Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Kartographie & GIS Allgemein
  SHAPE-Format ohne Geometrie- und Farbinfo?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   SHAPE-Format ohne Geometrie- und Farbinfo? (1370 mal gelesen)
Frank88
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Frank88 an!   Senden Sie eine Private Message an Frank88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank88

Beiträge: 125
Registriert: 11.10.2004

Spielt hierfür keine Rolle. Ansonsten am liebsten AutoCAD.

erstellt am: 30. Aug. 2011 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Gegeben sei ein Field-Mapping-Programm, das es erlaubt, mittels Messinstrumenten graphische Darstellungen ('Pläne', wenn man diesen Begriff sehr weit fasst) zu erstellen, und den Objekten, aus denen das Ganze besteht (Punkte, Linien, Flächen, Texte) Attribute zu verpassen. Diese können aus Sachdaten bestehen, oder die Darstellung betreffen, also z.B. Farbe, Schraffur oder Textstil und -größe sein.
Kennt das SHAPE-Format Möglichkeiten, letzteres zu beschreiben? Ist es also möglich im SHAPE-Format einer anderen Anwendung zu sagen: "Stelle mir bitte diese Linie/Fläche in der und der Farbe und jenen Text mit folgender Drehung und Schriftart/-größe dar!"?
In der Originalsoftware liegen diese Informationen ja alle vor. Nur in der Zielanwendung (die bei Ex- und gleich wieder Import auch die Quellanwendung sein kann) sieht das Ergebnis entsetzlich aus.    Was kann man tun?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 9536
Registriert: 01.12.2003

AutoCAD 2.5 - 2015, Civil 3D, MAP 3D, LDD, MDT, RD
Inventor AIP 9 SP3 und AIP 10
WinXP SP2, W2K SP4

erstellt am: 30. Aug. 2011 17:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frank88 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Shape Format kennt keine Formatierungsanweisungen, man kann höchsten Formatanweisungen in der Attributtabelle festlegen. Die Ausgestaltung muss von der jeweiligen Anwendung kommen (z.B. in AutoCAD Map ein Thema definieren und dann als Layer Datei speichern).

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank88
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Frank88 an!   Senden Sie eine Private Message an Frank88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank88

Beiträge: 125
Registriert: 11.10.2004

Spielt hierfür keine Rolle. Ansonsten am liebsten AutoCAD.

erstellt am: 31. Aug. 2011 08:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen

und vielen Dank für die schnelle Antwort. So frequentiert, wie dieses Forum ist, hatte ich mit einer längeren Zeit gerechnet.
Was mir nicht ganz klar ist: Wie gewährleistet ESRI seinen Kunden, dass Daten von externen Lieferanten so in deren (der ESRI-Kunden) ArcGIS dargestellt wird, wie die das gewohnt sind? Also z.B. die Grünfläche grün, die Wohngebäudefläche kuschelig orange, die Gewerbegebäudefläche stahlblau und die Gashochdruckleitung > 500mm NW und > 20bar als rote Strich-Punkt-Punkt-Punkt-Strichlinie.
Wir können das in unserer Field-Mapping-Software so darstellen. Und beim SHAPE-Export geht das alles verloren...?    Kann ich mir nicht vorstellen. Muss ich mir vom Zielsystem irgendwelche Umsetztabellen besorgen? - Selber definieren? - Kann das Zielsystem dann damit was anfangen?
   

Mein Problem ist halt: Ich bin das "Praxisfrontend" für die Entwicklung o.g. Field-Mapping-Software, weiß aber von ESRI und ArcGIS nicht sooo viel. Oder besser gesagt, nur soviel, wie mir unsere Programmierer erzählen.  Jetzt glaube ich aber an die Faulheit als grundlegendsten menschlichen Wesenszug und an die zweite Meinung als Lösung aller Menschheitsprobleme.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1754
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2010
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 31. Aug. 2011 13:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frank88 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Frank88:
Was mir nicht ganz klar ist: Wie gewährleistet ESRI seinen Kunden, dass Daten von externen Lieferanten so in deren (der ESRI-Kunden) ArcGIS dargestellt wird, wie die das gewohnt sind? Also z.B. die Grünfläche grün, die Wohngebäudefläche kuschelig orange, die Gewerbegebäudefläche stahlblau und die Gashochdruckleitung > 500mm NW und > 20bar als rote Strich-Punkt-Punkt-Punkt-Strichlinie.


Bei der Weitergabe von ESRI-Daten gibt es mehrere Möglichkeiten:
a) ganzes Kartenprojekt (.mxd) entspricht einer AutoCAD-Zeichnung (DWG)
b) als Layerdatei, dort sind alle Eigenschaften eines Themas mit hinterlegt. Dieses Konzept gibt es auch bei AutoCAD, wenn über MAP im der KArtendarstellung die Darstellungsstile definiert wurden, kann das als Layer-Datei abgespeichert werden. Der Layer enthält Pfad und Name der Ausgangsdaten, sowie die Darstellungsbeschreibung.
c) als z.B. Shape, die fehlenden Darstellungsoptionen können in einer Legendendatei mitgegeben werden.

So ganz klar sind mir Deine Überlegungen noch nicht.
Export von AutoCAD nach ESRI oder umgekehrt?
Das Field-Mapping-Programm läuft unter der Kartenbasis Acad oder Esri?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank88
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Frank88 an!   Senden Sie eine Private Message an Frank88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank88

Beiträge: 125
Registriert: 11.10.2004

Spielt hierfür keine Rolle. Ansonsten am liebsten AutoCAD.

erstellt am: 31. Aug. 2011 14:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo und danke für's Posten!

Das Field-Mapping-Programm ist ein eigenes System und hat mit AutoCAD denkbar wenig zu tun. Damit werden mit GPS oder Tachymeter (oder Bandmaß etc) draußen Objekte erfasst und als Zeichnung dargestellt. Zusätzlich können zu den Objekten Sachdaten erfasst werden.
Ziel ist es nun, dieses Datenkonglomerat (Graphik und Sachdaten) möglichst verlustfrei auf andere Systeme zu übertragen. Und dort soll es möglichst so aussehen, wie der Anwender des Zielsystems sich das wünscht.
Gesucht ist ein Austauschformat, mit dem ArcGIS eben diese Wünsche zur graphischen Ausgestaltung mitgeteilt werden können.

Grüße, Frank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank88
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Frank88 an!   Senden Sie eine Private Message an Frank88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank88

Beiträge: 125
Registriert: 11.10.2004

Spielt hierfür keine Rolle. Ansonsten am liebsten AutoCAD.

erstellt am: 31. Aug. 2011 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das Stichwort 'Legendendatei' hat schon mal sehr geholfen. Darauf wird es wohl hinauslaufen, da .mxd ja das proprietäre, verschlüsselte Format ist und nur von ArcGIS geschrieben werden kann, so wie ich das sehe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de