Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines in Elektrotechnik u. Elektronik
  Steckdosen aus Edelstahl

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Steckdosen aus Edelstahl (1877 mal gelesen)
Jomage
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Jomage an!   Senden Sie eine Private Message an Jomage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jomage

Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2002

Win 7
SolidWorks 2015

erstellt am: 20. Jun. 2017 07:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,
wir planen Steckdosen (220V und 400V) aus Edelstahl zu fertigen, und zwar das komplette Gehäuse mit Klappdeckel (auch aus Edelstahl).
Die eigentlichen Einsätze kaufen wir uns zu und montieren dies dann zu Aufputzdosen.
Frage: Gibt es Normen und Vorschriften, die von den Kunststoffsteckdosen abweichen? Müssen wir spezielle Vorkehrungen treffen, damit das Metallgehäuse (oder auch der Deckel) nicht unter Spannung stehen kann? Im übrigen werden die Dosen auch in Feuchträume eingesetzt.
Noch zur Erklärung: Edelstahl wird aus optischen Gründen eingesetzt.
Danke für eure Mithilfe.
LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2662
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2018
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 20. Jun. 2017 09:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
mit Normen kann ich jetzt nicht dienen.
Aber wenn Ihr nicht schon fertige Gehäuse kaufen wollt (gibt es ja genug),
sondern selber basteln,solltet Ihr auf jeden Fall den Berührungsschutz beachten. (Gehäuse erden)

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jomage
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Jomage an!   Senden Sie eine Private Message an Jomage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jomage

Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2002

Win 7
SolidWorks 2015

erstellt am: 20. Jun. 2017 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
Berührungsschutz !!
Genau das ist das Thema.
Ist ein Gehäuse inkl. Klappe aus Edelstahl-Vollmaterial genauso zu erden, wie der Einsatz einer Kunststoffsteckdose?
LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2662
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2018
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 20. Jun. 2017 12:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Jomage:
genauso zu erden, wie der Einsatz einer Kunststoffsteckdose?

Logisch, an den Kaufdosen ist auch ein Erdungsanschluss dran.
Wie auch an Metallverteilern usw.

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jomage
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Jomage an!   Senden Sie eine Private Message an Jomage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jomage

Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2002

Win 7
SolidWorks 2015

erstellt am: 21. Jun. 2017 10:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
da das Gehäuse und die Klappe komplett aus Metall ist, stellt sich die Frage, ob die Klappe separat geerdet werden muss, oder ob der Scharnierstift (Metall) ausreicht.
Nach meinem dafür halten nicht, da ja auch Schaltschranktüren separat mit einer verschraubten Verbindung geerdet werden.
Oder täusche ich mich da?
LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2662
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2018
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 21. Jun. 2017 12:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Schaltschranktüren lassen sich ohne Werkzeug demontieren, Klappdeckel nicht.
Wie lösen Die das? 

https://www.hager.de/schalterprogramme/berker-k.5-einsaetze/steckdosen-schuko/47517104/27980.htm

Warum das Rad neu erfinden wenn's das schon gibt.

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jomage
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Jomage an!   Senden Sie eine Private Message an Jomage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jomage

Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2002

Win 7
SolidWorks 2015

erstellt am: 21. Jun. 2017 12:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
der Unterschied ist:
- bei Hager: Kunststoff, mit Edelstahlblech verkleidet
- bei uns: Vollmaterial

Bei Hager isoliert der Kunsstoff.
LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2662
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2018
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 21. Jun. 2017 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Teil ist komplett aus Metall (kein Edelstahl, aber darum geht es ja nicht)

https://www.etoh24.de/busch-jaeger-up-gehaeuse-1705-u-101.html?from=g_merchant&gclid=CLH5jfbjztQCFcy77QoduTkEkg

Ansonsten bin ich dann raus.

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jomage
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Jomage an!   Senden Sie eine Private Message an Jomage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jomage

Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2002

Win 7
SolidWorks 2015

erstellt am: 21. Jun. 2017 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
danke für Ihre Tipps und Unterstützung.
Leider ist das Gehäuse von Busch-Jäger nur für Datenleitung, und nicht für 220V.

-------------------------------------------
Daten-Kommunikations-Technik, Gehäuse und Sockel, Gehäuse UP (Kunststoff), Klappdeckel, hammerschlag grau, Gehäuse-UP für Wandeinbau Kombinierbar mit Sockel 1710...1714. Gehäuseoberteil und Klappdeckel aus Aluminium-Druckguss. Einbaugehäuse aus stark beanspruchbarem Hochleistungskunststoff. Installation wandbündig. Mit 2 Einführungen M 20. Schutzart Gerät: IP 41
-----------------------------

LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

robroy55
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Selbständiger Konstrukteur Elektrotechnik



Sehen Sie sich das Profil von robroy55 an!   Senden Sie eine Private Message an robroy55  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für robroy55

Beiträge: 2483
Registriert: 13.07.2005

Elcad V5/V7 Prof.
EngineeringBase V6 Prof./Power/EVU
Eplan V5/P8 Prof.
Sigraph(SPEL-D) V5/V8/V9/V10
Wscad V4/V5/Suite Prof.
Ruplan V4.7/V4.8 Std/EVU
Autocad LT 2007

erstellt am: 21. Jun. 2017 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

aus meiner Sicht muss nicht nur die Schutzerde an den Steckdoseneinsatz sondern auch eine Funktionserde an das Gehäuse UND den Deckel. Eine Verbindung über das Scharnier dürfte hier nicht ausreichend sein.

Zur Normung fällt mir hier nur die einschlägige VDE ein.

------------------
Grüße aus Frangn
Rob

Habe keine Angst etwas Neues im Leben auszuprobieren.
Denke einfach daran, dass Amateure die Arche erbaut haben und Profis die Titanic.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2662
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2018
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 21. Jun. 2017 13:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Jomage:
Hallo,
danke für Ihre Tipps und Unterstützung.
Leider ist das Gehäuse von Busch-Jäger nur für Datenleitung, und nicht für 220V.


Das war jetzt nur ein Beispiel, das gibt es auch für Steckdosen 230V,
suchen musst Du schon selber.

Zitat:
Original erstellt von robroy55:

aus meiner Sicht muss nicht nur die Schutzerde an den Steckdoseneinsatz sondern auch eine Funktionserde an das Gehäuse UND den Deckel. Eine Verbindung über das Scharnier dürfte hier nicht ausreichend sein.

Nimm z.B. das Merten Panzer, da wird keine Abdeckung separat geerdet. Ist auch massiv.
Es erdet ja auch niemand den Haltering einer Steckdose oder Schalter.
Über die Aufputzgehäuse brauchen wir nicht zu diskutieren.

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jomage
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Jomage an!   Senden Sie eine Private Message an Jomage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jomage

Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2002

Win 7
SolidWorks 2015

erstellt am: 21. Jun. 2017 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
doch, es geht auch um Aufputzdosen.
Wieso brauchen wir da nicht diskutieren? Weil nicht umsetzbar?
LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2662
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2018
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 21. Jun. 2017 14:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Jomage:
Hallo,
doch, es geht auch um Aufputzdosen.
Wieso brauchen wir da nicht diskutieren? Weil nicht umsetzbar?
LG

Doch, ist doch umgesetzt. Da sind Anschlussstellen dran,drin,drum..
Jetzt ging es um die Abdeckungen und Deckel.
Da bin ich der Meinung, bzw. kenne ich kein Gerät, dass keine Erde angeschlossen wird.
Wo soll an dem Klappdeckel eine Erde angeschlossen werden?
https://www.elektro4000.de/Installationsmaterial/Steckvorrichtungen/Zubehoer-fuer-Installationsschalterprogramme/Peha-Oberteil-alu-guss-D-6621-69-OBT-AGU::77835.html
Aber zur eigentlichen Sache.
Ihr wollt ein AP-Gehäuse dazu einen Rahmen mit Klappdeckel selber bauen und einen Einsatz dazukaufen.
Da würde ich mir mal eher Gedanken über Zulassungen und Typprüfungen machen.
Der Hersteller der Einsätze übernimmt mal bestimmt keine Gewährleistung für den Einsatz in Euren Gehäusen.

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4658
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 21. Jun. 2017 16:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, wenn es nur um die Ästhetik geht gibt es auch
Prägefolien oder IMD ( In Mold Labeling )und anderes .

Das ist viel einfacher.
Falls da wirklich Metallschichten drauf sind, sind die so dünn ,
daß sich das mit der Erdung dann auch relativiert.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peterek
Mitglied
Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Peterek an!   Senden Sie eine Private Message an Peterek  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peterek

Beiträge: 70
Registriert: 03.01.2018

Schneller 4 Kerner

erstellt am: 23. Nov. 2018 21:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jomage 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von E-Boy:

Doch, ist doch umgesetzt. Da sind Anschlussstellen dran,drin,drum..
Jetzt ging es um die Abdeckungen und Deckel.
Da bin ich der Meinung, bzw. kenne ich kein Gerät, dass keine Erde angeschlossen wird.
Wo soll an dem Klappdeckel eine Erde angeschlossen werden?
https://www.elektro4000.de/Installationsmaterial/Steckvorrichtungen/Zubehoer-fuer-Installationsschalterprogramme/Peha-Oberteil-alu-guss-D-6621-69-OBT-AGU::77835.html
Aber zur eigentlichen Sache.
Ihr wollt ein AP-Gehäuse dazu einen Rahmen mit Klappdeckel selber bauen und einen Einsatz dazukaufen.
Da würde ich mir mal eher Gedanken über Zulassungen und Typprüfungen machen.
Der Hersteller der Einsätze übernimmt mal bestimmt keine Gewährleistung für den Einsatz in Euren Gehäusen.


Stimme da vollkommen zu. Der Deckel wäre übrigens zu erden, da a. nicht ersichtlich wie das Gelenk aufgebaut wird und b. hohe Übergangswiderstände durch Korrosion auftreten könnten.
Zulassungen, Typprüfungen und Gewährleistung der Einsätze sind rechtlich kein Problem, da per Datenblatt der Verwendungszweck festgeschrieben ist.

Das geplante Produkt wird was die Zulassungen und Typprüfungen angeht, ein finanzielles Desaster werden. Dazu kommen die hohen Fertigungs- u. Materialkosten. Außen sollte es dann schon V4A sein.

Sicherlich wird es Kunden geben, die für eine Außensteckdose aus gebürsteten Edelstahl 250 Euro plus Montage bezahlen.


------------------
Inventor 2017

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz