Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PNY/NVIDIA
  Quadro K3000M und DVI-D

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Quadro K3000M und DVI-D (1300 mal gelesen)
heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

Dell Precicion M6700
Nvidia Quadro K3000M
BenQ BL2201 22"
i7 16GB - W7 64bit
AutoCAD 2012 Sp2
nXtRender
Tetra4D
eigene Tools
Adobe CreativeSuite 6

erstellt am: 16. Jan. 2013 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

leider bin ich mit meinen Suchbegriffen hier nicht fündig geworden, vielleicht packe ich auch durch Unwissenheit zu viele Punkte in eine Frage   

Ich habe mir einen LED-Flachbildschirm von BenQ mit den Anschlussmöglichkeiten D-Sub/DVI-D/DP gekauft. Mein Dell Precision M6700 mit Quadro K3000M bietet VGA und HDMI.

Macht es Sinn, sich einen Adapter HDMI > DVI-D zu kaufen und den LED so anzuschließen, oder soll ich besser nur den normalen VGA-Anschluss nutzen?

------------------
Gruß Heidi
http://www.cad-point.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Hummel
Moderator
Sales & Technik


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Hummel an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Hummel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Hummel

Beiträge: 251
Registriert: 11.06.2002

erstellt am: 16. Jan. 2013 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heidi,

der Precision M6700 sollte eigentlich auf der rechten Seite direkt auch einen DisplayPort (DP) Ausgang haben. Das wäre dann die beste Variante den Monitor anzuschliessen.
Ansonsten würde ich auch einen HDMI auf DVI-D Adapter zum Anschluss empfehlen. Ergibt eine deulich bessere Bildqalität als bei Anschluss über VGA

Gruß
Stefan

------------------
PNY Technologies Quadro GmbH
Schumanstraße 18a
52146 Würselen
Tel.: 02405/40848-34  Fax: 02405/40848-199   shummel@pny.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

Dell Precicion M6700
Nvidia Quadro K3000M
BenQ BL2201 22"
i7 16GB - W7 64bit
AutoCAD 2012 Sp2
nXtRender
Tetra4D
eigene Tools
Adobe CreativeSuite 6

erstellt am: 16. Jan. 2013 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Stefan,

vielen Dank für deine schnelle Antwort  .

Ein DisplayPort-Anschluss ist schon vorhanden, leider passt nur von den Steckern beim LED keiner. Gibt es denn da auch Adapter, oder soll ich dann besser die Variante DVI-D auf HDMI nehmen.

Muss ich noch etwas beachten, dass ich damit auch wirklich auf die Nvidia komme, denn in dem M6700 soll ja wohl zusätzlich auch eine normale Graka von Intel sein.

und einen schönen Tag wünsche ich dir noch

------------------
Gruß Heidi
http://www.cad-point.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 16. Jan. 2013 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von heidi:
...Ich habe mir einen LED-Flachbildschirm von BenQ mit den Anschlussmöglichkeiten D-Sub/DVI-D/DP...

...ein DisplayPort-Anschluss ist schon vorhanden, leider passt nur von den Steckern beim LED keiner...


Also DisplayPort ist in jedem Fall die beste Variante. Nicht, dass du nur die Kabel verwechselst. DP und HDMI sehen sich nämlich relativ ähnlich.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

     >>> ÜBay - Großes CADde Ausrüstungspacket - Ende Fr 01.02.2013 um 12:05Uhr <<<

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

erstellt am: 16. Jan. 2013 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Rick,

das DP-Kabel ist beim LED-Monitor leider nur optional und nicht dabei   .

Gut, dann werde ich mal versuchen, so ein DP-Kabel für den BenQ aufzutreiben.

Vielen Dank auch für deine Antwort

*edit* Nicht nur das Kabel, auch die Schnittstelle ist optional 
Daher würde nur der Adapter DVI-D auf HDMI übrig bleiben.

------------------
Gruß Heidi
http://www.cad-point.de

[Diese Nachricht wurde von heidi am 16. Jan. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 16. Jan. 2013 12:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

erstellt am: 16. Jan. 2013 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Rick,

hättest du denn auch eine Empfehlung für DVI-D auf den DisplayPort?

Du warst schneller als mein *edit* 

------------------
Gruß Heidi
http://www.cad-point.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 16. Jan. 2013 12:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von heidi:
*edit* Nicht nur das Kabel, auch die Schnittstelle ist optional  

Ja dann solltest du definitiv HDMI verwenden, den Adapter würde ich mir dann sparen. Die Übertragung ist in beiden Fällen digital und AFAIK wird dein Monitor die Maximalauflösungen der beiden Standards wohl nicht übersteigen. 

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

     >>> ÜBay - Großes CADde Ausrüstungspacket - Ende Fr 01.02.2013 um 12:05Uhr <<<

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

erstellt am: 16. Jan. 2013 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Einen Adapter brauche ich ja auf jeden Fall, denn der DVI-D Stecker passt nirgends am M6700. Also dann DVI-D auf HDMI, zum Glück gibt es ja genug Möglichkeiten.

Ich habe schon länger keinen Bildschirm mehr gekauft, ich hätte mich im Vorfeld besser damit beschäftigen müssen *grummel*.

Vielen Dank nochmals für die ausführliche und nette Hilfe 

------------------
Gruß Heidi
http://www.cad-point.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 16. Jan. 2013 13:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja hab mich irgendwie gedanklich jetzt verschluckt  Also ja mach HDMI auf DVI-D am Rechner und am Monitor dann in den DVI-D Eingang. So passts dann in jedem Fall ;D

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

     >>> ÜBay - Großes CADde Ausrüstungspacket - Ende Fr 01.02.2013 um 12:05Uhr <<<

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10484
Registriert: 30.04.2004

Presion490
IV 2009

erstellt am: 16. Jan. 2013 16:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heidi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hey das Kabel ist beim Laptop mit dabei zu mindest war es bei mir so mit dabei gewesen. Ruf einfach bei Dell an und bestelle dort einen nach wenn er nicht in der Verpackung ist. herzlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heidi
Mitglied
CAD-Dienstleister


Sehen Sie sich das Profil von heidi an!   Senden Sie eine Private Message an heidi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heidi

Beiträge: 1100
Registriert: 01.11.2001

erstellt am: 16. Jan. 2013 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo freierfall,

vielen Dank für den Tipp, da werde ich gleich mal nachfragen.

Schönen Feierabend  

*edit* Falls einer in ähnlicher Situation ist: Leider hat das DP-Kabel von Dell ein falsches Ende (kein DVI-D), es läuft also beim BenQ BL2201M doch auf einen Adapter hinaus.

------------------
Gruß Heidi
http://www.cad-point.de

[Diese Nachricht wurde von heidi am 16. Jan. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz