des Servers (Win2000).Unser Betriebssystem (Win XP) bleibt uns bei diesen Vorgängen erhalten.
Die "Experten" behaupten es läge an unseren Netzwerk-clients (Novell-NW), doch die updates haben keinerlei Änderung herbeigeführt.
Bei größeren Baugruppen, ca.1000 bis 2000 Teile haben wir Ladezeiten von 5-7 Min. Beim Laden der Dateien können wir eine hohe CPU-Auslastung beobachten- und eine größere Datenmenge (rd. 2GB)wird in die Auslagerung geschoben...
Ich bin leider nur Anwender u. versuche underen schleppenden support bei Laune zu halten, da dieser immer auf die Hardware und das Netztwerk als Ursache verweist.
Wenn Du möchtest kann ich Dir noch ein paar screenshots bez. der vielzahl an Fehlermeldungen senden, welche im Vorlauf eines Absturzes
auftauchen und das System nach und nach verlangsamen.

Erstmal vielen Dank für Dein Interesse,

schönes WE!

Gruß

Commander

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andyt8
Mitglied
Planungstechniker, Systemadministrator


Sehen Sie sich das Profil von Andyt8 an!   Senden Sie eine Private Message an Andyt8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andyt8

Beiträge: 195
Registriert: 13.06.2003

erstellt am: 07. Feb. 2004 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für commander 10 Unities + Antwort hilfreich

Mmmmh.. Absturz der CAD-Software hängt immer von mehreren Sachen ab. Kann Hardware sein, kann Betriebssystem sein, aber meistens ist es dann doch das Programm. Ich bräuchte genauere Screenshots der Fehlermeldung. Vielleicht kann ich es ja genauer eingrenzen.

Ein plötzlicher Neustart eines Servers ist schon merkwürdig. Klingt für mich nach BlueScreen. Normalerweise (standardmäßig) ist bei den NT Systemen unter "Systemeigenschaften" -> "Erweitert" -> "Starten und Wiederherstellen" --> bei "Systemfehler" ein Haken für "Automatisches Neustarten" aktiviert. Somit wird der Bluesreen "übersprungen" und das System neugestartet. Oft wird daneben auch ein Systemereigniseintrag gemacht (der nichts sagend ist). Auch Debuginformationen werden im Windowsverzeichnis im Ordner "Minidump" abgelegt. Diese Datei bringt einem auch selten etwas. Daher ist es besser den automatsichen Neustart zu deaktivieren um somit den richtigen Bluescreen zu Gesicht zu bekommen. Dann kann man davon ein Foto machen od. die genaue Meldung abschreiben. Damit kann man oft die Fehlerquelle ausfindig machen und diese beheben.

Wo wird die hohe CPU-Last und die große Auslagerungsdatei beobachtet? Server od. Client?
Wenn viele Daten über ein Netzwerk geschickt werden und dabei alles vom Server weggeht und auf die einzelnen Clients aufteilt, kann sich dabei schon ein Flaschenhals (beim Server) bilden. Daher ist es am besten, dem Server ein Gigabit Netzwerkkarte zu geben. Weiters gehts dann auf einem Switch, der ebenfalls (für den Server zumindestens) 1GBit/s Interface hat. Dadurch kann man den Flaschenhals wieder etwas vergrößern. Einen Hub sollte man dort überhaupt nicht einsetzen, den dieser erkennt nicht an welche IP-Adresse das Packet (welches z.B. vom Server kommt) geschickt werden soll. Dadurch entsteht ein Overflow, weil das Packet an alle IP-Adressen geschickt wird, was das Netzwerk schön überlastet und so ausbremst. Ein Switch dagegen schickt das Packet nur ein eine IP-Adresse.

------------------
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

commander
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von commander an!   Senden Sie eine Private Message an commander  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für commander

Beiträge: 16
Registriert: 31.03.2003

AIS 11, Compass 5 Pro , DELL Precision 380 3,4 GHz

erstellt am: 09. Feb. 2004 08:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


22.01.04.JPG


22012004.JPG


Netzwerkname....JPG

 
Hallo Andyt8,

erstmal vielen Dank für Deine Lösungsansätze! Wir werden heute autark vom Novell-Netzwerk einen Rechner installieren und einen Vergleich vornehmen.
Deine Tipps gebe ich an unseren Fachmann weiter, bin mal gespannt was er dazu sagt.
Habe Dir die screenshots im Anhang beigefügt,

Gruß

Commander

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andyt8
Mitglied
Planungstechniker, Systemadministrator


Sehen Sie sich das Profil von Andyt8 an!   Senden Sie eine Private Message an Andyt8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andyt8

Beiträge: 195
Registriert: 13.06.2003

erstellt am: 12. Feb. 2004 17:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für commander 10 Unities + Antwort hilfreich

Also der lokale Rechner sollte im jeden Fall nichts haben. Vielleicht die Netzwerkkarte, aber dann würde es im Normalfall überhaupt nicht gehn.
Die oberen zwei Fehlermeldungen deuten auf eine Netzwerkfehler hin. Entweder spinnt der Switch. Möglich wäre auch schlechte Netzwerkkabel (von Haus aus schon schlecht abgeschirmt und dann auch noch sehr lang). Oder das diese durch irgendetwas beschädigt wurden (Kabelführung, zu straf, scharfe Kanten, "scharfe" Kurvenführung des Kabels). Auch starke magnetische Felder können in so einem Fall beinträchtigen.
Ansonsten liegts nurmehr am Server. Könnte eine fehlerhafte Einstellung eines möglichen DHCP, DNS od. Active Directory sein. Auch Freigabefehler können vorhanden sein. In so einem Fall würde dies in der Ereignisanzeige aufscheinen.
Zuviel mal das erste Statement zu den Bildern......

------------------
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

commander
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von commander an!   Senden Sie eine Private Message an commander  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für commander

Beiträge: 16
Registriert: 31.03.2003

AIS 11, Compass 5 Pro , DELL Precision 380 3,4 GHz

erstellt am: 13. Feb. 2004 08:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andyt8!

Folgende Ergebnisse hatten wir gestern:

1. mit einer "stand alone" Workstation, nur verbunden mit unserem CAD-Server ist die Ladezeit genauso als wenn wir am ges. Novell-Netzwerk hängen! rd. 3:30 Min für ein Modell mit 521 KB..., die 4,57 MB große Zeichnungsableitung braucht halt 5 bis 7 Minuten...
Probleme mit dem Novell-NW können wir ausschließen, da uns auch eine brauchbare Konfiguration des NW bestätigt wurde.

2. Lokal geöffnete Datei (Pack&go vom Server gezogen, 521KB-Datei) benötigt mit unserer Test-Workstation 40 Sekunden, aber nur wenn wir die Netzwerkverbindung zumCAD-Server phys. getrennt haben....
Mit der Serververbindung können wir immer Netzwerkzugriff im Task-Man. erkennen- welcher überhaupt nicht gefordert wird, bzw. benötigt wird!?
Die Datei lässt sich ja auch autark ohne jede NW-Verbindung in 40 Sekunden öffnen!!
Haben wir eine Verbindung zum CAD-Server benötigen wir für die lokale Datei auf einmal 1:30 Min.?! Da Fragen wir uns, warum der Zugriff stattfindet obwohl die Datei sich ohne jegliche Netzwerkverbindung innerhalb von 40 Sekunden öffnen lässt?

Für uns geben die 40 Sekunden lokale Ladezeit den Aufschluss, das die DELL-Hardware schon für die Anwendungen geeignet sind. Unser support schiebt es ja aufunsere DELL-Rechner.
Heute kommt noch ein letztes mal der "support-spezi" und will uns zeigen, das es an unseren Rechnern liegt.......
Er weiß aber noch nichts von unseren Tests.....bin mal gespannt.

Deine Fehlervermutungen/Hinweise hören sich gut an- da muss unser EDV-Spezi im Hause sich nochmal Gedanken machen-wie gesagt bin ich nur Anwender :-()
Erstmal Danke für Deine Bemühungen - ich melde mich, sobald es was neues gibt!

Gruß und schönes Wochenende!

Commander

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andyt8
Mitglied
Planungstechniker, Systemadministrator


Sehen Sie sich das Profil von Andyt8 an!   Senden Sie eine Private Message an Andyt8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andyt8

Beiträge: 195
Registriert: 13.06.2003

erstellt am: 13. Feb. 2004 10:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für commander 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich hab auch was für dich...  Und zwar hab ich da ein wenig simuliert und ebenfalls die Fehlermeldung mit dem Datenverlust bekommen. Entstand wiederholbar und auch nicht immer, bei einer größeren Exceldatei.
Einige Suche im Web hat mich auf http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;321733 gebracht. Dort gibts zwei Lösungen. Zum einen per Patch od. mittels Registrierung. Auch muss der Server natürlich dahingehend aktuell sein. Ein weiteres Workaround habe ich dann auch selbst herausgefunden. Und zwar wenn man in den Netzwerkeinstellungen der LAN-Verbindung in die Registerkarte auf "Authentifizierung" geht und dort "IEEE ..", "Smartcard od. anderes Zertifikat" und "Als Computer ..." aktiviert bzw. einstellt, verschwindet diese Fehlermeldung. Achtung es kommen zumindestens bei uns diverse andere Fehlermeldungen, zum Teil auch auf dem Server. Werd mir jetzt mal die Lösung mittels Registrierung genauer anschauen.
Bin mir immer mehr und mehr sicher, das es eine reine Einstellungssache, entweder Server od. Clientseite ist.

------------------
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andyt8
Mitglied
Planungstechniker, Systemadministrator


Sehen Sie sich das Profil von Andyt8 an!   Senden Sie eine Private Message an Andyt8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andyt8

Beiträge: 195
Registriert: 13.06.2003

erstellt am: 16. Feb. 2004 12:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für commander 10 Unities + Antwort hilfreich

Nach weiteren Test, hab ich mich mit Microsoft in Verbindung gesetzt. Relativ schnell, hab ich auch dann das Hotfix zugeschickt bekommen. Jetzt ist diese Meldung komplett weg (egal welche anderweitigen Einstellungen).
Weiters hab ich eine kleine Beschleunigung des Netzwerkes festgestellt. Dürfte darauf zurückzuführen sein, weil davor Wartezeiten durch die fehlerhaften Abfragen einhergingen.

Bzgl. den anderen Sachen werd ich noch einiges ausprobiern.

------------------
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

commander
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von commander an!   Senden Sie eine Private Message an commander  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für commander

Beiträge: 16
Registriert: 31.03.2003

AIS 11, Compass 5 Pro , DELL Precision 380 3,4 GHz

erstellt am: 16. Feb. 2004 13:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andyt8!

Haben am Freitag die 99%ige Fehlerquelle ausmachen können! Es liegt an der EDM-Software! Der Auto-Manager Teamwork ist aus noch unerklärlichen Gründen die Bremse und der Problembereiter! Unser support versucht jetzt nochmals über den Hersteller(CYCO) einen Abgleich der Konfiguration. Der Server arbeitet sauber und schnell, wenn wir den AM-Teamwork kompl. wegschalten!!

Deine Anregungen sind für unseren EDV-Spezi im Hause sehr nützlich für einen erneuten Abgleich gewesen, so dass wir von einer "100%ig" arbeitenden Basiskonfig. des Servers ausgehen mussten.

Hoffentlich bringt der support von CYCO jetzt die Lösung....

Gruß

Commander

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andyt8
Mitglied
Planungstechniker, Systemadministrator


Sehen Sie sich das Profil von Andyt8 an!   Senden Sie eine Private Message an Andyt8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andyt8

Beiträge: 195
Registriert: 13.06.2003

erstellt am: 19. Feb. 2004 12:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für commander 10 Unities + Antwort hilfreich

Freud mich, das ich helfen konnte ;-)

------------------
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz