Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  3DConnexion
  3D-Maus mit oder ohne Zusatztasten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   3D-Maus mit oder ohne Zusatztasten (362 mal gelesen)
Grundiger
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Grundiger an!   Senden Sie eine Private Message an Grundiger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Grundiger

Beiträge: 9
Registriert: 25.04.2017

erstellt am: 01. Mai. 2017 22:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Leute,

kurz zu meiner Person: ich bin seit nunmehr 6 Jahren als Konstrukteur tätig und habe in dieser Zeit sehr viel mit meiner (sehr lieb gewonnenen) 3D-Maus gearbeitet. Bei uns im Büro haben die meisten mit der einfachen Variante gearbeitet, dem SpaceNavigator. Das Teil, wo man außer dem 3D-Controller und zwei Funktionstasten nicht mehr bekommt. Es gibt aber auch 1-2 Kollegen, die auf die SpaceMouse Pro schwören. Das ist die Variante Star-Trek-Raumschiff, also wo man seine Hand auf einem Pad ablegen kann und ein Array an Zusatztasten spendiert bekommt. 

Nun die sicher auch bei euch mitunter diskutierte Grätchenfrage: womit arbeitet es sich besser? Ich meine, dass mein Workflow mit dem einfachen SpaceNavigator sowie einer vielzahl an auswendig gelernten Tastatur-Shortcuts recht effektiv ist. Sicher lassen sich diese Shortcuts ebenso mit einem einfachen Tastendruck auf dem großen 3D-Controller erreichen. Und das ist bestimmt schneller erlernbar. Aber der Preisunterschied scheint mir doch zu groß, um diesen kleinen Vorteil zu rechtfertigen. Oder was meint ihr?

Meine Frage hat auch den leicht ernsten Hintergrund, dass ich bald eine Neubestellung aufgeben muss für neue Kollegen im Team. Und ich will nicht grundlos die teurere Variante bestellen, nur weil die Jungspunte meinen damit besser arbeiten zu können.  Nein, Spaß, wenn es sinnig ist, werden wir natürlich die Investition tätigen. Aber noch sehe ich keinen triftigen Grund. Oder übersehe ich etwas? Hab mal Ausschau gehalten nach einer Übersicht aller Vor- und Nachteile: 3D-Maus Übersicht. Dort sieht man, dass der Unterschied im Grunde nur darin liegt: je größer und teurer, desto mehr Tasten sowie ggf. ein kleines Display oben drauf (wie oft man da wohl drauf guckt?!). Wie gesagt, die alleinige Anwesenheit von 30 Zusatztasten erscheint mir noch nicht der heilige Gral zu sein. 

Eure Meinung?

Dank euch im Voraus
Beste Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12158
Registriert: 02.04.2004

Autodesk-Inventor
MS-IntelliMouse optical
SpacePilot

erstellt am: 02. Mai. 2017 02:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Grundiger 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Sofern die Leute ihn auch wirklich nutzen, d. h. sich die Tasten selber für ihre Arbeitsweise passend belegen und dann auch auswendig können, ist der SpacePilot mit den "vielen Tasten" (ich hätte gern noch mehr) immer eine lohnende Investition.

Berechnet man den "kleinen Vorteil" mit den tatsächlichen Arbeitskosten und der Nutzungsdauer, ist der Preisunterschied für die Hardware lächerlich gering.

Das Display finde ich allerdings völlig unsinnig, denn in welcher Umgebung man grad ist, weiß man doch.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz