Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  BeckerCAD
  User-Teilebibliothek in BeckerCAD ?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   User-Teilebibliothek in BeckerCAD ? (1176 mal gelesen)
Geeky
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Geeky an!   Senden Sie eine Private Message an Geeky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Geeky

Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2014

erstellt am: 15. Jan. 2014 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag die Gemeinde :-)

Kann mir jemand (vor dem Kauf) sagen, ob BeckerCAD über die Funktion einer Benutzer-Teilebibliothek (eigene Teile einbinden, frei strukturierbar) verfügt und, wenn ja, welches Format für die Teile (Datei/File) benutzt wird (proprietär/standardisiert, Dateierweiterung). Leider finde ich in der Produktbeschreibung keine Angaben und der Kundenservice von Data Becker ist nicht in der Lage, dazu eine Aussage zu machen, und verweist mich an Euch ...

Danke für jeden Hinweis !
Geeky

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hwbrendgens
Mitglied
Geschäftsführer


Sehen Sie sich das Profil von hwbrendgens an!   Senden Sie eine Private Message an hwbrendgens  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hwbrendgens

Beiträge: 489
Registriert: 11.03.2004

erstellt am: 15. Jan. 2014 18:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Geeky 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Geeky,

2D-Wiederholteile können in einer strukturierten Symbolbibliothek abgelegt werden (proprietäres Format), 3D-Wiederholteile können beliebig strukturiert im Explorer abgelegt werden und per Drag&Drop wieder eingefügt werden. Als Format empfehlen wir SAT, quasi-Standard im 3D-Bereich. Es können aber auch einige andere 3D-Formate gewählt werden.
Bei Fragen kannst Du Dich gerne auch telefonisch an unseren Support unter 02166/955-656 wenden.

------------------
Bre

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Geeky
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Geeky an!   Senden Sie eine Private Message an Geeky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Geeky

Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2014

erstellt am: 15. Jan. 2014 22:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die rasche Beantwortung !

Explorer: Ist das so zu verstehen, dass aus dem Becker-CAD heraus auf Dateien (vordefininierte 3D-Teile), die auf dem Harddisk abgelegt sind, zugegriffen werden kann ? Das würde dann heissen, dass die 3D-Teile (z.B SAT-Dateien) auch offline über den Explorer des Betriebssystems verwaltet werden können und die "freie Strukturierbarkeit" ein Abbild der Filestruktur auf dem HD ist ? Dann wäre es nicht möglich, von den verfügbaren Bibliotheksteilen VOR dem Einfügen mit Drag & Drop eine grafische Darstellung der Teile (Teilekatalog) zu haben ?

Geeky

[Diese Nachricht wurde von Geeky am 15. Jan. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hwbrendgens
Mitglied
Geschäftsführer


Sehen Sie sich das Profil von hwbrendgens an!   Senden Sie eine Private Message an hwbrendgens  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hwbrendgens

Beiträge: 489
Registriert: 11.03.2004

erstellt am: 16. Jan. 2014 08:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Geeky 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Geeky,

stimmt alles genau so, wie Du es geschrieben hast.

------------------
Bre

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Geeky
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Geeky an!   Senden Sie eine Private Message an Geeky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Geeky

Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2014

erstellt am: 16. Jan. 2014 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Bre,

Schade, hoffte, dass ich etwas nicht richtig verstanden hätte :-) Das ist keine brauchbare Bibliothek für ein CAD-Programm, und auch kein brauchbarer Ersatz, eignet sich höchstens für das gelegentliche Importieren eines vielleicht komplexeren Bauteils. Mit diesem Nicht-Feature ist BeckerCAD in guter Gesellschaft mit Blender. Ich suche nach einem CAD-Programm mit einer visuellen Teilebibliothek, der Schwerpunkt der Anwendung ist das Zusammenfügen von (Norm)teilen zu einem Projekt (Modell) und weniger das Konstruieren neuer Teile/Baugruppen. Kostenlos oder günstig sollte es deswegen sein, weil es für Fans gedacht ist, die sich ein teures Profiprogramm nicht leisten können. Bleibt noch die Abklärung einer Pythonerweiterung, wenn die Schnittstelle von BeckerCAD eine derartige Programmerweiterung überhaupt zulässt. Die "3D-Wiederholteile" sind grösstenteils einfach gestrickt, die Bibliothek würde jedoch mehrere Tausend Teile umfassen. Jetzt fragt sich der Eine oder Andere sicher: Was ist das denn für eine Anwendung ? Virtuelle Konstruktion von Legomodellen, eine Alternative (bessere Lösung) zu LDD oder MLCad (und noch zwei, drei andere Tools, die erst "unterwegs" sind). Mit der Biblithek könnten Modelle gebaut, mit den CAD-Funktionen neue Teile für die Bibliothek modelliert werden. Die Krux mit den bestehenden Tools ist, dass sie starke Einschränkungen haben, schlecht dokumentiert sind und vor allem nicht mehr gepflegt werden, wenn der Programmierer die Lust dazu verloren hat (so ist das nun einmal mit Freiwilligenentwicklungen). Es ist anzunehmen, dass ein 3D-CAD-Tool, das eine "Virtuelle 3D-Bibliothek" nicht von Haus aus mitbringt, ein ähnliches Schicksal erleiden würde (Programmerweiterungen müssen ja auch entwickelt, gepflegt und angepasst werden !). So geht denn die Suche weiter :-)

Ich bedanke mich nochmals sehr herzlich für die Erläuterungen ! Ich werde in diesem Forum verweilen und mich etwas genauer umsehen, vielleicht findet sich ja noch der eine oder andere Ansatz zu einer Lösung :-)

Geeky (Arthur)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hwbrendgens
Mitglied
Geschäftsführer


Sehen Sie sich das Profil von hwbrendgens an!   Senden Sie eine Private Message an hwbrendgens  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hwbrendgens

Beiträge: 489
Registriert: 11.03.2004

erstellt am: 16. Jan. 2014 18:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Geeky 10 Unities + Antwort hilfreich


Grafische-Auswahl.JPG

 
Hallo Arthur,

anbei mal ein Screenshot aus BeckerCAD zur grafischen Auswahl von 3D-Objekten. Im Preview Fenster kann man Zoomen und Rotieren. Auf Wunsch zeige ich Dir das auch gerne mal in einer Websession.


------------------
Bre

[Diese Nachricht wurde von hwbrendgens am 16. Jan. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Geeky
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Geeky an!   Senden Sie eine Private Message an Geeky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Geeky

Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2014

erstellt am: 16. Jan. 2014 20:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Anzeige1.jpg

 
Hallo Bre,

Die Teilebibliothek muss dem Anwender visuell zur Verfügung stehen, ein AFOL (Adult Fan Of Lego) kennt die Formen und Farben der Legoteile, manchmal auch noch die sogenannte Design Number, die in den meisten Teilen vorhanden ist, nicht aber Filenames ! Das Bauen am Bildschirm vollzieht sich in ähnlicher Weise wie in der Realität. Die Teile der Bibliothek müssen grafisch im CAD-Programm (in einem GUI-Bereich oder besser noch als frei positionierbares Fenster). Ich versuche einen Screenshot von MLCad anzuhängen ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz