Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines in Elektrotechnik u. Elektronik
  Stromlaufplan Pflicht in Kundendokumentation?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Stromlaufplan Pflicht in Kundendokumentation? (5135 mal gelesen)
steb
Mitglied
Elektrokonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von steb an!   Senden Sie eine Private Message an steb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steb

Beiträge: 98
Registriert: 02.06.2006

erstellt am: 09. Mrz. 2009 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

eine Frage zu den Vorschriften.
Im Moment gibt es bei uns Diskussionen hinsichtlich der Stromlaufpläne und ihrer Zuordnung zur Kundendokumentation.

Im Rahmen eines Seminars zur neuen Maschinenrichtlinie (gültig ab Ende 2009) wird behauptet, daß ein "vollständiger" Stromlaufplan nicht mehr erforderlich wäre. Es ist nur ein Anschlußplan notwendig. (War selber leider nicht bei diesem Seminar.)
Was meint man im Abschnitt 1.7.4. Betriebsanleitung der Maschinenrichtlinie mit "...erforderlichenfalls..."???

Unsere "Bibel" die DIN EN 60204-1 lege ich da aber anders aus, d.h. der Stromlaufplan muß mitgegeben werden.

Gibt es "Spezialisten" unter uns, die zur Klärung beitragen können.

Gruß steb

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2695
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2020
E-Plan P8
Win 10
DIALux

erstellt am: 09. Mrz. 2009 11:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
verwirrend ist nur dass die Richtlinie die ab Ende 2009 2006/42/EG heisst und auch von 2006 ist.. 
Und in Der, bzw. im Anhang, stehen die Anforderungen an die Dokumentation, wo die Schaltpläne mit dabei sind.

------------------
Gruß Stefan

  Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steb
Mitglied
Elektrokonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von steb an!   Senden Sie eine Private Message an steb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steb

Beiträge: 98
Registriert: 02.06.2006

erstellt am: 09. Mrz. 2009 15:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Stefan,

danke für deinen Hinweis.

Es gibt aber einen Unterschied zwischen der "Technischen Dokumentation" (interne Doku) und der "Kundendokumentation" (externe Doku oder Betriebsanleitung).
Meine Frage geht aber in Richtung der "externen Dokumentation".

Gruß steb

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2695
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2020
E-Plan P8
Win 10
DIALux

erstellt am: 09. Mrz. 2009 15:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Hmm,
meiner Meinung nach gehört auch zur Kundendokumentation ein
vollständiger Stromlaufplan dazu.
Allerdings verwöhnen uns die Automobilbauer auch nicht unbedingt damit. 

Also kurz gesagt weiss ich's auch nicht besser. 

------------------
Gruß Stefan

  Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tom2005
Mitglied
Elektrotechniker


Sehen Sie sich das Profil von Tom2005 an!   Senden Sie eine Private Message an Tom2005  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tom2005

Beiträge: 1306
Registriert: 12.05.2005

EPLAN 5.70 prof.
EPLAN Electric P8 HF2 (2.7)

erstellt am: 09. Mrz. 2009 22:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von E-Boy:
Hmm,
meiner Meinung nach gehört auch zur Kundendokumentation ein
vollständiger Stromlaufplan dazu.
Allerdings verwöhnen uns die Automobilbauer auch nicht unbedingt damit.  ;)

Also kurz gesagt weiss ich's auch nicht besser.  


Also ich habe auch so ein Seminar besucht. Leider ist die neue Maschinenrichtlinie für einfache Maschinen (stellt Euch mal einen Rasenmäher vor) bis hin zu komplexen Automatikroboterdingsbumstrallalamaschinen gleich.

Es Stromlaufplan ist in der Tat kein Muß mehr! Gibts keinen Stromlaufplan - dann muss eine Betriebsanleitung vorhanden sein. Und absolut undurchsichtig wird das Ganze - sobald mehrere Firmen an der Fertigung einer äh ... Automatikroboterdingsbumstrallalamaschine werken.

Ich habe bei dem Seminar zu neuen Maschinenrichtlinie keine nennenswerten Neuigkeiten für den entdeckt, der frühere DINs auch halbweg ordentlich umgesetzt hat. Aber ich hatte ja auch noch ein paar ungeklärte Fragen auf dem Zettel, die der Dozent nicht beantworten konnte. Mich interessiert vor allem die Einschätzung der Risikoanalyse ...

------------------
   
          Es sind die kleinen Dinge im Leben, die einen glücklich machen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HBL
Mitglied
HW-Planer


Sehen Sie sich das Profil von HBL an!   Senden Sie eine Private Message an HBL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HBL

Beiträge: 200
Registriert: 12.11.2007

EPLAN Electric P8 Professional V2.5

erstellt am: 11. Mrz. 2009 19:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Abend Zusammen

Betreffend der Dokumentation ist in der MRL 2006/42/EG im Anhang 1 unter Pkt. 1.7.4.2 Inhalt der Betriebsanleitung in Abs. e) nachstehendes festgehalten:

die für Verwendung, Wartung und Instandsetzung der Maschine und zur Überprüfung ihres ordnungsgemässen Funktionierens erforderlichen Zeichnungen, Schaltpläne, Beschreibungen und Erläuterungen;

in Abs. i) wird festgehalten:

Anleitungen zur Montage,zum Aufbau und zum Anschluss der Maschine, einschliesslich der Zeichnungen, Schaltpläne und der Befestigungen, etc.

In der zur Zeit noch gültigen MRL 98/37/EG ist im Anhang 1 unter Pkt. 1.7.4 Betriebsanleitung in Abs. c) ist folgendes Nachzulesen:

Die Betriebanleitung beinhaltet die für die Inbetriebnahme, Wartung, Inspektion, Überprüfung der Funktinsfähigkeit und gegebenenfalls Reparatur der Maschine notwendigen Pläne und Schemata, sowie alle zweckdienlichen Angaben, insbesondere im Hinblick auf die Sicherheit.


Wo ist da der Unterschied zwischen der MRL 98/37/EG und der MRL 2006/42/EG?

Betriebsanleitungen sind immer noch und auch in Zukunft Dokumente, welche dem Kunden und allenfalls dem Betreiber der Maschine zustehen. Dazu gehören auch, wie oben dargelegt, Schemata, oder nach zukünftiger MRL Schaltpläne.

In der Norm EN 60204-1:2006 unter Pkt. 17 Technische Dokumentation, Abs. 17.2 Erforderliche Angaben steht folgendes:

Die mit der elektrischen Ausrüstung zur Verfügung gestellten Informationen müssen enthalten:

Abschn. b) - 5) Stromlaufplan(-pläne)


Diese Norm ist sowohl unter der MRL, wie auch unter der Niederspannungsrichtlinie harmonisiert.


Somit ist es klar, Schaltpläne, sprich Stromlaufpläne, müssen auch in Zukunft dem Kunden übergeben werden.

Mit Gruss

Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bgischel
Moderator
...und Dippel-Ing ET...




Sehen Sie sich das Profil von bgischel an!   Senden Sie eine Private Message an bgischel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bgischel

Beiträge: 15740
Registriert: 09.03.2001

Mal so
allgemein und
insgesamt
gesehen...

erstellt am: 11. Mrz. 2009 21:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Danke Hans... wie immer sehr aufschlußreich Deine Antwort! 

------------------
 
P8 Magic | P8 FAQs | Eplan Downloads | Historie | Hilfe | Suchen | Finden | Fragen | Geprüft

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HBL
Mitglied
HW-Planer


Sehen Sie sich das Profil von HBL an!   Senden Sie eine Private Message an HBL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HBL

Beiträge: 200
Registriert: 12.11.2007

EPLAN Electric P8 Professional V2.5

erstellt am: 13. Mrz. 2009 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Gerne gemacht.

Schönes Wochenende

Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steb
Mitglied
Elektrokonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von steb an!   Senden Sie eine Private Message an steb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steb

Beiträge: 98
Registriert: 02.06.2006

erstellt am: 27. Mrz. 2009 16:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo und danke für eure Beiträge,

war die letzten Wochen unterwegs, so dass ich mich erst heute melden kann.

Hans - deine Ausführungen decken sich mit meinen Auffassungen.
Es ist halt immer das Problem, wenn Kollegen von Schulungen kommen und andere Auffassungen bzw. Auslegungen mitbringen.
Die führen dann erstmal zu etwas Unsicherheit.

Schönes Wochenende steb

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FML
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von FML an!   Senden Sie eine Private Message an FML  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FML

Beiträge: 491
Registriert: 11.03.2002

Aktuell:
E21 V4.3 BL2399
E21 V4.3 API
Eplan Electric P8 Enterprise Edition 1.8.6
Eplan Electric P8 Enterprise Edition 1.9.5
Eplan Fluid Add On
Eplan Electric P8 API
Systeme:
MS WINDOWS XP SP2

erstellt am: 06. Okt. 2009 11:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

möchte dieses Thema nochmals aufgreifen.

zu Hans:

Zitat:
Somit ist es klar, Schaltpläne, sprich Stromlaufpläne, müssen auch in Zukunft dem Kunden übergeben werden.

Ist jemand bekannt, ob es eine Vorschrift/Richtlinie gibt die ausdrücklich verlangt, dass die Stromlaufpläne in "gedruckter" Form im Schaltschrank vorliegen müssen?
Oder reicht da auch eine Lieferung auf CD. ( Habe bisher nichts gefunden )
Über den Sinn oder Unsinn der Dokumentation auf CD kann man sicher sehr unterschiedlicher Auffassung sein.

Gruß Fritz

------------------
Um zu sehen, musst Du die Augen offen halten.
Um zu erkennen, musst Du sie schliessen und denken.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HBL
Mitglied
HW-Planer


Sehen Sie sich das Profil von HBL an!   Senden Sie eine Private Message an HBL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HBL

Beiträge: 200
Registriert: 12.11.2007

EPLAN Electric P8 Professional V2.5

erstellt am: 07. Okt. 2009 08:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen Fritz

Ich bin der Meinung, heute sind elektronische Speichermedien Stand der Technik.


Ich werde mich jedoch bei kompetenter Stelle schlau machen, lass mir dafür etwas Zeit, damit ich die richtige Person erreichen kann.

Mit Gruss  Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

robroy55
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Selbständiger Konstrukteur Elektrotechnik



Sehen Sie sich das Profil von robroy55 an!   Senden Sie eine Private Message an robroy55  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für robroy55

Beiträge: 2534
Registriert: 13.07.2005

Elcad V5/V7 Prof.
EngineeringBase V6 Prof./Power/EVU
Eplan V5/P8 Prof.
Sigraph(SPEL-D) V5/V8/V9/V10
Wscad V4/V5/Suite Prof.
Ruplan V4.7/V4.8 Std/EVU
Autocad LT 2007

erstellt am: 07. Okt. 2009 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Fritz,

mal abgesehen von den Vorschriften (ich weiß es auch nicht genau) stellt sich natürlich die Frage nach der Haltbarkeit der Datenträger. Bei CD's wird empfohlen spätestens alle 5 Jahre diese neu zu kopieren. In Schaltschränken dürfte sich dieser Zeitraum durch thermische und andere Einflüsse sehr verkürzen.
Elektronische Daten an sich halte ich für problemlos, da mittlerweile bei vielen Elektrikern das Laptop zum Standard gehört.

------------------
Grüße aus Frangn
Rob

Je mehr Käse, desto mehr Löcher. Je mehr Löcher, desto weniger Käse. Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse! ODER? (Aristoteles)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

diver-dk
Mitglied
Engineering


Sehen Sie sich das Profil von diver-dk an!   Senden Sie eine Private Message an diver-dk  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für diver-dk

Beiträge: 29
Registriert: 01.08.2007

erstellt am: 16. Okt. 2009 10:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zusammen,

hier mal einen Link, wo einiges zum Thema technische Dokumentation und neue Maschinenrichtlinie steht.
http://www.maschinenrichtlinie.de/

Gruß Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HBL
Mitglied
HW-Planer


Sehen Sie sich das Profil von HBL an!   Senden Sie eine Private Message an HBL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HBL

Beiträge: 200
Registriert: 12.11.2007

EPLAN Electric P8 Professional V2.5

erstellt am: 26. Okt. 2009 16:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Abend

Es hat etwas lange gedauert, aber hier die entsprechende Antwort:

Weder in der MRL, noch in einer Norm steht explizit, die Kundendokumentation muss in Papierform und nicht in elektronischer Form  abgegeben werden. Im kommenden Leitfaden für die neue MRL wird der Passus "Betriebsanleitung soll/muss im Normalfall in Papierform vorhanden sein" zu finden sein (was heisst schon "im Normalfall").

Die SUVA (Schweiz) erklärt in ihren Seminaren, alle Unterlagen, welche rasch verfügbar sein sollen, sollten in Papierform vorhanden sein.

Somit ist es letztlich jedem Anlagen- oder Maschinenlieferanten freigestellt, in welcher Form er seine Kundenunterlagen abgibt.

Mit Gruss  Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FML
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von FML an!   Senden Sie eine Private Message an FML  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FML

Beiträge: 491
Registriert: 11.03.2002

Aktuell:
E21 V4.3 BL2399
E21 V4.3 API
Eplan Electric P8 Enterprise Edition 1.8.6
Eplan Electric P8 Enterprise Edition 1.9.5
Eplan Fluid Add On
Eplan Electric P8 API
Systeme:
MS WINDOWS XP SP2

erstellt am: 28. Okt. 2009 09:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steb 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Hans, Rob und Andreas,

danke für Eure Hinweise.
Das deckt sich eigentlich genau mit meinem Kenntnisstand.

Wünsch Euch frohes Schaffen.

Gruß Fritz

------------------
Um zu sehen, musst Du die Augen offen halten.
Um zu erkennen, musst Du sie schliessen und denken.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz