Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PNY/NVIDIA
  NVIDIA Quadro 4000 und nur Probleme

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   NVIDIA Quadro 4000 und nur Probleme (17852 mal gelesen)
jokurt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von jokurt an!   Senden Sie eine Private Message an jokurt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jokurt

Beiträge: 3
Registriert: 08.09.2010

erstellt am: 10. Okt. 2010 19:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!

Meine kürzlich ausgetauschte Nvidea Quadro 4000 Grafikkarte (auf Garantie) bereitet mir doch arge Kopfzerbrechen. Die erste Karte zeigte eine Performance die sich wohl nicht Performance nennen darf. Mit zertifiziertem Treiber wohlgemerkt! Bei allen 3D Anwendungen lag die Bildrate bei max. 15 Bilder/s.

Letzten Freitag ist die ausgetauschte Karte abgeraucht! Ich glaube, dass dies meine letzte Karte Nvidia war. Zwei defekte Karten innerhalb von ca. 4 Wochen! Ich werde nun versuchen, eine ATI FirePro V7800 als Ersatz zu bekommen. Es kann ja nur besser werden. Mal sehen ob die Treiber dort besser sind. Es wird ja immer das Gegenteil behauptet!

Bin ich mit den Problemen der neuen Quadro Serie allein oder hat die noch wer?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 10. Okt. 2010 21:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
also ich hatte die Karte als Sample und konnte mich weder über die Performance beklagen, noch über abrauchen oder schlechte Temperaturen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die einfach so abraucht, da die Taktraten doch derart runtergeschraubt sind. Ich weis ja nicht, wie es mit Hotspots innerhalb des Gehäuses aussieht.

------------------
MFG
Rick Schulz
      Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jokurt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von jokurt an!   Senden Sie eine Private Message an jokurt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jokurt

Beiträge: 3
Registriert: 08.09.2010

erstellt am: 24. Okt. 2010 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nachdem ich nun die ATI FirePro V7800 erhalten hab, kann ich nur sagen, dass die Workstation jetzt rund läuft. Sogar die Treiber taugen mehr/sind stabiler als bei der nvidia Quadro.

Die Karte war defekt (von Dell bestätigt).

[Diese Nachricht wurde von jokurt am 24. Okt. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 25. Okt. 2010 09:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jokurt:
Nachdem ich nun die ATI FirePro V7800 erhalten hab, kann ich nur sagen, dass die Workstation jetzt rund läuft. Sogar die Treiber taugen mehr/sind stabiler als bei der nvidia Quadro.

Die Karte war defekt (von Dell bestätigt).

[Diese Nachricht wurde von jokurt am 24. Okt. 2010 editiert.]


Also irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass ich deine Interpretation vom Forum schon von einem früheren ATI-Verfechter kenne, der die Meinungen vieler anderer nicht anerkennen wollte. Ich weis nicht, was du mit diesem Thread bewirken möchtest, da ich weder den Nutzen deinerseits des Forums erkenne, noch eine Fragestellung erkennen kann, sondern lediglich einen nVidia-Flamethread sehe. Was möchtest du hiermit bezwecken?
Erzählen können nämlich viele, nur um irgendwelche Produkte nach vorne zu treiben. Das beste Beispiel ist hier das WeTab. Daher möchte ich hier auch dein Problem in Frage stellen. Aber gut sei es drum...

Eine Grafikkarte kann heutzutage eigentlich garnicht mehr abrauchen. Dafür gibt es einfach viel zu viele Sicherheitsmechanismen und selbst wenn es so gewesen wäre, hättest du auch mindestens ein neues Mainboard benötigt, weil die der PCI-E-Slot direkt mit weggeschmolzen wäre. Evtl. sogar ein neues Netzteil, da die Stromspitzen beim "abrauchen/durchbrennen" enorm hoch sind.
Das eine Grafikkarte defekt geliefert wird, kann wie mit jedem Produkt immer sein.

Alleine so aussagen wie "Sogar die Treiber taugen mehr/sind stabiler als bei der nvidia Quadro." sind total lächerlich, da es nicht so ist. Das bestätigen dir etliche aktuelle Tests im prof. Bereich rund um Vergleiche ATI/nVidia. Aber gut wenn du weist, dass es so ist, was ist denn stabiler? Was funktioniert denn besser? Dann zähle wenigstens die Probleme auf.

------------------
MFG
Rick Schulz
      Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10484
Registriert: 30.04.2004

Presion490
IV 2009

erstellt am: 25. Okt. 2010 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen,

so weit ich dies überhaupt verstehe, steht die Qaudro besser da als die Firepro

Cards to compare

herzliche Grüsse

Sascha Fleischer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

niku
Ehrenmitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von niku an!   Senden Sie eine Private Message an niku  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für niku

Beiträge: 1551
Registriert: 19.08.2007

erstellt am: 25. Okt. 2010 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jokurt:

Bin ich mit den Problemen der neuen Quadro Serie allein oder hat die noch wer?


Natürlich bist Du allein, v.a. bei so einem sinnfreien Eintrag.

------------------
Gruß niku & carlos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Metallica88
Mitglied
Konstrukteur; CAD Admin


Sehen Sie sich das Profil von Metallica88 an!   Senden Sie eine Private Message an Metallica88  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Metallica88

Beiträge: 374
Registriert: 01.04.2009

Win7 Pro 64bit
SolidWorks 2015 SP5
MaxxDB 2015
Fujitsu Celsius M470-2 / M720
Quadro 2000 / Quadro K2000
Intel Xeon W3690 6x3,46GHz (3,73GHz) /
Intel Xeon E5-1650 6x3,2GHz (3,8GHz)
12GB RAM / 16GB RAM
120GB SSD

erstellt am: 25. Okt. 2010 12:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi zusammen,

Im neuen SolidWorks 2011 ist ein Benchmark mitenthalten und zu meiner Verwunderung hat mir unser Reseller erzählt, dass nach Ihren Tests (eben mit dem neuen Benchmark) die AMD Karten besser abschneiden und das zum billigeren Preis.
Zudem gibt (gab???) es momentan scheinbar Probleme (einfrieren des Bildschirmes) in der Kombination Win7 64bit, älteren Quadro Karten (alles was nicht der ganz aktuellen Serie entspricht) und SolidWorks, welches mit ATI Karten nicht auftrat.

Ich wurde aber auch darauf hingewiesen, dass dies nur eine Momentaufnahme sei und inzwischen schon wieder alles anders sein kann (zumindest was die Probleme angeht)....

Ich war auf alle Fälle überrascht, dass die AMD Karten doch ganz gut abschneiden und momentan die Empfehlung unseres Resellers sogar auf AMD geht (bei 64bit)....

Mfg Metallica88

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

niku
Ehrenmitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von niku an!   Senden Sie eine Private Message an niku  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für niku

Beiträge: 1551
Registriert: 19.08.2007

erstellt am: 25. Okt. 2010 13:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

@Metallica88,

das liegt dann aber wohl eher an der schlechten Treibereinbindung in SW unter Win7 x64 und weniger an den Quadros.
Ungeachtet dessen ist es tatsächlich so, dass die eine Anwendung mit ATI besser kann, die andere mit nVidia, aber eine Pauschalaussage, wie oben, ist irrelevanter Käse.
Die GraKa-Bewertung anhand einzelner softwareimmanenter Benchmarks sind für die jeweiligen Anwender zwar schön und ausssagekräftig, hilft Anwendern anderer Software i.d.R. aber Null.

------------------
Gruß niku & carlos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 25. Okt. 2010 13:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von niku:
@Metallica88,

das liegt dann aber wohl eher an der schlechten Treibereinbindung in SW unter Win7 x64 und weniger an den Quadros.
Ungeachtet dessen ist es tatsächlich so, dass die eine Anwendung mit ATI besser kann, die andere mit nVidia, aber eine Pauschalaussage, wie oben, ist irrelevanter Käse.
Die GraKa-Bewertung anhand einzelner softwareimmanenter Benchmarks sind für die jeweiligen Anwender zwar schön und ausssagekräftig, hilft Anwendern anderer Software i.d.R. aber Null.


Dem kann ich nur zustimmen. Es ist auch immer die Frage, worauf die einzelnen Anwendungen aufbauen bzw. welche Funktionen diese verwenden. Generell haben beide Hersteller mit Problemen innerhalb der Treiber zu kämpfen und versuchen natürlich die Performance für manche Programme künstlich zu puschen bzw. die Treiber zu optimieren. Allerdings ist der Treibersupport von nVidia in meinen Augen klar besser... Spielt auch keine Rolle. Benchmarks zeigen ganz klar, dass die ATI´s in der Regel den Parkour verlieren. Dies hat weniger etwas mit schlechteren Karten zu tun, als viel mehr mit den Treibern. Die ATI-Karten sind nämlich ähnlich getaktet, wie die Gamergegenstücke. Die nVidia hingegen laufen zum Teil mit 50% verringerten Taktraten und haben trotzdem mehr Performance...

------------------
MFG
Rick Schulz
      Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10484
Registriert: 30.04.2004

Presion490
IV 2009

erstellt am: 25. Okt. 2010 15:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo in die Runde,

klar ist das für nur IV und dennoch hilft es. Wenn wir hier gerade bei negativen Punkten von nvidia sind. Im Grunde reicht die fx1500 für iv2008 und xp aus und selbst mit den alten Treibern von damals und mit dem neuen xpSp3 ist die Leistung dramatisch eingebrochen. Mit neuen Treibern kann ich da auch nichts mehr kitten. Wohlgemerkt IV2008 läuft nicht auf Vista und Win.

herzliche Grüsse

Sascha Fleischer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 25. Okt. 2010 16:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von freierfall:
Hallo in die Runde,

klar ist das für nur IV und dennoch hilft es. Wenn wir hier gerade bei negativen Punkten von nvidia sind. Im Grunde reicht die fx1500 für iv2008 und xp aus und selbst mit den alten Treibern von damals und mit dem neuen xpSp3 ist die Leistung dramatisch eingebrochen. Mit neuen Treibern kann ich da auch nichts mehr kitten. Wohlgemerkt IV2008 läuft nicht auf Vista und Win.

herzliche Grüsse

Sascha Fleischer


Hallo Sascha,
meiner Meinung nach brauchst du dich nicht rechtfertigen. Deine Aussage ist bezogen auf dein Programm durchaus richtig. Ich glaube auch viel mehr, dass Niku sich eher über die Aussagen (genau wie ich) vom UP ärgert bzw. diesen Thread wohl viel mehr als sinnfrei erachtet (ebenfalls auch meine Meinung).

Wenn man über bestimmte Dinge redet, kann man keine Pauschalaussagen treffen. Bei anderen kann man dies wiederum mit Fakten belegen. Wir sollten hieraus aber auch keine Grundsatzdiskussion machen, da der eigentliche Thread IMHO total unnötig war und wir so dessen mehr Beachtung schenken, als er es eigentlich verdient hat.

------------------
MFG
Rick Schulz
      Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jokurt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von jokurt an!   Senden Sie eine Private Message an jokurt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jokurt

Beiträge: 3
Registriert: 08.09.2010

erstellt am: 25. Okt. 2010 19:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von RSchulz:

Eine Grafikkarte kann heutzutage eigentlich garnicht mehr abrauchen. Dafür gibt es einfach viel zu viele Sicherheitsmechanismen und selbst wenn es so gewesen wäre, hättest du auch mindestens ein neues Mainboard benötigt, weil die der PCI-E-Slot direkt mit weggeschmolzen wäre. Evtl. sogar ein neues Netzteil, da die Stromspitzen beim "abrauchen/durchbrennen" enorm hoch sind.
Das eine Grafikkarte defekt geliefert wird, kann wie mit jedem Produkt immer sein.

Alleine so aussagen wie "Sogar die Treiber taugen mehr/sind stabiler als bei der nvidia Quadro." sind total lächerlich, da es nicht so ist. Das bestätigen dir etliche aktuelle Tests im prof. Bereich rund um Vergleiche ATI/nVidia. Aber gut wenn du weist, dass es so ist, was ist denn stabiler? Was funktioniert denn besser? Dann zähle wenigstens die Probleme auf.


Es tut mir ja Leid, aber die erste Karte +Austauschkarte waren nun mal nach kurzer Zeit defekt. Da sich die Brötchen nun nicht von allein verdienen, so musste eine Lösung her.

Die Maschine läuft mit der neuen Karte rund - so wie es sein soll. Das war eben vorher nicht der Fall. Soviel kann ich mit meinen Kenntnissen sagen.

Mit abrauchen meinte ich lediglich defekt. Feuer oder Rauch im Computer kann ich mir nicht so recht vorstellen!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1412
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 25. Okt. 2010 19:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo jokurt

Normal raucht da nichts ab. Das mus bei deinem Rechner schon sehr extrem sein, das da innerhalb kurzer Zeit 2 Quadro Karten defekt sind. Ist dein Netzteil eigentlich stark genug?? Ist dein M.Board normal eingestellt oder übertaktet sprich ausserhalb der Norm?
Ich habe hier in meinem Rechner auch 2 Karten im SLI Modus mit zusammen 3GB Kartenspeicher und diese haben eine sehr hohe Performance.

Grüsse

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 25. Okt. 2010 20:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jokurt:
Es tut mir ja Leid, aber die erste Karte +Austauschkarte waren nun mal nach kurzer Zeit defekt. Da sich die Brötchen nun nicht von allein verdienen, so musste eine Lösung her.

Die Maschine läuft mit der neuen Karte rund - so wie es sein soll. Das war eben vorher nicht der Fall. Soviel kann ich mit meinen Kenntnissen sagen.

Mit abrauchen meinte ich lediglich defekt. Feuer oder Rauch im Computer kann ich mir nicht so recht vorstellen!


Also ich hab schon etliche Grafikkarten abrauchen sehen. Aktuell sogar ein im Betrieb, die in einem alten P4 verbaut war. Dabei scheint ein Kurzschluss am AGP-Slot dazu geführt zu haben. Ich finde es halt nur komisch, dass sich jemand in einem prof. Forum anmeldet, um zu weinen, dass er eine defekte Karte hat. Wie schon gesagt, sehe ich weder den Nutzen für dich noch den Nutzen fürs Forum und wir hatten hier schon viele Leute, die meinten Ihre Aufmerksamkeit mit derartigen Sachen erhaschen zu können.

Ich finde sowohl dein Problem, wie auch deine Vorgehensweise sehr fragwürdig. Tut mir leid, wenn das eine Fehleinschätzung sein mag, aber der Sinn dahinter erschließt sich mir einfach nicht, außer man würde wirklich schlimmeres vermuten...

------------------
MFG
Rick Schulz
      Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PFIFFNER
Mitglied
Maschinenbautechniker HF


Sehen Sie sich das Profil von PFIFFNER an!   Senden Sie eine Private Message an PFIFFNER  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PFIFFNER

Beiträge: 287
Registriert: 06.09.2007

erstellt am: 27. Jan. 2011 11:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

Ich habe auch eine Quadro4000 verbaut unter Win7x64 und SolidWorks2011. Mit der Karte bin ich soweit sehr zufrieden was die Performance betrifft.

Allerdings ist die Temperatur der Karte im Einsatz immer so um die 85°-90°C. Ich bin mir nicht so sicher ob das wirklich so sein sollte oder ob da evt. was nicht stimmt. Auch ein zusätzlicher Gehäuselüfter hat nix gebracht.
Kann das jemand bestätigen oder hat Vergleichswerte?

Vielen Dank schon mal.

Greetz
Dave

------------------
SolidWorks - Master of Disaster 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 27. Jan. 2011 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dave,
ja leider ist der Kühlkörper in meinen Augen etwas unterdimensioniert. Die Einslotlösung ist eigentlich eine Nummer zu klein für die Quadro4000. Der Hintergrund ist in der Tat, dass eine Sli-Konfiguration ohne Probleme möglich ist, was mit einem 2 Slotkühler schon wieder Platzprobleme bereitet. Du brauchst dir aber keine Sorgen zumachen, da die GPU's dieser Serie ohne weiteres auch langfristig über 100°-105°C aushalten. Vor allem sind in dieser Temperaturregion auf Grund des Temperaturunterschiedes zur Raumtemperatur 10°C verdammt viel.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

querido
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von querido an!   Senden Sie eine Private Message an querido  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für querido

Beiträge: 97
Registriert: 04.05.2007

@work
Intel Core I7-860 / 8GB RAM
FX 1800 (Treiberversion folgt)
Win 7x64 / AutoCAD Architecture 2012<P>@home
P8P67 / K2600 / 8GB Ram
FX 3450 / Treiber:8.17.0012.7071
Win 7x64 / AutoCAD Architecture 2012

erstellt am: 10. Jul. 2011 13:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo -
habe seit gestern die Quadro 4000 und bin erstaunt über die enorme Hitzeentwicklung. Mit GPU-Z habe ich die momentane Leerlauftemperatur von ca. 68 Grad ausgelesen, was relativ normal sein dürfte.
Gestern unter Last (Orbit in Max bzw. Rendern), waren die Metallteile an der Karte nicht mehr berührbar, die Hitze hat sich sogar enorm auf das PC-Alugehäuse übertragen (im angeschraubten Bereich).

Ok, es läuft lediglich das be quiet Netzteil, was mir die Luft aus dem Gehäuse saugt, ich habe also keinen weiteren Zusatzlüfter im Moment, da ich meine Rechner immer selber zusammenstelle.

Wer hat die Quadro 4000 und kann mir die Temeraturen bestätigen?
Empfiehlt sich eine Zusatzkühlung?
Mit meiner letzten FX 3450 im selben System habe ich diese Temperaturen nicht feststellen können.

Danke für eure Einschätzung schonmal.
Chris

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1412
Registriert: 03.11.2003

erstellt am: 10. Jul. 2011 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Chris

Was deine Temperaturen angeht, kann ich das bestätigen. Ich habe hier im Rechner 2 Karten im SLI Modus stecken und die erzeugen wahnsinnig Wärme.
Daher habe ich in meinem Rechner 7 Lüfter !!!! eingebaut um die Temperatur niedrig zu halten.
Ich kann dir nur dringenst empfhehlen auch zusätzliche Lüfter einzubauen. Nicht das dein Rechner sonst den Hitzetod stirbt. (Wärmestau)

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

querido
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von querido an!   Senden Sie eine Private Message an querido  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für querido

Beiträge: 97
Registriert: 04.05.2007

@work
Intel Core I7-860 / 8GB RAM
FX 1800 (Treiberversion folgt)
Win 7x64 / AutoCAD Architecture 2012<P>@home
P8P67 / K2600 / 8GB Ram
FX 3450 / Treiber:8.17.0012.7071
Win 7x64 / AutoCAD Architecture 2012

erstellt am: 10. Jul. 2011 14:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

das ist schonmal eine Ansage, allerdings sind die SLI Konfigurationen durch den engen Abstand zwischen den beiden Karten natürlich besonders dem Hitzestau ausgesetzt.
Bei meiner Konfiguration stelle ich aber fest, dass weder der CPU-Lüfter noch das Netzteil hochfährt, und das zeigt den normalen Temperaturbereich der Komponenten.
Lediglich die Quadro 4000 verursacht die enorme Hitze.
Derzeit habe ich das Seitenblech offen, um die Temparaturen zu "erfühlen".
Werde mich mal wegen Lüfter schlau machen, obwohl ich wegend der dann bevorstehenden Lärmentwicklung nicht begeistert bin.
Gruß -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 10. Jul. 2011 20:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von querido:
Werde mich mal wegen Lüfter schlau machen, obwohl ich wegend der dann bevorstehenden Lärmentwicklung nicht begeistert bin.

Hallo,
ganz ehrlich... das ist Quatsch! Vernünftig angeordnet und die richtige Wahl der Lüfter verursacht sogar eine Minderung der Lautstärke, da dann die temperaturgesteuerten Lüfter nicht so hochdrehen. Ich würde daher immer auf mindestens zwei zus. Lüfter bauen. Einen vorne, der reinbläst, und einen hinten oder oben, der rausbläst.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Hummel
Moderator
Sales & Technik


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Hummel an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Hummel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Hummel

Beiträge: 251
Registriert: 11.06.2002

erstellt am: 11. Jul. 2011 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Quadro 4000 ist spezifiziert für Kerntemparaturen bis zu 96° C.
Ab 100° C drosselt die GPU ihre Taktraten um Beschädigungen zu verhindern. Ab 105° C schaltet die Karte komplett ab.

Der Lüfter kann bis zu 65° C heiß werden.
Das reicht schon um sich da ganz ordenlich die Finger dran zu verbrennen.
Um die Drehzahl des Lüfter niedrig zu halten wir die Temperatur auch ziemlich ausgereizt.

Annsonsten kann ich Rick nur recht geben, 1-2 langsam drehende 120 mm Lüfter kühlen das Innere des Rechners doch sehr effektiv.
Dadurch können die Lüfter von Netzteil, CPU und Grafikkarte dann niediger drehen und das Gesammtsystem wird dann eher deutlich leiser als lauter.

------------------
PNY Technologies Quadro GmbH
Schumanstraße 18a
52146 Würselen
Tel.: 02405/40848-34  Fax: 02405/40848-199   shummel@pny.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

querido
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von querido an!   Senden Sie eine Private Message an querido  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für querido

Beiträge: 97
Registriert: 04.05.2007

@work
Intel Core I7-860 / 8GB RAM
FX 1800 (Treiberversion folgt)
Win 7x64 / AutoCAD Architecture 2012<P>@home
P8P67 / K2600 / 8GB Ram
FX 3450 / Treiber:8.17.0012.7071
Win 7x64 / AutoCAD Architecture 2012

erstellt am: 12. Jul. 2011 01:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

gebe euch recht rick und stefan;
beruhigt mich schon wenn ich vom hersteller direkt quasi entwarnung bekomme.
die hitze nicht nur an der karte selber, sondern auch unmittelbar am rechnergehäuse, wo die wärme über das befestigungsblech übertragen wird, war mir einfach zu hoch.
und wie ich gerade feststellte, läuft der lüfter auf ca 40% bei einer GPU-temp von über 85 grad, also sparsame lüfterdrehzahlen. die bauteile müssen einiges aushalten, das reinste kraftwerk.

deshalb werde ich wie vorgeschlagen mit zwei lüftern für durchzug sorgen & kann im november womöglich die heizkörper zugedreht lassen ;-)

chris

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5494
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 12. Jul. 2011 06:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Abwärme hättest du ja so oder so, auch wenn z.B. der Kühlkörper der Graka etwas effektiver wäre. Wenn man allerdings mal zurückblickt, so sieht man schnell, dass Workstation oder dicke Gamerkisten schon immer für ordentlich Abwärme gesorgt haben. Ein vernünftiges Lüfterkonzept ist daher immer schon von Bedeutung gewesen.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

loop29
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von loop29 an!   Senden Sie eine Private Message an loop29  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für loop29

Beiträge: 903
Registriert: 15.02.2004

erstellt am: 28. Sep. 2011 23:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Mit MSI Afterburner kann man die Lüftersteuerung anpassen, sodass bei höheren Temperaturen auch der Lüfter entsprechend hochdreht. Ob das von der Lautstärke dann noch ertragbar ist wage ich zu bezweifeln.
Warum die Quadro 4000 nur einen 1-Slot Kühler besitzt ist mir komplett unverständlich.
Alle Geforce Karten die mit dem GF100 (Fermi) verkauft werden, wären dann GTX 470 und GTX 480,
besitzen ein deutlich leistungsfähigeres Kühlsystem, welches im allgemeinen auch 2 Slots belegt.
Auch hier gilt natürlich das bessere Kühlleistung die Drehzahl der Lüfter verringert.
Es gibt ja auch Kühler die man nachträglich auf die Quadro´s raufbasteln kann, aber damit ist natürlich die Garantie futsch. Hätte mir da deutlich bessere Kühler bei den hohen Preisen der Quadro´s gewünscht.

Beste Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

querido
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von querido an!   Senden Sie eine Private Message an querido  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für querido

Beiträge: 97
Registriert: 04.05.2007

@work
Intel Core I7-860 / 8GB RAM
FX 1800 (Treiberversion folgt)
Win 7x64 / AutoCAD Architecture 2012<P>@home
P8P67 / K2600 / 8GB Ram
FX 3450 / Treiber:8.17.0012.7071
Win 7x64 / AutoCAD Architecture 2012

erstellt am: 11. Mai. 2013 17:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokurt 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Grafikkarte scheint nach knapp zwei Jahren den Geist aufgegeben zu haben. Zunächst waren nur noch magenta und türkis-farbene Pixel am Monitor über den DVI-Ausgang zu sehen. Über den HDMI-Ausgang als Alternative war die Darstellung zunächst normal, jetzt ist die Grafikkarte scheinbar endgültig defekt.
Dabei hatte ich den Rechner zuletzt nur im normalen Betrieb laufen, also gar keine leistungsintensiven CAD-Anwendungen.
Nichts also mit Sicherheitsmechanismen der Karte, die sie möglicherweise vorher hätte abschalten lassen sollen.
Da ich sie "neuwertig" gekauft hatte, wirds mit der Garantie vermutlich schwierig; oder ist Nvidia da so kulant?
Schade um das schöne Gerät ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz