Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  BeckerCAD
  Konkret zu meinem Projekt

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Konkret zu meinem Projekt (760 mal gelesen)
gitcad
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von gitcad an!   Senden Sie eine Private Message an gitcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gitcad

Beiträge: 18
Registriert: 26.09.2004

erstellt am: 17. Jan. 2005 14:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo

danke für die Tips die ich bis jetzt erhalten habe aber ich möchte mit ein paar weiteren Bildern bitte ein paar Fragen ganz genau klären. Es geht mir darum, zu klären ob ich den Becker CAD für meine Zwecke überhaupt einsetzen kann oder doch ein großes Programm benötige.

Bild 1 zeigt die sichtbar gelassenen Außenlinien meiner Gitarre. Das habe ich ursrünglich mit "Freehand" gezeichnet und es sind wohl alles Splines. Jede dieser "Formen" muß später 3D bearbeitet werden und als Schiebekörper entweder zusammengefügt oder weggeschnitten werden, in echt sind das dann Fräsungen. Es gibt aber auch zunächst ganz einfache Abrundungen oder Abschrägungen von Teil- und zusammengefügten Teilbereichen (!!). Man kann das nicht umgehen, genau so wenig wie die Methode der Formenerstellung mit SPline Linien soviel ich das jetzt sehe.

Bild eins mit alles sichtbaren Linien (außer meinen gezeichneten Hilfslinien und Positionskreuzen für Bohrungen):
http://www.gitcad.com/up/grab03.jpg

Bild 2 zeigt die Gruppe "Außenlinie des Korpus", den Bereich, der nach der Extrusion des Schiebekörper im 3D genau in diesem Bereich an den Kanten abgerundet werden muß
http://www.gitcad.com/up/grab04.jpg

Bild 3 zeigt genau diese Auswahl nachdem sie in den 3D Bereich kopiert wurde und das popup Fenster mit der Warning daß man einen ungeschlossenen Bereich nicht extrudieren kann. Dabei weiß ich noch garnicht ob das alte Problem bestehen würde, daß die Geopunkte auch in der Gruppierung je Punkt eine senkrechte Linie im Schiebekörper erzeugen würden, die wiederum ein Abrunden der gesamten Außenlinie nicht möglich machen würde, Also das Verhalten der Gruppe im ganzen und unter einem Auswahlbefehl ??(Das Problem ist in dem alten Bild (das letzte)angezeigt - so wie es nicht sein darf
http://www.gitcad.com/up/grab05.jpg
http://www.gitcad.com/up/grab01.jpg


Kann ich meine Anwendung auf andere Weise mit Becker CAD lösen?
Hier nochmal im Zusammenhang


1.Splinelinien gruppieren, sodaß sie sich wie eine unter einem  Gesamtbefehl verhalten
2. ggf umgekehrt, also Teilbereich aus einem Befehl (Beipiel abrunden)
ausklammern ?

Bei all meinen Versuchen gibt es dafür keine Lösung - und wenn das so ist muß ich wohl doch auf ein anders Programm umsteigen, es sei denn man kann das Pferd mit gleichem Resultat ganz anders aufsatteln ? -

vielen Dank


------------------
www.gitcad.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Werner Bruns
Mitglied
Schiffbauer


Sehen Sie sich das Profil von Werner Bruns an!   Senden Sie eine Private Message an Werner Bruns  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Werner Bruns

Beiträge: 178
Registriert: 03.02.2003

erstellt am: 17. Jan. 2005 19:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gitcad 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo gitcad,
so wie die Sache einschätze, ist die Vorgehensweise nicht richtig. Mit der Version 1 von BeckerCad wirst Du das Abrunden nicht bewerkstelligen können.
In der Version 2Pro kannst Du den Spline genau in die Mitte deiner Materialdicke legen, dann zeichnest Du dein abgerundetes Profil 2D und schiebst es entlang deiner Kurve. Danach füllst Du den Innenraum mit einem Schiebekörper auf und verbindest so beide Teil miteinander.
BeckerCad ist schon die richtige Wahl, nur die Version ist entscheident.
Kopf hoch, es wird schon gelingen

Gruß
Werner Bruns

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gitcad
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von gitcad an!   Senden Sie eine Private Message an gitcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gitcad

Beiträge: 18
Registriert: 26.09.2004

erstellt am: 17. Jan. 2005 20:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

gut danke - ich kümmere mich drum

BC 2 Pro geht im Moment originalverpackt im eBAY für 18,45 ¤ 

------------------
www.gitcad.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz